gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

Benutzeravatar
13HN516
Santiago 4
Beiträge: 276
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:06
Standort in der Userkarte: Gummersbach
Wohnort: Gummersbach

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#31

Beitrag von 13HN516 »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 16:57
Wenn Du die in der Tasche hast, ja wirklich, dann darfst Du Sender ganz hochoffiziell selber bauen und in den AFu-Bändern betreiben
Ja soweit ist das richtig , er will wohl eher einen Piratensender Radiosender, das ist mit und ohne Afu Lizenz immer illegal, unabhängig ob dieser auf Lang, Mittel, Kurzwelle oder UKW betrieben wird.
Abgesehen von den ganzen gesetzlichen Vorschriften zum Betrieb eines Radiosender, vergessen viele das es auch noch neben der OWi beim illegalen Rundfunksender Betrieb (wenn man erwischt wird), auch noch das Urheberrecht dazu kommt. Die Musik die man Spielt ist bestimmt nicht Gema GVS frei.

Wenn man allerdings Freude Spaß hat Sender zu bauen, das im Rahmen der Afu Lizenz genügt, dann ist eine Afu Lizenz das richtige, allerdings dann keine Musik.


73 &55 Peter
Funke im 11 Meter Band seit 1987
:wave:
Geboren in Heidelberg am schönen Neckar

heavybyte
Santiago 8
Beiträge: 819
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35
Standort in der Userkarte: Homburg/Saar

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#32

Beitrag von heavybyte »

Ich sehe das völlig anders.

Solche Geräte werden nicht aus Spass am Senderbauen betrieben, denn sie sind ja schon gebaut.
Sie werden auch nicht aus Spass an der Funkerei als solche betrieben, nein, die Motivation, solche Geräte zu betreiben ist eine ganz andere:

"Man" sendet im UKW-Band wo es unzählige Empfänger gibt. Jedermann kann somit eine Aussendung empfangen. Man möchte ein eigenes Programm gestalten, das dann von Freunden, Bekannten, der Familie u.s.w. empfangen wird.

"Man" steht dann als der ganz grosse Zampano da, der einen eigenen Radiosender betreibt. Pure Angeberei.

Mit der Technik haben die wenigsten etwas am Hut, Amateurfunk ist für solche Leute kein Thema, viel zu anstrengend und auch nicht zielführend.

Soetwas nennt man juristisch "Funkpiraterie".

Das ist illegal und sollte in einem Forum für Funktechnik nicht auchnoch breit diskutiert werden.
Das wäre in meinen Augen Hilfe zu kriminellem Handeln.

Damit bin ich raus aus diesem Thema.
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5633
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#33

Beitrag von DocEmmettBrown »

heavybyte hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 19:37
sollte in einem Forum für Funktechnik nicht auchnoch breit diskutiert werden.
Das wäre in meinen Augen Hilfe zu kriminellem Handeln.
Sehe ich anders. Man darf es ihm schon madig machen und ihm gleichzeitig leckere Appetithäppchen unter die Nase halten. Und sooo viel lernen muß er für eine Lizenz ja nun auch wieder nicht. Wenn er diese erst einmal hat, dann wird ihn ein alberner UKW-Rundfunkpiratensender vermutlich gar nicht mehr interessieren.

Also, nietoperz809, frisch ans Werk und gelernt. Was zehnjährige Mädchen schaffen, schaffst Du doch schon lange. ;)
Am besten gleich mal anfangen, nur eine einzige Technik-E-Lektion. Die schaffst Du doch, oder? Ist ja nur eine.

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
Toni
Santiago 8
Beiträge: 867
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 17:28
Standort in der Userkarte: 31246 Lahstedt

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#34

Beitrag von Toni »

Da kann ich heavybyte nur zustimmen. 8)

73
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!

nietoperz809
Santiago 3
Beiträge: 108
Registriert: Do 7. Mai 2020, 18:53
Standort in der Userkarte: hannover

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#35

Beitrag von nietoperz809 »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 16:57
nietoperz809 hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 16:00
Darüber zu reden ist nicht illegal. :D
Du, ich mache Dir mal einen sehr konkreten und darüber hinaus sogar noch legalen Vorschlag: Lern doch einfach für die AFu-Lizenz. Wenn Du die in der Tasche hast, ja wirklich, dann darfst Du Sender ganz hochoffiziell selber bauen und in den AFu-Bändern betreiben. Wäre das nicht was für Dich? Das würde doch sämtliche Probleme mit einem Schlag lösen. ;)
Naja, im UKW-Rundfunkband darf man trotzdem nicht senden. Und kleine UKW-Sender habe ich auch früher schon mal gebastelt. Der Einfachste hatte nur 2 Transistoren und bis zu 1W Sendeleistung. Ich fand damals so toll, dass man mit einfachsten Mitteln im Radio zu hören war. Das hatte ein gewisse Faszination.

nietoperz809
Santiago 3
Beiträge: 108
Registriert: Do 7. Mai 2020, 18:53
Standort in der Userkarte: hannover

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#36

Beitrag von nietoperz809 »

heavybyte hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 16:10
nietoperz809 hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 16:00
Darüber zu reden ist nicht illegal. :D
Aber komplett sinnlos!
Für dich. :)

nietoperz809
Santiago 3
Beiträge: 108
Registriert: Do 7. Mai 2020, 18:53
Standort in der Userkarte: hannover

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#37

Beitrag von nietoperz809 »

heavybyte hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 19:37

"Man" sendet im UKW-Band wo es unzählige Empfänger gibt. Jedermann kann somit eine Aussendung empfangen. Man möchte ein eigenes Programm gestalten, das dann von Freunden, Bekannten, der Familie u.s.w. empfangen wird.
In der Tat, das spielt sicherlich mit hinein: die schier unendliche Verfügbarkeit von Empangsgeräten an fast jedem Ort.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5633
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#38

Beitrag von DocEmmettBrown »

nietoperz809 hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 20:21
Und kleine UKW-Sender habe ich auch früher schon mal gebastelt. Der Einfachste hatte nur 2 Transistoren und bis zu 1W Sendeleistung. Ich fand damals so toll, dass man mit einfachsten Mitteln im Radio zu hören war. Das hatte ein gewisse Faszination.
Und genau diese Faszination kannst Du heute noch haben, sogar ganz legal und mit wesentlich mehr Leistung. Nur halt nicht im Rundfunkband und nicht ohne Prüfung, die aber schon zehnjährige Mädchen schaffen. Denk mal darüber nach. ;)

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
13HN516
Santiago 4
Beiträge: 276
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:06
Standort in der Userkarte: Gummersbach
Wohnort: Gummersbach

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#39

Beitrag von 13HN516 »

heavybyte hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 19:37

...Das ist illegal und sollte in einem Forum für Funktechnik nicht auchnoch breit diskutiert werden.
Das wäre in meinen Augen Hilfe zu kriminellem Handeln.

Damit bin ich raus aus diesem Thema.
Ja damit hast du Recht das es illegal ist, es wurde auch schon darauf hinweisen mehrfach, auch das eine Amateurfunk Lizenz ebenfalls nicht zum Radiosender Berechtigt und illegal bleibt.
Wenn wir schon bei Radio und Afu sind, auch wenn ich kein Freund bin das man Mitglied beim DARC ist, dennoch RADIO DARC, ist echt toll und informativ und gute Musik, ja ihr hört richtig das aus meinen Mund. Ihr könnt euch an den tollen Programm von Radio DARC ganz legal beteiligen mit Beiträge.

Im übrigen dürften dann aber auch nicht die Themen wie Freenet 149, PMR446 mit Amateurfunkgeräte X30, 25-50 Watt diskutiert werden, ist schließlich auch illegal, oder für dich nicht ? Ja ist illegal, wenn es eine besser Lösung dafür gibt, braucht man auch nicht mehr illegal, aber es wird sich sowieso nichts ändert und immer das bleiben was es ist Schrott.
Aber das nur zum Scheinheiligen legal/illegal.
Es muss jeder selbst wissen, aber das gewisse Risiko einzugehen illegal Radio zu senden bleibt.

73 de Peter
Funke im 11 Meter Band seit 1987
:wave:
Geboren in Heidelberg am schönen Neckar

nietoperz809
Santiago 3
Beiträge: 108
Registriert: Do 7. Mai 2020, 18:53
Standort in der Userkarte: hannover

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#40

Beitrag von nietoperz809 »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 20:27
nietoperz809 hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 20:21
Und kleine UKW-Sender habe ich auch früher schon mal gebastelt. Der Einfachste hatte nur 2 Transistoren und bis zu 1W Sendeleistung. Ich fand damals so toll, dass man mit einfachsten Mitteln im Radio zu hören war. Das hatte ein gewisse Faszination.
Und genau diese Faszination kannst Du heute noch haben, sogar ganz legal und mit wesentlich mehr Leistung. Nur halt nicht im Rundfunkband und nicht ohne Prüfung, die aber schon zehnjährige Mädchen schaffen. Denk mal darüber nach. ;)

73 de Daniel
So gesehen hast du schon Recht. Mal sehen, vielleicht werde ich das mal in Angriff nehmen.

Benutzeravatar
13HN516
Santiago 4
Beiträge: 276
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:06
Standort in der Userkarte: Gummersbach
Wohnort: Gummersbach

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#41

Beitrag von 13HN516 »

nietoperz809 hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 20:37
DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 20:27
nietoperz809 hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 20:21
Und kleine UKW-Sender habe ich auch früher schon mal gebastelt. Der Einfachste hatte nur 2 Transistoren und bis zu 1W Sendeleistung. Ich fand damals so toll, dass man mit einfachsten Mitteln im Radio zu hören war. Das hatte ein gewisse Faszination.
Und genau diese Faszination kannst Du heute noch haben, sogar ganz legal und mit wesentlich mehr Leistung. Nur halt nicht im Rundfunkband und nicht ohne Prüfung, die aber schon zehnjährige Mädchen schaffen. Denk mal darüber nach. ;)

73 de Daniel
So gesehen hast du schon Recht. Mal sehen, vielleicht werde ich das mal in Angriff nehmen.
Daniel hat da vollkommen Recht, wenn es dir um die Faszination Senderbau geht, dann ist die Lizenz wirklich nicht verkehrt
Du darfst dann damit auf den für den Afu zugewiesen Frequenzen in den entsprechenden Betriebsarten Senden.

Klar macht Radio spaß und ist spannend der Reiz des illegalen ab sehe es mal so, je nach dem in welchen Ausmaßen das endet mit Bnetza und Polizeieinsatz
kann das 500.000 Euro Strafe kosten.


73&55 Peter
Funke im 11 Meter Band seit 1987
:wave:
Geboren in Heidelberg am schönen Neckar

Benutzeravatar
13HN516
Santiago 4
Beiträge: 276
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:06
Standort in der Userkarte: Gummersbach
Wohnort: Gummersbach

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#42

Beitrag von 13HN516 »

https://www.youtube.com/c/eflose
Der Robert macht auch Sender Projekte
Aber reden wir nicht so viel drüber weil ist ja illegaler ist als mit 446, 149 MHz stümmelchen Funk mit 100 Watt Transceiver zu senden ne. Ja ja
73&55 Peter
Funke im 11 Meter Band seit 1987
:wave:
Geboren in Heidelberg am schönen Neckar

Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 3
Beiträge: 196
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: Norderney

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#43

Beitrag von SHIELD 6-1-6 »

Bla bla bla bla PMR, bla bla bla Freenet, bla bla bla in jedem
Beitrag.

Wir wissen es jetzt alle, gähn !

Björn

Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
Beiträge: 5243
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Standort in der Userkarte: Dobel
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: UKW-Sender für Rundfunkband ...

#44

Beitrag von Romeo Oscar ( 13RO763) »

nietoperz809 hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 15:59
Iridium hat geschrieben:
So 12. Jul 2020, 15:08
Der Thread-Ersteller hier sollte aber schon wissen, dass er vor zwei Monaten ein Thread mit dem selben Thema erstellt hat.
Ist mir glatt entfallen, sorry, bin nicht so oft hier.
Nun ja, dann war das Thema womöglich doch nicht so "wichtig" :clue: :holy: :king:

P.S. Nur zu Info: Illegales Tun hier im Forum zu beschreiben, ist NICHT statthaft!
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 700 m.ü.N.N. )
QRV auf 26.975 MhZ USB

Benutzeravatar
64Digger295
Santiago 6
Beiträge: 482
Registriert: So 9. Jun 2019, 23:04
Standort in der Userkarte: D64295
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: gibt es handfunkgeräte für das ukw-rundfunkband?

#45

Beitrag von 64Digger295 »

@ Doc
Stimmt, ab- und mithören darf ja jeder die AFu Bänder.

War da nicht was, daß in bestimmten Abständen die Kennung gesendet werden muß und klar, die Sendung dient wissenschaftlichen Zwecken.
:dlol:

73
64Digger295
Zuletzt geändert von 64Digger295 am Mo 13. Jul 2020, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
Tradition bedeutet nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben des Feuers

Am Mike Hartmut, 13HN958
Mobil: AE 5890 EU, StarMac, DV27, DV 27 lang, Eigenbau (3/4 Lambda)
KF: CRT Xenon, Eigenbau(3/4 Lambda)
Mobil: Anrufkanal 1 FM 9 AM

Gesperrt

Zurück zu „Technik allgemein“