Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2422
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#391

Beitrag von Foliant » So 4. Mär 2018, 19:45

Ich hab auch grad eine 6110 am Start.

Um irgendwie abzugreifen ob gerade AM oder FM ausgewählt ist habe ich den Prozessor mal ausgemessen.
Damit lässt sich zB eine einfache Anzeige realisieren oder, mit etwas mehr Aufwand, wie ich es wollte die AM/FM-Leistung getrennt - bzw in einer Abhängikeit - einregeln.

Bin zwar noch nicht fertig, aber vielleicht interessiert sich ja irgendwann mal einer für ein ähnliches Projekt.

Grüße
Patrick
Dateianhänge
AE6110_CPU_Pinout_AM-FM.jpg
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

orion2
Santiago 0
Beiträge: 1
Registriert: So 14. Dez 2014, 16:27
Standort in der Userkarte: Bochum

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#392

Beitrag von orion2 » Fr 15. Jun 2018, 15:35

@ Foliant = Die Schaltung über Low & High kannst du aber auch am Q11 abgreifen unter dem Power Poti.
Dann brauchst du nicht gleich das ganze Gerät immer zerlegen. ;-)

Es gibt schon Schaltpläne und Board Layout aber diese werden irgendwie nicht veröffentlicht.

Man kann aber gut bei anderen Geräten ab gucken.

Hier ist zum Beispiel eine Möglichkeit:

http://data.orion2.de/files/Schaltplan- ... FM_ENG.pdf

73

Benutzeravatar
Foliant
Santiago 9+15
Beiträge: 2422
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:21
Standort in der Userkarte: Naila
Kontaktdaten:

Re: Testbericht der neuen Albrecht AE 6110 !!!

#393

Beitrag von Foliant » Mo 7. Jan 2019, 12:58

Ohh, die Antwort habe ich verpasst. Hat jemand die PDF noch, oder einen aktuellen Link?

Ich schau gern ab, selber auf eine Lösung kommen ist aber auch nicht verkehrt - gibts ja auch immer seltener ;)

Grüße
Patrick
13PR87 - Wellenfilet, der hochfränkische Milliwattfunker
Weniger Fernsehen - mehr durchsehen!

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“