Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#1

Beitrag von Charly Whisky »

Hallo :wave:

ich hatte heute die Gelegenheit, meine Grant mit einer 891 zu vergleichen: Es ist unglaublich!

Meine Grant 2 war ja bei Stabo zum S-Meter nachkalibrieren und seither scheint es richtig gut zu stimmen.

Heute eine Station oberkünftig mit S6 gehört (90 km) und dann die Ft-891 an die Antenne angeschlossen.

Anzeige: 9+30 !
Der Empfänger der Ft-891 ist so viel besser als der von der Grant 2- einfach fantastisch.

Falls jemand am überlegen ist :crazy:

Aber vorher Prüfung ablegen :paper: :sup:

73
Christian

Benutzeravatar
hl77
Santiago 8
Beiträge: 781
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Standort in der Userkarte: klein tietzow
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#2

Beitrag von hl77 »

Du solltest bei der 891 Ipo 2 ausschalten,dann stimmt die Anzeige wieder. :roll:
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.

Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#3

Beitrag von Charly Whisky »

Hallo Harry,

die Gegenstation gab mir auch 9+30 mit der 891.

Mit der Grant hatte ich es gar nicht erst versucht :tup:

Das setup der 891 habe ich nicht überprüft :wall:

73
Christian

DAB956
Santiago 3
Beiträge: 100
Registriert: Do 22. Mär 2012, 14:36
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchener Platz, Cottbus

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#4

Beitrag von DAB956 »

Hallo Funkfreunde,
nur zum Vergleich mal ein kleines Rechenspiel. Der Wert S6 auf 90 km Entfernung kann bei 4 Watt Sendeleistung und oberkünftig als real angesehen werden.
Jetzt nehmen wir die angezeigten S9+30 als Vergleich, das wären 8 S-Stufen (eine S-Stufe sind 6 dB) höher. Für eine S-Stufe höher braucht es die 4 fache Leistung, nach diesen Gegebenheiten müßte der Sender ca 250 kW Sendeleistung haben um beim Empfänger eine S9+30 zu erreichen ! Noch Fragen ?
Das die wenigsten Geräte, auch neue AFU-Geräte, halbwegs genaue S-Meter haben, ist allgemein bekannt Und zum Abschluß, die Empfangsleistung, bzw. Empfindlichkeit hat natürlich nichts mit dem S-Meter zu tun, selbiges ist, wenn nicht geeicht, nur ein kleines manchmal hilfreiches Anzeigegerät.
73 de Peter

Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#5

Beitrag von Charly Whisky »

Ja,

soweit die Theorie.
Meine Gegenstation hatte ein 34 Jahre altes CB-Funkgerät mit 12 Watt Sendeleistung.
Und ich wiederhole noch einmal:
Die Grant 2 zeigt S6 an. Ich habe aber nicht mit der Grant gesendet und weiss daher nicht, mit welchem S-Wert die Gegenstation gehört hätte (vielleicht ja auch mit 9+x).
Die berichteten 9+30 db beruhten auf Gegenseitigkeit im geführten QSO.
Ich weiss, die 9+30 sind ein exorbitant hoher Spannungspegel für so eine Entfernung!
Aber gestern Abend „lag etwas in der Luft“ will sagen, die Verbindungen/Reichweiten waren sehr gut.
Meine Gegenstation hatte offensichtlich einen hervorragenden Standort, denn sie produzierte in 170 km Entfernung noch eine S6.
Aber lassen wir das Thema, denn es ging nur darum: Der Ft-891 hat einen ausgezeichneten Empfänger und das im Vergleich zu einer Grant 2 :rolleyes:
73
Christian

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 2024
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#6

Beitrag von criticalcore5711 »

Erst mal danke für den vergleich :tup: die mühe macht sich nicht jeder!

Aber: Ich finde (meine meinung) man kann zwei so unterschiedliche (zweck) geräte doch kaum aussagekräftig vergleichen.
Das eine kann man für Afu verwenden (export Modus) das andere ist für Afu gemacht.
Das ist wie der vergleich einer auf Afu umgestrickten AE5890 und einem FT-857, Da liegen einfach welten zwischen.

Wenn du die Gelegenheit hast teste es doch mal sendeseitig mit der Grant 2 Premium.
Da wäre es interessant mal die Unterschiede zu "hören".
Zur zeit nur DX.
Bevorzugt T5, QSY nach Absprache.

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1379
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#7

Beitrag von ax73 »

Wer viel misst misst Mist :D

So schön das auch sein mag sich im Nahbereich Hammerwerte um die Ohren zu hauen -
interessant und aussagekräftig wird es erst bei geringen Signalen nahe der Rauschgrenze.

Wenn ein Multiband-Transceiver wie der FT-891 ähnliche Empfangsleistungen wie ein
Monobander bringt ist das schon eine gute Leistung.

Acht S-Werte Unterschied sollten lediglich zur Überprüfung der eigenen Versuchsanordnung
anregen ;)

Benutzeravatar
Eisbär
Santiago 6
Beiträge: 499
Registriert: Do 1. Jan 2015, 08:54
Standort in der Userkarte: 04552 Borna

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#8

Beitrag von Eisbär »

Hallo!
Eigenartige Methode, die Güte eines Empfängers bei S6, oder noch viel schlimmer, bei 9+30 zu vergleichen. :think:
Dafür suche ich mir Stationen, welche mit ach und krach über die "Grasnarbe" kommen.
73 Wieland
(Sorry, ax73 war schneller)

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 2024
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#9

Beitrag von criticalcore5711 »

ax73 hat geschrieben: Wenn ein Multiband-Transceiver wie der FT-891 ähnliche Empfangsleistungen wie ein
Monobander bringt ist das schon eine gute Leistung.
Hm, subjektiv (S/N) finde ich meinen FT-857 etwas besser als meine AE5890.
Aber das ist wirklich nur ein eindruck meinerseits.

Gut stecken aber technologisch auch welten zwischen.
Daher kann der eindruck täuschen :clue:
Zur zeit nur DX.
Bevorzugt T5, QSY nach Absprache.

Benutzeravatar
DK615
Santiago 9+15
Beiträge: 1805
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 20:15
Standort in der Userkarte: Ahlen
Wohnort: Kreis Warendorf
Kontaktdaten:

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#10

Beitrag von DK615 »

Birnen mit Äpfel vergleichen, das ist so wenn ich ein FT817ND gegen der TS990 vergleichen würde.

Also ehr uninteressant und nicht aussagekräftig...!
13LR002, BadBoy, KP615, 13DK615 * Münsterland * Ch.7/15USB *
Münsterländer Sofafunker GD615
http://www.rent-a-killer.com/
PO.Box:2114
59254 Beckum
Germany

Benutzeravatar
Bravo Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1249
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#11

Beitrag von Bravo Whisky »

Der Vergleich anhand der S-Meter Anzeige ist Schwachsinn.
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

Benutzeravatar
DK615
Santiago 9+15
Beiträge: 1805
Registriert: Mo 6. Dez 2004, 20:15
Standort in der Userkarte: Ahlen
Wohnort: Kreis Warendorf
Kontaktdaten:

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#12

Beitrag von DK615 »

bwhisky hat geschrieben:Der Vergleich anhand der S-Meter Anzeige ist Schwachsinn.
Jau danke :thup: Ich vergaß es auch zu erwähnen... :sup: :holy:
13LR002, BadBoy, KP615, 13DK615 * Münsterland * Ch.7/15USB *
Münsterländer Sofafunker GD615
http://www.rent-a-killer.com/
PO.Box:2114
59254 Beckum
Germany

Benutzeravatar
chemic
Santiago 4
Beiträge: 255
Registriert: Di 23. Apr 2013, 01:00
Standort in der Userkarte: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#13

Beitrag von chemic »

Interessant, was Menschen so machen, wenn sie wohl nichts besseres zu tun haben! :lol:

Die Idee an sich ist ja nicht verkehrt, aber ein Vergleich von einem CB Gerät mit einem
Multiband AFU Gerät, hinkt schon mal (Äpfel und Birnen). Dann aber Aufgrund der dort
angezeigten Signal Werte auch noch Rückschlüsse auf die Empfängerempfindlichkeit der
Geräte zu ziehen, ist doch recht abenteuerlich. Aber wenn es Spaß macht ... :sup:
Yaesu FT-817ND @ BTV MLA-M / Locator: JO41WM / Call: 13FB215

criticalcore5711
Santiago 9+15
Beiträge: 2024
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 08:55
Standort in der Userkarte: Hilden

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#14

Beitrag von criticalcore5711 »

Auch wenn das keine aussagekräftige vergleichsmessung ist, müsst ihr ihn nicht für seinen (War das nicht sogar der gedanke hinter dem Amateurfunk?!) Experimentiertrieb/Bastelspaß verurteilen.

Ein subjektiver eindruck ist immernoch besser als GAR KEIN EINDRUCK.

Vielleicht mal ohne exakte wertung betrachten, dann bleibt uns allen der Spaß am funken erhalten!
Zur zeit nur DX.
Bevorzugt T5, QSY nach Absprache.

Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 1927
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Empfänger Grant 2 premium vs Ft-891

#15

Beitrag von Charly Whisky »

chemic hat geschrieben: ...Die Idee an sich ist ja nicht verkehrt, aber ein Vergleich von einem CB Gerät mit einem
Multiband AFU Gerät, hinkt schon mal (Äpfel und Birnen)....
Danke!
Ich habe mir das AFU besorgt, um dieses mit dem CB- Ding zu vergleichen
Ziel war der unmittelbare Vergleich und die Fragestellung: Was kann man noch tun, um die Reichweite zu erhöhen (Bodenwelle).

Der Brenner mit 250 Watt ist ja bei den meisten CB-Funkern das Mittel der Wahl in dieser Frage. Die Methode ist etwas unethisch, aber darüber muss man jetzt auch nicht diskutieren.
Wer meine Beiträge liest, der kennt meine vorhandene Bereitschaft, die Dinge zu hinterfragen und auch mal ein 4-er Antennenarray aufzustellen.

Ich war gestern Abend tatsächlich sehr angetan, was die 891 der Grant voraus hat und konnte es kaum glauben.
Wer hat denn schon mal so einen Vergleich überhaupt gemacht? Reden kann jeder....
Und warum nicht Äpfel mit Birnen vergleichen? Die Reichweite ist das Ziel.
Warum ein CB-Ding bis zum Erbrechen optimieren, wenn der Vorsprung eines AFU so deutlich ist?

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“