Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Software

Benutzeravatar
ThorstenDK
Santiago 8
Beiträge: 842
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 15:19
Standort in der Userkarte: Helgoland (Heligoland)
Wohnort: Helgoland

Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Software

#1

Beitrag von ThorstenDK » Mi 6. Sep 2017, 15:13

Hallo, wer kann mir oben genanntes Handfunkgerät programmieren?
Laut meiner PC Werkstatt muss dafür eine SDI(?) Karte vorhanden sein, die es für Laptops nicht gibt.
Nur mit dieser ist es möglich mit "USB to Serial" Datenkabel die Daten (Freqs.) auf das Gerät zu übertragen.
Wer hat damit Erfahrung?.
Möglichst in der Nähe von Bremen/Oldenburg

73 Thorsten
QTH: Helgoland (Nordsee)
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3439
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#2

Beitrag von Yaesu FT857D » Mi 6. Sep 2017, 15:49

Thorsten,
das gelingt (so meine Erfahrung) nur mit Desktop-PCs oder Netbooks/Notebooks ab Windows 7 oder Linux, die Teile (Retevis u.a.) zu programmieren.
Deshalb habe ich zuletzt ein Tablet (mit dem es genau wie du es teilweise beschreibst) mit Windows 10 und Android 6.0 nicht ging, an den Verkäufer zurückgeschickt!
Genau für diese Prog. wollte ich das Tablet benutzen....

Auch mit Chirp unter Linux (habe ich auch) geht das nicht!
Für andere (Woxun, Baofeng) schon eher....
Wenn du das hier z.T. gerade ansprichst:
Die Prog. von Funkgeräten die 10 Jahre und jünger sind, funktioniert bei vielen renommierten Herstellern (leider) nur ab Windows 7 aufwärts....
Keine Unterstützung für Linux oder Mac-User!
So ähnlich, habe ich das auf der Seite von anderen Markengeräten (z.B. meiner 7 Jahre alten SLR von Sony) erlebt...
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
do8ail
Santiago 3
Beiträge: 109
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 11:16
Standort in der Userkarte: Celle
Kontaktdaten:

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#3

Beitrag von do8ail » Mi 6. Sep 2017, 16:20

Hallo Thorsten,

Welches Retevis denn?


Gruß aus der Heide

Tom

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4832
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#4

Beitrag von wasserbueffel » Mi 6. Sep 2017, 17:09

Oder mit einem zweiten Gerät und Cloning Cable......
Man braucht nicht unbedingt Chirp(unterstützt nur wenige Retevis Geräte)

Hier gibts alle Gerätesoftware
http://www.retevis.com/resources-center/

Walter

DD1GG
Santiago 7
Beiträge: 597
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45
Standort in der Userkarte: krefeld

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#5

Beitrag von DD1GG » Mi 6. Sep 2017, 18:01

ThorstenDK hat geschrieben:Hallo, wer kann mir oben genanntes Handfunkgerät programmieren?
Laut meiner PC Werkstatt muss dafür eine SDI(?) Karte vorhanden sein, die es für Laptops nicht gibt.
Nur mit dieser ist es möglich mit "USB to Serial" Datenkabel die Daten (Freqs.) auf das Gerät zu übertragen.
Wer hat damit Erfahrung?.
Möglichst in der Nähe von Bremen/Oldenburg

73 Thorsten

Thorsten, mal Joerg korte Googeln. Vertrieb und progr. Der ist gut

Benutzeravatar
ThorstenDK
Santiago 8
Beiträge: 842
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 15:19
Standort in der Userkarte: Helgoland (Heligoland)
Wohnort: Helgoland

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#6

Beitrag von ThorstenDK » Mi 6. Sep 2017, 18:18

do8ail hat geschrieben:Hallo Thorsten,

Welches Retevis denn?


Gruß aus der Heide

Tom
RT23
QTH: Helgoland (Nordsee)
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#7

Beitrag von Username: » Mi 6. Sep 2017, 18:21

Auf Ebay bekommst du die Kabel (wenn es welche für dein Model gibt) nach geschmissen.
Und die Chinesen Deklarieren sowieso so wie sie wollen da gibts keine Probleme mit den Zoll.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
ThorstenDK
Santiago 8
Beiträge: 842
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 15:19
Standort in der Userkarte: Helgoland (Heligoland)
Wohnort: Helgoland

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#8

Beitrag von ThorstenDK » Mi 6. Sep 2017, 18:36

Kabel habe ich. Software auch. Klappt aber trotzdem nicht
Frage war ja. Wer mir das Gerät programmieren kann?
QTH: Helgoland (Nordsee)
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65

Benutzeravatar
ThorstenDK
Santiago 8
Beiträge: 842
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 15:19
Standort in der Userkarte: Helgoland (Heligoland)
Wohnort: Helgoland

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#9

Beitrag von ThorstenDK » Mi 6. Sep 2017, 18:39

wasserbueffel hat geschrieben:Oder mit einem zweiten Gerät und Cloning Cable......
Man braucht nicht unbedingt Chirp(unterstützt nur wenige Retevis Geräte)

Hier gibts alle Gerätesoftware
http://www.retevis.com/resources-center/

Walter
Danke. Habe mir die Software runtergeladen. Muss ich dann alle Freq. einzeln eintippen? Dauert dann ja ewig.
QTH: Helgoland (Nordsee)
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#10

Beitrag von Username: » Mi 6. Sep 2017, 18:47

Nochmal welches Gerät hast du? normal kann man die mit STRG + C kopieren und mit STRG + V einfügen.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
ThorstenDK
Santiago 8
Beiträge: 842
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 15:19
Standort in der Userkarte: Helgoland (Heligoland)
Wohnort: Helgoland

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#11

Beitrag von ThorstenDK » Mi 6. Sep 2017, 19:02

Nochmal Retevis rt23. Von wo kopieren? :clue:
QTH: Helgoland (Nordsee)
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#12

Beitrag von Username: » Mi 6. Sep 2017, 19:20

Ok ist "nur" ein Analoges Gerät.
Ka wie es in DE ist aber bei uns in AT gibt es ein PDF File wo die Repeater drinnen sind.
http://www.oevsv.at/export/oevsv/.galle ... is_neu.pdf

Ich habe in mein Funkgerät einfach die Daten von den PDF rein kopiert so wie das Funkgerät das braucht.
Schaue ob du sowas für das Land findest wo du wohnst und passe die Liste an die du es brauchst und dann kopierst du es halt Freq für Freq rein. :tup:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4832
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#13

Beitrag von wasserbueffel » Mi 6. Sep 2017, 20:42

Das Retevis ist in Wahrheit ein MTS TW2 VU
http://www.mantis.net.cn/ProductShow.asp?ID=192

Auch Maas verkaufte das Gerät als AHT3 UV
http://diesnerfunk.de/maas-aht-uv-handf ... -2263.html
Software
http://diesnerfunk.de/downloads_puplic/ ... 110326.rar

Jetzt in Neuauflage eben Retevis RT 23.
Ich hatte mein Gerät in ca 20 Minuten mit ca 60 Frequenzen bestückt(von Hand am Gerät).
War nicht so schwer....(relativ)
Die erste Softwareversion war fehlerhaft.

Hier gibt es eine deutsche Bedienungsanleitung
https://www.funkberatung.de/ftp/maas/ah ... eitung.pdf

Vielleicht hat noch Jemand Config Dateien vom Maas AHT 3 UV auf dem Rechner rumfliegen.
Ich müsste auch noch was auf der externen HD haben.
Schau gleich mal nach...

Walter
Dateianhänge
MTS TW2VU.jpg

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4832
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#14

Beitrag von wasserbueffel » Mi 6. Sep 2017, 21:06

Hab mal ein altes Datenfile(PMR ,Freenet,AFU Relais hier aus der Umgebung,Taxi Frequenzen etc.) hochgeladen.
Ist nicht ganz vollständig,kannst aber ergänzen...

http://exupload.de/de/upload/download.php?3umr8

Lässt sich aber nur mit der Software von Maas oder von MTS öffnen(anderes Datenformat als die Retevis Software).
Kannst es ja denn nach der Programmierung mit der MTS oder Maas Software
mit der Retevis Software auslesen und abspeichern....

Oder nach dem Speichern denn mit Chirp auslesen und als Image Datei abspeichern(ist aber wieder ein anderes Dateiformat!)
In Chirp selber lässt sich auch viele Configs reinladen.
Geh mal in Chirp auf File und dann open stock Config.....

Walter

Benutzeravatar
ThorstenDK
Santiago 8
Beiträge: 842
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 15:19
Standort in der Userkarte: Helgoland (Heligoland)
Wohnort: Helgoland

Re: Programmierung Retevis Handfunkgeräten mit CHIRP Softwar

#15

Beitrag von ThorstenDK » Do 7. Sep 2017, 07:17

Das Gerät hat andere Menüpunkte als in der deutschen Anleitung von "Funkberatung". CH mem gibt's nicht in diesem Menü.
QTH: Helgoland (Nordsee)
Skip:Kamikaze
DX: 13 AD 011/ Osna Radio 65

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“