Sparen auf der Autobahn

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3999
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Sparen auf der Autobahn

#1

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 1. Okt 2015, 03:32

Es tut mir leid, aber ich kann Euch das leider nicht ersparen:
https://www.youtube.com/watch?v=23Dzy75n8JA :banane: :banane: :banane:

73 de Daniel

DD1GG

Re: Sparen auf der Autobahn

#2

Beitrag von DD1GG » Do 1. Okt 2015, 04:19

Das mit dem Standstreifen war bekannt, der Rest nicht :dlol:

DO1MDE

Re: Sparen auf der Autobahn

#3

Beitrag von DO1MDE » Do 1. Okt 2015, 06:51

Wobei das mit dem Blaulicht und lediglich 20.-€ Bußgeld sauber in die Hose gehen kann....
http://www.auto-service.de/aktuell/news ... ahlen.html

73 Mike

Wolf
Santiago 9
Beiträge: 1349
Registriert: Sa 10. Dez 2005, 21:33
Standort in der Userkarte: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Sparen auf der Autobahn

#4

Beitrag von Wolf » Do 1. Okt 2015, 10:01

Vielleicht hätte man noch den dezenten Hinweis anbringen sollen, dass "Extra 3" eine Satire-Sendung ist... ;-)

Gruß
Wolf :-)

Benutzeravatar
88MR717
Santiago 7
Beiträge: 545
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 22:45
Standort in der Userkarte: 20535 Hamburg - zukünftig Liberland

Re: Sparen auf der Autobahn

#5

Beitrag von 88MR717 » Do 1. Okt 2015, 10:47

Vielleicht hätte man noch den dezenten Hinweis anbringen sollen, dass "Extra 3" eine Satire-Sendung ist... ;-)
Naja, aber trotzdem sind es ja Fakten. Bin früher auch wie so ein Depp mit 180 auf Landsraßen usw. gefahren, wenn die Straße und die Verkehrslage es erlaubte. Rechtsüberholen auf Autobahnen war für mich absolut normal, war ja oft vollgeparkt auf der linken Spur. Aber genötigt habe ich nie jemanden, das empfand ich schon immer als unrecht. Habe heutzutage aber keine Lust mehr auf den ganzen Streß und nehme mir Zeit zur Gemütlichkeit - irgendwann denkt man einfach um, auch ohne die ganzen absurden Strafandrohungen, denen ich zum Glück immer entgangen bin. Nur einmal wurde es fast brenzlig, als eine Bullenkarre mich mit quietschenden Reifen verfolgte, ich die aber abhängen konnte :D
TEAM TeCom Duo-c - Früher: HF13/22 DNT 22-Kanal Handfunke - Auf allen Kanälen nur simloses Gequatsche
--> Ein instinktloser Verlierer weiß mehr über das Gewinnen als ein instinktiver Gewinner <--

Hornisse

Re: Sparen auf der Autobahn

#6

Beitrag von Hornisse » Do 1. Okt 2015, 11:17

88MR717 hat geschrieben:absurden Strafandrohungen, denen ich zum Glück immer entgangen bin
Bei 180 km/h auf der Landstraße sind Strafandrohungen m.E. alles andere als "absurd"...

Benutzeravatar
Microphones
Santiago 8
Beiträge: 970
Registriert: Do 6. Jan 2011, 21:29
Standort in der Userkarte: 1

Re: Sparen auf der Autobahn

#7

Beitrag von Microphones » Do 1. Okt 2015, 11:28

Korrekt!
Und Leuten, die rechts überholen müssen, gehört der Führerschein entzogen.
Wobei das ja heutzutage noch lächerlich ist. Ich fahre ca. 70000 im Jahr und was man da auf Autobahnen erlebt, ist haarsträubend.
Es wird gedrängelt, genötigt und auf dem Standstreifen überholt bis es weh tut. Oder 3 Kilometer vor der eigentlichen Ausfahrt ein Stau "umfahren" indem der Standstreifen benutzt wird.
So viele wichtige Leute mit so wenig Zeit und vor allem Respekt...
Der Verkehr, bzw. das Verhalten der Menschen untereinander im Straßenverkehr, ist ein Spiegel unserer Gesellschaft.
Unterwegs mit stilechten 4W und Murata™®© 8)
Die, die mich beim Probefunken hörten, wollten das Gerät SOFORT KAUFEN!!

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 3999
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Sparen auf der Autobahn

#8

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 1. Okt 2015, 16:30

Wolf hat geschrieben:Vielleicht hätte man noch den dezenten Hinweis anbringen sollen, dass "Extra 3" eine Satire-Sendung ist... ;-)
Ich dachte, das wäre allgemein bekannt. Pardon!

73 de Daniel

13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Sparen auf der Autobahn

#9

Beitrag von 13 RF 071 » Do 1. Okt 2015, 17:03

Microphones hat geschrieben:Korrekt!
Und Leuten, die rechts überholen müssen, gehört der Führerschein entzogen.
Wobei das ja heutzutage noch lächerlich ist. Ich fahre ca. 70000 im Jahr und was man da auf Autobahnen erlebt, ist haarsträubend.
Es wird gedrängelt, genötigt und auf dem Standstreifen überholt bis es weh tut. Oder 3 Kilometer vor der eigentlichen Ausfahrt ein Stau "umfahren" indem der Standstreifen benutzt wird.
So viele wichtige Leute mit so wenig Zeit und vor allem Respekt...
Der Verkehr, bzw. das Verhalten der Menschen untereinander im Straßenverkehr, ist ein Spiegel unserer Gesellschaft.
Stimmt 100 %. Bis vor einem Jahr war ich auch täglich auf der BAB. Spät aufstehen und dann andere nötigen.Sowas hab ich gern... :thdown:

Benutzeravatar
88MR717
Santiago 7
Beiträge: 545
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 22:45
Standort in der Userkarte: 20535 Hamburg - zukünftig Liberland

Re: Sparen auf der Autobahn

#10

Beitrag von 88MR717 » Do 1. Okt 2015, 17:33

Die wahre Gefahr sind psychisch gestörte am Steuer. Bin mal bei einem mitgefahren, kaum zu glauben, was man da erlebt:

1. noch alles relativ normal.
2. Dann wird der plötzlich merkwürdig ruhig. Völlig ohne für mich ersichtlichen Anlaß.
3. Schlägt aufs Lenkrad.
4. Fängt aufs übelste an zu Fluchen.
5. Kopf wird hochrot, verzerrter Gesichtsausdruck.
6. Beschimpft die Verkehrsteilnehmer (die hören es aber garnicht, weil die Fenster noch zu sind).
7. Dann gehts los: Extrem offensive Fahrweise: Da bremst jemand vor ihm, er beschleunigt nochmal, fährt ihm fast hinten rein und macht kurz vorher eine Vollbrenmsung.
8. Fährt andenen so dicht hinenauf, daß da vielleicht noch 10cm zwischen sind.
9. Fährt extra dicht an Fahrradfahrern vorbei, obwohl die Straße breit genug ist.
10. Hupt dauernd, flucht munter weiter, kriegt fast einen Herzinfarkt.

Da wurde mir echt so einiges klar. Ich will ja keine Geisteskranken oder psychisch gestörten diskriminieren, aber wenn man gaga ist, bitte nicht ans Steuer setzen.
Solche Geistesgestörten sollten wirklich garnicht erst ihre Pappe kriegen, ohne die wäre es auf den Straßen um einiges sicherer.
TEAM TeCom Duo-c - Früher: HF13/22 DNT 22-Kanal Handfunke - Auf allen Kanälen nur simloses Gequatsche
--> Ein instinktloser Verlierer weiß mehr über das Gewinnen als ein instinktiver Gewinner <--

Benutzeravatar
mordillo02
Santiago 3
Beiträge: 110
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 01:24
Standort in der Userkarte: 24235 Stein

Re: Sparen auf der Autobahn

#11

Beitrag von mordillo02 » Do 1. Okt 2015, 21:14

Nein, ich bin kein Drängler. Lichthupe und Blinker links sind für mich ebenso tabu wie zu dichtes Auffahren (Abstand 1/2 Tacho).
Dann kam diese Situation:
A7 Würzburg-Kassel. Autobahn 2-spurig. Alle links bei Tempo 90 bis 120, eine halbe Ewigkeit lang. Rechts über Kilometer keiner, entfernt am Horizont ein LKW.
Ich gehe auf die rechte Spur, taste mich vorsichtig an der Schlange (gefühlte 100 Fahrzeuge) vorbei bis zum LKW und blinke mich sauber und anständig in eine grosse Lücke wieder links rein.
2 km später holt mich die Zivilstreife raus: 1 Punkt in Flensburg, € 100,- Strafe (plus Gebühren knapp € 140,-)
"Bin ich nicht rechts vorbeigefahren?" frage ich.
"Nein, Sie haben rechts überholt. Vorbeifahren geht höchstens bis 80 km/h und dann auch nicht so wie Sie es gemacht haben."

Das war vor 3 Jahren, ich bin seitdem zigtausende km auf der Autobahn gefahren und habe es nie wieder gemacht.

Aber nach diesem Video jetzt...vielleicht...?

Benutzeravatar
erikai
Santiago 8
Beiträge: 782
Registriert: Di 3. Apr 2012, 12:09

Re: Sparen auf der Autobahn

#12

Beitrag von erikai » Fr 2. Okt 2015, 06:24

Meine erste Frage an die Polizei: die Linksfahrer, werden die auch bestraft? Gibt ja wohl ein Rechtsfahrgebot, hab noch nie erlebt daß es durchgesetzt wird.
Skip: Wostok

Benutzeravatar
Eisbär
Santiago 6
Beiträge: 499
Registriert: Do 1. Jan 2015, 08:54
Standort in der Userkarte: 04552 Borna

Re: Sparen auf der Autobahn

#13

Beitrag von Eisbär » Fr 2. Okt 2015, 08:37

erikai hat geschrieben:Meine erste Frage an die Polizei: die Linksfahrer, werden die auch bestraft? Gibt ja wohl ein Rechtsfahrgebot, hab noch nie erlebt daß es durchgesetzt wird.
Gilt aber nicht für Polen und junge Frauen. :lol:
73 Wieland

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3987
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Sparen auf der Autobahn

#14

Beitrag von KLC » Fr 2. Okt 2015, 14:29

Ja , die haben unseren Mordillo ganz schön gedunmmfi.ckt.
Wieder ein Beispiel mit ΔRecht & ΔGerechtigkeit ( man beachte Δ vor den Begriffen)
Ich bin bis jetzt noch nicht wegen "Überholen auf dem freien Fahrstreifen" (nicht Standstreifen) angeschissen worden.
Ich hätte da schon Einspruch geltend machen müssen. Da wär mir schon gleich ein Ei geplatzt.
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
88MR717
Santiago 7
Beiträge: 545
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 22:45
Standort in der Userkarte: 20535 Hamburg - zukünftig Liberland

Re: Sparen auf der Autobahn

#15

Beitrag von 88MR717 » Sa 3. Okt 2015, 21:24

Tagsüber außerhalb von Dörfern und Städten sparen:
https://www.test.de/Telematik-Tarife-in ... 4692642-0/
TEAM TeCom Duo-c - Früher: HF13/22 DNT 22-Kanal Handfunke - Auf allen Kanälen nur simloses Gequatsche
--> Ein instinktloser Verlierer weiß mehr über das Gewinnen als ein instinktiver Gewinner <--

Antworten

Zurück zu „Lustige Fundstücke aus Internet und Presse“