PMR-Repeater auf der Kalmit

David92
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Di 28. Nov 2017, 15:27
Standort in der Userkarte: Ludwigshafen a. R.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Kontaktdaten:

PMR-Repeater auf der Kalmit

#1

Beitrag von David92 » Mo 4. Dez 2017, 12:55

Hi Folks,

habe eben beim Surfen den PMR-Repeater Kalmit entdeckt.
http://zello.com/kalmit
Der Repeater muss ja gehen wie´s Messer von dort oben?
Kennt jemand den genauen Kanal?

73+55 Dave
SmokingDave via Channel 9 QRV

Langdrahtfunker
Santiago 2
Beiträge: 51
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 23:25
Standort in der Userkarte: 52.564039,13.503613
Wohnort: Berlin

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#2

Beitrag von Langdrahtfunker » Fr 13. Apr 2018, 09:11

Moin,

also n Repeater würd ich das nun nicht definieren.

ich denke mal das System wird über die Zello APP angesteuert. Ggf ist in das APP mehr Information.

73, Lars

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3357
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#3

Beitrag von Yaesu FT857D » Fr 13. Apr 2018, 09:59

Solche Fragen wurden des öfteren gestellt und später hat es sich erwiesen, dass
1. Diese App (was anderes ist das nicht) stellt einen Stream (Live oder nicht) von Repeatern aus der Umgebung bereit (ähnlich wie bei Speckmarschall)
2. Selbst wenn es hier um PMR geht, dürfte es ein PMR-Gerät sein welches auf einen PMR-Kanal steht, auf die Kalmit gebracht und mittels Soundrekorder (oder ähnlicher App) die empfangenen Aussendungen aus der Umgebung aufgenommen wurde....
3. Ein "richtiger" Repeater mit Ablage auf PMR, kann gar nicht existieren, weil dazu die Bandbreite des PMR-Bandes gar nicht ausreicht
(16 Kanäle a 6,25 Khz = 100 Khz; bestenfalls gibt es fertige Duplexweichen mit 1,5 Mhz Abstand zwischen Sende und Empfangskanal/Frequenz für den Bereich)

ROMEO 1
Santiago 7
Beiträge: 539
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 23:18
Standort in der Userkarte: Barntrup
Wohnort: Barntrup

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#4

Beitrag von ROMEO 1 » Fr 13. Apr 2018, 12:07

Wenn auch der Link im ersten Beitrag nicht sehr viel hergibt, so doch zumindest eines: Es handelt sich um ein Gateway!

73, Horst

CB.Station.Tiefburg

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#5

Beitrag von CB.Station.Tiefburg » So 15. Apr 2018, 19:48

Ein Repeater auf PMR446 geht nicht, wenn überhaupt
dann ein Gateway oder Papagei, was wegen der Reichweite genauso wie auf Freenetfunk knappes ist.
Gateway"s funktionieren nur über CB Funk tadellos, vorausgesetzt sie sind richtig konfiguriert und eingerichtet.

ROMEO 1
Santiago 7
Beiträge: 539
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 23:18
Standort in der Userkarte: Barntrup
Wohnort: Barntrup

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#6

Beitrag von ROMEO 1 » So 15. Apr 2018, 21:32

hallo Peter,

du kannst sicher erklären wieso Gateways auf PMR und Freenet knappes (oder Kappes?) sind und warum das nur auf CB richtig funktioniert?

73, Horst

CB.Station.Tiefburg

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#7

Beitrag von CB.Station.Tiefburg » Di 17. Apr 2018, 09:34

ROMEO 1 hat geschrieben:hallo Peter,

du kannst sicher erklären wieso Gateways auf PMR und Freenet knappes (oder Kappes?) sind und warum das nur auf CB richtig funktioniert?

73, Horst
Ganz einfach bei PMR446 und Freenetfunk, handelt es sich bei diesen Frequenzen um eine Quasi Optische Verbindung.
Mit der Vorgabe der Leistung von 0,5 Watt ERP, sowie
den vorgegebenen Antennen, reicht das bestenfalls grade mal für den Betreiber selbst um über das Sprechfunk Netzwerk von Zuhause aus zu Funken.
Reichweite gleich Null.
Bei Lpd 433/434 MHz noch schlimmer mit 10 mw
Bei CB Funk Gateways hat jeder was davon, weil ordentliche Antennen 4 Watt ERP und andere Ausbreitung auf 11 Meter (Kurzwelle)
Größere Reichweite.

ROMEO 1
Santiago 7
Beiträge: 539
Registriert: Mi 31. Mai 2006, 23:18
Standort in der Userkarte: Barntrup
Wohnort: Barntrup

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#8

Beitrag von ROMEO 1 » Di 17. Apr 2018, 10:30

Das Ganze ist wohl eine Sache der Sichtweise.
CB.Station.Tiefburg hat geschrieben: ... bei PMR446 und Freenetfunk, ... reicht das bestenfalls grade mal für den Betreiber selbst um über das Sprechfunk Netzwerk von Zuhause aus zu Funken. Reichweite gleich Null.
Das ist doch super! Da kann man dann von der Terrasse oder vom Kleingarten aus, mit einem kleinen (legalen) Gerätchen, mit Leuten in der ganzen Welt sprechen – ohne jemand anderen auf dem gleichen Kanal zu stören. Da wird der Nachteil der „geringen Reichweite“ doch zum Vorteil. Und der „Kurzstreckenfunk“ wird dadurch erweitert. Reichweite gleich Null ist also Quatsch.
CB.Station.Tiefburg hat geschrieben:Bei CB Funk Gateways hat jeder was davon, weil ordentliche Antennen 4 Watt ERP und andere Ausbreitung auf 11 Meter (Kurzwelle). Größere Reichweite.
Schon mal daran gedacht, dass die Ausbreitungsbedingungen und größere Reichweite auf 11 Meter auch von Nachteil sein können? Bei Überreichweiten, Sonnenfleckenmaximum, Sporadic-E, funktioniert kein CB-Gateway befriedigend. Und CTCSS ist auch keine Lösung, da das im CB-Funk bisher kaum Verbreitung gefunden hat.

Man sollte nicht die eine Sache verteufeln und nur die andere gelten lassen. Beides hat seine Vor- und Nachteile und seine Berechtigung. Nutze die Möglichkeiten, unser Hobby ist vielfältig.

73, Horst

CB.Station.Tiefburg

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#9

Beitrag von CB.Station.Tiefburg » Di 17. Apr 2018, 12:22

Horst
dafùr gibt es Möglichkeiten, bei CB Funk Gateways Störungen
zu vermeiden.
Wo besteht Bitteschön darin ein Sinn, mit PMR446 und Freenet nur als Betreiber von Zuhause, der Gartenlaube über das Netzwerk zu Funken?
Der Sinn eines Funknetzwerk ist, das alle Funker im Einzuggebiet des jeweiligen Gateways, Problemlos über dieses Funken können, das sehe ich Reichweiten Technisch bei 433/434, 446 149 MHz nicht.

Benutzeravatar
do8ail
Santiago 2
Beiträge: 99
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 11:16
Standort in der Userkarte: Celle
Kontaktdaten:

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#10

Beitrag von do8ail » Di 17. Apr 2018, 13:18

Hallo Peter,

Wer redet denn nur vom Betreiber....lesen und verstehen.

Szenario: 10 PMR Stationen in einem Ort nutzen das Gateway in 3 km Entfernung....merkste selbst nicht wahr??

Andere Stationen von wo auch immer steigen ebenfalls per z. B. Netz ins Gateway ein.... mehr muss man nicht sagen.
Zu deiner Aussage Sichtfunk...... ich steige auf 438.600 auf einen in 15 KM entfernten Repeater mit einer Handgurke (2Watt) ein...geht auch.

Dann gehen auch 2-3 Km mit 0.5 Watt.

Gruß
Tom

Yaesu FT857D
Santiago 9+30
Beiträge: 3357
Registriert: So 15. Okt 2006, 16:23
Standort in der Userkarte: 67657 Kaiserslautern
Wohnort: Kaiserslautern

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#11

Beitrag von Yaesu FT857D » Di 17. Apr 2018, 14:04

Um mal zurück auf das Thema zu kommen:
Ein PMR-Repeater oder Gateway auf der Kalmit kann es nicht geben, denn dort oben sind zuviele andere Funkdienste nebst UKW-Radio und einem 2m AFU-Relais zugange.
Selbst wenn:
Ich hatte selbst mal vor vielen Jahren oben auf dem Aussichtsturm gestanden und mit 0,5 W auf einem AFU-Relais auf 70cm in Sichtweite ein QSO versucht.
Prompt kam einige Sekunden später der Relaisverantwortliche auf mich zu und ermahnte mich, hier oben auf dem Turm in der Nähe der Antennen, das Senden auch auf AFU-Frequenzen, zu unterlassen!
(ich hatte mit meiner Aussendung auf 70cm den einen BOS-Kanal auf 70cm zugestopft...)
73, Helmut DO1TBP

CB.Station.Tiefburg

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#12

Beitrag von CB.Station.Tiefburg » Di 17. Apr 2018, 17:03

Hallo Helmut das kann passieren
Ich war vor Jahrzehnten mal auf dem Sentis, mein Onkel arbeitete da für die PTT.
Es war nicht möglich mit dem CB Funk Handfunkgerät zu Funken, da die Radio Fernsehe Sender zu stark wahren.
Alle (damals noch 40 Kanäle) zugestopft.
Das ist aber normal bei der Sendeleistung von mehrere Kilo Watt
Zuletzt geändert von CB.Station.Tiefburg am Di 17. Apr 2018, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.

CB.Station.Tiefburg

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#13

Beitrag von CB.Station.Tiefburg » Di 17. Apr 2018, 17:23

Grade im Freenetfunk und PMR446, können durch nicht konforme Geräte erhebliche Störungen im BOS entstehen.
Selbst mit 0,5 Watt ist es in der Nähe eines Kabelfernsehen Verteiler, möglich zu stören, da Freenet irgendwo mitten in den Sonderkanäle liegt.
Achja und das abschalten des Analog Kabelfernsehen, bedeutet nicht das die Frequenzen weiter genutzt werden Docsis!!!

Maxe
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Do 29. Mär 2018, 14:16
Standort in der Userkarte: Berlin

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#14

Beitrag von Maxe » Di 17. Apr 2018, 19:06

CB.Station.Tiefburg hat geschrieben:Freenetfunk und PMR446 ... Selbst mit 0,5 Watt ist es in der Nähe eines Kabelfernsehen Verteiler, möglich zu stören, da Freenet irgendwo mitten in den Sonderkanäle liegt.
Ja, ich habe das getestet:

Bei uns liegt DisneyChannal auf dem Analogband, welches durch Freenet und nur Freenet gestört wird ... bis zu einer Entfernung von 5 Meter. Andere Kanäle, insbeonder Digital werden nicht im Ansatz beeinflußt. Also, sofern ich auf die PTT-Taste auf Freenet drücke, gibt es bei Nachbars oben, unten und daneben Störungen, sofern diese in dem Moment DisneyChannal analog schauen.

PMR stört bei mir nicht, dagegen entstehen Abends massive Störungen auf bestimmten PMR-Kanälen, insbeondere den Oberen (hier: 10, 13, 16), was ich auf TV und Funkhörer zurückführe.

CB.Station.Tiefburg

Re: PMR-Repeater auf der Kalmit

#15

Beitrag von CB.Station.Tiefburg » Di 17. Apr 2018, 20:31

Um es genau zu sagen, es handelt es sich um den Analogen S7
(Bild und Tonkanal) des Kabelfernsehen der durch Freenetfunk gestört wird.
Die Digitalen Kabel Kanäle liegen außerhalb des Freenet Bereich.
Der S7 wird nach endgültiger Analog Kabelfernseh Abschaltung, weiter für andere Zwecke von den Kabelanbieter verwendet z.B Docsis.
Störungen auf PMR446 wundert nicht, da hier alles mögliche angesiedelt ist was sendet, genau das selbe auch auf 433/434 MHz.
Bei Freenetfunk das auch nicht besser.

Antworten

Zurück zu „PMR allgemein“