Vergleich 1:1 Balun nach W1JR und RG-58 Mantelwellensperre

Antworten
Benutzeravatar
DK5VQ
Santiago 9+15
Beiträge: 2326
Registriert: Mo 9. Mai 2005, 22:01
Standort in der Userkarte: Sankt Julian
Kontaktdaten:

Vergleich 1:1 Balun nach W1JR und RG-58 Mantelwellensperre

#1

Beitrag von DK5VQ » Sa 30. Dez 2017, 16:47

Hier als Vergleich mal die Gleichtaktstrom Dämpfung eines 1:1 Balun nach W1JR mit RG-58 auf einem FT-140-43 gegen eine Koax Mantelwellensperre aus RG58.
W1JR Balun zwischen 3 und 30 MHz 22-30dB...
Ist also für den Aufwand recht wirkunksvoll.
Gleichtaktstrom Dämpfung W1JR.gif
Bei weitem nicht so effektiv ist die oft propagierte Koax Mantelwellensperre. Hier liegt die Dämpfung der für Mantelwellen verantwortlichen Gleichtaktströme zwischen 3 und 30 MHZ lediglich bei ca. 5-20dB. (12 Windungen RG58 auf 50mm PVC)
Gleichtaktstrom Mantelwellensperre.gif
Die Investition in einen 5€ FT140-43 lohnt sich also...
vy 73 de Mario - http://www.dk5vq.de - und amateurfunk-westpfalz.de

Hermes SDR & BLF188XR LDMOS PA & EA59+ & Fullsize Dipole

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“