Batterie oder Akku

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3338
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Batterie oder Akku

#46

Beitrag von Krampfader » So 22. Feb 2015, 08:07

Servus Daniel

- Jeder Lader der die Zellen gegen Ladeende hin nicht allzu stark erwärmt ist ein guter Lader (übermäßige Wärmeentwicklung schadet den Akkus dauerhaft)
- Jeder Lader der die Zellen mit nicht zu geringem(!) Ladestrom lädt ist ein guter Lader (geringe Ladeströme fördern die Bildung von großen, reaktionsträgen Kristallen, erhöhen den Innenwiderstand und machen den Akku letztendlich faul, träge und unbrauchbar)
- Jeder Lader der mit hohem(!) gepulsten Strom ladet ist ein guter Lader (ebenfalls Thema Kristallbildung)

Der MH-C9000 vereint eben all diese Vorzüge und ist der "kühlste" Lader den ich kenne ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4373
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Batterie oder Akku

#47

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 23. Feb 2015, 18:25

Krampfader hat geschrieben:- Jeder Lader der die Zellen gegen Ladeende hin nicht allzu stark erwärmt ist ein guter Lader (übermäßige Wärmeentwicklung schadet den Akkus dauerhaft) Ist durch Temperaturüberwachung je Ladeschacht gegeben! :thup:
- Jeder Lader der die Zellen mit nicht zu geringem(!) Ladestrom lädt ist ein guter Lader (geringe Ladeströme fördern die Bildung von großen, reaktionsträgen Kristallen, erhöhen den Innenwiderstand und machen den Akku letztendlich faul, träge und unbrauchbar) Es sind drei Ströme wählbar. :thup:
- Jeder Lader der mit hohem(!) gepulsten Strom ladet ist ein guter Lader (ebenfalls Thema Kristallbildung) :?: Oh, das weiß ich jetzt nicht. Den Friedrich Mössinger kann man aber so etwas fragen, der soll ein recht umgänglicher Typ sein.

Der MH-C9000 vereint eben all diese Vorzüge und ist der "kühlste" Lader den ich kenne ...
Und kann der MH-C9000 auch Akkus entladen bzw. zyklisch automatisch auffrischen ("trainieren")? Das mit dem Entladen ist deswegen so wichtig, weil sich mehrere Zellen nicht gleichmäßig entladen und dann in unterschiedlichem Entladezustand wieder geladen würden. Dadurch "driften" die Zellen im Laufe mehrerer Lade-Entlade-Zyklen langsam auseinander.

73 de Daniel

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3338
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Batterie oder Akku

#48

Beitrag von Krampfader » Mo 23. Feb 2015, 20:19

>>Und kann der MH-C9000 auch Akkus entladen bzw. zyklisch automatisch auffrischen ("trainieren")?<<

Hallo Daniel

Na klar, der MH-C9000 kann das alles, und noch viel mehr, siehe: http://www.elv.at/elv-prozessor-ladeger ... c9000.html

Siehe auch die Bedienungsanleitung: http://files.elv.de/service/manuals_hw/ ... 000_UM.pdf

Grüße

Andreas

PS: hier gibts noch interessante Infos direkt vom Hersteller: http://www.mahaenergy.com/FAQ-C9000/
PPS: natürlich überwacht auch der MH-C9000 die Temperatur jeder einzelnen Zelle
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4373
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Batterie oder Akku

#49

Beitrag von DocEmmettBrown » Mo 23. Feb 2015, 23:30

Krampfader hat geschrieben:der MH-C9000 kann das alles, und noch viel mehr
Nun ja, das ist sowieso eine Religionsfrage. Manche schwören sogar auf BC700/BC900. Das Maha-Ding war damals auch in meiner näheren Auswahl, dennoch hatte ich mich knapp für das Produkt aus Österreich (unter Mitwirkung vom Mössinger) entschieden. Wichtig ist halt, daß man die Zellen nicht grillt und daß die Schlußspannungen für's Entladen eingehalten werden. Ich wollte mein AV4m demnächst noch zum Aufmotzen zum Mössinger schicken, damit es endlich auch mal das Morsen lernt. :wink:

73 de Daniel

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3338
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Batterie oder Akku

#50

Beitrag von Krampfader » Di 24. Feb 2015, 07:58

Einen entscheidenden "Nachteil" hat der MH-C9000 allerdings: er akzeptiert keine minderwertigen/kaputten Zellen und weist diese gnadenlos mit "HIGH" ab. Meist waren das irgendwelche bunte Noname vom Discounter mit denen ich sowieso nie richtig Freude hatte. Diese wurden mittlerweile alle dem Recycling zugeführt. Weiße eneloop hingegen werden problemlos akzeptiert, ausnahmslos.

Der AV4m+ ist ein spitzen Ladegerät für den absoluten Nerd der so wie ich zum "Akku-Ferdl" mutieren möchte und eine Wissenschaft daraus macht. Wer sich hingegen um die wirklich wichtigen Dinge im Leben kümmern möchte drückt weiße eneloop in den MH-C9000 und erfreut sich jahrelang daran ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Ulrichstein1
Santiago 6
Beiträge: 475
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 17:02
Wohnort: Ulrichstein

Re: Batterie oder Akku

#51

Beitrag von Ulrichstein1 » Sa 16. Mai 2015, 14:00

Hallo,

habe gerade eine gute Seite rund um Akkus und Ladegeräte entdeckt.
Der Typ ist ein Akku-Freak und testet die Ladegeräte mit diversen Messungen durch.
Die Seite ist echt empfehlen.
Auch die hier häufig favorisierten Lader wie MHC-9000 oder Lacrosse Geräte hat er durch.
http://lygte-info.dk/

Interessant auch dieses Gerät:
http://lygte-info.dk/review/Review%20Ch ... %20UK.html
Ein Ladegerät mit Bluetooth-Anbindung, das man vom Smartphone aus konfigurieren und Ladekurven abrufen kann.
Kennt das einer? Ich finds leider (noch) etwas teuer.
55 & 73 de Ulrichstein 1

Heimat-QTH1:
35327 Ulrichstein, Vogelsberg, Hessen
Locator JO40ON, 570 m üNN

Heimat-QTH2:
56337 Eitelborn (hier kein Funkbetrieb an der 100)

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“