President Jackson 2

Benutzeravatar
Pulsar01
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: President Jackson 2

#31

Beitrag von Pulsar01 » Mi 5. Sep 2018, 11:51

Hallo Andy,

" PS: leitet sich Dein Nickname vielleicht von einem Neutronenstern ab ?? (Ein Pulsar ist eine Kugel mit rund 20km Durchmesser welche sich mit bis 42.000(!) U/min dreht, siehe"

Ja das ist wohl so, wobei ich den jetzt nicht aus wissenschaftlichen Gründen gewählt habe. Genau so wie mein Rufzeichen stehe ich einfach
auf alles was so im All herumschwirrt. :hurra:

73/Michael

PS. Leider würde es auch nicht bei DX mit uns gehen. Ich komme auf Grund meines Abstrahlwinkel nicht in die Mitte von Deutschland.
Habe das schon mal auf einer Karte für mich eingezeichnet. Wenn die Aussage Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel stimmt dann habe
ich einen Radius von 350KM.

Wie auch immer, habe gerade in meine Bestellung geschaut. Kein Kabel, ich prüfe es no zuhause und dann bestellen.
Wieviel mm Ø hat denn das Kabel?
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1422
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: President Jackson 2

#32

Beitrag von Krampfader » Mi 5. Sep 2018, 12:07

Pulsar01 hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 11:51
Wieviel mm Ø hat denn das Kabel?
Ich kanns jetzt leider nicht mehr nachmessen Michael (da bereits verlötet und eingeschrumpft). Außendurchmesser des Kabels in etwa gleich, jedoch ist die Kupferlitze innen um einiges dicker ...
Pulsar01 hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 11:51
Ja das ist wohl so, wobei ich den jetzt nicht aus wissenschaftlichen Gründen gewählt habe. Genau so wie mein Rufzeichen stehe ich einfach
auf alles was so im All herumschwirrt. :hurra:
Na dann wollen wir mal hoffen dass sich so ein Teil niemals in unsere Nähe verirrt ;) . Das ist "entartete" Materie, ein Teelöffel davon wiegt 10 Milliarden Tonnen ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Pulsar01
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: President Jackson 2

#33

Beitrag von Pulsar01 » Mi 5. Sep 2018, 12:40

Jup, könnte unangenehm werden. Die nächste Steigerung wäre dann ein Quasar, dessen Gamma Strahlung würde uns alle rasieren :holy:
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Benutzeravatar
Pulsar01
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: President Jackson 2

#34

Beitrag von Pulsar01 » Do 6. Sep 2018, 07:24

Hallo Andy,

hab mir gestern noch das Kabel bestellt. Jetzt mal schauen. Danke für den Tipp.

73/Michael :banane:
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1422
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: President Jackson 2

#35

Beitrag von Krampfader » Do 6. Sep 2018, 07:33

Gerne Michael

Bisschen was wird es bringen. Oder anders rum, schaden tut es nicht. TIPP: mach das Kabel dann auch so kurz wie nötig.

Grüße

Andreas

PS: welchen Stecker/Verbinder hin zum Netzgerät verwendest Du?, hoffe nicht die üblichen Bananenstecker ...
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Pulsar01
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: President Jackson 2

#36

Beitrag von Pulsar01 » Do 6. Sep 2018, 07:45

Morgen Andy,

Ja mache ich noch nicht. Ich weiß ich noch nicht wie es im Auto verlegt wird.
Nein keine :banane: Ich klemme es direkt an mein Schaltnetzteil. Diamond GSV-3000 5-15V/30A Netzgerät.
Meine FT450 hängt an den Schraubverschlüssen und die Jackson an den Klemmschaltern.
Da die Jackson aber eh ins Auto kommt werde ich mal schauen wie ich das vernünftig mache.

73/Michael
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1422
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: President Jackson 2

#37

Beitrag von Krampfader » Do 6. Sep 2018, 07:58

Alles klar Michael!

Ich habe mir im Auto in stundenlanger Arbeit zwei mal 4qmm Litze von der Batterie ins Wageninnere gelegt, abgesichert mit 20A. Fluchend und mit aufgerissenen Händen. Danach wusste ich auch warum mein Auto-Elektriker mehrere Hundert Euro dafür verlangt hätte ...

Viel Spaß dabei ;)

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Pulsar01
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: President Jackson 2

#38

Beitrag von Pulsar01 » Do 6. Sep 2018, 08:14

Und genau so werde ich es nicht machen :D

Da mein Antennenkabel auch vernünftig verlegt werden soll und ich mit einem Lötkolben ziemlich sicher meinen Wagen abbrennen werde,
habe ich beschlossen unserem Örtlichen Autoelektrik Fuzie 300€ in die Hand zu drücken und 8 Stunden später wieder mein Auto abzuholen.

Dann ist es gescheit gemacht mit Erdung an der Karosserie, Kabel vernünftig verlegt usw. Wenn ich das mache :dlol: :dlol: :dlol:

73/Michael
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1422
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: President Jackson 2

#39

Beitrag von Krampfader » Fr 7. Sep 2018, 09:21

Guten Morgen Michael

Zurück zur „Jackson II Classic“. Konnte gestern meine durch Bensons-Funktechnik aufgewertete Jackson etwas ausgiebiger testen, und zwar bezüglich Modulationsarten.

Laut Gegenstationen klingt FM hervorragend, und das sogar mit dem Original-Mikrofon :thup: . SSB (sprich USB und LSB) klingen auch recht gut und bedürfen nur wenig Nachjustierung am Clarifier :) . AM hingegen hört sich jedoch nur „suboptimal“ an, vornehm ausgedrückt :( .

In allen Fällen Leistungsregler und Mic-Gain voll aufgedreht, also am rechten Anschlag im Uhrzeigersinn.

Laut Anfrage bei Jörn solle ich das Ganze mal mit reduzierter Leistung probieren, falls das nichts bringt dann guckt er sich die Sache an. Bin aber noch nicht dazu gekommen das mal auszuprobieren, werde aber berichten sobald ich auch das getestet hab.

Trotzdem würde es mich interessieren ob sich das bei Deinen Gerät genauso verhält, Frage: könntest Du das bitte auch mal erproben?, bei Gelegenheit. Wäre ganz toll!

Oder wer von Euch kennt dieses Problem?

Besten Dank und Grüße

Andreas

PS: hab dann auch mal zum Vergleich meine kleine CRT-2000 angeschlossen. Die klingt auf AM aus der Schachtel heraus angeblich deutlich besser ...

PPS: auch meine Jackson dunkelt am S-Meter bei voller Leistung und schwächerem Akku geringfügig ein, vielleicht ist da wirklich noch ein Glühbirnchen verbaut?
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
Pulsar01
Santiago 6
Beiträge: 442
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 06:59
Standort in der Userkarte: JN47NS / 88662 Überlingen
Wohnort: Bodensee/FN

Re: President Jackson 2

#40

Beitrag von Pulsar01 » Fr 7. Sep 2018, 09:59

Hallo Andy,

Ich habe den Mic-Gain auch immer voll aufgedreht. Auch den Leistungsregler habe ich immer voll aufgedreht.
Ich weiß nicht wie du da nicht zufrieden bist. Wenn du weniger Gas geben sollst bedeutet das ja das dein Mic übersteuert ?
Oder wie zeigt es sich das du nicht zufrieden bist.

Ich benutze ein Road Devil Astatic. Jörn hat es mir auf 6 Pol umgebaut. Hiermit klinge ich auf AM sogar sehr gut und kann gegebenenfalls
am Mic die Leistung verändern. Für SSB gebe ich voll Gas, bei Am 50% und FM so 75%. Aber das mache ich alles am Mic.

Jedoch ist das immer so eine Sache mit dem Radio Wert und dem Klang. Mit drei Gegenstationen bekomme ich manchmal 5 verschiedene
Aussagen. :dlol: :dlol: :dlol: Hängt auch immer davon ab, ob die Gegenstationen den Original Lautsprecher verwenden oder ein zusätzlichen oder gar einen Kopfhörer. das Original Mic ist natürlich besser zu bedienen, alleine schon wegen dem Kanal-Wahl Schalter Up-Down. Und für FM was ich
zu 80% arbeite ist es auch sehr gut. Nur wenn ich mal Lauter sein soll dann klemme ich das Astatic dran.

Ich glaube nicht ( zu wenig Wissen ) ob man ( Jörn ) an der AM Ausgabe etwas groß verändern kann. Wenn das für dich Nötig ist weil
du viel auf AM arbeitest würde ich erst mal ein anderes Mic dran machen. So wie ich dich jetzt schon etwas kenne, hast du bestimmt
auch einen ganzen Schrank voll damit :dlol: :dlol: :dlol:

73/Michael

PS, ich bin mir fast sicher das, dass ein Birnchen ist am S-Meter. Ein LED würde nicht so reagieren. Aber auch hier ( zu wenig Wissen ) :banane:
Wer nicht's weiß, muss alles glauben

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1422
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: President Jackson 2

#41

Beitrag von Krampfader » Fr 7. Sep 2018, 10:22

Hallo Michael

Besten Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich muss Dich leider enttäuschen, ich habe keinen Schrank voller Mikrofone. Das modifizierte Motorola ist gerade unterwegs zur Reparatur, zusammen mit meiner Grant II (welche ich ja abgefackelt habe :( )

Ich habe also kein weiteres Mike, nur das Original eben. Ich werde den Vorschlag vom Jörn (die Leistung zu reduzieren) aber mal ausprobieren (damit beim Aufmodulieren von AM nach oben hin noch Luft bleibt). Mal sehen ...

Ansonsten gefällt mir die Jackson recht gut, ein tolles Gerät!

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

BlaBlaBlubb
Santiago 1
Beiträge: 32
Registriert: So 20. Mai 2018, 11:06
Standort in der Userkarte: Mühlacker

Re: President Jackson 2

#42

Beitrag von BlaBlaBlubb » Fr 7. Sep 2018, 12:57

Krampfader hat geschrieben:
Fr 7. Sep 2018, 09:21
Zurück zur „Jackson II Classic“. Konnte gestern meine durch Bensons-Funktechnik aufgewertete Jackson etwas ausgiebiger testen, und zwar bezüglich Modulationsarten.
----
AM hingegen hört sich jedoch nur „suboptimal“ an, vornehm ausgedrückt :( .
Hallo Andreas,

wie hier im Thread schon erwähnt, müsste man hier wirklich eine qualitative Aussage haben. "Suboptimal" ist als Modulationsbewertung betrachtet ...ääähhh... "suboptimal"... :dlol:

Für eine optimale AM-Modulation sollten die Bässe deutlich abgesenkt sein. Ebenfalls sollte keine Höhenbegrenzung stattfinden, damit es nicht "mufflig" klingt.

Dann muss die AMC (AM ALC) entsprechend eingestellt werden.

Und selbst dann ist noch zu hinterfragen, wer Deine Gegenstationen sind.
Nicht selten ist bei AM-Empfängern oder Kurzwellengeräten der Noiseblanker zugeschaltet. Oder ein ANL, teilweise nicht abschaltbar, im Gerät.
Der ANL + NB kann (je nach Tiefe und Breite) Sprachspitzen begrenzen und man hört sich (vermeintlich) mehr oder minder verzerrt oder leicht "hohl" klingend an. Obwohl es in diesem Fall nur am Empfänger und nicht an Deiner AM-Aussendung liegen würde.

Alles schon erlebt... :sup:

vy 73,
Jochen

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1422
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: President Jackson 2

#43

Beitrag von Krampfader » Fr 7. Sep 2018, 14:01

Sodale Jungs, grade eben getestet, neue Erkenntnisse, folgendes:

Wenn ich im Modus AM die Sendeleistung auf die Hälfte reduziere dann klingt die Modulation zwar etwas leise jedoch klar und natürlich. Sobald ich jedoch die Leistung gegen Maximum hochdrehe verschlechtert sich die Mod bis zur Unlesbarkeit...

Damit kann ich leben, vorerst ...

Nur, was sagt das dem versierten Funkgeräte-Doc?

Danke und Grüße

Andreas

PS: Die „Gegenstationen“ sind erprobte Amateur- bzw. CB-Funker welche teilweise jahrzehntelange Erfahrung haben und ihre Geräte meist selbst optimieren ...
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

DD1GG
Santiago 7
Beiträge: 635
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45
Standort in der Userkarte: krefeld

Re: President Jackson 2

#44

Beitrag von DD1GG » Sa 15. Sep 2018, 16:54

Grundig-Fan hat geschrieben:
Di 21. Aug 2018, 14:52
Denke mal, nicht so große Sorgen machen. 1,5 ist doch völlig in Ordnung. Meine Kiste wird auch sehr heiß, schmeisst ca.90 Watt am Dummy und wird fürchterlich heiss. Bisher keine Probleme. Und ja, sie wird an eine der 3 Steckdosen im Auto gespeist. BildBild

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
Hömma, wie gehst du mit meiner ex um. So verstaubt. Schäm dich

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 2333
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: President Jackson 2

#45

Beitrag von Grundig-Fan » Sa 15. Sep 2018, 22:31

Komme in Uerdingen vorbei, dann putzt du mal drüber.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV seit 1981 mit bisher 161 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+stabo xf4012
Antenne: Sirio Gainmaster 1/2
Mike: Sadelta Bravo Plus + stabo Optimike X

Frank (Dagobert 01)

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“