Fragen zum Tecsun S-2000

Wer hat einen Tecsun S-2000?

Ja
6
30%
Nein
10
50%
Noch nicht
4
20%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 20

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 645
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Fragen zum Tecsun S-2000

#16

Beitrag von Sputnik01 »

Hallo Dominic,

ich besitze den Tecsun 2000 seit fast 2 Jahren.
Leider nicht als DX Version. Gerad gestern habe ich mir auch noch den neuen S8800e in der Version von " Wellenjagd"
bestellt. Bin mal gespannt ob sich die neue DSP Technik bemerkbar macht im Unterschied zum Tecsun 2000.

Für mich ist der 2000 ein würdiger Nachfolger wie sie mal von Sony oder Grundig gebaut wurden.
Durch den BNC Anschluss an der Seite kann ich auch meine Draht Antenne anschließen was eine unglaubliche Verbesserung bringt.

Der Empfänger trennt sauber und lässt sich mit den 3 Abschwächungsstufen und der Wide und Narrow Einstellung
wirklich jedes Signal aufnehmen.

Ein Klasse Teil, viel Spass damit.

73/Michael
Hier könnte Ihre Werbung stehen

FunkCH
Santiago 1
Beiträge: 41
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:45
Standort in der Userkarte: Schweiz

Re: Fragen zum Tecsun S-2000

#17

Beitrag von FunkCH »

Hallo Michael

Das kann ich bestätigen der S-2000 ist ein tolles Gerät, mit vielen Knöpfen zum drücken und drehen. Der Sound ist besser als bei meinem alten Laptop auf dem SDRSharp für den Empfang von Meteor Satellitenbilder läuft.

Kurzwelle hören am SDR ist irgendwie doof, der SDR hat zwar viele Einstellmöglichkeiten aber keine echte Knöpfe :D

Habe im Tecsun 10Ah Akkus drin, sie haben knapp 100h gehalten.

73 Dominic
Meine Geräte:
Tecsun S-2000
Thieking & Koch DE-32
Funcube Dongle Pro Plus
Grahn GS5-SE (mit ML-3 und VLF-2)

Gruess aus der Schweiz

Schorschi
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Di 17. Mär 2020, 21:01
Standort in der Userkarte: ...

Re: Fragen zum Tecsun S-2000

#18

Beitrag von Schorschi »

Sputnik01 hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 15:02
Hallo Dominic,

ich besitze den Tecsun 2000 seit fast 2 Jahren.
Leider nicht als DX Version. Gerad gestern habe ich mir auch noch den neuen S8800e in der Version von " Wellenjagd"
bestellt. Bin mal gespannt ob sich die neue DSP Technik bemerkbar macht im Unterschied zum Tecsun 2000.

Für mich ist der 2000 ein würdiger Nachfolger wie sie mal von Sony oder Grundig gebaut wurden.
Durch den BNC Anschluss an der Seite kann ich auch meine Draht Antenne anschließen was eine unglaubliche Verbesserung bringt.

Der Empfänger trennt sauber und lässt sich mit den 3 Abschwächungsstufen und der Wide und Narrow Einstellung
wirklich jedes Signal aufnehmen.

Ein Klasse Teil, viel Spass damit.

73/Michael
Hallo Michael,

kannst du deine Erfahrungen in einen Vergleich stellen?

S-2000 vs S8800e.

Danke Dir.

73 Schorschi

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 645
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Fragen zum Tecsun S-2000

#19

Beitrag von Sputnik01 »

Hallo Schorschi,

ja das möchte ich gerne für dich versuchen. Versuche mich kurz zu halten.

1. Sound Klang. Hat der Tecsun S2000 die Nase vorn. Der S8000e klingt einfach etwas dumpfer, was sich aber nur bei FM Empfang ( Musik )
tatsächlich zu bemerken ist. Bei reiner Sprachausgabe schenken Sie sich nichts.

2. Anschlüsse, eingebaute Antennen. Ist der Tecsun S2000 umfangreicher. Durch die eingebaute MW Antenne die ihre Position verstellen lässt
hat der S2000 die Nase vorn. Sonst sind sie beide von Ihren Möglichkeiten über einen BNC Stecker zusätzliche Antennen zu nutzen, identisch.

3.Empfang. Trotz der DSP Technik die der neuere S8000e hat, konnte ich kaum unterschiede erkennen. Lediglich bei ganz schwachen Signalen
auf KW und SSB hat der S8000e die Nase vorn.
Das gilt vor allem bei Signalen die "wandern". Getestet mit meiner Gain Master und einem 10/20/40/80 Meter Langdraht.

Fazit: Der S8000e ist handlicher und passt so besser ins Gepäck bei Reisen. Auch ist die Energie Versorgung mit den Akkus sehr gut gewährleistet
und lässt sich toll aufladen mit dem USB mini B Anschluss. Der S2000 braucht die dicken Batterien und hat so mit viel mehr Gewicht. Auch sind
die Dimensionen somit unterschiedlich. Was aber die Bedienung vom S2000 einfacher und intuitiver macht. Was mir echt beim S8000e fehlt ist
der eingebaute S Meter, ist aber nur eine schöne Spielerei und eigentlich nur nice to have, weil so genau ist das Teil auch nicht.

So, ich hoffe ich konnte helfen. Da der Preis sich kaum unterscheidet würde ich den S2000 vorziehen. Wenn du aber im Urlaub
einen leistungsstarken Empfänger mitnehmen möchtest ist der S8000e die beste Wahl.

73/ Michael
Zuletzt geändert von Sputnik01 am Sa 11. Apr 2020, 18:37, insgesamt 3-mal geändert.
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Schorschi
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Di 17. Mär 2020, 21:01
Standort in der Userkarte: ...

Re: Fragen zum Tecsun S-2000

#20

Beitrag von Schorschi »

Hallo Michael,

vielen Dank für deine Einschätzung.

Da wird es mehr in Richtung S2000 gehen, da auf Reisen ein Gerät mitzunehmen nicht geplant ist. Mir gefällt das „Alte“ mit den vielen Knöpfen, Reglern und Co. dazu doch besser.

55 und 73 Schorschi

PS Schöne Ostern und viel Gesundheit


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Sputnik01
Santiago 7
Beiträge: 645
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Fragen zum Tecsun S-2000

#21

Beitrag von Sputnik01 »

Hallo,

na das freut mich. Viel Spaß damit, ich habe es kein Tag bereut.

73/Michael
Hier könnte Ihre Werbung stehen

Antworten

Zurück zu „SWL - Allgemein“