Automatic Loop Controler

Antworten
tom9ei
Santiago 7
Beiträge: 570
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 20:28

Automatic Loop Controler

#1

Beitrag von tom9ei » Fr 5. Okt 2018, 20:35

Hallo , ich habe gerade diesen Loop Controler für Magnetische Antennen gesehen .
https://sites.google.com/site/lofturj/t ... op-antenna
Kennt jemand diesen Controler ?
73 de Tom

Benutzeravatar
Schimaere
Santiago 9
Beiträge: 1083
Registriert: Do 10. Jan 2008, 22:15
Standort in der Userkarte: Starzach
Wohnort: Starzach
Kontaktdaten:

Re: Automatic Loop Controler

#2

Beitrag von Schimaere » Fr 5. Okt 2018, 21:49

Noch nicht - aber ich habe am Donnerstag die Platine dafür bekommen und werde ihn in Kürze mal nachbauen.

Wer ebensowenig wie ich layouten kann, kann sich die PCB entweder bei TF3LJ direkt bestellen oder sich bei ON5IA eine modifizierte Platine ordern,
die einen stärkeren Treiber für größere Motoren unterstützt. :wink:
Schimaere -- Sascha -- QRV: Kanal 1FM oder 145,3625 Mhz
Locator: JN48JK

tom9ei
Santiago 7
Beiträge: 570
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 20:28

Re: Automatic Loop Controler

#3

Beitrag von tom9ei » Sa 6. Okt 2018, 09:32

Hallo Sascha, kannst du einie Details geben wie du das Projekt bewekstelligst .
Ich möchte meiner Loop auch einen Auto Tuner spendieren .
73 de Tom

Benutzeravatar
Schimaere
Santiago 9
Beiträge: 1083
Registriert: Do 10. Jan 2008, 22:15
Standort in der Userkarte: Starzach
Wohnort: Starzach
Kontaktdaten:

Re: Automatic Loop Controler

#4

Beitrag von Schimaere » Sa 6. Okt 2018, 23:21

Ich werde mich relativ eng an das Projekt von Frederic anlehnen.

Er hat alles - bis hin zu den ausgewählten Teilen und Ihrer Herkunft / Warenkorb - ziemlich gut dokumentiert. Siehe hierzu https://en.golb.be/the-automatic-magnetic-loop-tuner/.
Ob ich eine meiner bereits vorhandenen Loops umbaue oder mir noch einmal eine hierfür konstruiere, weiss ich noch nicht.
Schimaere -- Sascha -- QRV: Kanal 1FM oder 145,3625 Mhz
Locator: JN48JK

HF-Loser
Santiago 4
Beiträge: 255
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 08:17
Standort in der Userkarte: Bergneustadt

Re: Automatic Loop Controler

#5

Beitrag von HF-Loser » Di 9. Okt 2018, 08:06

Hallo,

der Kontroller ist ok , nur ich bin der Meinung das der Aufwand zu hoch ist.
Ich sehe das vom Bauaufwand und den Kosten.

- Teensy 3.x, warum , ein einfacher Arduino macht es auch und kostet nicht mal die Hälfte.

- Warum eine eigenen Treiber für den Stepper bauen ? Fertige Module gibt es für ein paar Euro.

- Ich würde den LCD per I2C ansteuern, vermindert den Verkabelungsaufwand erheblich.

73 de Thomas
Alles kann nichts muss der Online OV des Distrikts G https://www.darc.de/der-club/distrikte/ ... baende/73/

tom9ei
Santiago 7
Beiträge: 570
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 20:28

Re: Automatic Loop Controler

#6

Beitrag von tom9ei » Di 9. Okt 2018, 09:43

Hallo ,
ich kann da leider nicht Mitreden . Ich währe da nur der Bausatzbastler .
Ja mal sehen ob sich jemand mit deinen vorschlägen befasst .
73 de Tom

Benutzeravatar
Schimaere
Santiago 9
Beiträge: 1083
Registriert: Do 10. Jan 2008, 22:15
Standort in der Userkarte: Starzach
Wohnort: Starzach
Kontaktdaten:

Re: Automatic Loop Controler

#7

Beitrag von Schimaere » Di 9. Okt 2018, 13:04

Bei der Kritik mit dem Teensy gehe ich voll d'Accord.

Ich selbst wäre auch auf Arduino Nano oder ähnliches gegangen, hätte ich das Ding entworfen. Da ich nun aber schon die Platine habe und die Dinger sicher nicht in Serie bauen werde (einmal genügt),
kann ich auch einmal in den sauren Apfel beissen und die 20 EUR für den MC ausgeben.

Die Platine von Frederic verwendet ein fertiges Treiber-Modul. Da werden nur Steckbuchsen auf die Platine aufgelötet in die das Modul dann gestöpselt wird. Das war ja auch die Kritik am ursprünglichen Projekt - die einzelnen ICs sind viel zu teuer und leistungsschwach.

Die Anbindung via I2C ist sicherlich machbar - muss man halt den Code anpassen. Hätte für mich aber keine Prio.
Schimaere -- Sascha -- QRV: Kanal 1FM oder 145,3625 Mhz
Locator: JN48JK

mo s fet
Santiago 3
Beiträge: 150
Registriert: Di 19. Mär 2013, 10:02
Standort in der Userkarte: Dubai

Re: Automatic Loop Controler

#8

Beitrag von mo s fet » Do 11. Okt 2018, 05:15

HF-Loser hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 08:06
Hallo,

der Kontroller ist ok , nur ich bin der Meinung das der Aufwand zu hoch ist.
Ich sehe das vom Bauaufwand und den Kosten.

- Teensy 3.x, warum , ein einfacher Arduino macht es auch und kostet nicht mal die Hälfte.

- Warum eine eigenen Treiber für den Stepper bauen ? Fertige Module gibt es für ein paar Euro.

- Ich würde den LCD per I2C ansteuern, vermindert den Verkabelungsaufwand erheblich.

73 de Thomas
Hast du mal versucht den Code für nen Nano oder Uno zu Compilieren? -> viel zu wenig Speicher, einzig auf nem 2560 oder Due
(günstigste gefundene Teensy 3.x kostet etwas unter 12€ bei ebay)

Das mit den Steppertreibern ist richtig...

Das LCD wird sehr träge über I2C, für statische Anzeigen ok aber dynamische, wie Balken usw. nicht wirklich zu gebrauchen...

wo bekommt man so ne Platine her?

tom9ei
Santiago 7
Beiträge: 570
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 20:28

Re: Automatic Loop Controler

#9

Beitrag von tom9ei » Do 11. Okt 2018, 16:37

Eine Platine kann man hier beziehen :
Ich habe diese verfügbar PCBs für 20 USD je $, bitte kontaktieren Sie mich per E-Mail: lofturj -at- gmail -dot- com


kann sich die PCB entweder bei TF3LJ direkt bestellen oder sich bei ON5IA eine modifizierte Platine ordern,

73 de Tom

Antworten

Zurück zu „AFU - Allgemein“