Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

Benutzeravatar
xtd_304
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Sa 3. Dez 2011, 14:14

Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#1

Beitrag von xtd_304 »

Hallo, ich habe das oben genannte funkgerät erworben.

Ich habe die ausgangsleistung an der 5,50m Hochantenne gemessen swr 1:1,1 sendeleistung FM 2,5 Watt

Dnt zirkon macht 3,5 ist OK
Stabo xm5012 ca. 3,9 Watt


Jetzt suche ich einen Poti, woran ich die sendeleistung an der Stabo xm 7082 etwas erhöhen kann.

Weiß jemand wo ich da drehen muss?

Danke
QRV auf 27,165 MHz FM

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2424
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#2

Beitrag von Foliant »

xtd_304 hat geschrieben:Weiß jemand wo ich da drehen muss?
Vorallem an der Messmethode.

An einer Antenne ist alles nur geschätzt. Zu viele undefinierte induktive und kapazitive Einflüße.
Leistungsmessung und Einstellarbeiten gehören an einer Ersatzlast (Neudeutsch: Dummyload) durchgeführt, ohne gilt: Schraubendreher = Murks


Grüße
Patrick
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Benutzeravatar
xtd_304
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Sa 3. Dez 2011, 14:14

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#3

Beitrag von xtd_304 »

So habe jetzt extra noch ein Dummyload angeschlosse

Sendeleistung 1,9 Watt
QRV auf 27,165 MHz FM

Benutzeravatar
Toni
Santiago 8
Beiträge: 862
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 17:28
Standort in der Userkarte: 31246 Lahstedt

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#4

Beitrag von Toni »

Hier scheinst Du alle Informationen zu finden die Du brauchst.

http://malzev.tripod.com/cb-funk/m-3000.htm

Mit dem Gerät selber habe ich bisher keine Erfahrungen.

73
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2424
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#5

Beitrag von Foliant »

Und in einem anderen Forenthema findest Du, natürlich ohne Gewähr, eine kleine Liste: http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=6&t=3810#p36233
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Benutzeravatar
xtd_304
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Sa 3. Dez 2011, 14:14

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#6

Beitrag von xtd_304 »

Ich bedanke mich für die Schnellen Info´s
QRV auf 27,165 MHz FM

13PL
Santiago 8
Beiträge: 769
Registriert: Fr 10. Aug 2012, 17:35
Standort in der Userkarte: Höhnstedt

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#7

Beitrag von 13PL »

Die Leistung wird bei der Stabo nicht über ein Poti abgeglichen, sonden über einen Schwingkreis.... näheres findest du auch im Service Manual 8)

73 de Patrick
13TH2362 oder 13PL Loc.:JO51UM
https://www.ag-spiel.de/?bonus=70135

Benutzeravatar
xtd_304
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Sa 3. Dez 2011, 14:14

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#8

Beitrag von xtd_304 »

Wo bekomme ich das Service Manual her?
QRV auf 27,165 MHz FM

Yaesu FT857D

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#9

Beitrag von Yaesu FT857D »

xtd_304 hat geschrieben:Wo bekomme ich das Service Manual her?
Bei Stabo oder President (President Madison war baugleich) evtl. kostenlos sofern du Lizenz vorlegen kannst...
Ohne Gewähr!

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2265
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#10

Beitrag von Lattenzaun »

...ist die selbe Kiste...guckst Du hier...bitteschön :

http://malzev.tripod.com/cb-funk/m3000.htm

VR1 ist für FM Gesamtleistung (TX Power)...kannst Du gleich mal auf Rechtsanschlag bringen. Wenn die Quetsche dann noch immer nur 2 Watt FM am Dummy auf die Uhr bring...Neuabgleich oder Reparatur.

Good Luck..
73,
Bernhard
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2265
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#11

Beitrag von Lattenzaun »

...und ??? Läuft jetzt, oder mal sinnlos alle Ferritkerne mit dem Akkuschrauber exhumiert ???
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Benutzeravatar
xtd_304
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Sa 3. Dez 2011, 14:14

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#12

Beitrag von xtd_304 »

Sorry das ich mich erst so spät melde.

So bin nach der anleitung vorgegangen.

Rv1 war bis anschlag aufgedreht.

Etwas zurückjustiert, hab mit einem zurechtgefeilten Zahnstocher oben am besagten Ferritkern mal versucht, leider alles Erfolglos.

Ich gehe mal davon aus das Entweder die Endstufe oder wohl eher der Treiber defekt ist.

Naja dann senden wir halt erstmal mit 2 Watt weiter.

Trotzdem großen dank für die Schnelle hilfe.
QRV auf 27,165 MHz FM

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2265
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#13

Beitrag von Lattenzaun »

Das Gerät ist wohl doch eher verkurbelt, bzw. verstimmt.

Den Senderschwingkreis beeinflusst nicht nur dieser eine Punkt T604. Es muss dazu erst das Signal am Vortreiber, dann die beiden Kerne am Treiber ( im Wechselspiel mit Blick auf das Signal ) und dann erst der zur letzten Pille abgeglichen werden...in dieser Reihenfolge und wieder entgegengesetzt zurück als Gegenprobe.

Du brauchst unbedingt dazu die geeigneten Messmittel, Dummy und Wattmeter reicht nicht allein aus. Wenn Du nur alles auf Maximum Power auf dem Wattmeter trimmst, dann hast Du die ganzen Oberwellen mit drauf.

Du musst Dir Dein Signal auch irgendwo anschauen können, also ob Du dort ne halbwegs Wellenform hast, oder totale Rechtecke losballerst.

Wenn das Gerät sonst gut läuft, dann schicke es lieber zum Jörn ( Benson ). Er kann es Dir wieder abgleichen und ggF. sogar auch optimieren. Rufe doch einfach bei ihm an dazu.

600 frei wählbare Kanäle AM/FM bis 30 Mhz hoch sind ohne große Probleme machbar, auch 12 m Betrieb ist damit möglich, dazu muss es natürlich komplett anders abgeglichen werden und läuft dann nur dort.

Für den 10m Betrieb ist auch die Funktion der Ablage vorhanden. Der Tiefpass am Micverstärker muss nur leicht geändert werden, dann geht selbst das O- Mic tadellos. Den Kanalwahlschalter sollte man vielleicht noch entprellen, muss aber nicht, man kann mit leben.

73,
Bernhard
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

DJT979
Santiago 2
Beiträge: 72
Registriert: Di 6. Jan 2015, 04:25

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#14

Beitrag von DJT979 »

Hallo, wo es gerade um das Gerät geht. Wenn ich die Brücken ändere und das Gerät komplett stromlos und entladen ist stürzt es ab. Ich vermute, dass der fehlende Kondensator daran schuld ist, bzw. woanders einer hingehört.
Natürlich geht es hier um die Modifikation.

Gruß

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2265
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Stabo XM-7082 DTMF Sendeleistung

#15

Beitrag von Lattenzaun »

...nein, kein Kondensator für offene Version nötig gewesen, nur für die Cept Version.

1. Gerät komplett stromlos machen, etwas warten.

2. Brücken 5,7,8 VORSICHTIG und mit GEERDETEM, geeigneten Lötkolben (SMD ? ) schließen.

3. Anschalten..Prozessor führt Reset und nimmt neue Jumper - Beschaltung...läuft danach ohne Probleme.

73,
Bernhard

PS : Es gab von aussen über die Speichertasten auch eine Resetmöglichkeit, aber ich habe die Kombi vergessen...vielleicht kennt die noch jemand hier. Fummel aber nicht sinnlos an den Tasten rum, sonst läuft die Mühle nicht mehr am Ende.
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Antworten

Zurück zu „Technik allgemein“