Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

Antworten
AP700
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 08:20
Standort in der Userkarte: 67575 Eich

Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#1

Beitrag von AP700 » Do 8. Mär 2018, 10:56

Hallo liebe Funkgemeinde,
Ich möchte heute für meinen Mobilen Betrieb meine neue Antenne montieren. Dabei handelt es sich um die Sirio Turbo 5000. Ich hatte überlegt sie an die Stelle am Kotflügel zu setzen wo eigendlich die originale Radioantenne sitzt, und diese dann als Scheibenantenne zu realisieren. Die Turbo 5000 ist knappe 2m Lang, Ragt also schon sehr hoch über da Dach meines Explorers raus. Gibts was zu Beachten bei der Montage? also klar, der Lack muss ab.. Soll ich noch Massekabel legen oder gibts noch was zu beachten?
Aufs Dach möchte ich das riesen Vieh nicht setzen, ich will auch ehrlich gesagt vermeiden das Dach zu bohren. Nächste Alternative wäre die seitenwand, allerdings müsste ich dann den Fuß 90 grad nach oben abknicken, was bedeutet dass ich die antenne dann nicht mehr umlegen kann... Deshalb dachte ich der Kotflügel wäre gut, da kann ich bei niedrigen durchfahrten die Antenne umlegen und auf den Dachträger abspannen.

Tips/Tricks?

ist ein 93er Explorer, ne empire2000 und ne sirio Turbo5000 mit dem Klappfuß, also nicht die PL variante.

Danke schonmal!
André

Arco-Express
Santiago 6
Beiträge: 460
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#2

Beitrag von Arco-Express » Do 8. Mär 2018, 11:38

Hallole!

Ich würde die Antenne nicht auf einen Kotflügel setzen, weil dann durch die Nähe zum Motor mit Störungen gerechnet werden muß. (Zündung, Lichtmaschine etc.)

Da schlage ich vor, unterhalb vom linken, hintersten Seitenfenster anzusetzen und wie Du schon geschrieben hast, die Antenne am DV-Fuß abzuwinkeln.
Links hinten deshalb, weil sie dann beim Parken am Gehweg nicht unbedingt zum umknicken herausfordert, wenn fiese Passanten dran vorbei gehen. :wink:

Eine Variante wäre noch mittels eines Kofferraumdeckelhalters die Antenne mittig oberhalb der Heckklappe am Falz der Heckklappe zu setzen. Ob sie auf dem Kotflügel oder auf der Heckklappe oder links hinten unterhalb des Seitenfensters steht ... umlegen mußt Du eh immer bei niedrigen Durchfahrten, Tiefgaragen etc. :clue:

Viel Glück und ... keine blauen Daumen bei der Montage. Allzeit gute QSO's !

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
CQ, BRÄK BRÄK und DIDEL-BOPP - die DONAURUNDE ist TIP TOP !


QRV auf CH 71 FM, oder noch/wieder auf 38 FM

Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 3
Beiträge: 109
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: 44795 Bochum

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#3

Beitrag von SHIELD 6-1-6 » Do 8. Mär 2018, 11:57

Moin Andre,
ich habe die Sirio Turbo 5000 auch vorne, auf dem Kotflügel.
Von der Abstrahlung her, ist das natürlich nicht optimal.
Ich habe die Antenne auf der Fahrerseite auf dem Kotflügel, auf der Beifahrerseite
habe ich die Radioantenne belassen.
Ein zusätzliches Massekabel war nicht erforderlich.
Zur Installation:
Ich habe einfach ein Loch an die passende Stelle gebohrt,
das Loch wurde dann mit Owatrol behandelt und mit Brantho-Korrux
bepinselt ( wg. Korrosion ).
Auf den Lack habe ich ein Stück Lackschutzfolie geklebt (ca.1mm dicke Folie Trittkantenschutz )
Dann denn Fuß eingebaut. ( die Krallen auf der Untereite drücken sich von unten ins Blech und verbinden die Masse)
Stehwelle eingestellt und das wars.
Die Abstrahlung auf dem Kotflügel ist nicht so optimal, das Dach wäre besser, aber leider hatte ich nicht die Wahl.
Das Dach hat ein Higtop aus Plastik und ist 2,30m hoch und das sprengt den Rahmen der Antenne.

Gruß Björn

Ps: Meinst Du einen Ford Explorer ? ... noch einer von denen, mit den eckigen Scheinwerfen ? :cheer:

Krampfader
Santiago 8
Beiträge: 885
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#4

Beitrag von Krampfader » Do 8. Mär 2018, 13:01

AP700 hat geschrieben:... da kann ich bei niedrigen durchfahrten die Antenne umlegen und auf den Dachträger abspannen.
Hallo Andre

Da Du ja offensichtlich einen Dachträger besitzt würde sich auch folgende Möglichkeit anbieten:

Bild
Siehe: http://funkbasis.de/viewtopic.php?f=15&t=45205

Vorteil:
+ Antenne sitzt günstig und mittig am höchsten Punkt
+ Du musst in die Karosserie kein Loch bohren
+ Du kannst die Radioantenne belassen dort wo sie ist
+ gerade bei langen Antennen deutlich stabiler als dünnes Blech !!!
+ Rückbau möglich und keiner sieht mehr was

Nachteil:
- Etwas Bastelaufwand
- zusätzliche geringe Mehrkosten
- Das Ganze wird sehr hoch (aufpassen bei Straßenbahn-Oberleitungen ;) )
- Abstimmung SWR u.U. etwas aufwändiger (wobei das SWR unter uns CB-Funkern sowieso überbewertet wird)

Grüße

Andreas

AP700
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 08:20
Standort in der Userkarte: 67575 Eich

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#5

Beitrag von AP700 » Do 8. Mär 2018, 13:47

SHIELD 6-1-6 hat geschrieben:
Ps: Meinst Du einen Ford Explorer ? ... noch einer von denen, mit den eckigen Scheinwerfen ? :cheer:

Ja so einer ist das :D

Okay, hmm auf den Dachträgern wäre es natürlich ne coole idee, aber wie du schon sagst, es wird halt mega hoch :shock:

Das selbe gilt fürs dach.
An der Seitenwand würde ich sie mir auch gefallen lassen, aber wie gesagt, ich kann sie dann nicht mehr umlegen.

Der Kotflügel würde mir schon am meisten zusagen. Ich hab mal ein bild vom auto drangehängt. meint ihr es macht viel aus wenn die Antenne da vorne steht? Ich meine die ist 2m lang :D das Meiste der Antenne ragt übers dach hinaus. aber ihr seid die Profis, ich kann nicht einschätzen in welchem ausmaß sich das bemerkbar macht.
Dateianhänge
IMG_0935-2.jpg
So sitzt die radioantenne.

Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 3
Beiträge: 109
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: 44795 Bochum

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#6

Beitrag von SHIELD 6-1-6 » Do 8. Mär 2018, 14:22

Ein Kumpel von mir fährt die Antenne sogar mit einem Magnetfuß auf dem Dach ( ist ein Chevrolet Tahoe ).
Von einer Seitenmontage kann ich nur abraten, die Füße sind da echt nicht für geeignet.
Habe schon erlebt, daß sich die Biester "wegdrehen". GAR NICHT LUSTIG ! Schon gar nicht auf der Autobahn.
Ich komme mit der Kotflügelmontage ganz gut zurecht.
Wenn ich Standmobil bin nutze ich eh einen Mast mit langer Antenne.
Abstrahlung.jpg
Abstrahlung.jpg (39 KiB) 614 mal betrachtet

Benutzeravatar
sparkling_water
Santiago 2
Beiträge: 54
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 16:37
Standort in der Userkarte: Im Süden

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#7

Beitrag von sparkling_water » Do 8. Mär 2018, 14:24

Krampfader hat geschrieben: ...
- Das Ganze wird sehr hoch (aufpassen bei Straßenbahn-Oberleitungen ;) )
...
Fahrdrähte von Bundesbahn und Straßenbahn sind mindesten 5 m Höhe über Grund.

Und nach StVO darf Fahrzeug und Ladung zusammen nicht Höher als 4,00 Meter sein.

55 & 73

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#8

Beitrag von Jack4300 » Do 8. Mär 2018, 14:40

sparkling_water hat geschrieben:
Und nach StVO darf Fahrzeug und Ladung zusammen nicht Höher als 4,00 Meter sein.
Wenn es nicht gerade eine Firestick oder ähnliches ist, wird die Antenne nicht mit gemessen.

"Die Fahrzeughöhe ist nach der ISO-Norm 612-1978, Definition Nummer 6.3 zu ermitteln. Abweichend von dieser Norm sind bei der Messung der Fahrzeughöhe die folgenden Einrichtungen nicht zu berücksichtigen: 
1. nachgiebige Antennen und
..."

Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 3
Beiträge: 109
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: 44795 Bochum

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#9

Beitrag von SHIELD 6-1-6 » Do 8. Mär 2018, 14:46

Ich hab mal ein Bild von meiner Kotflügelmontage ausgebuddelt.
antenne auto.jpg

AP700
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 08:20
Standort in der Userkarte: 67575 Eich

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#10

Beitrag von AP700 » Do 8. Mär 2018, 15:29

okay,
ja wenn ich aufn berg fahr hab ich auch nen mast dabei. ich denke für kolonne oder mal im vorbeifahren ne ortsrunde mitzuhören wirds auf dem Kotflügel dann ausreichen.
wenn ich ehrlich bin passts auch optisch am schönsten :heart:

Ich werds mal so ausführen, hab ja im endeffekt dann kein loch gebohrt, falls es wirklich total schlecht sein sollte.
nächste frage:
Bei der Antenne sind 4m RG58 dabei. Die kann ich ohne bedenken kürzen? oder kann ich auch das Kabel aufrollen? Manche sagen ja aufgerollt auf 15cm durchmesser würde sogar teilweise entstörend wirken? :clue:

ansonsten antennenkabel und stromkabel mit klappferriten zuballern macht sinn?

Mein oller explorer hat noch nicht soo viel elektronik, Trotzdem will ich natürlich alles unnütze an Geräuschen raus haben... soweit wie das eben möglich ist.

Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 3
Beiträge: 109
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: 44795 Bochum

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#11

Beitrag von SHIELD 6-1-6 » Do 8. Mär 2018, 16:13

Ich würde die Länge erstmal so lassen und ausprobieren wie es läuft.
Wenn irgendwo Störungen auftreten hast du wenigstens noch die Länge,
um mit Ferriten zu arbeiten.
Ausserden weiss man ja nie, auf welche Ideen man mal kommt.
Und abgeschnitten ist nun mal abgeschnitten !

Gruß Björn

AP700
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 08:20
Standort in der Userkarte: 67575 Eich

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#12

Beitrag von AP700 » Do 8. Mär 2018, 16:23

jaa. abgeschnitten ist gleich..
und man bedenke: Schon 3 mal abgeschnitten - Immernoch zu kurz! :wall:

AP700
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 08:20
Standort in der Userkarte: 67575 Eich

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#13

Beitrag von AP700 » Do 8. Mär 2018, 21:27

Hab sie drauf gebaut!
Alles was ich vorher hatte muss total taub gewesen sein :roll:

Also ich bin sehr zufrieden. Auf anhieb swr 1,3

Was soll man sagen, ich finds super! Und sie macht sich mega auf dem explorer! :D
Ich hab nur das gefühl beim bremsen an der ampel ist die heckscheibe des vor mir stehenden in akuter gefahr :dlol:

Ich finds mega

Danke und grüsse
andré

Benutzeravatar
SHIELD 6-1-6
Santiago 3
Beiträge: 109
Registriert: Do 25. Mai 2017, 12:24
Standort in der Userkarte: 44795 Bochum

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#14

Beitrag von SHIELD 6-1-6 » Do 8. Mär 2018, 23:49

Sauber ... läuft :banane: :banane: :banane:
Dann blas mal ordentlich HF in die Luft :thup:

Benutzeravatar
Funkenflug
Santiago 1
Beiträge: 26
Registriert: Do 30. Apr 2015, 22:46
Standort in der Userkarte: Herne-Holthausen

Re: Tips zur Antennenmontage auf Kotflügel

#15

Beitrag von Funkenflug » Fr 9. Mär 2018, 07:24

Hatte die Santiago1200 auf dem Dach eines 99er Plorer und keine Höhenprobleme. Dafür aber exzellente Abstrahlung!

Antworten

Zurück zu „Technik allgemein“