Lafayette Urano

Todd
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 16:55
Standort in der Userkarte: 49824 Ringe

Re: Lafayette Urano

#16

Beitrag von Todd » Mo 15. Jan 2018, 17:46

Mal eine Frage, habt Ihr Probleme mit der squelch Einstellung?
Sobald ich auf 1 stelle, höre ich nichts reinkommen.
Selbst wenn mein Bekannter, der um die Ecke wohnt, mich anfunkt
Bekomme ich das nicht mit. Nehme ich squelch raus,kommt er ohne Rauschen rein.

Todd
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 16:55
Standort in der Userkarte: 49824 Ringe

Re: Lafayette Urano

#17

Beitrag von Todd » Di 16. Jan 2018, 14:38

Habe jetzt noch festgestellt das garnicht angezeigt wird, wie stark
ein Signal reinkommt.
Kann mir jemand sagen, wer sich das vielleicht mal ansehen und reparieren könnte?
Denke das der Vorbesitzer daran rumgespielt hat an den Innereien

Gruß
Todd

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Lafayette Urano

#18

Beitrag von wasserbueffel » Di 16. Jan 2018, 21:48

Das liegt an der kurzen mitgelieferten Antenne.
Längere Antennen bringen mehr Feldstärke.

Im Gerät ist nichts mehr zum "Einstellen".
Da kann man nicht am Squelch oder am S-Meter "drehen".
Das Problem ist bei allen baugleichen Geräten(Stabo,KPO,President etc.etc) gleich.

Es muss eine gewisse Signalstärke anliegen damit der Squelch öffnet.
Stufe 1 unterdrückt schwache Signale!
Ein extra Regler dafür wie bei Alan 95 oder Alan 42 ist besser.

Also entweder hinnehmen ,Squelch offen für schwache Signale oder an die Wand damit.
Oder mal in Hamburg(Benson) anrufen und fragen ob er was daran rumbraten kann.

Kann natürlich auch sein das was nicht in Ordnung ist.
Wenn Dein Bekannter nur 2 Häuserblocks weiter wohnt muss das S-Meter was anzeigen!
Sonst ist was am Gerät oder Antenne(oder Verbindung dazu ) defekt.
Stellt euch mal im Freien ca 100 Meter auseinander und probiert wechselseitig.
Beide Geräte müssen Vollausschlag anzeigen!!

Walter

Todd
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 16:55
Standort in der Userkarte: 49824 Ringe

Re: Lafayette Urano

#19

Beitrag von Todd » Di 16. Jan 2018, 22:33

Ich habe das bei mir mal getestet und selbst wenn ich 2m daneben bin mit meinem Stabo, wird nichts angezeigt ohne squelch und mit Stufe 1 öffnet es nicht.
Eine Adresse oder Nummer von Benson wäre super :-)

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Lafayette Urano

#20

Beitrag von wasserbueffel » Di 16. Jan 2018, 22:49

Bist aber auf einem gleichen Kanal???(weis blöde Frage,könnte aber sein)
Gibt ja verschiedene Ländereinstellungen und auch modifizierte Geräte wo sich die Kanäle ändern.

Sonst ist was defekt.
Dachte du hättest den "Benson" selbst entdeckt.
Zählt zu den Sponsoren hier im Forum.

http://www.bensons-funktechnik.de/
Runterscrollen unten links steht Tel Nummer und Zeiten.

Walter

Todd
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 16:55
Standort in der Userkarte: 49824 Ringe

Re: Lafayette Urano

#21

Beitrag von Todd » Di 16. Jan 2018, 22:55

Ja. Kanäle sind gleich ;-)
Mal sehen, werd morgen mal versuchen da anzurufen.
Danke erstmal, bin gespannt was der sagt.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Lafayette Urano

#22

Beitrag von wasserbueffel » Di 16. Jan 2018, 23:38

So muss das aussehen wenn in der Nähe gesendet und empfangen wird.
Alles Vollausschlag.
Und das mit der(popeligen) Gummiantenne die dabei ist...

Walter
Dateianhänge
SDC10172.jpg
SDC10170.jpg

Todd
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 16:55
Standort in der Userkarte: 49824 Ringe

Re: Lafayette Urano

#23

Beitrag von Todd » Mi 17. Jan 2018, 07:05

Ja genau,so siehst es bei meinem stabo auch aus,nur beim Urano tut sich nichts.
Nachher mal telefonieren, gebe dann Bescheid was mir gesagt wurde.

Todd
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 16:55
Standort in der Userkarte: 49824 Ringe

Re: Lafayette Urano

#24

Beitrag von Todd » Mi 17. Jan 2018, 10:18

So, habe telefoniert. Dabei kam raus, das wahrscheinlich ein Defekt vorliegt und man nichts dran machen kann.
Was mich stört, die minimalen Kratzer am Gehäuse, das Gerät wurde jedenfalls vom Vorbesitzer geöffnet.
Mich würde interessieren was man innen einstellen kann und wo. Dann könnte ich selber vll mal bisschen ausprobieren.
Wie gesagt, es sendet und Empfängt aber nur ohne squelch und es gibt keine Empfangsstärken Anzeige.
Falls mir da jemand einen tip geben kann,wäre super.

Gruß
Todd

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Lafayette Urano

#25

Beitrag von wasserbueffel » Mi 17. Jan 2018, 10:39

Wenn der Jörn(Benson) sagt das man da nichts machen kann
wird es wohl so sein.Der hat Erfahrungen mit den Handpusten.

Da kann man nichts einstellen,sagte ich schon....
Das hätte der Jörn Dir bestimmt mitgeteilt,wenn eine Reparatur wirtschaftlich möglich wäre.

Wird wohl was am Prozessor sein,da lohnt keine Reparatur(auch mangels Ersatzteil).
Würde dem Ebay Verkäfer mal auf die Füße treten,sowas teilt man mit wenn man was verkauft...

Walter

Todd
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 16:55
Standort in der Userkarte: 49824 Ringe

Re: Lafayette Urano

#26

Beitrag von Todd » Mi 17. Jan 2018, 11:04

Manchmal gibt es ja Bastler die doch noch Mittel und Wege haben aber ok, Option es nach Hamburg zu schicken hab ich ja.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Lafayette Urano

#27

Beitrag von wasserbueffel » Mi 17. Jan 2018, 11:23

Todd hat geschrieben:Manchmal gibt es ja Bastler die doch noch Mittel und Wege haben aber ok, Option es nach Hamburg zu schicken hab ich ja.
Du redest aber manchmal in Rätsel.
Oben schreibst das Jörn sagt das man nichts machen kann.
Darunter die "Option nach Jörn" hab ich ja noch.

Ps
Und "Bastler" können evtl was an einer Stabo XF 4012 machen
oder CB Geräte die 30 Jahre alt sind,
aber garantiert nicht an einer aktuellen Handfunke mit SMD Technik.
Dafür braucht man spezielles Equipment(Lötstation ,Messgeräte etc.) und Wissen und die nötigen Unterlagen.

Glaub mir das auch der Jörn nicht "gerne" an sowas rumbastelt.

Walter

Todd
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 16:55
Standort in der Userkarte: 49824 Ringe

Re: Lafayette Urano

#28

Beitrag von Todd » Mi 17. Jan 2018, 12:31

Angucken will er sich das jawohl aber die Wahrscheinlichkeit das da was zu machen ist,ist gering.

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Lafayette Urano

#29

Beitrag von wasserbueffel » Mi 17. Jan 2018, 13:02

Todd hat geschrieben:Angucken will er sich das jawohl aber die Wahrscheinlichkeit das da was zu machen ist,ist gering.
Achso hörte sich erst nach "Totalschaden" an...

Walter

Todd
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: Mo 15. Jan 2018, 16:55
Standort in der Userkarte: 49824 Ringe

Re: Lafayette Urano

#30

Beitrag von Todd » Fr 19. Jan 2018, 09:07

So, das Urano ist unterwegs zu jemanden der sich das mal ansieht. Sobald ich mehr weiß teile ich es mit.

Gruß
Todd

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“