Conrad C-Mobil

Antworten
Benutzeravatar
DK4DW
Santiago 9
Beiträge: 1383
Registriert: Di 30. Okt 2007, 11:15
Standort in der Userkarte: 26689 Apen , JO33VF
Wohnort: 26689 APEN
Kontaktdaten:

Conrad C-Mobil

#1

Beitrag von DK4DW » Mi 31. Okt 2007, 21:11

Hallo @ all.....

Wollte mal wissen , ob es hier jemanden gibt, der mir mal ein paar Infos zu dem o.g
Gerät geben kann.?!?!?!?...wie ist die Verarbeitung,wie die Technik,Bedienung,Modulation etc....pp.....

Könnte mich noch reizen so ne Kiste,auch wenn sie nur 40 FM hat....


MfG Dieter
26689 Apen JO33VF http://www.qrz.com/db/DK4DW
Stabo xm6012 an Homebrew 1/4 GP,FT450D an 2x40m T-Antenne,FT225RD an x200,crt Micron an x30

13TI100

Re: Conrad C-Mobil

#2

Beitrag von 13TI100 » Mi 31. Okt 2007, 21:42

Würde ich von abraten. Absolut umständlich zu bedienen und nicht wirklich herausragend, eher im Gegenteil

RG100

Re: Conrad C-Mobil

#3

Beitrag von RG100 » Mi 31. Okt 2007, 21:54

@DK4DW


Verarbeitung = Hersteller METEX (bekannter durch Multimeter &Co) = geht eigentlich,nicht herausragend aber teils besser als von so manchem eingesessenen Funkschrotthersteller Bild

Bedienung = Umständlich bis Gruselig

Modulation = passt einigermaßen(hebt sich weder von der Masse ab,noch ists schlechter als der Durchschnitt),Rogerbeep mit dem Anspruch den Gesprächspartner in den Wahn zu treiben Bild

Zuverlässigkeit = heikles Thema bei der Kiste,die ersten hatten permanent rumzickende Prozessoren die nach und nach ruhiger wurden,aber nie gut Bild

Empfänger = flatteriger Squelch,schlechtes Großsignal(hatten ja andere Kisten aus "besserem Hause" auch) aber ansonsten gings,das S-Meter kannst Du getrost vergessen(eher nebensächlich)

Benutzeravatar
Rossi
Santiago 9+30
Beiträge: 2673
Registriert: So 16. Feb 2003, 19:03
Standort in der Userkarte: Jügesheim

Re: Conrad C-Mobil

#4

Beitrag von Rossi » Do 1. Nov 2007, 18:19

vor allem die komische "call" taste damit hab ich am anfang jeden in die flucht getrieben dabei war ich neu unerfahren und wusste nicht wie cb-funk geht es war meine erste cb-funk kiste Bild

mal sehen ob ich noch was finde für den c-call hab ich die bedienungsanleitung noch jedoch für die c-call Bild kratz kratz grübel die hab ich glaube ich irgendwann mal verhökert Bild
Zuletzt geändert von Rossi am Do 1. Nov 2007, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Vorsitz der Jackson Dynasty 13JD 15/Rossi Rodgau locator JO40KA

RG100

Re: Conrad C-Mobil

#5

Beitrag von RG100 » Do 1. Nov 2007, 18:50

Bild
Zuletzt geändert von RG100 am Do 1. Nov 2007, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lichtenberger
Santiago 9
Beiträge: 1457
Registriert: Di 25. Jul 2006, 16:53
Standort in der Userkarte: Berlin Reinickendorf
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Conrad C-Mobil

#6

Beitrag von lichtenberger » Do 1. Nov 2007, 20:00

Genau! Das ist leider auch nur eine eher mittelmäßige Kiste.

@RG100:
Was zum Teufel ist denn bitte ein C-Callconverter ????

Danke und Gruß
Zuletzt geändert von lichtenberger am Do 1. Nov 2007, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
Rumpelstilzchen
Santiago 8
Beiträge: 926
Registriert: So 9. Mär 2003, 18:18
Standort in der Userkarte: Ottrau
Kontaktdaten:

Re: Conrad C-Mobil

#7

Beitrag von Rumpelstilzchen » Do 1. Nov 2007, 20:07

Das Gerät schaltet bei schlechter Stehwelle ab Bild

Das ist auch schon alles was daran gut ist... Bild
55 & 73 de 13TH733, Rumpelstilzchen, Heiko ; JO40QT Nordhessen CB & SWL z.Zt. sporadisch QRV ;-) und auf 6070kHz auf Sendung...

RG100

Re: Conrad C-Mobil

#8

Beitrag von RG100 » Do 1. Nov 2007, 21:18

@lichtenberger war der dazu passende Selektivruf

http://www.museo-cb.com/museo-cb/llamad ... fullscreen

Benutzeravatar
DK4DW
Santiago 9
Beiträge: 1383
Registriert: Di 30. Okt 2007, 11:15
Standort in der Userkarte: 26689 Apen , JO33VF
Wohnort: 26689 APEN
Kontaktdaten:

Re: Conrad C-Mobil

#9

Beitrag von DK4DW » Fr 2. Nov 2007, 13:01

....tach auch @ all....

...hmmm,tja,dann scheint der Kasten wohl doch nicht sooo toll zu sein,wie ich dachte Bild

Dann muß ich wohl Ausschau nach was anderem halten...irgend ne kleine "billige" Stabo oder sowas..?!?!?!?

MfG Dieter
26689 Apen JO33VF http://www.qrz.com/db/DK4DW
Stabo xm6012 an Homebrew 1/4 GP,FT450D an 2x40m T-Antenne,FT225RD an x200,crt Micron an x30

Benutzeravatar
Teddy01
Santiago 7
Beiträge: 744
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 20:35
Standort in der Userkarte: Neuruppin Karl-Marx
Wohnort: Neuruppin

Re: Conrad C-Mobil

#10

Beitrag von Teddy01 » Sa 3. Nov 2007, 00:29

Bei dem C-Calldingens mußte man das Micro noch an dne Speaker halten, war nerfig.
Beim C Phone war die eingebaute Voltanzeige im Auto praktisch mehr aber auch nicht..
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
DK4DW
Santiago 9
Beiträge: 1383
Registriert: Di 30. Okt 2007, 11:15
Standort in der Userkarte: 26689 Apen , JO33VF
Wohnort: 26689 APEN
Kontaktdaten:

Re: Conrad C-Mobil

#11

Beitrag von DK4DW » Di 6. Nov 2007, 14:52

Hallo alle zusammen...

Ich für meinen Teil habe genügend Informationen über den "Funk-Kasten" bekommen,dank des einen oder anderen Hinweises....danke nochmals.. Bild

Deswegen denke ich mal,das man diesen Beitrag als abgeschlossen betrachten kann.

MfG Dieter


Bild
26689 Apen JO33VF http://www.qrz.com/db/DK4DW
Stabo xm6012 an Homebrew 1/4 GP,FT450D an 2x40m T-Antenne,FT225RD an x200,crt Micron an x30

Benutzeravatar
KLC
Santiago 9+30
Beiträge: 3994
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 23:08
Standort in der Userkarte: Saarbrücken
Wohnort: Dehemm

Re: Conrad C-Mobil

#12

Beitrag von KLC » Sa 20. Aug 2016, 12:23

Hallolo Jungs :wave:

Ich motte mal diesen alten Thread aus ... :?
weil ich auch 2 dieser Geräte bekommen habe.

Eine in OVP, die andere sah ähnlich aus wie ein bedauernswertes Baustellenradio, daß ängstlich auf seine Erlösung durch den Entsorgungstod wartet.
Habe es gesäubert, sah innendrin wie neu aus, "Power-Taste" ist irgendwie defekt, ist was mechanisches, da müßte man mal schauen, geht aber notdürftig.
Abgesehen, daß man im Net gar nix zu pimpen findet (und 400 Kanäle brauch ich auch nicht) , könnte man die Glühbirnchen gegen nicht so heizende Leuchtdioden wechseln (ist mir an 'ner DNT Carat Exclusiv genau so aufgefallen). Die heizen ja die Front etwa so auf , wie es hier von ner aufgedrehten AE6110 an den Kühlrippen beschrieben wird.

Die Bedienung ist wirklich schauderhaft, wohl damals "futuristisch", heute ein möglicher Standard. Funktion mit jeweiliger Taste anwählen, mit einem (einzigen) Regler einstellen. Da gibt es heute oft Schlimmeres: :shock: 1 Taste, 1 Regler, 10-Ebenen-Menü-Labyrinth :wall:

JETZT MEINE FRAGE:
Gibt es seit der den letzten knapp 9 Jahren neue Erkenntnisse zum C-Mobil ?
NEIN, ich schmeiß es nicht in die Bucht, oder in die Tonne , wir haben hier Müll-Verwiegung und auf der Elektroschrottannahme gibts auch kein Geld.
Nichtssagende BDA (C-Mobil ist relativ selbsterklärend, versteckte Funktionen habe ich auch keine gefunden) war bei der OVP dabei und ist bei den Holländern zu finden. :link:
Ich habe auch gegoorgelt , aber die sinnvollen Links führen hierher oder zu YOUTUBE.

:wave: Rolf
SAARLAND
Großes vergeht immer im Kleinen.

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“