Digital dPMR China Handfunken

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Digital dPMR China Handfunken

#91

Beitrag von Yaesu FT857D » Sa 24. Feb 2018, 17:22

Joe, das ist für den australischen OM wichtig, weil in Asien und Australien denen ihr PMR (UHF-CB Radio) bei 476 Mhz ist.

Brauche ich auch nicht.
Wichtiger ist mir, dass der OM vermutlich (wie der auf seiner Webseite schreibt) die Bugs dieser SW 2.0.5 von Radioddity beseitigt hat
und seine geänderte "Community Version" auf seiner Seite bereit gestellt hat! :tup:

Ich werde mir diese Version mal auf das GD77 flaschen, um zu sehen, ob das GD77 damit besser läuft und ohne die bisherigen Fehler.
Denn mit der neuen FW, konnte ich die neue SW nicht aufspielen!

Die Prozedur mit alter FW und (leerer) alter SW aufspielen, dann neue FW und neue SW, ist mir zu aufwändig.
Ich muss dann 1:1 von der schon programmierten SW, auf die leere neue SW umschreiben (nochmals alles schreiben), nur um das GD77 zum laufen zu kriegen.... :wall:

Ich muss alleine bei 2m ca. 25 digitale und analoge Frequenzen und fast das doppelte nochmals auf 70cm (man denke an 2 Timeslots bei einem Relais...) einprogrammieren!
73, Helmut DO1TBP

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5037
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Digital dPMR China Handfunken

#92

Beitrag von wasserbueffel » Sa 24. Feb 2018, 17:39

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Wichtiger ist mir, dass der OM vermutlich (wie der auf seiner Webseite schreibt) die Bugs dieser SW 2.0.5 von Radioddity beseitigt hat
und seine geänderte "Community Version" auf seiner Seite bereit gestellt hat! :tup:
Ich werde mir diese Version mal auf das GD77 flaschen, um zu sehen, ob das GD77 damit besser läuft und ohne die bisherigen Fehler.
Die Community Version funktioniert!!
Auch der Scan Fehler und die Fehler in der Scan Liste sind weg.
Um die restlichen Fehlerchen zu beseitigen bedarf es einer FW Änderung.
Yaesu FT857D hat geschrieben: Denn mit der neuen FW, konnte ich die neue SW nicht aufspielen!
Die Prozedur mit alter FW und (leerer) alter SW aufspielen, dann neue FW und neue SW, ist mir zu aufwändig.
Geht aber(ich hatte damit keine Probleme)
Nur die Files musste ich neu erstellen,weil dort auch andere Parameter gespeichert sind.
Auch sollte man in der Community Version die Scan Listen neu erstellen,die Zonen und Kanäle bleiben von der alten Version erhalten.
Dann das File abspeichern!!
Spielt mal alte CPS Files in die neue CPS Version ein kann es sein das die Powerwerte nicht mehr stimmen.

Walter

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Digital dPMR China Handfunken

#93

Beitrag von Yaesu FT857D » So 25. Feb 2018, 11:29

Danke Walter für die Infos!
Ich werde mal die Community Version ausprobieren.
Nur eine Frage hätte ich dazu:
Muss man die vorgegebenen Frequenzbereiche übernehmen, oder kann man diese auf das Originalmaß zurückstellen,
ohne das die SW später nicht mehr funktioniert?
73, Helmut DO1TBP

13CT925
Santiago 6
Beiträge: 486
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Mannheim

Re: Digital dPMR China Handfunken

#94

Beitrag von 13CT925 » So 25. Feb 2018, 11:58

Yaesu FT857D hat geschrieben:Joe, das ist für den australischen OM wichtig, weil in Asien und Australien denen ihr PMR (UHF-CB Radio) bei 476 Mhz ist.
Ja, ich habs in den Kommentaren gelesen....
Ich muss alleine bei 2m ca. 25 digitale und analoge Frequenzen und fast das doppelte nochmals auf 70cm (man denke an 2 Timeslots bei einem Relais...) einprogrammieren!
Ich habe für die neue Soft-Version einen richtig guten VFO-Plug, fehlt fast nix.
Falls interesse kann ich ihn dir schicken.
Dateianhänge
gd2.jpg
gd1.jpg

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5037
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Digital dPMR China Handfunken

#95

Beitrag von wasserbueffel » So 25. Feb 2018, 17:17

Yaesu FT857D hat geschrieben:
Nur eine Frage hätte ich dazu:
Muss man die vorgegebenen Frequenzbereiche übernehmen, oder kann man diese auf das Originalmaß zurückstellen,
ohne das die SW später nicht mehr funktioniert?
Pott wie Deckel....(also egal)
Das was du dort speicherst wird wieder beim Einlesen übernommen

Walter

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Digital dPMR China Handfunken

#96

Beitrag von Yaesu FT857D » So 25. Feb 2018, 23:47

Joe:
Dein Posteingang für die PNs hier im Forum könnte voll sein? Dann bekommst du keine weiteren PNs, solange du ältere PNs nicht gelöscht oder verschoben hast...!
Meine PN wird erst nach dem löschen älterer PNs für dich, freigegeben.
Möchte hier nicht meine Mailadresse veröffentlichen.
Daher die PN. :roll:
73, Helmut DO1TBP

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Digital dPMR China Handfunken

#97

Beitrag von Yaesu FT857D » Sa 3. Mär 2018, 15:59

Joe, könnte es sein, dass du in einem anderen Funkforum mit deinem Rufzeichen als Name drin stehst?
Wenn ja, würde ich deine Adresse über die Datenbank der BnetzA herausfinden und entweder dich anrufen (sofern keine "Geheimnr.")
und meine Mailadresse mitteilen oder dir in einem Briefumschlag einen USB-Stick (512 MB reichen doch?) zuschicken.
Dann kopierst du mir den Codeplug drauf und schickst mir den Stick zurück.
(ich möchte weder meine Adresse, noch meine Mailadresse hier bekannt geben)
73, Helmut DO1TBP

David92
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Di 28. Nov 2017, 15:27
Standort in der Userkarte: Ludwigshafen a. R.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Digital dPMR China Handfunken

#98

Beitrag von David92 » Di 6. Mär 2018, 10:48

Wenn ja, würde ich deine Adresse über die Datenbank der BnetzA herausfinden und entweder dich anrufen (sofern keine "Geheimnr.")
und meine Mailadresse mitteilen oder dir in einem Briefumschlag einen USB-Stick (512 MB reichen doch?) zuschicken.
:lol: Ray Tomlinson hat 1971 die Email erfunden,
wieso schreibst du Joachim nicht einfach eine solche electronic mail.
Joe ist ein ganz lieber und hilft dir sicherlich gerne.
SmokingDave via Channel 9 QRV

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Digital dPMR China Handfunken

#99

Beitrag von Yaesu FT857D » Di 6. Mär 2018, 15:01

:seufz:
1.Die Emailadresse muss dir erst einmal bekannt sein
2.Die PN zu ihm (Joe) hat nicht funktioniert, in der ich meine Mailadresse genannt hatte...
3.Die meisten schreiben hier und woanders kaum noch sonstige Erreichbarkeitsdaten rein, weil
a.NSA und Co zuviel "schnüffeln" und das nicht nur seit dem 11.09.2001
b.es einige "Freunde" unter den Funkkollegen gibt, die es interessant finden, anderen bestimmte, anonyme Grüsse zu schicken...

Punkte 3 a und b mache ich schon seit Jahren und das ist auch gut so, dass nur bestimmte Leute meine Adresse, Tel.Nr und Mailadresse haben!
73, Helmut DO1TBP

David92
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Di 28. Nov 2017, 15:27
Standort in der Userkarte: Ludwigshafen a. R.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Digital dPMR China Handfunken

#100

Beitrag von David92 » Di 6. Mär 2018, 16:21

google ist dein Freund!

Auf seiner Webseite findest du seine Emailadresse:
http://dj3ue.de/index.htm
SmokingDave via Channel 9 QRV

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3381
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Digital dPMR China Handfunken

#101

Beitrag von Yaesu FT857D » Do 8. Mär 2018, 17:44

Jetzt muss der OM nur noch antworten....

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“