Alinco DX R 8E vs. Altempfänger

Antworten
loophunter
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 10:29
Standort in der Userkarte: Erlangen

Alinco DX R 8E vs. Altempfänger

#1

Beitrag von loophunter » So 8. Feb 2015, 19:07

Hallo,
für einen brauchbaren KW-Empfänger kann ich bis Eur 400 ausgeben. Betrieb an Langdraht & Miniwhip. Für dieses Geld gibt es den Neuen Alinco DX R-8E - Eur 400 beim Händler und die ganze Serie gebrauchter Altempfänger von Yaesu, Icom, Kenwood usw. die so zwischen Eur 100 und Eur 400 angeboten werden. Wobei ich einen der letzteren nur bei einem Spezialisten, wie Jürgen Mertens, kaufen will, weil dieser eine Werkstatt hat und auf Gebrauchtgeräte von ihm 1 Jahr Garantie gibt. Was angesichts des Alters dieser Geräte dringend erforderlich ist.
Ich hätte mich also zwischen dem neuen Alinco DX R-8E und sagen wir einem generalüberholten Yaesu FRG 7700 zu entscheiden. Z.Zt. plagt mich mein Breitbandreceiver AR 8600 auf KW mit einer kräftigen Übersteuerung und einer ungenügenden Trennschärfe auf KW. Besonders in dieser Hinsicht sollte mein Neuer deutlich besser sein !
Wer kennt beide "Welten" weil er sowohl mit Alt als auch mit Neu selbst arbeitet und aus eigener Erfahrung vergleichen kann ?
Wie würdest DU entscheiden ?
Danke im voraus für einen guten Rat.
Grüße
Roland

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2185
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Alinco DX R 8E vs. Altempfänger

#2

Beitrag von Lattenzaun » So 8. Feb 2015, 19:18

...nur für "bezahlbare RX è" ...in folgender Reihenfolge :

1. NRD 525

2. Kenwood R 5000

3. Yaesu FRG 7700

4. Yaesu FRG 8800

...laufen alle ganz gut, der 8800 hat halt nur dieses doofe LCD Display.


Was hält Dich eigentlich davon ab, gleich einen TRX zu kaufen ? Kannste doch auch für SWL einsetzen.

73, Bernhard
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

rocky240
Santiago 3
Beiträge: 161
Registriert: So 20. Mai 2012, 06:28
Standort in der Userkarte: 79362 Forchheim

Re: Alinco DX R 8E vs. Altempfänger

#3

Beitrag von rocky240 » So 8. Feb 2015, 19:38

Hallo

Ich habe mit einem Kenwood R 300 angefangen als SWL'ler mittlerweilst auf einen FRG8800 aufgerüstet und diesen um folgende KW Geräte ergänzt
Yaesu FT 757 GX 2 und Kenwood TS 120 s mit zusätzlichem VFO ,und kann dir sagen beide KW Geraete sind im Empfang besser als der FRG 8800

MfG Martin
QRV auf Kanal 9 AM und 33
Skip regional Bluesky bei DX 13KL06
Locator: JN38UD
73+ 55

MfG Martin

Benutzeravatar
hotelsierra1
Santiago 9
Beiträge: 1388
Registriert: Do 24. Dez 2009, 00:06
Standort in der Userkarte: Bad Kreuznach
Wohnort: Bad Kreuznach, JN39WU

Re: Alinco DX R 8E vs. Altempfänger

#4

Beitrag von hotelsierra1 » So 8. Feb 2015, 23:48

Lattenzaun hat geschrieben:...nur für "bezahlbare RX è" ...in folgender Reihenfolge :
noch einen EKD500, wenn man einen guten kriegt :-)
Der bildet hier zusammen mit einem NRD525 die Grundlage für gepflegtes Informiertsein.
-hs1
---
(13)HS1 - Op: Holger - Heimat-QTH: Bad Kreuznach, im Tal, selten QRV - ansonsten auf dem Hügel oder im Hobbykeller.

DD1GG

Re: Alinco DX R 8E vs. Altempfänger

#5

Beitrag von DD1GG » Mo 9. Feb 2015, 04:38

Für 460 E kannst Du bei mir eine 6 Mon. alte Version des Alinco als TX erwerben. Zetagi Standmike gibts noch dazu.

loophunter
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 10:29
Standort in der Userkarte: Erlangen

Re: Alinco DX R 8E vs. Altempfänger

#6

Beitrag von loophunter » Mo 9. Feb 2015, 08:17

Hallo und vielen Dank für alle Anregungen. Schade allerdings, daß anscheinend der DX R 8E unbekannt ist.
Ich wollte eigentlich einen Vergleich zwischen diesem Neugerät und den alten Kisten mit Schwerpunkt auf den von mir genannten Punkten auslösen.
Das Neugerät hat doch seinen besonderen Reiz, wenn man die dafür vorhandene Standardgarantie von 2 Jahren berücksichtigt !
Als Transceiverrest scheint es im SSB-Bereich Afu nicht schlecht zu sein und bei Radiostationen AM so la la !?
Allerdings scheint sein Grossignalverhalten insbesondere an Langdraht nicht berühmt zu sein.
Liege ich damit richtig - meine Frage an tatsächliche DX R8E "Kenner" - sprich Benutzer !
Danke im voraus.
Grüße
Roland

Benutzeravatar
Mohawk
Santiago 1
Beiträge: 13
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:16
Standort in der Userkarte: Hasseler Bruch 19 , 27324 Hassel-Hämelsee
Wohnort: Hassel, ehemals Hannover
Kontaktdaten:

Re: Alinco DX R 8E vs. Altempfänger

#7

Beitrag von Mohawk » Mo 9. Feb 2015, 09:31

...ach....nun machste schon wieder einen neuen Thread auf, eigentlich immer mit dem gleichen Ersuchen von Dir, so nach dem Motto...weis wer was, was ist besser als???

Statt wieder eine neue "Empfängerkombi" hier vorzustellen, warum hörst Du nicht auf die Ratschläge anderer User hier, die Dir weitaus leistungsfähigere Empfänger empfohlen haben und fragst wieder nach so einer "neuen" Kiste?

Aus Deinen Aussagen lese ich heraus, das Du sehr unsicher bist und um Gottes Willen nichts Gebrauchtes ohne Garantie haben möchtest, aber warum nicht?
Genau diese Gebrauchten sind es aber, die sich lohnen und mal ganz im Ernst, wenn Dir hier im Forum jemand einen NRD-525 anbietet, warum kaufst Du den dann nicht, ja nichmal drauf reagieren tust Du? Einen besseren Empfänger bis 400 € wirst Du kaum finden und diesen z.b. über einen Händler beziehen wollen mit Garantie wird ne Menge mehr "Kohle" kosten!
Ich glaube kaum, das irgendwer Dich aus diesem Forum "bescheissen" wird, mit einem gebrauchten Empfänger, denn das würde sich sehr schnell herumsprechen, abgesehen von der rechtlichen Situation.

Was will ich damit sagen?

Frag nicht täglich nach irgendwelchen anderen Empfängern, sondern höre auf das, was andere Dir raten. Wie ich in dem anderen Thread gelesen habe, war da kein Mist dabei und Du kannst ruhig darauf hören - kauf doch den NRD-525 oder tausche ihn gegen Deinen AR 8600, wie Dir angeboten wurde.
Der NRD-525 ist ein super Empfänger, da erübrigen sich alle weiteren Fragen.

Oder kauf den Yaersu FRG-7700...den habe ich gebraucht gekauft auch viele Jahre benutzt....

Fragen sind erstmal immer gut, aber Du drehst Dich in meinen Augen im Kreise, weil Du oft neue/andere Empfänger und/oder auch an diversen Antennen ins Rennen wirfst, damit behinderst Du deinen Erfolg aber selber...mach Dir mal nen Kopp und frage dann zur Not erneut, aber DU solltest Dir schon vorher im Klaren sein, welches Gerät es sein soll...
Gruss
Michael/Mohawk

cw-fan
Santiago 4
Beiträge: 247
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:06

Re: Alinco DX R 8E vs. Altempfänger

#8

Beitrag von cw-fan » Mo 9. Feb 2015, 11:40

Hallo Roland,

ich hatte den Alinco Dx-SR8e (TRX) einige Monate in Betrieb, ich fand den empfängsmässig schon recht gut auf den AFU-Bändern, zumal er
auch ein NF-SSB und CW Filter eingebaut hat.
Wenn Du technisch nicht so begabt sein solltest, würde ich an Deiner Stelle auch zu diesem tendieren.
Bei den alten, zum Teil 20 - 30 Jahre alten Empfängern, die zwar auch recht gut und empfindlich sind, kann es Dir jeden Tag passieren,
dass nach dem Einschalten irgendwas nicht mehr funktioniert (Display, Elkos etc etc alles mögliche) und dann müsstest Du auf Fehlersuche gehen :o

Viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen RX.

73 Franz

Antworten

Zurück zu „SWL - Allgemein“