FT-897 VFO Problem

Antworten
juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 212
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Motten

FT-897 VFO Problem

#1

Beitrag von juergenegg »

Hallo
Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit dem 897 VFO :clue:

Ich habe vor einiger Zeit einen TRX FT-897 erstanden. Zustand war wie beschrieben
Akkus Tot , HF Out gering, VFO Spinnt. :think:

Die beiden verbauten Akkus waren tief entladen. 12,X Volt laut Aufdruck aber nach öffnen
steckten darin 11 NiMH ....... nach auffrischen mit der Passenden Ladespannung waren die wieder
Halbwegs zu gebrauchen. :tup:

HF Leistung war nach dem Zurücksetzen der Parameter wieder OK :book:

Nun der VFO ..... Den VfO Knopf konnte man mit der Achse komplett raus ziehen. :wall:
Also Gerät zerlegt , den Decoder ausgebaut und geöffnet. Tolle Show. Alles verklebt aber
vermutlich mit der Qualität von Mehlkleister. :grrr: Die Achse hatte sich aus der Reflektor Scheibe
im Decoder gelöst. Alles gesäubert , Fettfrei gemacht und neu mit 2K Kleber Vorsichtig eingeklebt.
Nach dem Zusammenbau des Decoder Baustein ihn wieder in den 897 verbracht.
Danach funktionierte der VFO wieder ..... scheinbar!
Nun das Problem : Es ist doch Normal das alle Bedienelemente linksdrehend Abwärts
reagieren und rechtsdrehend Aufwärts . Der VFO das nun aber genau anders herum macht. :rolleyes:
Finde ich irgendwie ungewohnt. Beim einbauen wurde nichts gelötet ,
alle Steckverbindungen gehen nicht falsch zu stecken. Der Decoder ist der Originale
der von Yaesu oder Vertex verbaut wurde.
Ich hätte eine Vermutung, möchte erstmal lesen was andere OM zu berichten hätten?

Den Decoder bekommt man Komplett mit Unit oder ohne . Da habe ich was im Hinterkopf......

73 Jürgen

Benutzeravatar
Elektron
Santiago 2
Beiträge: 62
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 15:42
Standort in der Userkarte: JN59MF

Re: FT-897 VFO Problem

#2

Beitrag von Elektron »

Hallo,
vielleicht die Decoderscheibe spiegelverkehrt montiert?
gibt da verschiedene Systeme ... welches der 897er
im VFO-Encoder hat weis ich nicht ...

Grüße vom Andy
:heart: i love QRP :heart: ... i accept my country's cb-rules! I try to be never a crocodile :sdown:
Power ... so viel wie nötig, so wenig wie möglich, mit der Leistung eine Fahrradrücklichtes um die Welt

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 212
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Motten

Re: FT-897 VFO Problem

#3

Beitrag von juergenegg »

Elektron hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 12:30
Hallo,
vielleicht die Decoderscheibe spiegelverkehrt montiert?
gibt da verschiedene Systeme ... welches der 897er
im VFO-Encoder hat weis ich nicht ...

Grüße vom Andy
Hallo Andy
Diese Scheibe kann man nicht anders montieren.
Die Decoder Scheibe besteht aus vielen Prismen im Kreis angeordnet.
Von unten ein Loch in dem die Achse sitzt und verklebt ist .
Das Gegenstück mit den Optischen Bauteilen ist eine Platine die auch nicht
anders in das Decoder Gehäuse geht.

73
Jürgen

Benutzeravatar
13CT011
Santiago 7
Beiträge: 558
Registriert: Mo 23. Jul 2007, 14:23

Re: FT-897 VFO Problem

#4

Beitrag von 13CT011 »

Habe letztens erst einen Encoder der spinnt in einem FT 817 (selbes Teil) ersetzt. Da das Ding wirklich preiswert ist, gibt es keinen Grund den nicht gleich komplett zu ersetzen :clue:

73, Micha

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 212
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Motten

Re: FT-897 VFO Problem

#5

Beitrag von juergenegg »

13CT011 hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 14:49
Habe letztens erst einen Encoder der spinnt in einem FT 817 (selbes Teil) ersetzt. Da das Ding wirklich preiswert ist, gibt es keinen Grund den nicht gleich komplett zu ersetzen :clue:

73, Micha
Der Encoder für den 897 ist für 50-60 Euro zu bekommen. :wall:
Ein bekannter Händler hat den, mit anderen Sachen, in Japan geordert.
6-8 Wochen Lieferzeit. :zzz:
Da bekomme ich einen Neuen für angemessenes " kleines" Geld.
Auch der anderen Decoder der noch verbaute ist wurde gleich mit bestellt.
Soviel für die Zukunft. Mein momentanes Problem ist damit aber nich behoben.

73
Jürgen

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 919
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: FT-897 VFO Problem

#6

Beitrag von Jack4300 »

juergenegg hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 16:50
Soviel für die Zukunft. Mein momentanes Problem ist damit aber nich behoben.

73
Jürgen
Ich würde sagen es gibt 3 Möglichkeiten:
1. Irgendwas Softwaremäßiges. Glaube ich aber eher nicht.
2. Output A und B im Stecker des Encoders vertauscht. Ist das noch der Originale?
3. Abstände zwischen LED, Encoderscheibe und Sensoren sind jetzt anders, so dass sich die Phasenverschiebung zwischen A und B umgekehrt hat.

Der einfachste Weg wäre jetzt sicher Output A und B aus dem Stecker rausstoßen und tauschen.

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 212
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Motten

Re: FT-897 VFO Problem

#7

Beitrag von juergenegg »

Jack4300 hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 23:01
juergenegg hat geschrieben:
Sa 17. Okt 2020, 16:50
Soviel für die Zukunft. Mein momentanes Problem ist damit aber nich behoben.

73
Jürgen
Ich würde sagen es gibt 3 Möglichkeiten:
1. Irgendwas Softwaremäßiges. Glaube ich aber eher nicht.
2. Output A und B im Stecker des Encoders vertauscht. Ist das noch der Originale?
3. Abstände zwischen LED, Encoderscheibe und Sensoren sind jetzt anders, so dass sich die Phasenverschiebung zwischen A und B umgekehrt hat.

Der einfachste Weg wäre jetzt sicher Output A und B aus dem Stecker rausstoßen und tauschen.

Hallo
Software Einstellung ist ausgeschlossen.
Den Abstand der Encoderscheibe zu den Optoelektronischen Bauteilen kann man nicht verändern.
Was bleibt ein Fehler beim Tauschen .
Diese Vermutung deckt sich mit der welche ich zu Anfangs im Hinterkopf hatte. Es könnte durchaus sein das der
Vorbesitzer den schon einmal getauscht hat... Er hat den Encoder Baustein möglicherweise ohne das Unit verbaut und dabei die 2 Ausgänge vertauscht . Das wäre eine Logische Schlussfolgerung. An den Vorbesitzer bekomme ich nicht mehr ran um ihn zu fragen.
Das erste was ich machen werde ich kontaktiere mal einen Techniker der sich mit Yaesu auskennt.
und befrage ihn ob ich durch das vertauschen der beiden Anschlüsse einen Folgeschaden verursachen könnte.
Morgen Abend weis ich mehr ...... Zwischenzeitlich habe ich auch die Schaltunterlagen von dem Gerät. Wenn ich die
Unit Steckerbelegung finde und die Belegung des Encoder Ausgang kann ich den Fehler vielleicht schon lokalisieren.
Danke für die Info die mir geholfen hat .

73
Jürgen

Jack4300
Santiago 8
Beiträge: 919
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: FT-897 VFO Problem

#8

Beitrag von Jack4300 »

juergenegg hat geschrieben:
So 18. Okt 2020, 23:44
Zwischenzeitlich habe ich auch die Schaltunterlagen von dem Gerät. Wenn ich die
Unit Steckerbelegung finde und die Belegung des Encoder Ausgang kann ich den Fehler vielleicht schon lokalisieren.
Danke für die Info die mir geholfen hat .

73
Jürgen
Im Servive Manual Seite 73 (Circuit Diagram PANEL Unit).
J4004
Pin 1: 5V
Pin 2: CK1A
Pin 3: CK1B
Pin 4: GND

Also müsstest du die mittleren beiden vertauschen. Mit einem Oszilloskop müsstest du jeweils ein Rechteck beim drehen sehen. Wenn du seeehr langsam drehst kannst du das auch mit einem Multimeter überprüfen.
SERVICE MANUAL FT-897.jpg
SERVICE MANUAL FT-897.jpg (19.93 KiB) 104 mal betrachtet

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 212
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Motten

Re: FT-897 VFO Problem

#9

Beitrag von juergenegg »

Hallo
jouuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu habe das Gestern Abend in den Schaltunterlagen auch gefunden . :banane:
Danke für die Mühe. Sobald ich ein bisschen zeitlichen Freiraum finde gehe ich das wieder an. Werde dann berichten.
Messmittel sind alle vorhanden .
Schönen Tag noch
73 Jürgen

Antworten

Zurück zu „Technik allgemein“