Albrecht AE4800 - Stromversorgung

Antworten
hellboy
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 18:54
Standort in der Userkarte: Schlieben

Albrecht AE4800 - Stromversorgung

#1

Beitrag von hellboy » Fr 6. Sep 2019, 19:12

Guten Abend liebe Community,

nachdem ich vor einer Weile eine AE4800 von einem Bekannten bekommen habe, wollte ich diese mal testweise anschließen. Leider ist mir dabei aufgefallen, dass kein Netzteil dabei ist.

Hat die AE4800 kein eigenes Netzteil? Laut Rückseite sind 13,2V zum Betrieb nötig. Wie viel Ampere gebraucht werden, konnte ich allerdings nirgends ermitteln.

Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben, wie ich die Stromversorgung realisieren könnte.

LG, Hell
73 13HN1993 / 13PDSC

Rechtschreibfehler darf jeder gerne behalten und sammeln. Fehlende Umlaute verschlechtern zwar die Leserlichkeit, sind aber meiner US-Tastatur und Gewohnheit geschuldet. %)

Benutzeravatar
chasee60
Santiago 7
Beiträge: 528
Registriert: Do 16. Feb 2012, 14:51
Standort in der Userkarte: hinter dem Deich
Wohnort: im Norden

Re: Albrecht AE4800 - Stromversorgung

#2

Beitrag von chasee60 » Sa 7. Sep 2019, 08:54

Kauf dir ein Netzteil mit 5A. Wenn Du nur die Funke antüdelst dann reicht das.
Einfach bei Tante Google CB Funk Netzteil eingeben und Du wirst fündig.
Wenn Du das nicht hinbekommst rufe bitte Benson an und da wird dir immer geholfen.
73 Flecki
H.O.N.K. (Hilfskraft ohne nennenswerte Kenntnisse)

Benutzeravatar
lichtenberger
Santiago 9
Beiträge: 1459
Registriert: Di 25. Jul 2006, 16:53
Standort in der Userkarte: Berlin Reinickendorf
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Albrecht AE4800 - Stromversorgung

#3

Beitrag von lichtenberger » Sa 7. Sep 2019, 09:46

Die übliche Betriebsspannung beträgt 13,8V.
Typisch benötigen 4 Watt Funkgeräte einen Strom von 2 bis max. 2,5 A, so auch die AE4800 ala Pan Megatop.

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1192
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Albrecht AE4800 - Stromversorgung

#4

Beitrag von Charly Whisky » Sa 7. Sep 2019, 09:49

Hi Höllenjunge,

zur Ergänzung die Unterlagen: http://service.alan-electronics.de/Funk/CB/AE4800/

13.8 Volt DC @ 3 A sollten netzteilseitig ausreichend sein. Ich würde zum längsgeregelten Netzteil (also kein Schaltnetzteil) raten.
Z.B. das GSV-1200 hier etwa:https://www.wimo.com/netzgeraete-diamond_d.html


VG
Christian

hellboy
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Fr 6. Sep 2019, 18:54
Standort in der Userkarte: Schlieben

Re: Albrecht AE4800 - Stromversorgung

#5

Beitrag von hellboy » Sa 7. Sep 2019, 09:57

Guten Morgen zusammen.

Danke erst mal fuer die schnelle Hilfe.

@Charly Whisky: ich habe mir das GSV-1200 mal angesehen. 120 Euro ist schon recht happig fuer mich. Was haeltst du vom Team Electronic CB6259? Ist zwar ein Schaltnetzteil aber deutlich guenstiger und damit erschwinglicher fuer mich.

Gruesse, Hell
73 13HN1993 / 13PDSC

Rechtschreibfehler darf jeder gerne behalten und sammeln. Fehlende Umlaute verschlechtern zwar die Leserlichkeit, sind aber meiner US-Tastatur und Gewohnheit geschuldet. %)

Benutzeravatar
Newcomer
Santiago 2
Beiträge: 93
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 09:27
Standort in der Userkarte: Nürnberg Thon TEVI
Wohnort: Nürnberg

Re: Albrecht AE4800 - Stromversorgung

#6

Beitrag von Newcomer » Sa 7. Sep 2019, 10:34

Auch hier ein herzliches Willkommen aus dem Frankenland.

Die Seite

http://www.cbradio.nl/abrecht/albrecht.htm

Manual
http://www.cbradio.nl/abrecht/Manual_AL ... 800_DE.pdf

da findest du Informationen zu deinem Funkgerät.
Sicherung ist eine 2,5A Sicherung und immer weniger als 15V sonst machst du deiner Kiste Aua. :shock:
Und nein das mit den Gebühren hat sich vor langer zeit erledigt.

Die besten Zahlen Newcomer

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Albrecht AE4800 - Stromversorgung

#7

Beitrag von bwhisky » Sa 7. Sep 2019, 10:42

Dieses Netzteil reicht vollkommen aus.

https://www.voelkner.de/products/538178 ... B6259.html

Jürgen
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1192
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Albrecht AE4800 - Stromversorgung

#8

Beitrag von Charly Whisky » Sa 7. Sep 2019, 12:23

bwhisky hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 10:42
Dieses Netzteil reicht vollkommen aus.

https://www.voelkner.de/products/538178 ... B6259.html

Jürgen
Nichts für ungut Jürgen,

aber der Kollege:viewtopic.php?f=17&t=47890

hat mit der Serie schlechte Erfahrungen gemacht (an mehreren).

VG
Christian

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 8
Beiträge: 757
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Albrecht AE4800 - Stromversorgung

#9

Beitrag von ultra1 » So 8. Sep 2019, 13:55

Wie wäre es denn mit ebay ?

Da gibt es viele gute, alte Trafo-Netzteile (nicht Schaltnetzteil) .

Unter 10A ist besonders günstig, in einer Zeit wo Alle es immer GRÖ?ER haben wollen .
10A (Dauerlast) ist auch die richtige Größe, falls später mal eine Funke mit SSB kommt :idea: .

Ab 20A (brauchst du nicht) werden die Dinger sehr schwer und begehrt. Also viel teurer !

Schau doch mal selbst nach.
:wave:
73, Ingo

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“