DX mit PMR Geräten!?

Benutzeravatar
seegeier
Santiago 7
Beiträge: 693
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 14:23
Wohnort: Bei Augsburg
Kontaktdaten:

DX mit PMR Geräten!?

#1

Beitrag von seegeier » So 15. Mai 2005, 18:41

<span style="font-family:comic"> Kann man eigentlich mit PMR auch ein DX haben? Und wieso hört man so viel QRM auf´m CB-funk und auf PMR nichts von Ausland und QRM und so??
Oder hängt das ganze mit der Antenne oder so zusammen?!

gruß beni aus Welden b. Augsburg Bild Bild </span>
Zuletzt geändert von seegeier am So 15. Mai 2005, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
seegeier, QTH: Augsburg-Welden http://www.beepworld.de/members79/beni160

Mobil stand by auf ch1. Außerdem betreibe ich noch 70cm PMR.

Welle01
Santiago 9
Beiträge: 1015
Registriert: Di 27. Jul 2004, 23:58
Standort in der Userkarte: Limburg
Kontaktdaten:

Re: DX mit PMR Geräten!?

#2

Beitrag von Welle01 » So 15. Mai 2005, 18:47

Ja,

wenn Du weiter wie zur gegenüberliegenden Straßenlaterne kommst, dann kannst Du schon eine QSL Karte schreiben.


Bild Bild Bild Bild

gd DX


Gruß

Andreas
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
seegeier
Santiago 7
Beiträge: 693
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 14:23
Wohnort: Bei Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DX mit PMR Geräten!?

#3

Beitrag von seegeier » So 15. Mai 2005, 18:50

tja also habe mit meinem pmr gerät schon7km geschafft,,,,aber des war kein DX...ich meine jetzt über Raumwelle!! Bild
seegeier, QTH: Augsburg-Welden http://www.beepworld.de/members79/beni160

Mobil stand by auf ch1. Außerdem betreibe ich noch 70cm PMR.

eloka
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Di 15. Feb 2005, 22:13
Wohnort: Oberbechingen

Re: DX mit PMR Geräten!?

#4

Beitrag von eloka » So 15. Mai 2005, 18:57

Wir (Fliege und Fox) haben schon 15 km überbrückt. Mein standort war ein kleiner hügel und der standort vom fox war auf einem ca 20 meter hohen flachdach. verbindung war super. (radio 5)
[VERBORGEN]

dg2iaq

Re: DX mit PMR Geräten!?

#5

Beitrag von dg2iaq » So 15. Mai 2005, 18:57

Hallo Beni.

Das hängt hauptsächlich am verwendeten Frequenzbereich. CB ist ja mit 11m Wellenlänge noch im Kurzwellenbereich anzusiedeln, PMR hingegen im hochfrequenten 70cm Band.

Bei 70cm gibt es meist nur noch Bodenwellen, und selbst diese sind durch Absorption auch sehr begrenzt. Ich meine damit, was DIREKTE FUNKVERBINDUNGEN angeht. Natürlich kann man über Reflektionen (z.B. an Gebäuden) die Reichweite temporär noch erhöhen, ...aber von "DX" kann man hierbei dennoch nicht reden.

Ich denke, das was Du und die meisten unter "DX" verstehen, sind die Reflektionen über die RAUMWELLEN. Und das wirst Du im 70cm Band und mit der geringen Leistung und schlechten Antennen NIE erreichen.

Doch der scheinbare Nachteil wandelt sich sofort in einen Vorteil um. Du kannst im PMR-Bereich sicherlich keine UNWESENTLICHEN Reichweiten erzielen, gerade WEIL es kein QRM bzw. DX-QRM gibt. Es sind problemlos noch Stationen mit S1 oder weniger aufnehm- und lesbar, die auf CB schon längst im Empfänger-QRM und erst recht im DX-QRM untergegangen wären.

11m-CB und PMR sind zwei grundlegend verschiedene Funkbereiche. Nutze nur die VORTEILE beider und Du wirst sehr viel Gefallen am Funkhobby finden.

73,
Jochen DG2IAQ

Benutzeravatar
Blackjack
Santiago 7
Beiträge: 598
Registriert: So 31. Okt 2004, 19:38
Wohnort: Berg bei Ravensburg
Kontaktdaten:

Re: DX mit PMR Geräten!?

#6

Beitrag von Blackjack » So 15. Mai 2005, 19:05

Hallo Beni !
Haben Bernd (FOX) und ich auch schon mal ein kleines DX gefahren mit PMR-Geräten!
Von Hausen (DLG) bis auf meinem Hausberg (K3)Aislingen über 10 Km Luftlinie, kam ein gutes Signal an ! Bild

55 / 73
Bild
Andy
Andy - 13 TH 693

lotus79
Santiago 5
Beiträge: 385
Registriert: Sa 22. Jan 2005, 14:03
Kontaktdaten:

Re: DX mit PMR Geräten!?

#7

Beitrag von lotus79 » So 15. Mai 2005, 19:44

hallo

mit PMR habe ich schon 81km überbrückt, doch das war von einem Hügel 750m auf einen
Berg 3000m, der im kanton Glarus (Schweiz) liegt. es herrschte sichtverbindung.
73s de Lotus79 HB3YLC | QTH Udligenswil bei Luzern Switzerland | | QRV@ K40 FM und 145.500MHz | http://www.sidebander.ch.vu | Bild

klaus46

Re: DX mit PMR Geräten!?

#8

Beitrag von klaus46 » So 15. Mai 2005, 19:55

GA zusammen, na ja mit PMR geraeten hab ich keine praktische Erfahrung. Sollen aber hoechstens 500mW haben, also genausoviel wie meine alte Kaiser HG AM, beim letzten Test brachte die alte Gurke auf 25km Sichtverbindung noch ne S7 R5 bei der Gegenstation mit Mobilantenne.

Uebrigens hab ich da so ein PMR Ding von Albrecht mit Antennenkabel zu einer Magnetfussantenne entdeckt, Typ Tectalk MAG, da haben doch schon einige Leute versucht auf so ein PMR Ding ne BNC Kupplung draufzusetzen. Denke mal ne Strippe
zu schlachten, und evt neu abzustimmen koennte ne billigere Alternative sein.

klaus46

Komet
Santiago 9+30
Beiträge: 7644
Registriert: Sa 12. Apr 2003, 17:00
Standort in der Userkarte: 71287 Weissach
Wohnort: Weissach
Kontaktdaten:

Re: DX mit PMR Geräten!?

#9

Beitrag von Komet » So 15. Mai 2005, 19:56

So viel ich weiß liegt der Rekord bei ca 150 km.Irgendwo hab es einmal gelesen
Realistisch sind aber bis zu 5 km ( ohne von Hügel zu Hügel)
73 vom Ralf aus 71287 Weissach vom Funk-Keller Weissach

dxantennen
Santiago 3
Beiträge: 113
Registriert: So 17. Okt 2004, 11:05
Standort in der Userkarte: 67549 Worms

Re: DX mit PMR Geräten!?

#10

Beitrag von dxantennen » So 15. Mai 2005, 20:04

Meine Rekorde liegen bei 18 km Worms - Bad Dürkheim, 12 km Worms - Frankenthal immer vom höchsten Wormser Hügel ca 50 m über der Stadt zu anderen PMR Geräten. Bin gerade dabei eine ext. Antenne zu entwickeln, die auf jede Gummiantenne paßt. Bei Versuchen bisher waren alle Stationen deutlich rauschfreier. S-meter gibt es ja bei PMR nicht.
Vielleicht hört man sich ja mal bei schönem Wetter, wenn ich wieder mal mit dem Rad und dem PMR unterwegs bin.
[VERBORGEN]

TangoLimaAlpha
Santiago 6
Beiträge: 446
Registriert: Mi 5. Feb 2003, 18:55
Standort in der Userkarte: 26789 Leer
Wohnort: Leer - JO33RF
Kontaktdaten:

Re: DX mit PMR Geräten!?

#11

Beitrag von TangoLimaAlpha » Mo 16. Mai 2005, 02:17

Natürlich gibt es auch Überreichweiten im PMR Band.
Das sind natürlich keine Raumwellenausbreitung wie bei der KW sondern Troposphärische überreichweiten.
Diese treten verstärkt im Sommer stunden vor ein Gewitter auf oder auch häufig in Herbst.
Als indikator für solche Überreichweiten könnte der untere UHF Tv bereich sein.( Kanal 21 - 30 )
Wenn z.b. bei Überreichweiten TV Sender aus anderen regionen zu sehen sind dann kann man auch mit ein PMR gute reichweiten erziehlen !
Nur hier sollte man einen guten hohen Standort aufsuchen.
QTH : Leer - Ostfriesland JO33RF

Benutzeravatar
seegeier
Santiago 7
Beiträge: 693
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 14:23
Wohnort: Bei Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DX mit PMR Geräten!?

#12

Beitrag von seegeier » Mo 16. Mai 2005, 15:38

Achso ist das....ok danke das wars was ich wissen wollte...danke für die vielen antworten!!! Bild

Gruß beni aus augsburg Bild
seegeier, QTH: Augsburg-Welden http://www.beepworld.de/members79/beni160

Mobil stand by auf ch1. Außerdem betreibe ich noch 70cm PMR.

Hoogie

Re: DX mit PMR Geräten!?

#13

Beitrag von Hoogie » Di 14. Jun 2005, 20:55

orginal hab ich 9 km hinkegriegt getunt 25 km (2 Watt).

Komet
Santiago 9+30
Beiträge: 7644
Registriert: Sa 12. Apr 2003, 17:00
Standort in der Userkarte: 71287 Weissach
Wohnort: Weissach
Kontaktdaten:

Re: DX mit PMR Geräten!?

#14

Beitrag von Komet » Di 14. Jun 2005, 21:02

Ich denke nach dem RAD Wochenende sind wir auch etwas schlauer denn es nehmen ja einige PMR Geräte mit ( wir auch)
73 vom Ralf aus 71287 Weissach vom Funk-Keller Weissach

Benutzeravatar
seegeier
Santiago 7
Beiträge: 693
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 14:23
Wohnort: Bei Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DX mit PMR Geräten!?

#15

Beitrag von seegeier » Mi 15. Jun 2005, 08:07

denke wir nehmen auch das PMR mit!!!!

Gruß beni Bild
seegeier, QTH: Augsburg-Welden http://www.beepworld.de/members79/beni160

Mobil stand by auf ch1. Außerdem betreibe ich noch 70cm PMR.

Antworten

Zurück zu „PMR allgemein“