Helmfunk sendet nicht

Antworten
Special_B
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 15:03
Standort in der Userkarte: Illesheim

Helmfunk sendet nicht

#1

Beitrag von Special_B » Sa 17. Feb 2018, 15:32

Hallo,

ich habe mir um die Kommunikation bei Waldarbeiten etwas zu erleichtern ein Funkgerät, eingebaut in den Gehörschutz, gekauft. Modell ist Peltor Lite-Com Basic. Funkt im PMR 446 Band und hat 8 Kanäle. Da ja ein Funkgerät alleine nichts bringt, habe ich noch ein billiges Set aus 2 Funken gekauft, Retevis RT27. Ist eigentlich eher Spielzeug, aber es wird ja nicht täglich Stundenlang benutzt. Diese Geräte haben 16 Kanäle.

Die beiden Handfunkgeräte funktionieren einwandfrei, auch am Peltor kommt immer das Signal an und ich höre was gesprochen wird.
Nur, wenn ich am Helmfunk etwas spreche kommt bei den anderen nichts an. Egal, ob ich die PTT Taste drücke oder ob ich VOX aktiviert habe. Alle Geräte sind auf dem gleichen Kanal, schließlich kann ich ja alles auch am Helm hören. Auch gehen an den Retevis gleich die Lämpchen an. Aber es kommt einfach kein Ton vom Helm.


Ist da was defekt? Denke ich eher nicht, schließlich höre ich am Helm meine eigene Stimme aus den Lautsprechern. Also muss das Mikrofon dort auch funktionieren. Oder einfach nicht kompatibel? Passen ein 8 Kanal Gerät und ein 16 Kanal Gerät nicht zusammen? Muss ich sonst noch irgendwas einstellen? Sorry, ich kenne mich mit dem Funken nahezu überhaupt nicht aus.


mfg

Special_B

Clerence
Santiago 8
Beiträge: 845
Registriert: So 26. Okt 2008, 14:34
Standort in der Userkarte: Baden-Württemberg
Wohnort: JN48MT
Kontaktdaten:

Re: Helmfunk sendet nicht

#2

Beitrag von Clerence » Sa 17. Feb 2018, 16:53

Hallo,
habe mal über das Retevis gegoogelt, da mir das Gerät bisher völlig unbekannt ist. Also zunächst mal: Nach Spielzeug, sieht das Teil eher nicht aus. Zweitens: In "The US and A", gibt es wohl eine "kommende" Version des Gerätes, das im 462 MHz-Bereich sendet. Die BISHERIGE Version, arbeitet wohl durchaus auf 16 PMR-Kanälen.
Was du überprüfen könntest: Ob bei dem RETEVIS Gerät die CTCSS-Funktion aktiviert ist. Dies ist ein Selektivruf - d.h. der Lautsprecher wird nur aufgeschaltet, wenn vorher der entsprechende Selektivruf erkannt wird. Das Gerät, scheint eine entsprechende Funktion zu besitzen. Der muß entweder ausgeschaltet werden, oder aber dein Helm muß in der Lage sein, den entsprechenden Selektivruf zu senden.
CB Daktari, Op. Clerence, JN48MT
Infos zum Thema CB-Funk für Einsteiger und Neugierige:
http://clerenceshobbyfunkportal.npage.de

Special_B
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 15:03
Standort in der Userkarte: Illesheim

Re: Helmfunk sendet nicht

#3

Beitrag von Special_B » So 18. Feb 2018, 15:02

Schönen Sonntag,

der Helm hat Subchannels. Könnte es damit zusammenhängen?


mfg

Special_B

Special_B
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 15:03
Standort in der Userkarte: Illesheim

Re: Helmfunk sendet nicht

#4

Beitrag von Special_B » So 18. Feb 2018, 18:13

Im Handbuch der Retevis Funken steht, dass CTCSS nur per Software geändert bzw. abgeschaltet werden kann. Ich habe dann nach der Software gesucht, die gibts aber nur für Windoof. Ausserdem ist das USB Kabel Sonderzubehör, und das habe ich selbstverständlich nicht.
Also habe ich am Helm die ganzen Subchannels durchprobiert und auf einmal ging es. Man konnte mich auch auf den anderen Funken hören.

Danke Clerence, du hast mir sehr geholfen.


mfg

Special_B

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Helmfunk sendet nicht

#5

Beitrag von Username: » Mo 19. Feb 2018, 19:21

Naja ich will nix sagen aber die teile sind naja...
Wieso hast nix gescheites gekauft? :clue:
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
der_Kölner
Santiago 6
Beiträge: 455
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 01:07
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Helmfunk sendet nicht

#6

Beitrag von der_Kölner » Mo 19. Feb 2018, 22:14

Special_B hat geschrieben:ich habe mir um die Kommunikation bei Waldarbeiten etwas zu erleichtern ein Funkgerät, eingebaut in den Gehörschutz, gekauft. Modell ist Peltor Lite-Com Basic. Funkt im PMR 446 Band und hat 8 Kanäle. Da ja ein Funkgerät alleine nichts bringt, habe ich noch ein billiges Set aus 2 Funken gekauft, Retevis RT27.
Also wenn du schon mehrere hundert Euro ausgibst, gehe zum Händler und lass den das überprüfen.
Du hast wirklich für einen Gehörschutz mit Funk über 500,- Euro ausgegeben anstatt ein "günstiges" PMR-Gerät mit "günstigem" Headset daß du unter einem 5,- EUR Gehörschutz tragen kannst gekauft?
http://www.bara-shop.de/peltor-gehoersc ... etail.html
Ernsthaft?
Die meisten anderen hätten ein 3. Retevis RT27 + Headset geholt, das Headset aufgesetzt und so "Mickymäuse" drüber gestülpt.
https://www.amazon.de/Viwanda-Kapselgeh ... B00HF3HC60
https://www.amazon.de/Retevis-Headset-M ... B0114675CE
Wie gesagt, wende dich an den Verkäufer und lass ihn das machen daß die Sachen zusammenspielen. Er hat es dir als PMR verkauft, also muss das auch zusammen spielen.
Zuletzt geändert von der_Kölner am Mo 19. Feb 2018, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Helmfunk sendet nicht

#7

Beitrag von Username: » Mo 19. Feb 2018, 22:21

Ich hätte lieber das gekauft: https://www.honeywellsafety.com/Product ... ?site=/usa
Derzeit schaue Ich noch welcher Grosshändler das hat.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
der_Kölner
Santiago 6
Beiträge: 455
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 01:07
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Helmfunk sendet nicht

#8

Beitrag von der_Kölner » Mo 19. Feb 2018, 22:26

Username: hat geschrieben:Ich hätte lieber das gekauft:
Mach das.

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Helmfunk sendet nicht

#9

Beitrag von Username: » Mo 19. Feb 2018, 22:41

Hast du erfahrungen mit den Gerät? Wenn ja teile sie mit uns.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Benutzeravatar
der_Kölner
Santiago 6
Beiträge: 455
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 01:07
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Helmfunk sendet nicht

#10

Beitrag von der_Kölner » Mo 19. Feb 2018, 23:13

Das wäre in diesem Thread, den du gerade kapern willst, nicht zielführend.

Clerence
Santiago 8
Beiträge: 845
Registriert: So 26. Okt 2008, 14:34
Standort in der Userkarte: Baden-Württemberg
Wohnort: JN48MT
Kontaktdaten:

Re: Helmfunk sendet nicht

#11

Beitrag von Clerence » Mo 19. Feb 2018, 23:58

Username: hat geschrieben:Naja ich will nix sagen aber die teile sind naja...
Wieso hast nix gescheites gekauft? :clue:
Warum er sich nichts - eurer Meinung nach - "Gescheites" gekauft hat??
Lest einfach mal seinen Thread, dort steht in der Fußnote die Antwort:
... Sorry, ich kenne mich mit dem Funken nahezu überhaupt nicht aus.
...
Die Kenntnis drüber, was funkmäßig gut is, und was nich - das is eben nun mal kein "weit verbretetes Allgemeinwissen"!
Wer von euch Koryphäen, is denn z.B. als Nicht-Waldarbeiter/-experte in der Lage, zu sagen ob nu STIHL oder Husqvarna besser is??

@ Special_B : Freut mich, wenn ich helfen konnte.
CB Daktari, Op. Clerence, JN48MT
Infos zum Thema CB-Funk für Einsteiger und Neugierige:
http://clerenceshobbyfunkportal.npage.de

Clerence
Santiago 8
Beiträge: 845
Registriert: So 26. Okt 2008, 14:34
Standort in der Userkarte: Baden-Württemberg
Wohnort: JN48MT
Kontaktdaten:

Re: Helmfunk sendet nicht

#12

Beitrag von Clerence » Mo 19. Feb 2018, 23:58

(versehentlicher Doppel-Post)
CB Daktari, Op. Clerence, JN48MT
Infos zum Thema CB-Funk für Einsteiger und Neugierige:
http://clerenceshobbyfunkportal.npage.de

Special_B
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 15:03
Standort in der Userkarte: Illesheim

Re: Helmfunk sendet nicht

#13

Beitrag von Special_B » Di 20. Feb 2018, 05:20

der_Kölner hat geschrieben:Du hast wirklich für einen Gehörschutz mit Funk über 500,- Euro ausgegeben anstatt ein "günstiges" PMR-Gerät mit "günstigem" Headset daß du unter einem 5,- EUR Gehörschutz tragen kannst gekauft?
http://www.bara-shop.de/peltor-gehoersc ... etail.html
Ernsthaft?
Nein, mir würde es im Traum nicht einfallen dafür mehrere 100€ auszugeben. Ich habe nur einen Bruchteil davon ausgegeben. Für die paar Bäume, die wir im Jahr machen, würde sich das definitiv nicht rentieren. Ich bin da an ein sehr günstiges Angebot gekommen. Ansonsten habe ich ja einfach ein günstiges PMR Funkgerät gekauft. Das braucht ja kein besonderes sein.


mfg

Special_B

Username:
Santiago 5
Beiträge: 381
Registriert: Di 15. Aug 2017, 15:19
Standort in der Userkarte: LOWW

Re: Helmfunk sendet nicht

#14

Beitrag von Username: » Di 20. Feb 2018, 09:25

Das braucht ja kein besonderes sein.
Wenn man ein Digitales benutzt hast du einfach viel mehr vorteile als wenn man bei einen stein alten Analog Teil bleibt. Dazu kommt noch das man bei vielen Modelle zumindest auf Ebay von den Chinesen Ersatzakku bekommt wo der Original Hersteller schon die Patschen Gestreckt hat.
Neuge hat geschrieben:Die meisten verwehren sich nur weil die Geräte teuer sind und sie die Technik nicht verstehen ( wollen ). Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis der Amateurfunk entweder komplett ausstirbt oder mehr und mehr digital gearbeitet wird.

Antworten

Zurück zu „PMR allgemein“