Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

Antworten
starfighter02

Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#1

Beitrag von starfighter02 » Sa 8. Jan 2005, 14:23

Ich war bis vor kurzem im Besitz einer 7082, die nach relativ kurzer Zeit den Geist aufgegeben hat. Mehrere Funkkameraden von mir hatten dasselbe Problem mit der 70 und 8082, plötzlich funktionierte kein Knopf mehr. Man konnte also weder scan, selektiv oder den am/fm schalter bedienen. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen machen müssen?*30*

F 16

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#2

Beitrag von F 16 » Sa 8. Jan 2005, 14:42

Konnte bisher nur feststellen, dass ,wenn jemand versucht hatte die Frontblende abzumachen oder herauszuziehen, dass anschließend die Kontaktstellen im Inneren gebrochen waren, das passiert aber nur den sogenannten Schraubern, die versuchen wollen, mehr aus der Kiste rauszuholen, als geht.
Ansonsten gab es mit der Kiste noch kein Problem.
Also, Vorsicht beim öffnen, oder eine Fachmann ranlassen. Bild

73
F 16
Rolf

Benutzeravatar
ic240
Santiago 9+30
Beiträge: 3769
Registriert: Do 3. Jun 2004, 16:20
Wohnort: JO42GB
Kontaktdaten:

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#3

Beitrag von ic240 » Sa 8. Jan 2005, 15:08

Ich habe noch keine Stabo 70 bzw 8082 mit Softwarefehler hier gehabt.

Verstelle Geräte, und vielleicht mal ne Endstufe oder defektes Poti (wie bei anderen Geräten auch) .

Also ich kann nicht sagen dass diese Geräte anfälliger sind als andere Bild
KW-Maschine: DNT Schrottpit (ic240-Edition), Messplatz: ZG HP201 (ic240-Edition) ...

pipiprinz
Santiago 3
Beiträge: 104
Registriert: So 28. Sep 2003, 12:58
Kontaktdaten:

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#4

Beitrag von pipiprinz » Sa 8. Jan 2005, 15:51

ich habe auch eine 7082, bei mir läuft die kiste täglich, läuft und läuft, kein problem mit dieser kiste..., habe sie aber nicht erweitert, da ich da kein sin drin sehe, da man ja wohl ausserhalt der zugelassenen frequenzen zu 98% ja nur seitenband macht ;-)

einziges problem was ich hab, die kiste macht jeden tag wenn ich das NT einschalte einen reset, liegt aber an den defekten akku in der kiste...., äää kann vieleicht einer sagen ob da ein 3 Volt akku drin sitzt ? will den irgendwann mal austauschen...
[VERBORGEN]

starfighter02

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#5

Beitrag von starfighter02 » Sa 8. Jan 2005, 17:08

Modifiziert war meine Kiste auch nicht, also noch Originalzustand.
Von einem Tag auf den anderen war sie im Ar...! Genauso wie bei meinen Funkerkollegen.
Vielleicht sind es ja Montagsgeräte gewesen? Bild

Komet
Santiago 9+30
Beiträge: 7640
Registriert: Sa 12. Apr 2003, 17:00
Standort in der Userkarte: 71287 Weissach
Wohnort: Weissach
Kontaktdaten:

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#6

Beitrag von Komet » So 9. Jan 2005, 18:37

Also ich selber habe seit einigen Jahren in meinem PKW eine XM 8082. Wenns draußen eisig kalt ist,dann schaltet sie nicht richtig durch,erst wenn sie ca 10 Minuten an ist
Ansonsten gab es bisher keine Probleme
Für den LKW empfehle ich allerdings beide nicht,zu anfällig.
Ralf
http://www.funk-keller-weissach.de
73 vom Ralf aus 71287 Weissach vom Funk-Keller Weissach

brennerfunker

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#7

Beitrag von brennerfunker » So 9. Jan 2005, 18:41

kaum die garantie weg:
potis im eimer. später keine mod mehr, displaybeleuchtung im arsch!

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
NSA001
Santiago 9+15
Beiträge: 1766
Registriert: Fr 17. Jan 2003, 22:31
Standort in der Userkarte: Hillsboro, OR
Wohnort: Portland, Oregon, USA
Kontaktdaten:

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#8

Beitrag von NSA001 » So 9. Jan 2005, 19:38

Selbst hatte ich noch keines der Geräte, obwohl ich sie optisch ansprechend finde.
Mich hat immer der schlechte Ruf der Geräte vom Kauf abgehalten.
Mehrere Funkfreunde haben/hatten Probleme mit ihren xm7082/xm8082.
Vor allem im Mobilbetrieb machen/machten die Geräte häufig Kanalsprünge und andere Pobleme.
Im Stationsbetrieb habe ich noch nichts negatives gehört.

Vermutungen woher die Probleme kommen waren immer HF-Einstrahlung und zu niedrige Betriebsspannung (unter 11-12 Volt).

73+55 de Tobias
I... Grid: CN85nm ..I.. Mitglied im HF-Erzeugerverband. ARRL & DARC ..I.. eingetragener HF-Würmchen Züchter ..I

Zero

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#9

Beitrag von Zero » Di 11. Jan 2005, 11:29

Äh die Stabos sind auch nur "Made in Shingfing" OEM-Produktionen wie andere Lablerprodukte auch.

Obwohl möglicherweise Platine und ein großer Teil der Bauteile aus DL kommen bzw man die Geräte zu dem Preis und hochwertiger auch profitabel in Europa und sogar in der Westeuropäischen Niederlohnregion Deutschland fertigen könnte. Dann gäbe es auch Changen auf wirkliche Neuentwicklungen und nicht nur verchipte Neuaufgüsse alter Konzepte aus der CB-Steinzeit als man gerade von 12 auf 22 Kanäle umgestiegen war..
Zuletzt geändert von Zero am Di 11. Jan 2005, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ic240
Santiago 9+30
Beiträge: 3769
Registriert: Do 3. Jun 2004, 16:20
Wohnort: JO42GB
Kontaktdaten:

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#10

Beitrag von ic240 » Di 11. Jan 2005, 12:49

"Made in Shingfing" oder andere Orte in Asien, ich glaube das spielt keine Rolle mehr.

Produktionspreise sind dort wesentlich niedriger, der Qualitätsstandart ist nicht mehr schlechter als "made in (West-)Germany"....

Stabo = President = Maycom = Asien. Muss ja nicht immer draufstehen was wirklich drinne Steckt Bild
KW-Maschine: DNT Schrottpit (ic240-Edition), Messplatz: ZG HP201 (ic240-Edition) ...

marcel15
Santiago 9
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 24. Dez 2004, 23:30
Standort in der Userkarte: Dieburg 64807
Wohnort: Süd-Hessen
Kontaktdaten:

Re: Stabo 7082 und 8082 ,Müll oder nicht

#11

Beitrag von marcel15 » Di 11. Jan 2005, 13:56

hallo ich habe die stabo xm 7082 auch nur bei mir hat die im sommer ca 10min ihren betrieb verweigert und hat irgent was angezeigt naja nach 10 min ging sie wieder warum der wol zu warm
13HN440

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“