Problem mit dem Kenwood TS 570 D

Antworten
Benutzeravatar
David
Santiago 9+15
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 18:01
Standort in der Userkarte:  Leipzig
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Problem mit dem Kenwood TS 570 D

#1

Beitrag von David » Sa 29. Sep 2012, 17:30

Problem mit dem Kenwood TS 570 D

Seit einigen Monaten habe ich das Problem, dass der Transceiver nach langem oder bei hohen Leistungen einfach abschalten. Er geht so zu sagen aus. Ich habe jetzt das Stromkabel gewechselt ohne Besserung. Andere Transceiver gehen jedoch ohne Problem an der Stromquelle.
Jetzt meine Frage; Woran kann es jetzt noch liegen?

55 & 73 David
http://www.funkbasis.de

Eisenbahn Funkamateure in der Stiftung BSW Region OST

kevin_DL...
Santiago 9+15
Beiträge: 1556
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 13:11
Standort in der Userkarte: Moers

Re: Problem mit dem Kenwood TS 570 D

#2

Beitrag von kevin_DL... » Sa 29. Sep 2012, 17:49

Mantelwellen? Was für eine Antenne betreibst du?
Wenn sich alle Faktoren die Waage halten, dann ist meist die einfachste Erklärung die plausibelste.

Benutzeravatar
David
Santiago 9+15
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 18:01
Standort in der Userkarte:  Leipzig
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Problem mit dem Kenwood TS 570 D

#3

Beitrag von David » Sa 29. Sep 2012, 17:51

Nein, ist bei allen Antennen das gleich, auch bei der AMA, die ich benutzt habe.
http://www.funkbasis.de

Eisenbahn Funkamateure in der Stiftung BSW Region OST

kevin_DL...
Santiago 9+15
Beiträge: 1556
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 13:11
Standort in der Userkarte: Moers

Re: Problem mit dem Kenwood TS 570 D

#4

Beitrag von kevin_DL... » Sa 29. Sep 2012, 18:27

Dieser TRX hat doch bestimmt auch FET-Endstufen und oder Treiber? Vielleicht ist die Strombegrenzung im Gerät falsch eingestellt.
Wenn sich alle Faktoren die Waage halten, dann ist meist die einfachste Erklärung die plausibelste.

Benutzeravatar
David
Santiago 9+15
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 18:01
Standort in der Userkarte:  Leipzig
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Problem mit dem Kenwood TS 570 D

#5

Beitrag von David » Sa 29. Sep 2012, 18:51

Na er funktionierte ja nach dem Kauf, vielleicht ein halbes Jahr.
Ich habe keine Softwareeinstellungen gemacht, weil ich kein Kabel habe oder sonst der gleichen. Es würde auch nichts verstellt oder eingestellt im Gerät. Leider würde nur ein Umtausch möglich sein, aber man bekommt in diesem Preisbereich nichts Vergleichbares. Den auf AM/FM, geht er ausgezeichnet. Und die Händler haben keinen T. mehr, der auf AM/FM noch etwas brauchbares Wiedergibt in der Modulation (10m Band).
Das Problem mit dem Multi CH Schalter ist ja bekannt.

Auch der interne Antennentuner funktioniert nicht immer reibungslos. Er schaltet meistens nicht ab, wenn er herunterregelt sondern läuft weiter.

Jetzt frage ich mich nun, was wohl die beste Entscheidung ist?
http://www.funkbasis.de

Eisenbahn Funkamateure in der Stiftung BSW Region OST

kevin_DL...
Santiago 9+15
Beiträge: 1556
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 13:11
Standort in der Userkarte: Moers

Re: Problem mit dem Kenwood TS 570 D

#6

Beitrag von kevin_DL... » Sa 29. Sep 2012, 19:10

Wenn noch Garantie drauf ist, ab zum Hersteller. Nachbessern und reparieren lassen.
Wenn sich alle Faktoren die Waage halten, dann ist meist die einfachste Erklärung die plausibelste.

Benutzeravatar
David
Santiago 9+15
Beiträge: 2328
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 18:01
Standort in der Userkarte:  Leipzig
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Problem mit dem Kenwood TS 570 D

#7

Beitrag von David » Sa 29. Sep 2012, 19:15

Kann da nur hoffen, dass der Fehler vorallem mit dem Tuner auch dort auftaucht, weil er nicht ständig auftritt.

Sonst ist ebend das Angebot mit dem zurückgeben, nur bekomme ich diese Ausstattung nicht für das Geld, wie ich den bekommen habe.
http://www.funkbasis.de

Eisenbahn Funkamateure in der Stiftung BSW Region OST

DL6SEX
Santiago 4
Beiträge: 275
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 11:31
Standort in der Userkarte: 65931 Frankfurt-Zeilsheim
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Problem mit dem Kenwood TS 570 D

#8

Beitrag von DL6SEX » Sa 29. Sep 2012, 19:25

@david

Von welchem Problem mit dem Multi/CH-Schalter sprichst du? Ich habe den gleichen TRX und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Allerdings spinnt gerade dieser Drehregler des öfteren. Wenn ich nach rechts drehe, dann geht die Frequenz manchmal nach unten und nicht wie gewollt nach oben. Das Problem tritt nur manchmal auf. Beim Drehen nach links geht die Frequenz allerdings immer nach unten. Weißt du eine Lösung?

73 de DL6SEX, Stefan

Flunder

Re: Problem mit dem Kenwood TS 570 D

#9

Beitrag von Flunder » So 30. Sep 2012, 11:42

Umtauschen und gleich einen TS-590D nehmen... :thup:

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“