werden UKW-Radios verboten?

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4007
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: werden UKW-Radios verboten?

#61

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 15. Jun 2017, 18:08

Technische Frage:

Kann man mit einem DAB(+)-Radio auch weiter entfernte, ausländische Sender empfangen oder empfängt man digital nur nationale Sender, wenn man vielleicht nicht in unmittelbarer Grenzregion lebt?

Hintergrund: Bei analogem Rundfunk ist es ja möglich (gewesen), gezielt ausländische Sender zu empfangen und so ein anderes Informationsspektrum zu erhalten. In Zeiten des kalten Krieges (und davor) haben viele Hörer bewußt Sender gehört, die ein von der nationalen Regierung abweichendes Programmangebot sendeten. Ich wüßte daher gerne, ob das technisch mit DAB(+) in dieser Weise ebenfalls möglich oder (vielleicht sogar absichtlich) einschränkbar ist.

73 de Daniel

hf-doktor

Re: werden UKW-Radios verboten?

#62

Beitrag von hf-doktor » Do 15. Jun 2017, 18:25

... wenn der Sender stark genug ist... klar hörst du den.
Es geht um den UKW Rundfunk. Ob nun analog oder digital... hier gilt die Regel hinsichtlich Reichweite wie bei allen Aussendungen auf höheren Frequenzen.
Das wird ja auch kein deutscher Alleingang.

In der Schweiz klappst doch auch schon. Dort ist der DAB(+) Betrieb deutlich stärker verbreitet als hier.

Btw...Ausländische analoge UKW Sender empfängst doch auch nur bei "Überreichweiten" ;)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4007
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: werden UKW-Radios verboten?

#63

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 15. Jun 2017, 18:38

hf-doktor hat geschrieben:Btw...Ausländische analoge UKW Sender empfängst doch auch nur bei "Überreichweiten" ;)
Genau darum geht's ja! Bei DX hört man die Sender zwar, aber natürlich mit deutlich mehr QRM. Das Gehirn bügelt diesen analogen QRM wieder glatt, aber schafft das auch der DAB-Decoder bei schwachen DX-Signalen?

Ich hatte vorhin im Web irgendwo auf einer schweizer Seite (Forum) gelesen, daß wohl manche DAB-Empfänger nur die schweizer Radios empfangen könnten, andere auch deutsche. Kann natürlich Blödsinn sein, aber sind die DAB-Radios mindestens europaweit genormt oder haben sie intern eine Programmierung, daß sie je nach Verkaufsort nur die jeweils nationalen Sender dekodieren?

73 de Daniel

hf-doktor

Re: werden UKW-Radios verboten?

#64

Beitrag von hf-doktor » Do 15. Jun 2017, 18:56

DocEmmettBrown hat geschrieben:
hf-doktor hat geschrieben:Btw...Ausländische analoge UKW Sender empfängst doch auch nur bei "Überreichweiten" ;)
Genau darum geht's ja! Bei DX hört man die Sender zwar, aber natürlich mit deutlich mehr QRM. Das Gehirn bügelt diesen analogen QRM wieder glatt, aber schafft das auch der DAB-Decoder bei schwachen DX-Signalen?
Wenn er aussreichende Empfindlichkeit bei entspr. Threshold hat, muss das Gehirn das noch nicht mal ausbügeln. Dank Fehlerkorrekturverfahren und Datenzwischenspeicherung (Pufferspeicher)... letzteres besonders bei Fading bis zur Grasnabe, wenn das Signal kurzzeitig komplett weg ist.
Nur das Ausland stellt bestimmt eher um als die hinterwäldlerischen Deutschen. Dann hat sich das mit deinem analogen UKW DXing eh erledigt... ;)

Im Vergleich zu anderen Ländern sind wir doch jetzt schon (techn.)Dritte Welt Entwicklungsland und weit abgeschlagen.

https://www.gruenderszene.de/allgemein/ ... -rangliste

TangoLimaAlpha
Santiago 6
Beiträge: 446
Registriert: Mi 5. Feb 2003, 18:55
Standort in der Userkarte: 26789 Leer
Wohnort: Leer - JO33RF
Kontaktdaten:

Re: werden UKW-Radios verboten?

#65

Beitrag von TangoLimaAlpha » Sa 17. Jun 2017, 12:15

DocEmmettBrown hat geschrieben:Technische Frage:

Kann man mit einem DAB(+)-Radio auch weiter entfernte, ausländische Sender empfangen oder empfängt man digital nur nationale Sender, wenn man vielleicht nicht in unmittelbarer Grenzregion lebt?

Hintergrund: Bei analogem Rundfunk ist es ja möglich (gewesen), gezielt ausländische Sender zu empfangen und so ein anderes Informationsspektrum zu erhalten. In Zeiten des kalten Krieges (und davor) haben viele Hörer bewußt Sender gehört, die ein von der nationalen Regierung abweichendes Programmangebot sendeten. Ich wüßte daher gerne, ob das technisch mit DAB(+) in dieser Weise ebenfalls möglich oder (vielleicht sogar absichtlich) einschränkbar ist.

73 de Daniel
Ja man kann auch mit DAB Radios weiter entfernte Ensembles Empfangen.
Dazu braucht man eine Externe Antenne.
Der Haken ist allerdings das nur die wenigsten DAB Radios einen Externen Antennenanschluss haben.
Nachrüsten ist für einen der sich mit Elektronik und Funktechnik auskennt kein großes Problem.
Als Antenne geht jede alte VHF Band III TV Yagi der entsprechend auf den gewünschten Sender ausgerichtet wird.
QTH : Leer - Ostfriesland JO33RF

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4007
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

UKW-Abschaltung am Mittwoch (?)

#66

Beitrag von DocEmmettBrown » Sa 7. Apr 2018, 20:37


Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: werden UKW-Radios verboten?

#67

Beitrag von Kid_Antrim » Sa 7. Apr 2018, 20:44

DocEmmettBrown hat geschrieben:Am Mittwoch droht in Deutschland der große UKW-Blackout

73 de Daniel
Danke für die Info. Ich arbeite für einen Anbieter in der Sache, mal sehen was nächste Woche passiert.

Orion252
Santiago 4
Beiträge: 251
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 12:04
Standort in der Userkarte: Erlangen

Re: werden UKW-Radios verboten?

#68

Beitrag von Orion252 » Sa 7. Apr 2018, 20:53

Das ist natürlich auch noch eine Möglichkeit:
Die UKW-Sender werden aus angeblich wirtschaftlichen Gründen vom neuen Eigentümer der Mediabroadcast abgeschaltet, und die Politik wird davon entbunden, ein Ausstiegsdatum festzulegen :-/

Benutzeravatar
Bobby1
Santiago 8
Beiträge: 834
Registriert: Do 29. Sep 2005, 01:03
Standort in der Userkarte: Bornum am Harz
Wohnort: JO51BX

Re: werden UKW-Radios verboten?

#69

Beitrag von Bobby1 » So 8. Apr 2018, 16:46

Eine kleine Verschnaufpause:
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 12880.html
Ich fasse aber immer noch nicht wie man als Unternehmer lebenswichtige Teile seiner Anlagen (hier: Antennen) an Finanzheuschrecken verkaufen kann und sich dann wundert daß diese einen dann abzocken wollen.

Ansonsten habe ich jetzt den Vergleich von DAB+ und analogem FM im Auto.
DAB+ mag zwar rauschfrei sein, aber die Höhen klingen irgendwie seltsam wie zu Tode gefiltert. Analoges FM klingt eindeutig besser. Und das ist kein kleiner Unterschied denn ich höre das mit meinen 54 Windungen im Auto während der Fahrt heraus. Von daher habe ich kein Verlangen mir DAB+ in der HiFi-Anlage anzutun. Es wäre herausgeworfenes Geld.
73, Carsten

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: werden UKW-Radios verboten?

#70

Beitrag von Kid_Antrim » So 8. Apr 2018, 18:41

Bobby1 hat geschrieben:Eine kleine Verschnaufpause:
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 12880.html
Ich fasse aber immer noch nicht wie man als Unternehmer lebenswichtige Teile seiner Anlagen (hier: Antennen) an Finanzheuschrecken verkaufen kann und sich dann wundert daß diese einen dann abzocken wollen.

Ansonsten habe ich jetzt den Vergleich von DAB+ und analogem FM im Auto.
DAB+ mag zwar rauschfrei sein, aber die Höhen klingen irgendwie seltsam wie zu Tode gefiltert. Analoges FM klingt eindeutig besser. Und das ist kein kleiner Unterschied denn ich höre das mit meinen 54 Windungen im Auto während der Fahrt heraus. Von daher habe ich kein Verlangen mir DAB+ in der HiFi-Anlage anzutun. Es wäre herausgeworfenes Geld.
73, Carsten
Das Problem sind sog Führungskräfte, die oftmals Charakterlich wie fachlich völlig ungeeignet auf ihre Posten gekommen sind. Dann kommt sowas raus. So war es doch vor Jahren Mode, städtische Infrastruktur am irgendwelche Heuschrecken zu verkaufen um sie dann zurück zu leasen bzw mieten. Mal sehen ob ich den Artikel finde, da ging es glaube ich um das Straßenbahn Netz in Leipzig...

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4007
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: werden UKW-Radios verboten?

#71

Beitrag von DocEmmettBrown » So 8. Apr 2018, 18:42

Bobby1 hat geschrieben:Ich fasse aber immer noch nicht wie man als Unternehmer lebenswichtige Teile seiner Anlagen (hier: Antennen) an Finanzheuschrecken verkaufen kann und sich dann wundert daß diese einen dann abzocken wollen.
Oh, das ist weit verbreitet. Das geht so:

Du hast eine miese Bilanz oder eine, die nicht schön genug ist. Opposition macht Druck, nächste Wahl kommt. Wie bringst Du frisches Geld in die gähnend leere Kasse? Du verkaufst das Tafelsilber, hier in diesem Fall die Sendeanlagen. Das spült kurzfristig Geld rein, Bilanz sieht gut aus, Du kannst den Wählern erzählen, wie gut Du gewirtschaftet hast und die nächste Legislaturperiode ist Dir sicher. (In der Politik denkt man immer nur bis zur nächsten Legislaturperiode.) Bei AGs funktioniert das ähnlich, nur sind das da keine Wähler, sondern Aktionäre.

Natürlich weiß jeder mit einem Rest an Verstand, daß das eine Milchmädchenrechnung ist und das kurzfristige Geldstrohfeuer teuer bezahlt werden muß. Wird aber immer wieder so gemacht, sei es bei der Wasserver- und -entsorgung, bei der Autobahn usw.
Auch sehr schön: Man verkauft z.B. seine ganzen PC-Bestände an eine Leasingfirma und least dann die PCs, die schon im Betrieb stehen, wieder zurück. Da kenne ich eine große Automobilfirma, die das so gehandhabt hat. Gibt noch zahlreiche andere Beispiele von der Sorte. :wall:

73 de Daniel

13DS29
Santiago 5
Beiträge: 331
Registriert: Sa 16. Jul 2016, 09:56
Standort in der Userkarte: Allgäu

Re: werden UKW-Radios verboten?

#72

Beitrag von 13DS29 » Mo 9. Apr 2018, 09:02

Angestellte Manager als Unternehmer zu bezeichnen ist eine Beleidigung eines jeglichen richtigen Unternehmers, der mit seinem eigenen Kapital für seine Entscheidungen haftet.

Manager sind der Untergang unserer Unternehmens- und Unternehmerkultur. Eine Umkehr ist schon lange nicht mehr möglich, es ist zu weit nach 12.
Über 80 Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig funken - Schreib Dich nicht ab, mach die Amateurfunklizenz.

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: werden UKW-Radios verboten?

#73

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 9. Apr 2018, 09:48

13DS29 hat geschrieben:Angestellte Manager als Unternehmer zu bezeichnen ist eine Beleidigung eines jeglichen richtigen Unternehmers, der mit seinem eigenen Kapital für seine Entscheidungen haftet.

Manager sind der Untergang unserer Unternehmens- und Unternehmerkultur. Eine Umkehr ist schon lange nicht mehr möglich, es ist zu weit nach 12.
Du sagst es. Manager bekommen teilweise Boni, auch wenn der Betrieb den Bach runter geht. Da kommt Freude auf.

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4007
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: werden UKW-Radios verboten?

#74

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 20. Apr 2018, 18:57


hf-doktor

Re: werden UKW-Radios verboten?

#75

Beitrag von hf-doktor » Sa 21. Apr 2018, 15:05

DocEmmettBrown hat geschrieben:Der Machtkampf um das UKW-Radio spitzt sich zu

73 de Daniel

Frage mich gerade, was das (bzw. die letzten Beiträge) noch mit dem Urprungsthema dieses Fred zu tun hat ??? :thdown:

Antworten

Zurück zu „SWL - Allgemein“