Bienenluft-Therapie

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4008
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Bienenluft-Therapie

#1

Beitrag von DocEmmettBrown » So 22. Nov 2015, 00:22

http://www.n24.de/n24/Wissen/Gesundheit ... thode.html

Sachen gibt's, die gibt's nicht! :dlol:
Ob diese Bienenluftheilmethode auch gegen Elektrosensibilität hilft? :lol:

73 de Daniel

makaronityp
Santiago 1
Beiträge: 43
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 08:43
Standort in der Userkarte: Weimar

Re: Bienenluft-Therapie

#2

Beitrag von makaronityp » Di 24. Nov 2015, 13:21

Guten Tach!
Und was genau daran findest du so lustig?
Denkst du eventuell auch darüber nach was die Pharmaindustrie für Mittel und Wege hat um alternative Behandlungsmethoden zu unterbinden?

Bei genau solchen Dingen wie einer Bienenluft Therapie verdient dieser Industriezweig keinen Groschen!

MfG :king:
Tango Hotel Nummer Acht

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4008
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Bienenluft-Therapie

#3

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 24. Nov 2015, 20:40

makaronityp hat geschrieben:Und was genau daran findest du so lustig?
Weil es einfach skuril ist. Genausogut könnte man die Darmwinde eines Rinds auf der Weide als Therapie verkaufen. :lol:

73 de Daniel

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2185
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Bienenluft-Therapie

#4

Beitrag von Lattenzaun » Di 24. Nov 2015, 21:08

...hoffentlich ist immer der Filter dicht. So einen herzhaften Lungenzug gemacht und man hat das halbe Volk im Schlund :lol:

In der Unfallaufnahme versuchen sie dann anschließend wieder Deine Zunge von Kalbsgröße auf Normalzustand zu bringen....keine Bange, Ersticken wird niemand. Der spontane Luftröhrenschnitt wurde ja schon vorher gemacht.

Da liegste nun blutüberströmt auf der Bahre mit durchschlitzter Kehle und alles was Du eigentlich wolltest, war etwas Bienenluft :banane: :banane: :banane:
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2185
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Bienenluft-Therapie

#5

Beitrag von Lattenzaun » Di 24. Nov 2015, 22:40

....seit ich die Bienenluft - Therapie anwende bin ich nicht mehr Gesichtsältester in der Firma...vor lauter Stichen sieht man mein Konterfei nicht mehr :lol:
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Bienenluft-Therapie

#6

Beitrag von 13 RF 071 » Di 24. Nov 2015, 22:49

Ihr habt keine Ahnung.Die Bienenluft reißt euch alle Falten aus dem Gesäß. :mrgreen:

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2185
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Bienenluft-Therapie

#7

Beitrag von Lattenzaun » Di 24. Nov 2015, 22:57

...die lästigen Sack Haare auch. Ich habs probiert :lol:
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Bienenluft-Therapie

#8

Beitrag von 13 RF 071 » Di 24. Nov 2015, 22:58

Das ist besonders sexi... :banane:

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4008
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Bienenluft-Therapie

#9

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 24. Nov 2015, 23:06

13 RF 071 hat geschrieben:Ihr habt keine Ahnung.Die Bienenluft reißt euch alle Falten aus dem Gesäß. :mrgreen:
Also zumindest diese eine Falte im Gesäß habe ich aber schon seit meiner Geburt! :dlol:

73 de Daniel

13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Bienenluft-Therapie

#10

Beitrag von 13 RF 071 » Di 24. Nov 2015, 23:10

Du hast eben auch noch keine Bienenluft geatmet.Dann sind auch die Sackhaare weg und einiges mehr... :mrgreen: :banane:

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2185
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Bienenluft-Therapie

#11

Beitrag von Lattenzaun » Di 24. Nov 2015, 23:59

...übernimmt auch die Kasse, aber nur wenn man die Zeitlofs K hat :lol:

Das Funkzeugnis mit dem ZK Call muss dazu eingereicht werden, nebst Unzurechnungsfähigkeitsbescheinigung...ein beglaubigtes Schreiben der Mama für 20 Jahre unfallfreies Essen reicht auch :D
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Schinderhannes
Santiago 2
Beiträge: 50
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 19:21

Re: Bienenluft-Therapie

#12

Beitrag von Schinderhannes » Do 26. Nov 2015, 12:52

DocEmmettBrown hat geschrieben:
makaronityp hat geschrieben:Und was genau daran findest du so lustig?
Weil es einfach skuril ist. Genausogut könnte man die Darmwinde eines Rinds auf der Weide als Therapie verkaufen. :lol:

73 de Daniel
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. :mrgreen: :nono:

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4008
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Bienenluft-Therapie

#13

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 27. Nov 2015, 00:46

Schinderhannes hat geschrieben:Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. :mrgreen: :nono:
Och, wir sind da nicht so. Du darfst auch gerne ohne Ahnung an unserer Diskussion teilhaben. :lol:

73 de Daniel

Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 14:50
Standort in der Userkarte: Elmshorn
Wohnort: Elmshorn

Re: Bienenluft-Therapie

#14

Beitrag von Kellerkind » Sa 28. Nov 2015, 13:42

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. :mrgreen: :nono:
Jo... Meine Nachbarin dreht auch ihre Tampons selber aus Teebeuteln und Taschentücher... (bitte nicht fragen, woher ich das weis :dlol: )
Mal ehrlich, für wie dämlich halten solche selbst ernannten Therapeuten eigentlich die Menschen. Aber wie ich heute hier im Forum schon lass: Jeden Morgen steht ein dummer auf...

Weist du, wir hier im Norden gehen auch nicht in Fitneßcenter um uns Fit zu halten. Wir sind da auch echt alternativ eingestellt.

Wir halten uns da an unsere alte Gottheit "Odin". Dieser ist nach der steinernen Überlieferung unseres dorfeigenen Runensteins mit einem Strohhalm bewaffnet auf eine Wiese und hat sich den stärksten Bullen gesucht.

Dem hat er dann damit solange in den Ar*** geblasen bis die Hörner gerade biegen...

Eine weitere Überlieferung ist die langwierige "Zuckertherapie", die auch gut geeignet ist Stress abzubauen, ist auch ganz einfach: Gib ner Kuh ein Stück Zucker und leck ihr solange hinten bis das süss wird!

Wir sind da echt weit vorn in der alternativ ökologisch gesunden Lebensweise.... :dlol:

"Odin" klöppelt noch immer Nachts am Runenstein...
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4008
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Bienenluft-Therapie

#15

Beitrag von DocEmmettBrown » Sa 28. Nov 2015, 13:57

Kellerkind hat geschrieben:Jo... Meine Nachbarin dreht auch ihre Tampons selber aus Teebeuteln und Taschentücher... (bitte nicht fragen, woher ich das weis :dlol: )
DOCH! Doch, genau das wollen wir jetzt wissen! :dlol: :dlol: :dlol:
Du weißt ja: Wer gackert, muß auch Eier legen! ;)

73 de Daniel

Antworten

Zurück zu „Lustige Fundstücke aus Internet und Presse“