Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

ThoWi82
Santiago 1
Beiträge: 15
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 19:11
Standort in der Userkarte: Alsdorf-Hoengen

Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#1

Beitrag von ThoWi82 » So 30. Mär 2014, 12:49

Hallo zusammen.
Ich wollte mir gerne nen älteres Gerät für KW anschaffen.
Was ist im alter Bis 30 Jahre noch zu empfehlen?


Danke schon mal im voraus

Benutzeravatar
DK4DW
Santiago 9
Beiträge: 1384
Registriert: Di 30. Okt 2007, 11:15
Standort in der Userkarte: 26689 Apen , JO33VF
Wohnort: 26689 APEN
Kontaktdaten:

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#2

Beitrag von DK4DW » So 30. Mär 2014, 13:24

Icom IC 728...IC 735....diese Geräteklasse ist noch sehr brauchbar und teils auch günstig zu haben..

MfG Dieter
26689 Apen JO33VF http://www.qrz.com/db/DK4DW
Stabo xm6012 an Homebrew 1/4 GP,FT450D an 2x40m T-Antenne,FT225RD an x200,crt Micron an x30

Benutzeravatar
Hugmai
Santiago 9
Beiträge: 1016
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 12:39
Standort in der Userkarte: Albstadt
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#3

Beitrag von Hugmai » So 30. Mär 2014, 16:41

Kenwood TS-570DG wäre auch noch eine Option. Aber auf das "DG" achten. Diese sind gegenüber der älteren D Version in DSP und mit mehr Menüeinstellungen verbessert worden.
73, Hugo :)

13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#4

Beitrag von 13 RF 071 » So 30. Mär 2014, 16:52

Hugmai hat geschrieben:Kenwood TS-570DG wäre auch noch eine Option. Aber auf das "DG" achten. Diese sind gegenüber der älteren D Version in DSP und mit mehr Menüeinstellungen verbessert worden.
Stimmt,Klasse-Gerät.Kann ich nur empfehlen. :thup:

Benutzeravatar
David
Santiago 9+15
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 18:01
Standort in der Userkarte:  Leipzig
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#5

Beitrag von David » So 30. Mär 2014, 17:13

Ich bin bei dem TS-570 D bis heute geblieben. Sie laufen wirklich zuverlässig. Bei Yaesu waren immer Werkstatttermine angesagt. Das einzige Problem was mir am Anfang nicht gefallen hat, war die Amplitudenmodulation. Die musste nachgestellt werden. Der AT Tuner klemmt sehr gern mal. Aber nicht störend für mich. Er dient bei mir auch als SWL-Empfangsradiostation für Radio DX. Vor den Kurzwellenbändern und danach werden die Signale von den Radiobändern stark gedämpft (was mir natürlich nicht gefallen hat.) Der Empfänger ist auf der Frequenzmodulation leider sehr unruhig.

(Für die 80m Runde, würde ich einen anderen Transceiver verwenden.)

55 & 73 David
http://www.funkbasis.de

Eisenbahn Funkamateure in der Stiftung BSW Region OST

Beam
Santiago 7
Beiträge: 532
Registriert: Di 20. Jul 2010, 11:40
Standort in der Userkarte: 27412 Wilstedt

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#6

Beitrag von Beam » So 30. Mär 2014, 17:36

Moin,

aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass der Kenwood TS 850 und der Yaesu FT 990 sehr gute Geräte sind.

Gruß
Jürgen :wave:

DL6SEX
Santiago 4
Beiträge: 284
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#7

Beitrag von DL6SEX » So 30. Mär 2014, 18:09

Hallo,

ich kann den Kenwood TS-570 sehr empfehlen. Aber auch der YAESU FT-757 GX ist gut, vor allem hinsichtlich des Preises

73 de DJ1SAM, Stefan
Locator: JO40FC DOK: F43 Eschborn
Neues Call: DJ1SAM

Benutzeravatar
DK5VQ
Santiago 9+15
Beiträge: 2393
Registriert: Mo 9. Mai 2005, 22:01
Standort in der Userkarte: Sankt Julian
Kontaktdaten:

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#8

Beitrag von DK5VQ » So 30. Mär 2014, 18:15

Ich hatte letzten einen IC-7400 hier zum direkten Test gegen meinen TS-870 und weis seitdem, das ich mir so schnell doch nix neues kaufe... Der 870er begeistert mich jeden Tag wenn ich ihn anschalten. Und die empfangseitige Audio im Vergleich zu ICOM ist wie Radiowecker gegen Steteoanlage...

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
vy 73 de Mario - http://www.dk5vq.de - und amateurfunk-westpfalz.de

Hermes SDR & BLF188XR LDMOS PA & EA59+ & Fullsize Dipole

Benutzeravatar
Charly Alfa
Santiago 9
Beiträge: 1047
Registriert: So 15. Jun 2003, 17:33
Standort in der Userkarte: JO30CA
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#9

Beitrag von Charly Alfa » So 30. Mär 2014, 18:18

@ ThoWi82
Käme mir NICHT in den Sinn einen 30 Jahre alten TRX an zu schaffen :think:
Erst recht nicht für die überzogenen Preise , die genannten Geräte sind selten unter 300 Eu zu bekommen.
Die liegen so bei 350-450 Eu und für weniger wie 600 Eu bekommt man schon einen NEUEN Alinco DX-SR8E mit 2 Jahre Garantie.
Für das Geld bekommt man zwar nicht einen 'High End' TRX der ca.3500 Eu kostet ala Icom IC 7600 , aber
schlechter wie so eine olle Kiste ist der nicht. Ist schon moderne Technik verbaut !

Bei so einem uralten Gerät kann der "Tot" jeden Tag eintreten und mit der Beschaffung der Ersatzteile fängt das Problem an.
Hatte mal in einem alten Yaesu FT 736 reingeschaut, die verbauten Elko´s waren dick aufgequollen und standen kurz vom platzen.

Fazit:
Man stellt sich nen 30 Jahren alten Fernseher auch nicht in die Bude :dlol:

73 Charly

Yaesu FT857D

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#10

Beitrag von Yaesu FT857D » So 30. Mär 2014, 20:18

Von Yaesu: FT990, FT920 mit FM, FT1000 (wenn du einen noch bekommst) und ohne FM den FT101 ZD....
Von Kenwood nur die "grossen" TS870 und TS950 (SDX)....

Habe selbst einen FT990 seit Jahren und bin voll zufrieden....

Benutzeravatar
Hugmai
Santiago 9
Beiträge: 1016
Registriert: Fr 10. Dez 2010, 12:39
Standort in der Userkarte: Albstadt
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#11

Beitrag von Hugmai » So 30. Mär 2014, 20:37

David hat geschrieben: ...
Der AT Tuner klemmt sehr gern mal. Aber nicht störend für mich. Er dient bei mir auch als SWL-Empfangsradiostation für Radio DX. Vor den Kurzwellenbändern und danach werden die Signale von den Radiobändern stark gedämpft (was mir natürlich nicht gefallen hat.) Der Empfänger ist auf der Frequenzmodulation leider sehr unruhig.

(Für die 80m Runde, würde ich einen anderen Transceiver verwenden.)

55 & 73 David
Komisch, mein Post von gerade wurde irgend wie nicht gespeichert, also dann nochmal.

Im TS-570 gibt es innen einen Jumper der die Bänder neben den AFU-Bereichen um ca. 20dB dämpft, um zu verhindern das starke Radiosender und Mischprodukte nicht auf die AFU-Bänder durch kommen.
Einfach den Jumper um stecken und dem Radio-SWL liegt nichts mehr im Weg. Ich hatte noch nie Probleme mit starken Radiosendern, trotz des um stecken des Jumpers.

Klemmen des Tuners hatte ich bisher noch nicht bemerkt. Klasse ist auch die Option, den Tuner auch für RX durch zu- und abschalten zu nutzen. Ich finde der Tuner ist eh eine Klasse für sich, der passt wirklich über die gesamte KW sehr gut an, ohne Lücken. Darüber habe ich mich schon des öfteren gewundert.
73, Hugo :)

DO5IAH
Santiago 3
Beiträge: 172
Registriert: Sa 14. Jan 2012, 10:01

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#12

Beitrag von DO5IAH » So 30. Mär 2014, 22:04

@Charlie:

Wenn der Fernseher noch funktioniert und ich nix anderes hätte, würd ich ihn auch verwenden. Nur würde dieser heute nichts mehr nutzen. :)
Viele ältere Geräte haben den neueren auch ihre Vorteile.
Beispiel für jede Funktion ein Knöpfchen und keine Menüführung. Warum muss man immer alles, was
nicht neu ist, gleich wegwerfen? Gut, manche Preise sind exorbitant. Das liegt aer auch an denen, die den
Preis dafür zahlen.

Zurück zum Thema: Ich hab einen Kenwood TS-440 SAT. Kann nix dagegen sagen. Hab ihn vor 2 Jahren von Haro gekauft. Generalüerholt
und mit Filtern hab ich kanpp 400 Euro gezahlt. Der bekannte Fehler mit dem hängenden PLL wurde vorher von
Haro schon beseitigt.

vy 73 DK5IAH (Andy)

DJ7ZZ

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#13

Beitrag von DJ7ZZ » Mo 31. Mär 2014, 06:32

Hallo, 30 Jahre ist schon ne Hausnummer. Man sollte beachten, dass für viele ältere TRX Schwierigkeiten, in Sachen
"Ersatzteilbeschaffung", bestehen.
Ein FT1000MP, ein FT920, ein IC756PRO I haben auch bald 25 Jahre auf dem Buckel. Gute Geräte, aber falls mal was dran ist, muß
man in der Bucht nach Teilen suchen.
Wenn man wirklich was in dieser Altersklasse sucht, dann wäre ein IC765, IC751, TS950, IC756PRO oder der FT1000 einen Blick wert.
Leider sind diese Geräte nicht unbedingt günstig in der Anschaffung. Der Gebrauchtpreis ist doch noch recht happig.

Alles "Ältere" zB FT902DM, FT102, FT980 FT757 usw usw ist eher nur bedingt nutzbar. ( teilweise fehlende CAT Schnittstelle, schlechter RX...., )
Es kommt eben darauf an, wofür man das Gerät braucht.

DN6RB

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#14

Beitrag von DN6RB » Mo 31. Mär 2014, 11:46

Ich sage nur Icom 775 DSP :thup: :thup: :thup: :thup:
Bild
:wave: vom baroni de Sabina (e)

Yaesu FT857D

Re: Welche älteren Geräte für KW sind noch zu empfehlen?

#15

Beitrag von Yaesu FT857D » Mo 31. Mär 2014, 12:27

Naja....warum habe ich keinen Icom bei meinem ersten Posting erwähnt? (nicht weil ich Yaesu mag)
Selbst Icom Europe (in Bad Schwalbach) hat Schwierigkeiten, für ältere Modelle bestimmte Teile zu besorgen....
Da muss ich DJ7ZZ voll beipflichten! Nach Teilen muss man dann in der Ebucht nachsehen oder gar gleich einen zum Ausschlachten kaufen.
Oder (und so ist das gewollt auch bei anderen Dingen des täglichen Lebens wie Waschmaschine, TV ect.) man kauft sich wieder ein neueres Modell.....
Sehe ich doch bei meinem 22 Jahre alten Auto:
Verschleissteile gibt es noch massenhaft für den.
Aber wehe du brauchst so etwas wie einen Sitz (Sitzbezug ist ausgesessen) oder den Stellmotor (von Hella) für die Scheinwerferregulierung....

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“