Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

Vorankündigung für Bodenwellen DX (Bergaufenthalte)
Benutzeravatar
Nasa
Santiago 3
Beiträge: 124
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 09:02
Standort in der Userkarte: 74564 Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#76

Beitrag von Nasa » Di 31. Jul 2018, 07:55

Congrats,

aber:
Charly Whisky hat geschrieben:
So 29. Jul 2018, 19:25
gestern konnte ich meine bislang weiteste Verbindung per Bodenwelle loggen:
Das war wohl eher Sporadic-E .. aber sicher keine Bodenwelle.

Hab die Bandöffnung nach Norddeutschland auch mitbekommen. Stationen aus Ostfriesland mit S9+
und auch eine Station aus Dänemark mit über S9.

Gruß
Lothar
QTH Crailsheim - Locator JN59BD

Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 487
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte:

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#77

Beitrag von Charly Whisky » Di 31. Jul 2018, 08:11

Hallo Lothar,

danke für deinen Hinweis.

Gegen Sporadic- E spricht, dass ich den „Wasserturm“ mit konstantem Signal (S3) von 22:30 Uhr bis 01:30 Uhr lesen konnte.

Insofern?

73
Christian

Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 487
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte:

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#78

Beitrag von Charly Whisky » Sa 4. Aug 2018, 16:34

Hi :wave:

bei der Hitze muss ich heute wieder auf den Berg, da hats 10°C weniger als @hometown.

CU
Christian
15USB

Christin Susanne
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 21:05
Standort in der Userkarte: Ennepetal

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#79

Beitrag von Christin Susanne » Sa 4. Aug 2018, 16:42

Gute Idee! Nur bei mir reicht die Höhe nicht zur AbkühlungBild
Charly Whisky hat geschrieben:Hi :wave:

bei der Hitze muss ich heute wieder auf den Berg, da hats 10°C weniger als @hometown.

CU
Christian
15USB
Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 487
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte:

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#80

Beitrag von Charly Whisky » Sa 4. Aug 2018, 19:16

Kommste vorbei,

die „Kühle“ reicht für mehrere :sup:

73
Christian

Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 487
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte:

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#81

Beitrag von Charly Whisky » Sa 6. Okt 2018, 16:27

Hallo :wave:

heute teste ich die Hornisgrinde (JN48C045/ 1150 m ü. M.) im Nordschwarzwald.

Mit dabei die 5/8 Blizzi auf 10 m Mast sowie die L/2-Draht auf 15 m GFK.

QRV ab 20:00 Uhr.

Falls sich der Berg als untauglich im Sinne der HF- Abstrahlung erweist, bin ich um 21:00 Uhr wieder weg.
(Die gestrige Standorterkundung dämpfte bereits die Erwartungen).

73
Christian

Benutzeravatar
Eger1
Santiago 3
Beiträge: 160
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 23:32
Standort in der Userkarte: Planet Erde

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#82

Beitrag von Eger1 » Sa 6. Okt 2018, 17:39

Wenn der SWR seinen Funkturm da oben hat, wird es wohl nicht der schlechteste Platz sein. :D
Good DX und viel Spaß.
73 & 55 von Eger1 (Armin)
Locator: JO60AD
President Grant II Premium, Sirio Blizzard 2700

Scooby
Santiago 1
Beiträge: 46
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 23:28
Standort in der Userkarte: Bregenz

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#83

Beitrag von Scooby » Sa 6. Okt 2018, 21:19

Seit ihr noch da oben?

Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 487
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte:

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#84

Beitrag von Charly Whisky » Do 18. Okt 2018, 23:12

Hallo :wave:

anlässlich der Rheintal Electronica, die quasi bei mir vor der Haustüre stattfindet, habe ich mir besondere Mühe hinsichtlich des Standortes am kommenden Samstag gebeten.
Noch höher als sonst (bei ca.1100 m) wird ein Arsenal an Antennen stehen.

Ich bin gespannt, wie weit es geht!

73
Christian

Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 487
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte:

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#85

Beitrag von Charly Whisky » So 21. Okt 2018, 12:10

Hallo :wave:

ich berichte kurz von der "Funknacht" auf der nördlichen Hornisgrinde (JN48CO47IF) bei 1130 m ü. M.:

Zunächst wurden Antennen aufgebaut:

2 x GainMaster Nachbauten (10 mm Koax) auf jeweils 15 m GFK- Mast
1 x Antron 99 (10 m Mast)
1x Blizzard 2700 (10 m Mast)

Die GMs wurden einzeln betrieben als auch als 2er Stockung zusammengeschaltet. Die Ergebnisse der 2er Stockung waren überraschend :sup:

Weiteste Verbindung war dieses Mal der Andreas, 30 km südöstlich von Bremen mit ca. 500 km :banane:
Bedanken möchte ich mich ausdrücklich auch bei Joachim und Martina an der Sorpetalsperre, bei Ingo (Ultra 1), bei Jürgen in Wulfen, bei Wieland und vielen anderen Stationen.

Ganz besonderen Dank auch an Robert (Robert62), der mich bei meinem explorativem Treiben :dlol: so gut es ging unterstützte und mich mit leckeren Keksen fütterte, um mich auch bei Rückschlägen neu motivierte :crazy:

Schönen Sonntag :tup:
Christian
PS: Im Vorfeld hatte ich mich mit der Genehmigung zur Auffahrt sehr bemühen müssen- danke an die zuständigen Herrschaften. Eigentlich war ich aufgrund der aufwändigen Prozedur (mit Schrankenschlüssel) davon überzeugt, völlig allein und ungestört zu sein. Umso mehr überraschte mich der Auto- und Menschenauflauf dort oben. Die Erklärung: Dort oben befindet sich eine Hütte des "Akademischen Skiverein Karlsruhe". Allerdings hatte dieser "ASK" wohl noch eine zweite Hütte angemietet. Die "Studenten" liefen zwischen diesen Hütten hin und her und kreuzten den Funk- QTH.
Interessanterweise konnte man bei jedem "Vorbeigang" den gestiegenen Alkoholpegel geruchlich wahrnehmen. Die Intensität der Geruchswahrnehmung nahm mit der Uhrzeit dermaßen zu, dass ich befürchten musste, selbst nur durch Einatmen in einen rauschähnlichen Zustand zu verfallen. Glücklicherweise gab es auf dem Nachhauseweg keine Alkoholkontrolle :dlol: :crazy: :rolleyes: :mrgreen:

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 5
Beiträge: 376
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#86

Beitrag von ultra1 » So 21. Okt 2018, 18:22

Hallo Christian .

Toller Funk-Einsatz, mit so vielen Antennen.
Gibt es von Dir schon Empfehlungen für uns Bergfunker, in Bezug auf Abstrahlung und Handhabung ?

Ja, finde ich auch das es ein sehr schöne NRW-Runde war.
Sehr Viele und auch genügend Platz für leise Stationen.
Klasse auch die roten Kappen, Martina und Joachim.

Tja; es lebe der ASK und die Überraschungen des Lebens. Hi !!!


Freue mich auf ein wieder hören mit Dir.
55/73, Ingo -ultra 1-

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 7
Beiträge: 701
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#87

Beitrag von Kid_Antrim » So 21. Okt 2018, 18:26

Charly Whisky hat geschrieben:Hallo :wave:

ich berichte kurz von der "Funknacht" auf der nördlichen Hornisgrinde (JN48CO47IF) bei 1130 m ü. M.:

Zunächst wurden Antennen aufgebaut:

2 x GainMaster Nachbauten (10 mm Koax) auf jeweils 15 m GFK- Mast
1 x Antron 99 (10 m Mast)
1x Blizzard 2700 (10 m Mast)

Die GMs wurden einzeln betrieben als auch als 2er Stockung zusammengeschaltet. Die Ergebnisse der 2er Stockung waren überraschend :sup:

Weiteste Verbindung war dieses Mal der Andreas, 30 km südöstlich von Bremen mit ca. 500 km :banane:
Bedanken möchte ich mich ausdrücklich auch bei Joachim und Martina an der Sorpetalsperre, bei Ingo (Ultra 1), bei Jürgen in Wulfen, bei Wieland und vielen anderen Stationen.

Ganz besonderen Dank auch an Robert (Robert62), der mich bei meinem explorativem Treiben :dlol: so gut es ging unterstützte und mich mit leckeren Keksen fütterte, um mich auch bei Rückschlägen neu motivierte :crazy:

Schönen Sonntag :tup:
Christian
PS: Im Vorfeld hatte ich mich mit der Genehmigung zur Auffahrt sehr bemühen müssen- danke an die zuständigen Herrschaften. Eigentlich war ich aufgrund der aufwändigen Prozedur (mit Schrankenschlüssel) davon überzeugt, völlig allein und ungestört zu sein. Umso mehr überraschte mich der Auto- und Menschenauflauf dort oben. Die Erklärung: Dort oben befindet sich eine Hütte des "Akademischen Skiverein Karlsruhe". Allerdings hatte dieser "ASK" wohl noch eine zweite Hütte angemietet. Die "Studenten" liefen zwischen diesen Hütten hin und her und kreuzten den Funk- QTH.
Interessanterweise konnte man bei jedem "Vorbeigang" den gestiegenen Alkoholpegel geruchlich wahrnehmen. Die Intensität der Geruchswahrnehmung nahm mit der Uhrzeit dermaßen zu, dass ich befürchten musste, selbst nur durch Einatmen in einen rauschähnlichen Zustand zu verfallen. Glücklicherweise gab es auf dem Nachhauseweg keine Alkoholkontrolle :dlol: :crazy: :rolleyes: :mrgreen:
Das nennt man Einsatz!!

BildBildBild

Benutzeravatar
RB62
Santiago 3
Beiträge: 133
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 00:42
Standort in der Userkarte: 45886 Gelsenkirchen
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#88

Beitrag von RB62 » So 28. Okt 2018, 19:39

Es war sehr spannend, mit dir, lieber Christian, auf der Hornisgrinde Antennen zu testen und so nebenbei mal Kontakt mit der NRW-Runde aufzunehmen. Wer mal einen Eindruck von der Topographie der Hornisgrinde (1.163 m ü.NN) haben will, findet hier einen kleinen Rundumblick: https://youtu.be/GGfPpMfOYno. Ich habe den Film ein paar Wochen vorher auf einer Wanderung vom kleinen Aussichtsturm auf der Südseite aus gemacht.

Problematisch war aber für Christian und mich (wir waren auf der Nordseite), dass man zwar in größtmöglicher Höhe ist, aber die flache langgezogene Kuppe der Hornisgrinde für den Funkbetrieb dennoch nicht ganz ideal ist. Will man nach Norden funken, sollte man auch auf der Nordseite der Hornisgrinde stehen. Problem Nr. 2 ist, dass dort oben zwar wunderbare Natur, aber immer noch viel Technik ist (Fernsehturm, Richtfunk, Restaurant, Wetterstationen, Skiheime) so dass es damit leider nicht komplett störungsfrei ist. Unser Fazit war, den Standort nicht mehr für DX-Funk zu nutzen, sondern tiefere Standorte zu suchen, die vollkommen störungsfrei sind. Für's Wandern kann ich die Hornisgrinde aber uneingeschränkt empfehlen. Es gibt am Fuß des Berges und oben wunderbare gastronomische Angebote :beer: "auf der Hüttn". Wer Schinken liebt, muss nicht mal hochwandern, sondern kann sich gleich unten am Mummelsee mit geräucherten Leckereien versorgen.

Christian, ich wünsche dir als antennenverrückten HF-Verstrahlten weitere schöne Projekte mit neuen technischen Erkenntnissen und bin schwer beeindruckt von deiner unermüdlichen Ausdauer beim immer wieder neuen Aufstellen komplexer Antennengebilde, um doch noch einen halben S-Wert mehr aus dem Funkgerät zu zaubern! :respect:

Liebe Grüße, inzwischen wieder vom nicht ganz so bergigen Gelsenkirchen
Robert62 :wave:

Charly Whisky
Santiago 6
Beiträge: 487
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte:

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#89

Beitrag von Charly Whisky » Mo 29. Okt 2018, 00:54

Hallo Robert :wave:

vielen Dank für den Bericht.

Die Frage nach DER besten Antenne kann man nicht beantworten.
Je nach Gegebenheiten ist die L/2 oder die 5/8 zu bevorzugen.

Eines gilt aber immer: Die Höhe über Grund, egal auf welcher absoluten Höhe man sich befindet, entscheidet über die Abstrahlcharaktristik der jeweiligen Antenne.

6 m Mast sind das Mindestmass für eine 5/8, besser jenseits der 10 m.

Die Drahtantennen (L/2, GM5/8) „wollen“ einen 15 m Mast oder 18 m oder 26 m (in dieser Sortierung kaufbar).

Schaden kann es nicht, gleich mehrere Antennen verschiedener Technologien aufzustellen und diese per Schalter umzuswitchen.
Interessante Effekte garantiert :crazy:

73
Christian

Benutzeravatar
Pulsar01
Santiago 6
Beiträge: 454
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: Charly Whisky im Nordschwarzwald qrv

#90

Beitrag von Pulsar01 » Mo 29. Okt 2018, 10:56

Hallo Christian,

bis zum Bodensee bist du am 20.10.18 früher Abend, auch gekommen, leider war ich krank und konnte nur von meinem Heim QTH kurz mitmachen.
Wir wollten an dem Wochenende eigentlich auch auf unserem Hausberg der Höchste aufbauen. Aber wie gesagt Krank.
Hatte eigentlich auch auf den Roten Baron gewartet der sich auch an dem Tag angemeldet hatte, da muss aber wohl was dazwischen gekommen sein.

Egal wir hatten ein kurzes QSO. 73/ die Sputnik 01. Tolles Ding/Respekt. :tup:
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Antworten

Zurück zu „Berg-DX-Ankündigungen“