Maxlog M-8900 oder M-8800

john.katzenbach

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#16

Beitrag von john.katzenbach » Di 9. Feb 2016, 21:35

Der ganze Bastel Zauber kommt doch locker auf 500 Euro da gibt's einen Amateur Transceiver dafür! Dann hat man kein Gehäuse oder vernünftiges Display. Das Mess System macht ja Null Leistung benötigt PA und und


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1118
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#17

Beitrag von bwhisky » Mi 10. Feb 2016, 07:47

Einfach warten
ab und zu werden sie in England angeboten.
Vor einem Jahr habe ich mehrere bestellt inklusive Versand zum Stückpreis von 226€ was ich angemessen finde.
Übrigens die Bearcat Uniden hat nichts mit der Grant 2 gemeinsam
73 Jürgen
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1118
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#18

Beitrag von bwhisky » Mi 10. Feb 2016, 07:52

Hier noch was zum heiss machen :-)
Meine High Power Maxlog

https://www.youtube.com/watch?v=HwvK8_nSu6c
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3674
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#19

Beitrag von KLC » Mi 10. Feb 2016, 11:25

Tom51 hat geschrieben:Hi ,

dann Baue Dir doch selber etwas , wie wäre es mit Red Pitaya
Tom
Verstehe ich das irgendwo Falsch, oder wollt ihr mit dem Ding funken ???

Nachtrag:
In der Tat, die bauen sich ein Funkgeräz [ironie] in den/ aus dem Computer.
Das hätte man sich zu C46-Zeiten mal vostellen müssen [/ironie]

Naja, das ist der Zeitgeist ..... :clue:
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Tom51

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#20

Beitrag von Tom51 » Mi 10. Feb 2016, 17:31

@ KLC
Tom
Verstehe ich das irgendwo Falsch, oder wollt ihr mit dem Ding funken ???
Na klar ! Vergleichbar mit dem Hermes SDR mach ca. 10mW
aber mit einen kleinen oder großen PA hat man ein SDR für weniger als 1000 € mit großer PA bei kleiner PA möchte ich meinen ca. 500 €.
:wave: Tom
Video: https://youtu.be/PhoAuqiLbaQ
und ein Messgerät ist es auch noch
hier nochmals die Links : http://saure.dyndns.org/wordpress/ http://www.pollin.de/shop/dt/MTE0NzkyOT ... Gwod5W4IxQ
Dateianhänge
RP.JPG
L1070498.jpg
Red Pitaya SDR

Hornisse

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#21

Beitrag von Hornisse » Mi 10. Feb 2016, 17:48

Schöne Sache, ich hatte mir die Software von Pavel schon mal angeschaut, aber noch nicht mitbekommen, dass schon einer einen fertigen TRX damit aufgebaut hat.

Muss ich mir heute Abend unbedingt genauer anschauen! :banane:

john.katzenbach

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#22

Beitrag von john.katzenbach » Mi 10. Feb 2016, 17:59

Mit sowas gabs bereits aus einem raspberry pi ein Handy


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Tom51

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#23

Beitrag von Tom51 » Mi 10. Feb 2016, 17:59

@ All,

finde ich auch moderne KW SDR's TRX zu bauen ist ja schon fast so wie einen Computer zusammenstecken :D
Was ich vergessen habe im vorigen Beitrag, alle male besser wie eine Maxlog M-xxxx und mit Sicherheit, wenn man 555 OP ist besser zu tarnen falls, die mal da sind..... :holy: :holy: :holy: :lol:

:wave: Tom
Dateianhänge
Unbenannt.png
Unbenannt.png (100.8 KiB) 1791 mal betrachtet

Tom51

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#24

Beitrag von Tom51 » Mi 10. Feb 2016, 18:02

@ john.katzenbach
Mit sowas gabs bereits aus einem raspberry pi ein Handy
Als PMR !!! aber nicht KW

john.katzenbach

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#25

Beitrag von john.katzenbach » Do 11. Feb 2016, 11:15

Die Maxlog gibt's noch aus den USA, hab sie gefunden. Bei einem Händler nicht bei eBay zu einem besseren Preis :-) für mich hat sich die Kiste erledigt. Wenn ich starkes Rauschen will fahre ich lieber ans Meer ;-) da klingt meine kleine Albrecht AE6110 besser und die kostet nicht mal die Hälfte.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Delta-Lima61
Santiago 9+15
Beiträge: 1888
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 11:32
Wohnort: Lummerland

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#26

Beitrag von Delta-Lima61 » Do 11. Feb 2016, 13:37

Zuletzt geändert von Delta-Lima61 am Do 11. Feb 2016, 13:46, insgesamt 2-mal geändert.
"Mitarbeiterführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet."

john.katzenbach

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#27

Beitrag von john.katzenbach » Do 11. Feb 2016, 13:41

Richtig Magnum 1 wie bei uns das Eis [ICE CREAM];-) wenn ich das richtig gelesen habe hat die einen digitalen Clarifier scheint der Maas 5000 DX ähnlich zu sein, bis auf den TCXO


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1118
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#28

Beitrag von bwhisky » Do 11. Feb 2016, 19:35

Interessant jetzt wird das Gerät schon schlecht gemacht obwohl die leute nicht mal ein Gerät zum testen
bzw. zum vergleichen hatten.
Keiner weiß etwas genaues aber es wird fleissig vermutet und nur Mist erzählt
Sogar eine kleine Albrecht ist nun sogar besser :think:
Ich finde es mittlerweile sehr gut das die Magnum bei uns nicht auf den Markt kommt
und auch nie kommen wird.
Ich habe ja eine Maxlog und bin sehr zufrieden damit

So jetzt können die Experten weiter ihr Fachwissen zu der Magnum zum besten geben :dlol:
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1118
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#29

Beitrag von bwhisky » Do 11. Feb 2016, 19:35

bwhisky hat geschrieben:Interessant jetzt wird das Gerät schon schlecht gemacht obwohl die leute nicht mal ein Gerät zum testen
bzw. zum vergleichen hatten.
Keiner weiß etwas genaues aber es wird fleissig vermutet und nur Mist erzählt
Sogar eine kleine Albrecht ist nun sogar besser :think:
Ich finde es mittlerweile sehr gut das die Magnum bei uns nicht auf den Markt kommt
und auch nie kommen wird.
Ich habe ja eine Maxlog und bin sehr zufrieden damit

So jetzt können die Experten weiter ihr Fachwissen zur Magnum zum besten geben :dlol:
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

john.katzenbach

Re: Maxlog M-8900 oder M-8800

#30

Beitrag von john.katzenbach » Do 11. Feb 2016, 19:40

Die Maxlog ist ohne Mod auch nicht berühmt! Frag mal einen Funk Doc! Ich hab ein Video gesehen wo sich die Meinung bestätigt hat. Auf SSB Rauschen ohne Ende. Ein Link dazu gibt's auf Simons Seite. Selbst er war erstaunt. Aber wer eine hat hört Kritik nicht gerne. Im übrigen die kleine Albrecht hat einen Top Empfänger das ist hinreichend bekannt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“