PMR für die Jagd

Maxe
Santiago 2
Beiträge: 73
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: PMR für die Jagd

#16

Beitrag von Maxe » Mo 23. Jul 2018, 12:19

DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 22. Jul 2018, 23:13
Im Text steht 400-480 MHz, aber auf der Abbildung noch zusätzlich 136-174 MHz. Ja, was denn nun? Single- oder Duobander?
Bei genannter Abbildung ist nur bei 400-480 MHz ein Haken, damit Singleband.

Aber, mit 25W auf PMR :think: ... zudem werden die Akkus schnell runter sein.

Yaesu FT857D

Re: PMR für die Jagd

#17

Beitrag von Yaesu FT857D » Di 24. Jul 2018, 17:29

Von der Kühlung der Endstufe ganz zu schweigen.....
Da werden viele heisse Hände bekommen.

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: PMR für die Jagd

#18

Beitrag von Kid_Antrim » Di 24. Jul 2018, 17:49

Also in der Regel sitzen die Jäger 1 bis 2 km auseinander, maximal 5 km, wie mein Kumpel meldet.
Dahingehend Werte ich die Beiträge hier nochmal aus.

:-)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4004
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: PMR für die Jagd

#19

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 24. Jul 2018, 21:24

Gibt ja auch Treibjagden.

73 de Daniel

35LG01
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: So 17. Aug 2014, 18:03
Standort in der Userkarte: Niederösterreich

Re: PMR für die Jagd

#20

Beitrag von 35LG01 » Do 26. Jul 2018, 21:56

Bei allem "ist ja nur für 2 Stunden und abgelegenes Gebiet", wie schaut da die rechtliche Seite aus?
Als Waffenbesitzer schwebt ja auch jederzeit das Damoklesschwert des Verlustes der Verlässigkeit (und somit seiner Waffen) über einen. Und als Jäger stehst selber ja auch im Visier div. Jagdgegner, die nur einen Ansatzpunkt suchen.

Insofern hätte ich als Jäger da doch Bedenken bei Chinaböller oder ähnlichen. Sorry für meine Kassandrarufe, finde nur, dass man diesen Gesichtspunkt auch mit einfließen lassen sollte.

Ich würde mal mit 2 Midland G9 die Reichweite im Wald austesten. Die haben meines Wissens nach ja eine "ausser Reichweitenwarnung"

73 Günter

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4004
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: PMR für die Jagd

#21

Beitrag von DocEmmettBrown » Do 26. Jul 2018, 22:28

35LG01 hat geschrieben:
Do 26. Jul 2018, 21:56
Als Waffenbesitzer schwebt ja auch jederzeit das Damoklesschwert des Verlustes der Verlässigkeit (und somit seiner Waffen) über einen. Und als Jäger stehst selber ja auch im Visier div. Jagdgegner, die nur einen Ansatzpunkt suchen.
Guter Gedanke! Die Zuverlässigkeit könnte, wenn das mit dem Chinaböller auf verschlungenem Wege irgendwie zur Waffenbehörde durchdringt, möglicherweise dahin sein. Dann vielleicht doch besser legal bleiben.

73 de Daniel

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: PMR für die Jagd

#22

Beitrag von Kid_Antrim » Do 26. Jul 2018, 22:49

Das ist allerdings ein Ansatz der eine Rolle spielt.
Gegen Waffenbesitzer suchen viele ja Möglichkeiten und gegen sie vorzugehen.

Maulwurf
Santiago 9+15
Beiträge: 1772
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 22:13
Standort in der Userkarte: 67433 Neustadt
Wohnort: Neustadt a.d. Weinstr.

Re: PMR für die Jagd

#23

Beitrag von Maulwurf » Fr 27. Jul 2018, 08:54

Hallo,
wie jagte man denn sonst?

Ich würde sagen: Von vorne kommt der Gegner, also bei erkanntem Ziel Feuer frei. Wenn einer kommt dessen Name ich kenne halte ich eben etwas kürzer. :dlol:
Als ich "ansitzen" lernte war man ruhig und hielt auch Funkstille.

Ich würde, wenn es sich nur um Aktionen in Deutschland dreht, Freenet vorschlagen. Notfalls noch einen "Papagei" als Reserve dazu.
Auf jeden Fall Geräte die auch ihre Leistung abstrahlen und nicht nur den Akku leersaugen und die Dummy-Antenne erhitzen. Gute Antennen empfangen auch besser. Da wären die bekannten Händler bestimmt bessere Ansprechpartner als das große C oder der Discounter an der Ecke.
73 Stefan

Benutzeravatar
doeskopp
Santiago 9+30
Beiträge: 5262
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 17:45

Re: PMR für die Jagd

#24

Beitrag von doeskopp » Fr 27. Jul 2018, 12:05

Krampfader hat geschrieben:
So 22. Jul 2018, 23:08
Dämpfung im Dickicht ... easy to use ... hmmm, dann hilf nur mehr eines: Lange Antenne und schiere Power:

Bild
Quelle: https://www.alibaba.com/product-detail/ ... 20219.html

Das Ding hat auf der Rückseite einen Lüfter eingebaut und kocht einem mit 25W die Birne weich ;)

Grüße

Andreas
Das Gerät ist Ideal für den Einsatz im Winter. Da es neben dem Handy auch einen Taschenofen ersetzt drängt es sich dem Waidmann geradezu auf. Der Finger muss schliesslich dauerelastisch sein damit man ihn jederzeit krümmen kann.....

https://www.amazon.de/Relags-221100-Tas ... 2FK4ZDFW57

Grüße from Doeskopp

Langdrahtfunker
Santiago 2
Beiträge: 65
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 23:25
Standort in der Userkarte: 52.564039,13.503613
Wohnort: Berlin

Re: PMR für die Jagd

#25

Beitrag von Langdrahtfunker » Do 21. Feb 2019, 11:53

Moin,

zu welchem Ergebniss seid ihr nun gekommen?

Lars

Antworten

Zurück zu „PMR allgemein“