Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

13CT925
Santiago 9
Beiträge: 1075
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Mannheim

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#16

Beitrag von 13CT925 »

JohnDeere hat geschrieben:
Sa 26. Dez 2020, 15:33
Ich habe noch verschiedene Scanner in meinem Funkkarton gefunden.
Was kann man heute damit noch anfangen, da ja recht interessante Bereich auf digital umgestellt wurden.
Briefbeschwerer?
Ersatzteilspender?
DF5WW hat geschrieben:
Sa 26. Dez 2020, 18:43
Wenn Du im Auto mit einem Scanner erwischt wirst hast Du immernoch ein Problem.
Meinst du die jungen Streifenpolizisten von heute wissen noch was das für ein Ding ist? :lol:

DF5WW
Santiago 7
Beiträge: 577
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 16:07
Standort in der Userkarte: 57635 Kraam

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#17

Beitrag von DF5WW »

13CT925 hat geschrieben:
So 27. Dez 2020, 21:20
Meinst du die jungen Streifenpolizisten von heute wissen noch was das für ein Ding ist? :lol:
Das wissen die mit Sicherheit und auch wo man versteckte Radarwarner findet ... :tup: :tup:
73´s, Jürgen, DF5WW
Alpha Tester Log4OM and Core Team Member Log4OM V2
ALT-512 SDR (HF/50/70 MHz), Kenwood TS-790E (VHF/UHF Allmode), 50m random wire via
SG-211 ATU und X-30 indoor. 50/70 MHz Moxon indoor.

:tup: :tup:

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 270
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#18

Beitrag von juergenegg »

Hallo
Alte Scanner sin nicht mehr Zeitgemäß........
Da stellt sich mir die Frage was gibt es außer den Spiegelfrequenz veseuchten RTL Sticks für Möglichkeiten?
Bin da auf so etwas gestoßen:

50kHz-200MHz 3,5-Zoll-Touching-IPS-Bildschirm
SDR-Empfänger
Software Definierter RX
Malachite
Schön als Taschen RX!

Link:
https://www.ebay.de/itm/50KHz-200MHz-3- ... SwdpRfsj1k

Hat jemand sowas in gebraucht? Erfahrung?

73
Jürgen
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

13CT925
Santiago 9
Beiträge: 1075
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Mannheim

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#19

Beitrag von 13CT925 »

DF5WW hat geschrieben:
So 27. Dez 2020, 22:46
Das wissen die mit Sicherheit und auch wo man versteckte Radarwarner findet ... :tup: :tup:
Awaaa %)
Wir ham zwei betagte Polizisten im OV, die ham schon darüber geplaudert. Früher, als es noch viele Funkantennen auf Autos gab, da wurden die richtig auf CB-Geräte geimpft weil viel Blödsinn gemacht wurde. Marken, Zulassungspapiere, Zulassungszeichen, Verstecke für Zusatzverstärker....bei einer Amateurfunk- oder Betriebsfunkgenehmigung wurden die Kontrollen von Funkgeräten erst garnich angefangen.
Heute hat deren Schulung bei Kontrollen andere Prioritäten. Drogen, Waffen, Einbruchswerkzeuge, hochwertige Elektrowerkzeuge ohne Seriennummer, Aufenthaltstitel, usw.
Warum sollen die heute auf CB-Gerät oder Scanner getrimmt werden, du findest eher eine hochgeklappte Klobrille in einem Mädelinternat als ein CB-Funker mit "Geräten" in einer Fahrzeugkontrolle....

...und übrigens: Radarwarner werden heute nich mehr im Auto, sondern im Smartphone versteckt und nennen sich z.B. "blitzer.de" 8)
juergenegg hat geschrieben:
Mo 28. Dez 2020, 07:04
Bin da auf so etwas gestoßen:
...
Hat jemand sowas in gebraucht? Erfahrung?

73
Jürgen
Ein OV-Kollege hat sich den kürzlich gekauft. Mit Lizenz bis 2Ghz und CW-Decoder.
War auf 6m+2m taub wie eine Nuss. Grund: Filter nicht richtig verlötet. Seit dem spielt das Ding nich schlecht.

Benutzeravatar
Tribbel X
Santiago 3
Beiträge: 142
Registriert: So 15. Mai 2005, 20:08
Standort in der Userkarte: 79576 Weil am Rhein
Wohnort: Weil am Rhein ( Stadt der Stühle )

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#20

Beitrag von Tribbel X »

Hallo Zusammen,

ich habe als alten Scanner neben einen Neuem leider in Reparatur befindlichen
einen Stabo XR100 !
Dieser Empfänger ist durchgehend mit FM/AM/SSB bestückt und leistet immer noch
natürlich ANALOG seine Dienste. Wichtig ist hier immer die für den zu empfangen
Wellenbereich/Frequenz richtige Antenne anzuschließen, denn die mitgelieferte
Teleskopantenne empfängt nur bedingt im gesamten Bereich, am bestem ab 67 Mhz,
50 Mhz sind damit bedingt noch möglich, mit einer größeren Scannerantenne aber kein Problem!

Für digitalen Empfang schwanke ich noch zwischen Alinco und Icom zum Anschaffen.

Allen 73 & 55 von mir
Ein Tag ohne CB-Funk ist ein verlorener Tag!

13CT925
Santiago 9
Beiträge: 1075
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Mannheim

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#21

Beitrag von 13CT925 »

Tribbel X hat geschrieben:
Mo 28. Dez 2020, 17:15
Für digitalen Empfang schwanke ich noch zwischen Alinco und Icom zum Anschaffen.
Was gibts da im Angebot?

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 270
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#22

Beitrag von juergenegg »

Hallo
Die Neugier hat gesiegt. Heute bekam ich einen .................................
Malachite DSP-Software Definierter RX :tup:

Den habe ich gleich mal getestet.

Keine Bedienungsanleitung dabei dafür aber ein USB Ladekabel mit einem Stecker der am Gerät nicht passt. :think:
Die Menüführug ist soweit ok. Mit der Teleskopantenne die dabei war kann man den Prozessor gut hören ! :dlol:
An ener etwas besseren Antenne ist der Empfänger ganz Ordentlich. Bei guten Einstellungen, die man
rausfinden muss macht das Teil Spaß. Das Display ist trotz des kleinen Formats gut ablesbar.
Das Gerät verfügt u.a. über 10 Speicherkanäle. Schön aber ..........
Ich habe bis jetzt nicht raus gefunden wie man die programmiert. Manuals gibt es im Netz aber in keinem steht was darüber
wie man die Speicher belegt! :think:

Weiß hier jemand wie das geht?

73
Jürgen
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

Benutzeravatar
Tribbel X
Santiago 3
Beiträge: 142
Registriert: So 15. Mai 2005, 20:08
Standort in der Userkarte: 79576 Weil am Rhein
Wohnort: Weil am Rhein ( Stadt der Stühle )

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#23

Beitrag von Tribbel X »

Hallo Zusammen,

als digitale Empfangsausstattung schwanke ich zwischen Icom IC-R8600 SDR und dem
AOR-AR-DV1 !
Sind natürlich keine Schnäppchen für 39,90 Euro, sondern kosten
richtig Euros.
Qualität hat halt seinen Preis!

Allen 73 & 55 von Tribbel X/Harald
Ein Tag ohne CB-Funk ist ein verlorener Tag!

Nosensus
Santiago 4
Beiträge: 283
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:44
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#24

Beitrag von Nosensus »

13CT925 hat geschrieben:
Mo 28. Dez 2020, 12:51
Ein OV-Kollege hat sich den kürzlich gekauft. Mit Lizenz bis 2Ghz und CW-Decoder.
War auf 6m+2m taub wie eine Nuss. Grund: Filter nicht richtig verlötet. Seit dem spielt das Ding nich schlecht.
Du meinst den hier wohl?
https://www.ebay.de/itm/50KHz-2GHz-3-5- ... 0008.m2219

73,

Nosensus
Santiago 4
Beiträge: 283
Registriert: So 1. Mär 2020, 00:44
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#25

Beitrag von Nosensus »

juergenegg hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 22:53
Hallo
Die Neugier hat gesiegt. Heute bekam ich einen .................................
Malachite DSP-Software Definierter RX :tup:

Den habe ich gleich mal getestet.

Keine Bedienungsanleitung dabei dafür aber ein USB Ladekabel mit einem Stecker der am Gerät nicht passt. :think:
73
Jürgen
Versuche mal ein USB-Kabel mit einem USB-C Stecker und einem USB-A Stecker zu bekommen. Passt z.B. an Smartphones von Huawei?!
Das ganze Teil kommt doch aus China, genau wie die Smartphones von Huawei...

Programmierung? Suche mal eine russische Seite zu dem Gerät. Habe ich irgendwo mal gelesen, dass auf der sogar die Progsoft wäre?
Keine Gewähr für die Richtigkeit meiner Angaben!

juergenegg
Santiago 4
Beiträge: 270
Registriert: Do 27. Jun 2013, 20:24
Standort in der Userkarte: Vogelsbergkreis

Re: Was fängt man heute mit den damaligen Scannern an?

#26

Beitrag von juergenegg »

Nosensus hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 15:16
juergenegg hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 22:53
Hallo
Die Neugier hat gesiegt. Heute bekam ich einen .................................
Malachite DSP-Software Definierter RX :tup:

Den habe ich gleich mal getestet.

Keine Bedienungsanleitung dabei dafür aber ein USB Ladekabel mit einem Stecker der am Gerät nicht passt. :think:
73
Jürgen
Versuche mal ein USB-Kabel mit einem USB-C Stecker und einem USB-A Stecker zu bekommen. Passt z.B. an Smartphones von Huawei?!
Das ganze Teil kommt doch aus China, genau wie die Smartphones von Huawei...

Programmierung? Suche mal eine russische Seite zu dem Gerät. Habe ich irgendwo mal gelesen, dass auf der sogar die Progsoft wäre?
Keine Gewähr für die Richtigkeit meiner Angaben!
So , ausgiebig getestet. Kabel ist ein USB-C Neu der den man beliebig rum einstecken kann .
Die Speicherkanäle lassen sich nicht belegen. Dazu muss man die Firmware mit Code Freischalten . ( 50 Euro)
Danach arbeitet das Gerät von 50khz - 2 Ghz mit einer Lücke von 250 - 400 Mhz.
Nach dem Ein und Ausschalten verliert das Gerät einige Parameter. z.B ist der Vorverstärker nach jedem Ausschalten deaktiviert.
Mit der beigefügten Antenne hört man gerade mal nix. Mit Langdraht ist das Teil sehr gut. Mit einer Vertikal ,
4 Meter mit UNUN befriedigend. Die Wiedergabe über die Eingebauten Lautsprecher erstaunlich gut und ausreichend laut.
Der Akku hält mehrere Stunden aus. ( 3000 mAh )
Fazit :
Für das kleiine Geld ein guter RX . Nun lasse ich mir diesen Malachit im Holzgehäuse ( innen mit Metallabschirmung) mit offener Firmware und CW Dekoder sowie erweiterten Speicherkanälen kommen.
Diesen jetzigen gebe ich dann Preiswert an einen Interessierten User ab. Wenn Interesse besteht dann eine PN

73
Jürgen
QRV Womob ,Ferienhaus, qth, QRP bevorzugt. Jugendarbeit in Sachen E-Technik -
Kommunikationstechnik

Antworten

Zurück zu „SWL - Allgemein“