Anfänger SSB-Gerät

Antworten
Hunsrücker
Santiago 1
Beiträge: 6
Registriert: So 27. Jan 2019, 00:10
Standort in der Userkarte: Seibersbach

Anfänger SSB-Gerät

#1

Beitrag von Hunsrücker » Mo 28. Jan 2019, 13:27

Hallo zusammen. Ich will mir demnächst ein CB-Funkgerät kaufen und wollte mal wissen welches SSB-fähige Gerät was taugt. Nachdem was ich bisher so rausgelesen hab, ist Albrechts AE5890 ja nicht gerade der Burner, President Jackson 2 ist mir als Anfänger zu teuer. WIe sieht es mit dem CRT Superstar SS6900 aus? Ich blick da bei dem letzten und den ähnlichen Geräten irgendwie nicht durch. Darf man die als CB-Funker ohne Lizenz betreiben?
Wenn nein, welches Gerät neber dem AE6110 wäre ebenfalls empfehlenswert unter der Berücksichtigung das man das ganze auch mal in einem Rucksack/Topcase mitnehmen kann, also idealerweise nur 12 Volt braucht ?

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 5
Beiträge: 312
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Anfänger SSB-Gerät

#2

Beitrag von DMA284 » Mo 28. Jan 2019, 14:05

Moin!

Die Gerätefrage führt immer zu langwierigen Threads und am Ende stehst du da und musst dich für ein Gerät entscheiden und deine eigenen Erfahrung mit selbigen machen. Zu jedem Gerät wirst du Pro und Contra Meinungen hören. Export Geräte zu betreiben im CB-Bereich ist nicht erlaubt. Auch wenn es nicht mehr so stark kontrolliert wird, sollte einem bewusst sein das wenn du doch erwischt wirst die Ordnungswidrigkeit ganz schön Geld kosten kann.

Viel wichtiger als die Frage des eigentlichen Gerätes ist, das du sie bei einem Fachhändler kaufst und nicht bei Ebay oder Amazon. Und dann am besten einen der noch eine eigene Funkwerkstatt hat und das Gerät vor Auslieferung nochmal optimal einstellt. Dann hast du an dem Gerät auch Freude.

55 & 73 DMA284

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 2733
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Anfänger SSB-Gerät

#3

Beitrag von Krampfader » Mo 28. Jan 2019, 14:07

Hallo

Wenn’s legal bleiben soll dann käme auch noch Die Grant II Premium in Betracht (mit SSB). Oder auch die kleine Bill (kein SSB). Beide Geräte sollten aber vor der Auslieferung bezüglich Modulation vom Händler optimiert werden ...

Ansonsten die CRT 9900 ... (für CB nicht erlaubt, trotzdem recht verbreitet) ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Badewanne
Santiago 5
Beiträge: 308
Registriert: So 6. Jul 2008, 06:10
Standort in der Userkarte: Staudach-Egerndach
Wohnort: am Chiemsee

Re: Anfänger SSB-Gerät

#4

Beitrag von Badewanne » Mo 28. Jan 2019, 14:09

Mit der Jackson II bin ich sehr zufrieden.
Die ist postalisch und problemlos.
Ich hatte auch schon ein paar der anderen Geräte auf dem Tisch.
Wenn Du Dir als Anfänger nicht sicher bist,
wirst Du schnell von einem "billig"-Gerät entäuscht
und kriegst es dann schlecht los.
Wenn Du gleich was "Gutes" kaufst und dann doch nicht mehr willst,
hast Du einen höheren Wiederverkaufswert,
aber wenn Du ein gutes Gerät hast, machst Du vielleicht weiter und
brauchst dann nicht nochmal was Gescheites kaufen.
Die Handy-Abzocke ist mir einerlei, CB-Funk ist gebührenfrei

35LG01
Santiago 1
Beiträge: 17
Registriert: So 17. Aug 2014, 18:03
Standort in der Userkarte: Niederösterreich

Re: Anfänger SSB-Gerät

#5

Beitrag von 35LG01 » Mo 28. Jan 2019, 16:14

Ich werfe noch die Superstar 3900 ins Rennen. Die soll ja ein postalisches SSB Gerät sein. https://www.funktechnik-bielefeld.de/su ... funkgeraet

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Anfänger SSB-Gerät

#6

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 28. Jan 2019, 16:36

Super Star 3900, Ich hatte damals Anfang der 80er die Super Star 360 (oder 3600?). Die 3900 muss ich mir wohl noch aus nostalgischen Gründen zulegen.... :D

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Anfänger SSB-Gerät

#7

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 28. Jan 2019, 16:41

Für das Protokoll; Super Star 360 = AM / SSB. Super Star 3600 = Am / FM / SSB.

SATURN V
Santiago 1
Beiträge: 6
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 12:42
Standort in der Userkarte: Baden-Württemberg

Re: Anfänger SSB-Gerät

#8

Beitrag von SATURN V » Di 29. Jan 2019, 15:50

Dass die 5890 "nicht so der Burner" ist, halte ich für ein Gerücht. ( definiere '' Burner"... )
Jedenfalls so lange wir über ein aktuelles Modell vom Fachhändler reden, ist alles im grünen Bereich.
Ich habe mittlerweile wieder eine 5890 (Benson) und kann nicht klagen. Lass dich nicht verunsichern.
(Exportgerät vs legales Gerät: klar, dass der Vergleich hinkt).
73/55
Saturn V
Auf 11 m QRV seit 1979

Benutzeravatar
Toni P.
Santiago 7
Beiträge: 706
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 18:42

Re: Anfänger SSB-Gerät

#9

Beitrag von Toni P. » Di 29. Jan 2019, 17:55

Noch Glückwunsch zu deiner Entscheidung als CB Anfänger und mit SSB einzusteigen. :tup:

Beste Beratung gibt es bei den Sponsoren, s. o.
Von den Exportgeräten würde ich fast abraten, da die Programmierung und Handhabung etwas tricky sein wird. Alle Neugeräte sind im Prinzip eine Überlegung wert. Ein Totalversager ist z.Z. nicht wirklich im Angebot. Willst du sparen frag bei den genannten Händlern nach jungen Gebrauchten oder B-Ware. Vertrauen ist dort Ehrensache.

Viel Spaß und spare nicht bei der Antenne :)

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3966
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Anfänger SSB-Gerät

#10

Beitrag von KLC » Di 29. Jan 2019, 19:10

:nono: Wie schon der Kollege schrub:
:arrow: Seine Funkgeräte kauft man nicht bei AMAZON oder nicht bei UNRAD oder beim Kistenschieber bei IiiihBääH

Hier im Forum unter der Rubrik "Funkhändler" kannst du nachlesen , bei wem man kaufen kann , und bei wem eher nicht.
Wenn du dir einen rausgesucht hast , kannst du den auch gerne um Rat fragen.
Im deutsprachigen Funkhandel gibt es sogar ähnlich wie bei Harry Potter den Funkhändler ,
dessen Name man nicht nennen darf.
Zwar ohne bösen Zauber, aber evtl. mit bösem Brief von irgendeiner Anwaltschaft .... :shock: deswegen : Schluß !

Zur AE5890 hatte mir ein bekannter Funkhändler aus Hamburch (nicht Hannes Krüger) mit Werkstatt ziemlich die Empfehlung dafür ausgesprochen.
Wenn ich mir ne neue Breake zulegen muß , wird es wohl diese sein.
Die gips postalisch oder mit "Service-Pack" zur "ungebremsten Funkfreude" , was dann für mich zutreffen werden würde.

Ich habe als Vorzeige-Flaggschiff mir seinerzeit die Jackson 2 von meinem gespartem Trinkgeld geleistet wie sie rauskam.
Leider hat meine liebe Frau das Teil bei einem Händler ohne "Nachschau" gekauft.
:opa: Für die Presi ist meiner Meinung in jedem Fall eine Nachjustierung vorzusehen , um die "Nachlässsigkeiten-ab-Werk" abzustellen. :book: So wie ich immer mithöre oder mitlese ist der merkbar höhere Preis einer President keine Option für eine "Top-Funke out of the Box" sondern, oder fast besonders, diese kommen ohne einen Abgleich einer Fachwerkstatt oder einen (richtigen) Fachmann nicht aus.

:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Benutzeravatar
13HN822
Santiago 3
Beiträge: 108
Registriert: Do 14. Jul 2016, 11:56
Standort in der Userkarte: Fürstenfeldbruck

Re: Anfänger SSB-Gerät

#11

Beitrag von 13HN822 » Do 31. Jan 2019, 07:35

Also ich kann nur für die Albrecht AE 5890 sprechen.

Allein von der Bedienung her sehr einfach gehalten, ohne viel Schnick Schnack.
Ich habe mich dusselig gelesen, die ganzen Meinungen vorallem negative sind aus meiner Sicht meißt von den Leuten welche nie eine hatten.
Ich kenne einige Besitzer der 5890, keiner läßt sich negativ über sie aus.

Ich habe sogar eine der ersten Serie gebraucht gekauft, erst habe ich Abstand genommen. Erste Serie... Problem hier... Problem da...
Aber nachdem ich die Kiste dann selber über Funk gehört hatte, hab ich sie am nächsten Tag dann doch geholt und wurde nicht enttäuscht.
Gekauft bei einem mir bekannten Funkendoc, der hat alle Kinderkrankheiten der ersten Serie beseitigt.

Die Kiste spielt sauber, hat eine wirklich krasse Modulation, muß immer den Micgain zurücknehmen damit ich nicht alles in Grund und Boden brülle :sup:

Empfangsseitig läuft sie top, Bedienung ist absolut intuitiv... ich habe rein gar nichts daran auszusetzen.

Erweiterbar wäre sie auch.... :mrgreen: aber für den Anfang würd ich die Finger von lassen.

Kauf dir eine bei einem der sie vorher noch mal Einstellt und du hast deinen Spaß!!! :banane:

Tipp schau mal oben rechts z.b.

Also ich würde mir wieder eine 5890 holen!

Klar du kannst auch ne CRT6900, Team 1011, Maas DX und wie sie alle heißen holen, aber die sind unnötig für den Anfang, gerade mit der Einstellerei der Bänder und dem ganzen Zeug...

Gruß Patrick
55 & 73 der Giftpilz > Patrick :king:

Benutzeravatar
Hopi
Santiago 3
Beiträge: 173
Registriert: So 10. Sep 2017, 14:41
Standort in der Userkarte: Linz am Rhein

Re: Anfänger SSB-Gerät

#12

Beitrag von Hopi » Do 31. Jan 2019, 09:59

Ich habe den (Wieder-)einstieg mit der AE5890 von Benson's gemacht. Ich habe Jörns Empfehlung vertraut und nicht bereut.

73 Chris
QRV: K37 FM

Benutzeravatar
DK4DW
Santiago 9
Beiträge: 1383
Registriert: Di 30. Okt 2007, 11:15
Standort in der Userkarte: 26689 Apen , JO33VF
Wohnort: 26689 APEN
Kontaktdaten:

Re: Anfänger SSB-Gerät

#13

Beitrag von DK4DW » Sa 9. Feb 2019, 15:05

Ich habe mir vor längerer Zeit für's Auto eine AE5800 (5890-Vorgänger) vom BENSON aus Hamburg gekauft. Ab Werk war es darrrrmals nicht der Brüller in Punkto Modulation und TX/RX...ich habe das Gerät dann vom Dr.Benson überarbeiten lassen. Fazit : Ein gutes Gerät,solide 20W in AM/FM/SSB,eine durchdringende Modulation.In dieser Konstellation aber nur für Amateurfunk-Zwecke zu gebrauchen...für CB-Funk in diesem Zustand nicht mehr erlaubt.Aber als 10m-Mobil-TRX tut sie gute Dienste in Verbindung mit der Santana1200-Antenne(~2m lang)

Also solltest du die 5890 nicht so ganz ausser 8 lassen in deinen Überlegungen...

MfG Dieter
26689 Apen JO33VF http://www.qrz.com/db/DK4DW
Stabo xm6012 an Homebrew 1/4 GP,FT450D an 2x40m T-Antenne,FT225RD an x200,crt Micron an x30

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“