Übersteuerung AR 8600 - Massnahmen

Antworten
loophunter
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 10:29
Standort in der Userkarte: Erlangen

Übersteuerung AR 8600 - Massnahmen

#1

Beitrag von loophunter » Sa 7. Feb 2015, 21:52

Hallo,
auch an meiner RF Langdrahtantenne mit Balun, die ich jetzt zwischen Balkon und Baum im Garten gespannt habe, übersteuert der AR 8600 zumindestens im gesamten KW-Bereich ganz übel. ATT und AM schmal helfen da nur ein wenig. Das gleiche Problem habe ich auch mit meiner Miniwhip aus Holland.
Meine Frage:
Liesse sich da mit einem Preselektor also einem Antennenanpassgerät, das zum AR 8600 passt, eine spürbare Besserung erreichen ? Oder mit einem anderen Gerät oder Massnahme ? Übrigens hat mein Koaxkabel eine Mantelwellensperre - ich sehe höre da keinen Unterschied mit oder ohne demselben !
Danke im voraus.
Grüße
Roland

odo
Santiago 9+30
Beiträge: 6267
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Standort in der Userkarte: 12627 Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Übersteuerung AR 8600 - Massnahmen

#2

Beitrag von odo » So 8. Feb 2015, 03:10

loophunter hat geschrieben:Hallo,auch an meiner RF Langdrahtantenne mit Balun, die ich jetzt zwischen Balkon und Baum im Garten gespannt habe, übersteuert der AR 8600 zumindestens im gesamten KW-Bereich ganz übel.
KW mit Handscanner an einer breitbandigen Antenne geht einfach nicht.
Mehr als ein paar wenige Meter Draht "verträgt" kaum ein Handscanner.
Abhilfe kann man mit einer selektiven Antenne wie einer Magnetic Loop schaffen.
Oder auch mit einbem guten Preselektor.

Jeder dezidierte KW-Empfänger ab der 150-EUR-Klasse ist allerdings deutlich besser.
:wave: :wave:
odo

loophunter
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 10:29
Standort in der Userkarte: Erlangen

Re: Übersteuerung AR 8600 - Massnahmen

#3

Beitrag von loophunter » So 8. Feb 2015, 12:30

odo hat geschrieben:
loophunter hat geschrieben:Hallo,auch an meiner RF Langdrahtantenne mit Balun, die ich jetzt zwischen Balkon und Baum im Garten gespannt habe, übersteuert der AR 8600 zumindestens im gesamten KW-Bereich ganz übel.
KW mit Handscanner an einer breitbandigen Antenne geht einfach nicht.
Mehr als ein paar wenige Meter Draht "verträgt" kaum ein Handscanner.
Abhilfe kann man mit einer selektiven Antenne wie einer Magnetic Loop schaffen.
Oder auch mit einbem guten Preselektor.

Jeder dezidierte KW-Empfänger ab der 150-EUR-Klasse ist allerdings deutlich besser.
danke für deinen Rat !
Der AR 8600 ist kein Handscanner sondern ein Tischgerät für Breitband u.a. KW - Preis ca. Eur 800 !
Welchen KW Empfänger bis ca. Eur 400 könntest du mir denn empfehlen, natürlich müsste er im KW-Bereich DEUTLICH besser sein als mein AR 8600 !
Besonders in Sachen Übersteuerung - Trennschärfe z.B. bei Pile-up im Amateur 7 MHz Bereich - wo der AR 8600 überfordert ist !
Was hältst du vom Alinco DX 8E ? Kann man mit dem und einer Langdrahtantenne ordentlich Amateurfunk per SSB hören ?
Danke im voraus.
Grüße
Roland

odo
Santiago 9+30
Beiträge: 6267
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Standort in der Userkarte: 12627 Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Übersteuerung AR 8600 - Massnahmen

#4

Beitrag von odo » So 8. Feb 2015, 13:06

loophunter hat geschrieben: Welchen KW Empfänger bis ca. Eur 400 könntest du mir denn empfehlen, natürlich müsste er im KW-Bereich DEUTLICH besser sein als mein AR 8600 !
Besonders in Sachen Übersteuerung - Trennschärfe z.B. bei Pile-up im Amateur 7 MHz Bereich - wo der AR 8600 überfordert ist !

Ein NRD-525 fällt in diese Preisklasse.
Dass der nur als Gebrauchtgerät zu kriegen ist, sollte kein Hinderungsgrund sein.
Ein besseres Gerät für KW gibt es für dieses Budget einfach nicht.
:wave: :wave:
odo

Yaesu FT857D

Re: Übersteuerung AR 8600 - Massnahmen

#5

Beitrag von Yaesu FT857D » So 8. Feb 2015, 21:35

Loophunter benutze einfach einen Preselector, der zumindest die Bereiche auf KW etwas trennt, sodass der AR8600 dort etwas "entlastet" wird.
Denn der 8600 ist ein Breitbandempfänger, der bis 3 Ghz geht und weil damit auch WFM (Weit FM) empfangen werden soll,
ist das sogenannte Roofingfilter in der Vorselektion sehr breit.
Ich kenne den AR 8600 nicht näher. Aber hat der nicht 2 oder gar 3 Antenneneingänge?
Wenn er nur einen für alles hat, ist das schlecht....

Benutzeravatar
Mohawk
Santiago 1
Beiträge: 13
Registriert: Do 3. Dez 2009, 22:16
Standort in der Userkarte: Hasseler Bruch 19 , 27324 Hassel-Hämelsee
Wohnort: Hassel, ehemals Hannover
Kontaktdaten:

Re: Übersteuerung AR 8600 - Massnahmen

#6

Beitrag von Mohawk » So 8. Feb 2015, 22:11

Warum fragst Du laufend nach neuen "Erkenntnissen", wenn doch alles ganz einfach per Google heraus zu finden ist?

Schau Dir bei Youtube die Videos zum AR 8600 an - dann erklärt sich schon vieles, um nicht zu sagen, für Kurzwelle eher nicht geeignet an grossen Antennen!

Oder lies Dir folgenden Link einfach mal durch und kauf Dir dann z.b. den empfohlenen NRD-525 oder ähnliche Empfänger.

http://www.sigint-group.org/index.php/T ... verkaufen/

Viel Erfolg,
Gruss
Michael/Mohawk

P.S.: um es noch mal deutlich zu sagen: der AR 8600 ist und bleibt ein BREITBANDEMPFÄNGER! Für das meiste gut zu gebrauchen (UKW etc), aber für Kurzwelle eben nur bedingt geeignet - da sind die meisten anderen Empfänger, auch z.b. Yaesu 7700 oder 8800 usw. einfach besser geeignet! Im übrigen hat er nur einen Antenneneingang, was für die grosse Empfangsbandbreite auch eher schlecht ist!

Benutzeravatar
IC202
Santiago 9+15
Beiträge: 1608
Registriert: So 16. Jan 2005, 00:05

Re: Übersteuerung AR 8600 - Massnahmen

#7

Beitrag von IC202 » So 8. Feb 2015, 23:23

Moin...
wenn Du nur KW hören willst...ich habe einen NRD 525 mit diversen Zusatzfiltern rumstehen.
Könnte ich Ende März abgeben...bzw würde ihn gegen Dein Gerät tauschen!
Bedingung...keine Eingriff im Gerät...unverdreckt/unverbastelt...Nichtrauchergerät.
Aber wie geschrieben....vor Ende März nicht! :-)
cu

Antworten

Zurück zu „SWL - Allgemein“