Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

Antworten
HF_Junky
Santiago 1
Beiträge: 18
Registriert: So 3. Sep 2017, 07:54
Standort in der Userkarte: Herford

Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#1

Beitrag von HF_Junky » Di 3. Okt 2017, 18:44

Hallo, ich wollte zum Funkbetrieb einen Kopfhörer benutzen, kein Headset da ich ein sehr gutes neues Mikrofon am Gerät habe. Deshalb meine Frage wer von euch hört mit Kopfhörer und welchen könnt ihr empfehlen?
Evtl. kommt auch ein Kabelloser in Betracht, was aber bei legal Output 750 Watt evtl. Probleme mit sich bringt?
Ich bin gespannt was ihr so betreibt und empfehlen könnt?

Vy 73
Achim

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#2

Beitrag von Username: » Di 3. Okt 2017, 20:00

Sennheiser, Plantronics oder auf den Funk bereich?
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
JGM10
Santiago 1
Beiträge: 32
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 02:38
Standort in der Userkarte: 50679

Re: Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#3

Beitrag von JGM10 » Mi 4. Okt 2017, 20:32

Hallo Achim

Was benutzt du denn für ein Funkgerät, bzw was bietet es für (einen) Audio Ausgang/Ausgänge?

73, Mike

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
Beiträge: 270
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#4

Beitrag von ultra1 » Do 5. Okt 2017, 13:15

Hallo !

Ich finde den Trage-Komfort auch wichtig.
Das ist auszuprobieren, denn wir haben ja Alle andere Köpfe.

Habe auch einen kleinen,leichten, zusammen klappbaren von Sennheiser. Geht gut.

73, ingo

Grüner Baron
Santiago 2
Beiträge: 95
Registriert: Do 11. Feb 2016, 14:45
Standort in der Userkarte: wernigerode brocken

Re: Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#5

Beitrag von Grüner Baron » Do 5. Okt 2017, 15:43

ultra1 hat geschrieben:Das ist auszuprobieren, denn wir haben ja Alle andere Köpfe.
Insbesondere auf den grünen Inhalt bezogen. :dlol:

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 4
Beiträge: 270
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#6

Beitrag von ultra1 » Do 5. Okt 2017, 16:59

Hallo zum Thema KOPFHÖRER.

Habe nochmal nach gesehen : Sennheiser PX 100.
Sehr leicht und sehr bequem, klappbar und gut zu transportieren (mit Transport-Kasten), ausgewogener Klang und nicht zu viel Bass.
Weniger geeignet in einem lauten Umfeld, da offene Bauweise.

Kann ich empfehlen.


73, ingo

Benutzeravatar
Woody
Santiago 4
Beiträge: 236
Registriert: So 30. Mär 2014, 12:32
Standort in der Userkarte: 12681 Berlin
Wohnort: JO62SM

Re: Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#7

Beitrag von Woody » Fr 6. Okt 2017, 09:52

Da ich viel mit Studiokopfhörern arbeite nutze ich diese auch am TRX.
AKG K271 MKII
Linearer Frequenzgang, angenehm zu tragen, man bekommt von Außen nicht viel mit, andersherum genau so, man stört Anwesende nicht.
Preis um die 150 Ohm

73
YAESU FT-847 | IC-7300 | IC-7610 | Spiderbeam 20-17-15-12-10m | 2*27,5m symm. | MFJ-993B IntelliTuner | MFJ-969 Versa Tuner II | Baofeng UV-5r+Plus | Diamond X510

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#8

Beitrag von funkfan » Fr 6. Okt 2017, 11:03

Ich benutze unter anderem ein Sennheiser PC 320. Das ist sehr gut im Klang und im Tragekomfort. Ferner positiv aufgefallen ist dass das Mikrofon sehr schön hell und ausgewogen klingt und nicht so dumpf und basslastig wie viele andere Gamerheadsets. Kostenpunkt stolze 80 EUR! Dafür aber Sennheiser! Es gibt allerdings auch wesentlich günstigere Headsets auch schon um die 20 EUR. Nur ist mir dort die stark schwankende Qualität der Komponenten aufgefallen.
Da kann es vorkommen das von Charge zu Charge verschiedene Mikrofonkapseln verbaut sind. Das erste Headset für 21 EUR war top! Ein halbes Jahr später habe ich noch eins gekauft und siehe da Schrott. Die Modulation war einfach nur dumpf.

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#9

Beitrag von Username: » Fr 6. Okt 2017, 11:18

Kostenpunkt stolze 80 EUR!
Das ist eh ssehhrr günstig. :lol:
Meine Sennheiser InEar waren da viel teurer und die haben kein Mic.

Schaut euch mal den Schrott an von den Funkgeräte Hersteller an. Billigster China Dreck der mit 1000% aufschlag verkauft wird.
Kaum hängt man gescheite Kopfhörer bzw InEar an sein Funkgerät an schon klingt die Sprache perfekt. :holy:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Wer benutzt einen Kopfhörer Empfehlung?

#10

Beitrag von funkfan » Fr 6. Okt 2017, 12:12

Ja da hast Du völlig recht. Was hier im Funksegment oftmals angeboten wird ist reiner Wucher minderer Qualität aber es steht dir offen was Du kaufst. Solange es Funker gibt die sich nicht mit der Technik auseinandersetzen wollen zahlen gewisse Herren und Damen auch 200 bis 400 EUR für eine komplette Sprechgarnitur!! Bei einfachen Drahtantennen setzt sich doch dieser Trend fort!! Ich verstehe ja nicht jedermann ist Handwerker Techniker oder Bastler vor dem Herren. Aber eine simple Antenne oder ein einfaches Kabel sollte jeder auch mit beschränkten handwerklichen Fähigkeiten hinbekommen!! Solang wird es diesen überteuerten Schrott geben. Habe erst neulich für einen Freund eine Sprechgarnitur eines namenhaften Herstellers repariert und ich war entsetzt über die Verarbeitungsqualität. Auch was es an ESSB-Equipment so gibt und was für dieses Geraffel verlangt wird nimmt mir den Atem! Das kann man alles selber machen für zudem noch ganz kleines Geld.Zurück zu den Sprechgarnituren. Man braucht nicht mal den besten Kopfhörer sondern eher das einfachste Modell. Ich muss ja nicht bis 22 kHz hören. Ich brauche eher für meine Anwendung einen Kopfhörer der die hohen Frequenzen bedämpft. Bei dem Mikrofon ist es ähnlich! Warum dann diese Abzocke? :think: :seufz: Weil die Leute sehr bequem geworden sind und es zahlen!!

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“