Seite 1 von 2

Albrecht Alpha 4000

Verfasst: So 5. Mai 2019, 22:01
von Bimmel
Hallo,

habe hier eine Albrecht Alpha 4000 40 Kanal FM als Erbstück erhalten.
Stromkabel fehlt sollte dennoch kein Problem sein.
Da in unserer Gegend (Harz) kaum noch jemand CB Funk betreibt lohnt es sich nicht mehr wirklich das Hobby wieder aufleben zu lassen.
In den 90igern habe ich auch selbst aktiv CB Funk betrieben und Packet Radio.

Meine eigentliche Frage wäre jetzt:
Es gab vor einigen "vielen" Jahren mal eine Anleitung wie man daraus eine 80 Kanal machen kann, weiß jemand noch was darüber ?

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: So 5. Mai 2019, 22:42
von Kid_Antrim
Wann waren denn die Neunzigiger? Oh Mann.....

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Mo 6. Mai 2019, 06:43
von Bravo Whisky
Hallo
dazu wird dieses Modul benötigt,

http://www.funkservice.at/cb_frequenz.htm

73 Jürgen

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Mo 6. Mai 2019, 20:18
von Grundig-Fan
Wenn aber doch keiner bei euch funkt, warum dann auf 80 Kanal aufrüsten???

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Di 7. Mai 2019, 13:06
von Bimmel
Weil ich es schon zum Verkauf angeboten hatte und alle geffragt haben ob es sich dabei um die 80 Kanal Variante handelt.

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Di 7. Mai 2019, 18:45
von Bravo Whisky
Als 80 Kanal gab es sie nie,nur durch einen aufwendigen Umbau möglich

73 Jürgen

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Di 7. Mai 2019, 18:46
von Bravo Whisky
Als 80 Kanal gab es sie nie,nur durch einen aufwendigen Umbau möglich

73 Jürgen

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Mi 3. Jul 2019, 15:16
von DO4USA
Moinsen,

der Umbau auf 80CH ist grundsätzlich möglich, aber nicht im "Plug & Play" - Verfahren! Dieser Umbau ist nicht in einer halben Stunde erledigt und kostet Geld. Nicht nur das Modul. Wenn du das Gerät anschließend verkaufen willst, dann kann ich dir nur sagen : lass es!
Du bekommst meist (mit Glück) gerade mal die Umbaukosten rein. Das reine 40 Kanal Gerät wechselt in der Regel für 30 - 40 Taler den Besitzer.
Aber auch nur, wenn es nicht total abgeranzt ist.
Ich würde es mir echt überlegen.

Your choice...

:wave:
Markus

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Mi 3. Jul 2019, 18:01
von DocEmmettBrown
DO4USA hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 15:16
der Umbau auf 80CH ist grundsätzlich möglich, aber nicht im "Plug & Play" - Verfahren! Dieser Umbau ist nicht in einer halben Stunde erledigt und kostet Geld. Nicht nur das Modul. Wenn du das Gerät anschließend verkaufen willst, dann kann ich dir nur sagen : lass es!
Du bekommst meist (mit Glück) gerade mal die Umbaukosten rein. Das reine 40 Kanal Gerät wechselt in der Regel für 30 - 40 Taler den Besitzer.
Sehe ich genauso. Oder Du klotzt richtig ran und baust mit österreichischer Hilfe gleich noch SSB und einen OCXO ein. Für SSB müßtest Du einen oder zwei Schalter umwidmen und einen der Potis für den RIT opfern, z.B. den völlig überflüssigen Mic Gain, den man auch gegen eine AGC aus China ersetzen kann. Wenn schon, denn schon. Aber ein halbherziger Umbau bringt nichts, fürchte ich.

73 de Daniel

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Mi 3. Jul 2019, 20:07
von DO4USA
Die andere Frage ist auch, ob es eine ALPHA 4000 verdient, dass man soviel Geld darin versenkt? :clue:
Es sei denn, es ist irgendetwas emotionales was dies rechtfertigen würde.

Ich habe auch noch eine originale 40er ALPHA4000 hier. Ich lasse sie so. Eine Modulations-Explosion waren die Albrecht-Geräte alle nicht. Ein Kanalumbau wäre damit nicht das Ende der Fahnenstange...

Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Mi 3. Jul 2019, 21:44
von Benson04
Nur mal nebenbei...
Alpha 4000 wurde von Cybernet in Japan gefertigt.
Genau wie Stabo 4012 oder XM4000 aus der gleichen Zeit. Unterschiede in der Modulation gab es nicht, annähernd identisch.
Irgendwie interessant, wie die Meinungen manchmal sind...

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Mi 3. Jul 2019, 23:32
von DO4USA
Naja....das leidige Thema Modulation....

Ich hatte in den 90ern die A4000 mit einem Stabo Optimike (Handmikro) und gelegentlich mit Echo Master Plus Classic betrieben. Es war jetzt nicht sooo schlecht, aber oft wurde an der MOD moniert. "Zu hell, zu wenig davon und davon....zu wenig Dampf...usw"

Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Do 4. Jul 2019, 20:40
von Grundig-Fan
Jörn, wurden die letzten Alpha 4000 nicht von einem anderen Hersteller gebaut oder zumindest von Cybernet anders bestückt?

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Do 4. Jul 2019, 20:45
von Benson04



Re: Albrecht Alpha 4000

Verfasst: Do 4. Jul 2019, 23:53
von KLC
DO4USA hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 23:32
Ich hatte in den 90ern die A4000 [...] , aber oft wurde an der MOD moniert. "Zu hell, zu wenig davon und davon....zu wenig Dampf...usw"
Hättest mal besser sagen sollen , du hättest ne tolle XM4012 oder Jackson oder das , was die "Macker" in der örtlichen Runde hatten .... :sdown:
Dann wäre deine Mod vielleicht wie durch ein Wunder viel besser .... ? :sup: :sup:

DAS hatten wir wirklich schon !!! :mrgreen: :dlol: :think: :wall: :dlol: