Frechdax aus Mittelhessen

Antworten
Frechdax
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 13:31
Standort in der Userkarte: Marburg
Kontaktdaten:

Frechdax aus Mittelhessen

#1

Beitrag von Frechdax »

Hallo liebe Gleichgesinnten,

Ich bin der Frechdax aus Marburg in Mittelhessen.
Habe keine Ahnung von der Materie und will trotzdem in das Hobby einsteigen😊

CB Funk bzw. Funk ist für mich absolutes Neuland.
Habe jetzt schon viele Stunden damit verbracht mich durchs Netz zu klicken und Infos einzusammeln.
Je länger ich das tue um so undurchsichtiger wird es für mich. Dann habe ich dieses Forum gefunden und denke hier werde ich geholfen.

ich möchte 2 Projekte in Angriff nehmen:
Funkgerät in Auto einbauen
Feststation Zuhause aufbauen.

Meine erste Frage wäre in welchem Bereich ich diese Themen erstellen soll?

Ich rechne mit eurer Unterstützung.
Alleine wird das nix und ich möchte Fehlkäufe möglichst vermeiden.

So, dann bis bald

der Frechdax
"am Ende ist alles ein Witz"
(Sir Charles Chaplin)

Benutzeravatar
hotelbravo29
Santiago 4
Beiträge: 235
Registriert: Di 29. Jan 2008, 21:48
Standort in der Userkarte: Hann. Münden Weser Bergland-Hessen/Niedersachsen
Wohnort: Hann. Münden
Kontaktdaten:

Re: Frechdax aus Mittelhessen

#2

Beitrag von hotelbravo29 »

Hallo Frechdachs
Unsere Funkergemeinde ist immer erfreut über Jeden der sich mit diesem Hobby angefreundet hat und es aktiv betreiben will.
Also Herzlich Willkommen ! :heart: :wave:
Ja ich kann mir vorstellen , das es für dich erstmal ein ziemliches Dickicht gewesen ist , um dich überhaupt mit der Materie vertraut zu machen :book:
Wenn du dir die Zeit nimmst und mal in den Hauptrubricken die einzelnen Themen anklikst wirst du schnell sehen über welche Themen hier oft ein Austausch statt findet .
Zum Thema Einbau in´s Auto : suche dir eine Stelle im Auto aus , wo du das Gerät anbringen oder einbauen willst . Dazu brauchst du eine stabile Stromversorgung aus deinem Bordnetz ( 12 V mindestens ) , dann auch noch (un das ist ein entscheidenter Punkt) wo und wie soll die Antenne am Fahrzeut angebracht werden .Das Antennenkabel muß ja auch ins Innere vom Fahrzeug kommen , bis zum Gerät ohne eine Stolperfalle zu hinterlassen .
Thema Feststation : das Gerät allein ist nicht alles , es braucht auch ein Netzgerät und eine entsprechende Stationsantenne dafür .
Das Netzteil sollte neben den üblichen 12 V ( besser 13,8 V ) auch entsprechenden Strombedarf abdecken können. Einfach für´s Gerät brauchst du zwischen 6 bis 8 Ampere . :angry:
Für den Antennenaufbau ist deine Wohnsituation entscheiden ob du zur Miete oder im eigenen Häuschen wohnst . Bei ner Mietwohnung ist es ratsam den Eigentümer voher zu fragen , ob er etwas dagegen hat ,wenn du einen Stab von ca. 6,5 m auf´s Dach stellen willst . Bei nem eigenen Häuschen stellt sich diese Frage natürlich nicht . Dann brauchst du auch eine entsprechende Zuleitung (Antennenkabel) zwischen Funkgerät und Antenne , da ist die Entfernung (der Weg) auszumessen . Mit all diesen Daten kannst du dann z.B. bei unseren Forumssponsoren ala Disner Funk , Neuner , H&M Funk oder Bensons Funktechnik (alles Funkhändler unseres Vertrauens ) mal in den online Angeboten schauen , ob du passende Set´s dafür bekommen kannst . :paper:
So , ich denke , das es für den Anfang erstmal genug sein dürfte . Mit Fragen , die du dir selber beantworten kannst .
Es werden bestimmt noch mehr Freunde auf dein Ansinnen dir eine Antwort geben können .
Also nochmal Willkommen hier im Forum und nun viel Spass beim gemeinsamen Hobby . :tup:
P.s. wenn dich der komplette Ablauf interresiert , so gibt es am ersten Wochenende im April (4./ 5. ) die Möglichkeit bei einem deutschlandweiten Betrieb mal rein zu hören.
73 vom Manni
Hotel Bravo 29 in der Grenzregion Nordhessen / Südniedersachsen

heavybyte
Santiago 7
Beiträge: 696
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:35
Standort in der Userkarte: Homburg/Saar

Re: Frechdax aus Mittelhessen

#3

Beitrag von heavybyte »

Hallo Frechdax, willkommen bei den Funkern.

Die erste Frage die du beantworten musst und aus welcher alle weiteren Entscheidungen abhängig sind ist: Auf welcher Frequenz(en) möchtest du arbeiten?

Als erstes musst du dich über die Ausbreitungsbedingungen der verschiedenen Funkfrequenzen schlau machen.
Das wird dir schon einiges abverlangen.

Erst wenn du das erledigt hast, kannst du dich an die Auswahl entsprechendem Funk-Equipments machen.

Gruss
Lothar

Antworten

Zurück zu „Uservorstellungen“