2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+15
Beiträge: 2446
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#61

Beitrag von lonee »

Es kommt darauf an, für welchen Frequenzbereich das SWR-Meter ausgelegt ist.

Dieses könnte man aber für CB,Freenet und PMR nutzen->https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... 11274.html

oder dieses: https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... 11415.html

oder dieses:
https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... 13144.html

Schau Dich mal auf dieser Seite im Shop um, da finden sich noch weitere.
Die Messgeräte sollten im KW-Bereich anfangen,z.B. 1-60Mhz und bis etwa 500 Mhz gehen, wenn man diese auch auf PMR nutzen möchte..

Gruß,
André
Gruß,
André
criticalcore5711
Santiago 9+30
Beiträge: 3158
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#62

Beitrag von criticalcore5711 »

Mindestansteuerung 1W, also eher nicht geeignet für PMR.
"Und als Buße Zehn Bloody Marry und ein F***" :dlol:
--... ...-- -.. . .---- ...-- -.- ... -.-. .--
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+15
Beiträge: 2446
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#63

Beitrag von lonee »

500mW EIRP. Also mit dem Stummelchen.
So sollte das PMR-Mopped mehr an der Buchse haben...

Gruß,
André
Gruß,
André
criticalcore5711
Santiago 9+30
Beiträge: 3158
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#64

Beitrag von criticalcore5711 »

Naja, bei den guten mit Buchse (meist festgeklebt) kommt drauf an.

Ne MiCo PMR446 bestimmt, da hängt ja noch Kabel dran, aber die Antenne ist nicht schlecht. Also sagen wir mal 700mW, vielleicht auch 800mW.

Bei handgeräten mit Antennen von sagen wir 10cm länge ist der Wirkungsgrad auch nicht so mies, also wohl auch so um den Dreh 600mW

Interessant wirds da erst mit Geräten die dann auch schon keine Buchse mehr haben. Also Kategorie Baumarkt/Discounter mit fester und sehr kurzer Antenne.

Da kann ich mir durchaus auch 1W, vielleicht sogar etwas mehr vorstellen.

So extrem krass sind die Verluste einer LC Anpassung nähmlich nicht das man dafür so viel extraleistung braucht.
"Und als Buße Zehn Bloody Marry und ein F***" :dlol:
--... ...-- -.. . .---- ...-- -.- ... -.-. .--
Funkey
Santiago 1
Beiträge: 30
Registriert: Mo 29. Nov 2021, 22:43
Standort in der Userkarte: Wald-Michelbach
Kontaktdaten:

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#65

Beitrag von Funkey »

@Alpha_82
Was ist denn nun aus deinem Antennenprojekt geworden? Ich fände es sehr schade, wenn du durch den Kommunikationsstil mancher Forenteilnehmer hier keine Lust mehr dazu hast, deine inzwischen vielleicht erreichten Ergebnisse mitzuteilen.

Jedenfalls bin ich sehr daran interessiert, mir eine T2LT Duoband für Freenet und PMR nach deiner Idee anzufertigen, zu testen und hier darüber zu berichten. Denn ich habe mir zwei Retevis RT3s auf alle Freenet- und PMR-Kanäle programmiert, sowohl in FM als auch in dPMR. Mit der mitgelieferten kurzen Antenne bin ich natürlich nicht zufrieden.

Freundliche Grüße
Clemens
T2LT-Antenne an 10m GFK-WIMO mit Albrecht AE5890 –– PMR + Freenet beides FM + digital
TetraSprechfunker
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Sa 11. Dez 2021, 10:04
Standort in der Userkarte: 01809 Heidenau

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#66

Beitrag von TetraSprechfunker »

Kann ich die Antenne auch als Draht Antenne bauen also ohne dem Rohr?
Sprich nur das kleine Stück wo die Spule gewickelt ist?

Mir geht es halt Darum das ich sie mal in den Baum hängen kann wie die T2LT aus dem CB Bereich
Der TetraSprechfunker :)
Freiburger
Santiago 7
Beiträge: 630
Registriert: Di 25. Aug 2020, 12:08
Standort in der Userkarte: Strasbourg

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#67

Beitrag von Freiburger »

Das geht grundsätzlich. Allerdings hat das Kunstoffrohr Einfluss auf den Verkürzungsfaktor. Du wirst die Antenne dann geringfügig anders anpassen müssen. Aber anpassen musst Du sie so oder so. Also ist es eigentlich kein Mehraufwand.

ich mache das jetzt auch als nächstes für eine Berg T2LT. Mir ist das nämlich zum schleppen auch zu unpraktisch.

73, Kai
Scirocco 1 - 13KL73 - Kai
QTH: Strasbourg [JN38VN], Freiburg [JN37WX]
TetraSprechfunker
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Sa 11. Dez 2021, 10:04
Standort in der Userkarte: 01809 Heidenau

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#68

Beitrag von TetraSprechfunker »

Aber die Maße kann ich so nehmen zum bauen also die 50cm und bei dem Innenleiter hätte ich dann 65 oder 70cm genommen da ich eine Schlaufe zum aufhängen haben möchte
Der TetraSprechfunker :)
Freiburger
Santiago 7
Beiträge: 630
Registriert: Di 25. Aug 2020, 12:08
Standort in der Userkarte: Strasbourg

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#69

Beitrag von Freiburger »

Ja,

Ich denke das sollte reichen. Ohne das Plastikrohr drumherum wird die Antenne geringfügig länger werden. Das Maß von der Spule bis zum Ende des Außenleiters würde ich so lassen. Den Innenleiter vielleicht 1 bis 2 cm länger als ursprünglich angegeben. Mit der Schlaufe kannst Du das dann feinjustieren. Das ist eine sehr gute Antenne für 149 MHz.

73, Kai
Scirocco 1 - 13KL73 - Kai
QTH: Strasbourg [JN38VN], Freiburg [JN37WX]
Freiburger
Santiago 7
Beiträge: 630
Registriert: Di 25. Aug 2020, 12:08
Standort in der Userkarte: Strasbourg

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#70

Beitrag von Freiburger »

Nochmal hierzu, nicht das mir nachher mangelnde Präzision vorgeworfen wird.

Ich messe meine Antenne zu Hause noch mal nach. Ich kann nämlich nicht mit Sicherheit sagen, ob ich nach dieser Anleitung gebaut habe. ich denke eher nicht. So weit ich mich erinnere, habe ich die Anleitung irgendwo auf Youtube gefunden und nachgebaut.

Die Antenne liefert am VNA die erwartbaren Ergebnisse. Gerne stelle ich dir mal hier rein. Kann aber noch etwas dauern. Bin erst nächste Woche wieder zu Hause.

Kai
Scirocco 1 - 13KL73 - Kai
QTH: Strasbourg [JN38VN], Freiburg [JN37WX]
Artoo
Santiago 4
Beiträge: 213
Registriert: Di 31. Mär 2020, 17:25
Standort in der Userkarte: Vogtland

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#71

Beitrag von Artoo »

Hallo in die Runde,

Mich interessiert eigentlich eine praktische Frage:

Wenn ich diese Antenne so baue, wie angegeben, dann ist die Spule (Mantelwellensperre) ja fest mit dem Rohr verbunden. Also ist auch die eigentliche Antenne (das Kabel 50 cm plus 60 cm Strahler) im Rohr drin.

Wie soll ich den Strahler denn abstimmen / kürzen, wenn er vollständig im Rohr ist?
In einem 20 mm-Rohr komme ich doch niemals mit einem Seitenschneider rein, um vielleicht einen oder zwei cm vom Strahler abzuschneiden.

Wie geht das also?

Oder trenne ich das Kunststoffrohr, stimme die Antenne ab und verbinde dann das abgeschnittene Teil wieder mit dem Rest, an dem sich ja dann auch die Mantelwellensperre befindet?

Viele 73 und 55!

Artoo
Freiburger
Santiago 7
Beiträge: 630
Registriert: Di 25. Aug 2020, 12:08
Standort in der Userkarte: Strasbourg

Re: 2m / 70cm PMR-Freenet Selbstbauantenne aus RG58 U - SEHR EINFACH

#72

Beitrag von Freiburger »

Meine T2LT habe Ich so gebaut, dass ich sie abgestimmt habe bevor ich den Strahler in das Rohr eingezogen habe. Dadurch ist sie jetzt etwas oberhalb resonant aber das macht in der Praxis nichts.

Die nächste die ich baue mache ich etwas modularer um sie besser transportieren zu können. Ein Stück Spule, Muffe, ein Stück Rohr, Muffe und wieder ein Stück Rohr. Vorteil ist das Packmaß unter 50 cm und die Möglichkeit die Antenne besser abzustimmen.

73, Kai
Scirocco 1 - 13KL73 - Kai
QTH: Strasbourg [JN38VN], Freiburg [JN37WX]
Antworten

Zurück zu „PMR allgemein“