Randy III Service Menü

Jupp
Santiago 2
Beiträge: 53
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: Randy III Service Menü

#61

Beitrag von Jupp »

El Zorro hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 17:42 Der hält das aus, auch am UHF Adapter, wo mehr Leistung anliegt als am TNC Anschluß.
Und wieviel Reichweite?
Die Feldstärke nimmt mit dem Quadrat der Entfernung ab, also vierfache Leistung für doppelte Reichweite bei einem Rundstrahler unter idealen Bedingungen.
Bei Erhöhung von 4W auf 6W wären das dann rein rechnerisch ca. 22% mehr Reichweite.
Eine Richtantenne mit 6 dBd wäre da viel effizienter, aber leider beides verboten (in AT).

73, Robert
Ne, das habe ich ja nachgemessen, siehe oben, exakt die gleiche Leistung an beiden Anschlüssen.

Genau, mit einer besseren Antenne erreicht man da mehr als die Leistung von 4 auf 6 W zu erhöhen.
In D gibt es da glaube ich keine Einschränkungen bei Antennen für CB, soweit ich weiss kann man dran machen
was man will.
El Zorro
Santiago 3
Beiträge: 150
Registriert: So 26. Sep 2021, 02:38
Standort in der Userkarte: Reutte

Re: Randy III Service Menü

#62

Beitrag von El Zorro »

Jupp hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 12:01 Dann noch Leistung am Dummyload gemessen, HI 4 W und LO 1 W, genau wie es sein sollte, die beiden Anschlüsse für Antennen
scheinen sich nicht grossartig zu unterscheiden.
Seltsam, bei mir schon, die unterscheiden sich ein wenig in der Leistung.
Am UHF Adapter immer etwas mehr, ca. 0,5 bis 1W, je nach Gerät, bisher 6 Geräte getestet.
Ab Werk waren die so eingestellt, dass am UHF max. 4W rauskamen, am TNC also entsprechend weniger.
Eines der Geräte konnte ich sogar mit PWR MI 03.00 nicht auf 4W am TNC bringen, ein anderes wiederum sogar auf mehr als 6W, die Geräte scheinen also doch recht unterschiedlich zu sein.

Wenn man nur den TNC verwendet sollte man daher im Systemmenü die Leistung etwas nachjustieren, außer man möchte ohnehin lieber Akku sparen.
Das hatte ich übrigens hier schon mal gepostet.

Ich verwende zuhause und standmobil immer den UHF Anschluss und einen LiFePO4 Akku (Eremit 12,8V 6Ah), daher ist mir der Akkuverbrauch nicht so wichtig.
Und der interne Akku wird hier auch während des Funkens geladen.

73, Robert
El Zorro
Santiago 3
Beiträge: 150
Registriert: So 26. Sep 2021, 02:38
Standort in der Userkarte: Reutte

Re: Randy III Service Menü

#63

Beitrag von El Zorro »

Jupp hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 17:44 Jo, den Stromverbrauch könnte man über den Kfz Adapter messen, nur habe ich kein Netzteil mit Ziggi-Buchse, hm mal auf die Liste setzen.
Netzteil mit Ziggi-Buchse?
Lol, also ich weiß nicht, wie ihr das macht, aber bei mir wird grundsätzlich alles sofort "abgezwickt" und durch PowerPoles ersetzt.
Und natürlich liegt auch im Auto ein Ziggi-Stecker mit PowerPoles. ;-)

73, Robert
El Zorro
Santiago 3
Beiträge: 150
Registriert: So 26. Sep 2021, 02:38
Standort in der Userkarte: Reutte

Re: Randy III Service Menü

#64

Beitrag von El Zorro »

Jupp hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 17:49 Ne, das habe ich ja nachgemessen, siehe oben, exakt die gleiche Leistung an beiden Anschlüssen.
Bei 6 Stück von mir gemessenen Geräten war das aber der Fall, siehe anderes Posting.
Genau, mit einer besseren Antenne erreicht man da mehr als die Leistung von 4 auf 6 W zu erhöhen.
In D gibt es da glaube ich keine Einschränkungen bei Antennen für CB, soweit ich weiss kann man dran machen
was man will.
Der Teufel steckt oft im Detail, sprich, ob die erlaubte Leistung in PEP oder in ERP angegeben ist.

In Österreich erlaubt: 4W ERP bei AM/FM, und 12W PEP bei SSB.
Das heißt: Richtantenne nur bei SSB Betrieb erlaubt, da ist man dann mit einer 6dB Yagi völlig legal mit effektiven 48W unterwegs.

Ist glaube ich auch in Deutschland so.

73, Robert
mibo666
Santiago 9
Beiträge: 1131
Registriert: Di 30. Dez 2014, 00:38
Standort in der Userkarte: Osthofen

Re: Randy III Service Menü

#65

Beitrag von mibo666 »

El Zorro hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 18:45 bei mir wird grundsätzlich alles sofort "abgezwickt" und durch PowerPoles ersetzt.
Und natürlich liegt auch im Auto ein Ziggi-Stecker mit PowerPoles. ;-)
:tup:
In meinem Auto habe ich eine Steckdose für Powerpoles, eigentlich sogar mehrere. Der Stecker für den Zigarettenanzünder ist nur für kleine Leistungen zu gebrauchen, mehr als 40Watt möchte ich da nicht drüber ziehen. Die drei Kontaktflächen liegen meisten nicht sauber an und wenn der Anzünder auch als Anzünder genutzt wird ist jede Menge Dreck drin der nochmal die Verbindung verschlechtert. Dazu kommen noch Vibrationen und Stöße bei der Fahrt. All das löst winzige Spannungsüberschläge aus, das Material brennt mit der Zeit ab und die Funken werden größer und die Krater auch.

Der Zigarettenanzünder ist i.d.R. mit 10A abgesichert, wer mit einer halbwegs postalischen CB Funke unterwegs ist, dem reicht das dicke aus. Da empfehle ich die Anzünderbuchse auszubauen (da kommt man meistens sehr leicht dran) und dahinter ein Strippe anzuschließen die auf ein Powerpole Pärchen geht. Das Kabel kann durch eine kaum sichtbare Bohrung gezogen werden, oder man benutzt einfach eine vorhandene Schalterblende. Da den Powerpole einbauen und man hat eine wunderbare Quelle für Spannung und einen Punkt wo man den KFZ Akku auch mal aufladen kann ohne die Motorhaube zu öffnen. Beim FZG Verkauf eine neue Schalterblende für zwofuffzich kaufen und alles ist wieder wie neu.

Sorry wg. OT, vielleicht hilfst ja jemandem.

Gruß

MiBo
Lokal: Der Vagabund
DX: 13DO666 oder 13DO and the Number of the Beast
Afu: DO3MIB
Jupp
Santiago 2
Beiträge: 53
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: Randy III Service Menü

#66

Beitrag von Jupp »

El Zorro hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 19:25
Der Teufel steckt oft im Detail, sprich, ob die erlaubte Leistung in PEP oder in ERP angegeben ist.

In Österreich erlaubt: 4W ERP bei AM/FM, und 12W PEP bei SSB.
Das heißt: Richtantenne nur bei SSB Betrieb erlaubt, da ist man dann mit einer 6dB Yagi völlig legal mit effektiven 48W unterwegs.

Ist glaube ich auch in Deutschland so.

73, Robert
Nen, dem ist in D nicht so, das ist wohl die zur Zeit aktuelle Verordnung:

https://www.bundesnetzagentur.de/Shared ... onFile&v=4

Antennen mit Gewinn sind ausdrücklich auch erlaubt, aber die ERP darf insgesamt 4 W AM/FM nicht überschreiten.
Bei Sendeleistung 1 W und 6 db Antennengewinn z.B darf man ein solches Konstrukt hier ganz legal betreiben.
Jupp
Santiago 2
Beiträge: 53
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: Randy III Service Menü

#67

Beitrag von Jupp »

Klar kann man sich alle möglichen Adapter bzg. des Ziggi-Anschlusses bauen. Aber erstmal habe ich festgestellt
das es recht ordentliche Schaltnetzteile gibt den den gleich mit drin haben. Und bei der niedrigen erlaubten CB
Leistung ist das auch völlig problemslos.

Des weiteren möchte ich die Funke evtl. in Autos verwenden, an denen ich keinerlei Umbau Massnahmen
durchführen möchte. Aber die Funke einfach in den Ziggi-Anschluss stecken ist in diesen Fällen OK und
die notwendigen Teile liegen dem Randy ja netterweise gleich bei.
El Zorro
Santiago 3
Beiträge: 150
Registriert: So 26. Sep 2021, 02:38
Standort in der Userkarte: Reutte

Re: Randy III Service Menü

#68

Beitrag von El Zorro »

Jupp hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 20:15 Klar kann man sich alle möglichen Adapter bzg. des Ziggi-Anschlusses bauen. Aber erstmal habe ich festgestellt
das es recht ordentliche Schaltnetzteile gibt den den gleich mit drin haben. Und bei der niedrigen erlaubten CB
Leistung ist das auch völlig problemslos.
Eh klar, alles gibt's, sogar mein Notstrom-Aggregat hat einen, neben den 220V, 12V, USB etc.pp. ;-)
Des weiteren möchte ich die Funke evtl. in Autos verwenden, an denen ich keinerlei Umbau Massnahmen
durchführen möchte. Aber die Funke einfach in den Ziggi-Anschluss stecken ist in diesen Fällen OK und
die notwendigen Teile liegen dem Randy ja netterweise gleich bei.
Genau das geht ja bei meinem Vorschlag.
Ziggi-Stecker vom Randy-Adapter abzwicken, beidseitig ein PowerPole Pärchen dran, und wieder zusammenstecken, fertig.
Braucht man den Ziggi Stecker nicht, einfach abstecken und Akku, Netzteil usw. dran, fertig.

73, Robert
Jupp
Santiago 2
Beiträge: 53
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: Randy III Service Menü

#69

Beitrag von Jupp »

El Zorro hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 20:45 Genau das geht ja bei meinem Vorschlag.
Ziggi-Stecker vom Randy-Adapter abzwicken, beidseitig ein PowerPole Pärchen dran, und wieder zusammenstecken, fertig.
Braucht man den Ziggi Stecker nicht, einfach abstecken und Akku, Netzteil usw. dran, fertig.

73, Robert
Nee, wenn ich den abzwicke dann kann ich den zwar an Powerpole anschliessen, aber eben nicht mehr in den Autos
wo ich das Gerät vielleicht verwenden möchte. Und es gibt für mich diverse Gründe an den Autos genau gar nix zu
ändern, aber ein Ziggi-Stecker ist schon darin. Oder mal sehen, ich besorge mir einen zweiten Ersatzadapter den ich
dann so umbaue.
Jupp
Santiago 2
Beiträge: 53
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: Randy III Service Menü

#70

Beitrag von Jupp »

Ahhhh, jetzt verstehe ich wie das gemeint war, Powerpol dran und dann wieder ein Kabel mit Powerpol
und dem Ziggi-Stecker, damit das im Auto auch geht. :banane:
El Zorro
Santiago 3
Beiträge: 150
Registriert: So 26. Sep 2021, 02:38
Standort in der Userkarte: Reutte

Re: Randy III Service Menü

#71

Beitrag von El Zorro »

Jupp hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 21:26 Ahhhh, jetzt verstehe ich wie das gemeint war, Powerpol dran und dann wieder ein Kabel mit Powerpol
und dem Ziggi-Stecker, damit das im Auto auch geht. :banane:
:banane: :banane: :banane:

73, Robert
El Zorro
Santiago 3
Beiträge: 150
Registriert: So 26. Sep 2021, 02:38
Standort in der Userkarte: Reutte

Re: Randy III Service Menü

#72

Beitrag von El Zorro »

Jupp hat geschrieben: Fr 14. Jan 2022, 20:05 Nein, dem ist in D nicht so, das ist wohl die zur Zeit aktuelle Verordnung:

https://www.bundesnetzagentur.de/Shared ... onFile&v=4

Antennen mit Gewinn sind ausdrücklich auch erlaubt, aber die ERP darf insgesamt 4 W AM/FM nicht überschreiten.
Bei Sendeleistung 1 W und 6 db Antennengewinn z.B darf man ein solches Konstrukt hier ganz legal betreiben.
Das meinte ich nicht.
Sondern: Bei SSB kann man die gesamte Sendeleistung mittels einer Richtantenne (in Vorzugsrichtung) erhöhen.
Bei AM/FM nicht, hier bleibt als Vorteil nur die Richtwirkung, falls diese erwünscht ist.

73, Robert
Benutzeravatar
lonee
Santiago 9+15
Beiträge: 1719
Registriert: Mi 17. Feb 2021, 10:35
Standort in der Userkarte: JO31MH

Re: Randy III Service Menü

#73

Beitrag von lonee »

El Zorro hat geschrieben: Fr 21. Jan 2022, 02:08 Sondern: Bei SSB kann man die gesamte Sendeleistung mittels einer Richtantenne (in Vorzugsrichtung) erhöhen.
Bei AM/FM nicht, hier bleibt als Vorteil nur die Richtwirkung, falls diese erwünscht ist.
Das ist beides das Gleiche.
Der Antenne ist es völlig egal, welche Betriebsart sie gerade aussendet bzw. abstrahlt.
Mit der Richtantenne erhöht man sowohl Sendeleistung, als auch Empfangsleistung in eine bevorzugte Richtung (sofern man die Antenne dann drehen kann).

Der größte Unterschied bei SSB ist die Energie"verdichtung" auf eine schmalere Bandbreite. Daher sind die Leistungsangaben für SSB bei den Funkgeräten in der Regel auch höher. Z.B. FM 4W und SSB 12W.
Gruß,
André
El Zorro
Santiago 3
Beiträge: 150
Registriert: So 26. Sep 2021, 02:38
Standort in der Userkarte: Reutte

Re: Randy III Service Menü

#74

Beitrag von El Zorro »

lonee hat geschrieben: Fr 21. Jan 2022, 12:02 Das ist beides das Gleiche.
Der Antenne ist es völlig egal, welche Betriebsart sie gerade aussendet bzw. abstrahlt.
Mit der Richtantenne erhöht man sowohl Sendeleistung, als auch Empfangsleistung in eine bevorzugte Richtung (sofern man die Antenne dann drehen kann).
Der größte Unterschied bei SSB ist die Energie"verdichtung" auf eine schmalere Bandbreite. Daher sind die Leistungsangaben für SSB bei den Funkgeräten in der Regel auch höher. Z.B. FM 4W und SSB 12W.
Willst du es nicht verstehen oder kannst du es nicht verstehen?
Nochmal: wenn ich an einer CB Funke eine Richtantenne mit 6 dBd Gewinn betreiben will, muss ich im Falle von AM/FM die Ausgangsleistung an der Funke auf 1W reduzieren.
Bei SSB muss ich das nicht.
Ganz einfach.

73, Robert
Jupp
Santiago 2
Beiträge: 53
Registriert: Mi 29. Dez 2021, 12:33
Standort in der Userkarte: Gelsenkirchen Hassel

Re: Randy III Service Menü

#75

Beitrag von Jupp »

So ist es, in dem oben verlinkten Dokument von der Bundesnetzagentur steht es ja auch so drin:

AM/FM 4 Watt ERP
SSB 12 Watt PEP

Weiss der Himmel warum das so ist.
Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“