Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

Fenu
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: So 31. Mai 2020, 10:56
Standort in der Userkarte: Kefikon

Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#1

Beitrag von Fenu »

Hallo Leute,

Kürzlich kaufte ich mir in Deutschland eine AE5890 EU und importierte diese persönlich in die Schweiz.
Etwas später bemerkte ich, das die Seriennummer meiner AE5890 EU unter die Seriennummern fällt, die in der Schweiz nicht in Verkehr gebracht werden dürfen, obwohl ich das Gerät im Mai 2021 gekauft hatte.
https://www.bakom.admin.ch/bakom/de/hom ... 90-eu.html

Das ist natürlich ärgerlich und verunsichert ungemein. So machte ich mich daran der Sache auf den Grund zu gehen und setzte mich mit Bensons Funktechnik ( dem ich für seine Geduld und Hilfsbereitschaft danke) und auch ALAN-Albrecht Electronics, dem Hersteller der AE5890 EU.
Bensons Funktechnik versicherte mir, das mein Gerät mit der Seriennummer A3115 0xxxx absolut in der Schweiz legal ist. Dieses Verbot betrifft die Produktion aus dem Jahr 2011. Nach zwei Anläufen bei ALAN-Albrecht Electronics wurde mir auch versichert, das mein Gerät nicht von diesem Verbot betroffen ist, obwohl die Seriennummer unter den verbotenen Seriennummern ist.
Die Antwort von ALAN-Albrecht Electronics ist unten zu finden.

Beste Grüsse
Fernando

*******************************
Sehr geehrter Herr D.,
bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort.
Wie schon Telefonisch besprochen können Sie ihre AE5890 EU ohne Bedenken in der Schweiz betreiben.
Der Artikel von BAKOM ist von 2014 und die Geräte die das betroffen hat sind aus der Produktion von 2011.
Diese Fehler wurde behoben und tritt bei dem Gerät das Sie erworben haben nicht mehr auf.
Da sich das S/N Format geändert das heisst die S/N ist nicht fortlaufen. Deswegen sind die S/N von der Aktuellen Produktion kleiner als die S/N auf der BAKOM Seite.
Wir haben ihnen unten die Aktuellen Messbericht beigelegt dort sehen Sie auch an dem S/N das ihr Gerät von 2020 ist.
Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Bitte bleiben Sie Gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha Zebrowski

AE5890EU Prod'n Sample_Test Data_02132020.pdf
(24.28 KiB) 77-mal heruntergeladen
Jack4300
Santiago 9
Beiträge: 1109
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#2

Beitrag von Jack4300 »

Da wäre ich mir auch sicher. Aber den Sachverhalt würde ich in Falle eines Falles auch gerne erklären können ;-)
Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 6411
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#3

Beitrag von DocEmmettBrown »

Hatte das Problem mit der Seriennummer bei Albrecht und dem Bakom mal gehört. Aber ich kann Dich beruhigen: Das Bakom bezieht sich wirklich auf diese Uralt-Albrechts. Deine neue ist davon nicht betroffen und astrein. :tup:

73 de Daniel
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3540
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#4

Beitrag von Grundig-Fan »

Was kann oder macht die alte Albrecht denn was sie in der Schweiz nicht darf?

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 480/color] Geräten.
zZt. stabo xf 9082, Icom IC7300, Anytone AT-6666, TTI TCB H100, Pace 8155, stabo Skyfon 500, Formac 40, Astracom MA4012, Monacor CB-12,Team TS-404,Conrad CV40
Antenne:Sirio Gainmaster 5/8

Frank (DFH999)
Fenu
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: So 31. Mai 2020, 10:56
Standort in der Userkarte: Kefikon

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#5

Beitrag von Fenu »

Grundig-Fan hat geschrieben: Do 10. Jun 2021, 07:48 Was kann oder macht die alte Albrecht denn was sie in der Schweiz nicht darf?

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk
Angeblich machten die alten Versionen Ausserbandbandstörungen im Fernseh und Radiofrequenzen.

73
Fernando
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 3540
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#6

Beitrag von Grundig-Fan »

Aha. Okay.

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 480/color] Geräten.
zZt. stabo xf 9082, Icom IC7300, Anytone AT-6666, TTI TCB H100, Pace 8155, stabo Skyfon 500, Formac 40, Astracom MA4012, Monacor CB-12,Team TS-404,Conrad CV40
Antenne:Sirio Gainmaster 5/8

Frank (DFH999)
Benutzeravatar
Badewanne
Santiago 7
Beiträge: 577
Registriert: So 6. Jul 2008, 06:10
Standort in der Userkarte: Staudach-Egerndach
Wohnort: am Chiemsee

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#7

Beitrag von Badewanne »

hing das nicht mit den neuen Endstufen zusammen ?
Da waren so ERF2030, oder so statt den 2SC 1969 drin,
aber die Ruhestromschaltung noch nicht richtig angepasst,
es wurden 500Ω statt 100Ω-Potis eingebaut, die Schaltung etwas geändert, mehr nicht.
Später kamen dann die IRF24N, die sind mit den Oberwellen etwas milder,
auch da waren wieder nur die 500Ω Potis zur Ruhestromeinstellung.
Für die FETs braucht es eigentlich eine Spannungssteuerung,
wie diese EKL-components anbieten.
Das ist halt wieder mal lieblos gelöst worden.
Die Handy-Abzocke ist mir einerlei, CB-Funk ist gebührenfrei
Moesi61
Santiago 4
Beiträge: 216
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 01:48
Standort in der Userkarte: Vaduz
Wohnort: Vaduz

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#8

Beitrag von Moesi61 »

Ich hatte im letzten Jahr das gleiche Problem und habe hier unzählige Beiträge dazu geschrieben:

https://www.funkbasis.de/viewtopic.php? ... 4&p=565887

Ich habe damals das Gerät bei CONRAD Schweiz gekauft.
Hatte dann aber Probleme mit einer viel zu schwachen Modulation und wollte es bei einem alten Berufsfunk-Spezialisten kalibrieren lassen.
Normalerweise macht der auch CB-Geräte. Aber dieses Gerät war ihm wegen der Verfügung "zu heiss". Das wolle er nicht anfassen...

Hab dann verdutzt CONRAD wegen dieser Verfügung angeschrieben und die haben innnert weniger Stunden das Gerät aus dem Schweizer Verkaufsprogramm genommen und sich bei mir entschuldigt... hab sogar eine grosszügige Entschädigung für meine Umtriebe zum Neupreis dazu bekommen!
Als ich durch die Diskussion hier im Forum davon erfuhr, dass die Seriennummer doch für eine neues Gerät spricht, gab ich es trotzdem an CONRAD zurück (hab die aber über die neuen Erkentnisse informiert). Ich wohne hier im Grengebiet FL-CH-A und D. Entsprechend oft fahre ich über Landesgrenzen. Wenn ich bei jedem Grenzübertritt Angst davor haben muss, dass ein übereifriger Zöllner mal diese Seriennummer sehen könnte ... das Risiko wollte ich nicht. Bin aber überrascht, dass die Verfügung wohl immer noch nicht korrigiert wurde...

73-55 Moesi61
Fenu
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: So 31. Mai 2020, 10:56
Standort in der Userkarte: Kefikon

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#9

Beitrag von Fenu »

Moesi61 hat geschrieben: Fr 11. Jun 2021, 23:58 Ich hatte im letzten Jahr das gleiche Problem und habe hier unzählige Beiträge dazu geschrieben:

https://www.funkbasis.de/viewtopic.php? ... 4&p=565887

73-55 Moesi61
Hoi Stefan,

Ja, ich weiss. Habe alles durchgelesen und es hat mich dazu bewegt die Sache mal selbst abzuklären.
Nun, soweit alles kein Problem mehr. Zumindest haben wir etwas in der Hand, falls ein Zöllner mal komisch tun würde.
Aber um ehrlich zu sein; Ich glaube nicht, das ein Zöllner dieses Bakom-Verbot im Hinterkopf hat, wenn er eine AE5890 EU sieht. Bedenke, diese Verfügung ist mittlerweile 7 Jahre alt.
Die Schweiz und die Bakom haben mittlerweile andere Probleme. Die Jagd nach CB-Funkern ist nicht mehr... Nur wenn jemand Störungen verursachen sollte und diese gemeldet werden. Dann kommen sie.

Beste Grüsse
Fernando
Moesi61
Santiago 4
Beiträge: 216
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 01:48
Standort in der Userkarte: Vaduz
Wohnort: Vaduz

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#10

Beitrag von Moesi61 »

Fenu hat geschrieben: Sa 12. Jun 2021, 07:54Die Schweiz und die Bakom haben mittlerweile andere Probleme. Die Jagd nach CB-Funkern ist nicht mehr... Nur wenn jemand Störungen verursachen sollte und diese gemeldet werden. Dann kommen sie.
Es geht hier nicht um "CB-Funker", sondern um ein Gerät, dass angeblich den Flugfunk stören kann.

Zöllner können sehr penibel sein (das wird ja auch von ihnen verlangt).
Am Zoll werden immer wieder Funkgeräte beschlagnahmt, die auf der Verbotsliste des BAKOM stehen.

https://www.blick.ch/digital/gadgets-te ... 02724.html

https://www.blick.ch/digital/wegen-freq ... 09412.html

Sowas kann Dich neben der Beschlagnahmung der Geräte auch locker 5000 CHF und mehr an Busse kosten.
(mit abgeänderten CB-Funkgeräten oder AFu Geräten ohne Lizenz kann Dir das auch blühen)

Wenn der Zöllner seinen Job richtig macht, dann muss er handeln. Das Gerät steht auf der Verbotsliste und die Seriennummer passt eindeutig zur der genannten Verfügung des BAKOMs. Je nachdem wie Stur der Beamte ist, ist hier Ärger vorprogrammiert.
Vermutlich kannst Du am Ende beweisen, dass das Gerät nicht zu den ersten beiden Serien gehört, um die es in der Verfügung eigentlich geht.
Aber wenn der Beamte den normalen Dienstweg eingeht, dann wird das auf jeden Fall kompliziert.

Handeln müsste hier eindeutig der Importeur. Aber der ist vermutlich zu sehr damit beschäftigt Geld zu verdienen.

(CONRAD.CH hat das Problem erkannt und hat das Gerät nur wenige Stunden nach meinem Anruf von der Homepage gelöscht)

73-55 Moesi61
Fenu
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: So 31. Mai 2020, 10:56
Standort in der Userkarte: Kefikon

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#11

Beitrag von Fenu »

Moesi61 hat geschrieben: So 13. Jun 2021, 02:25
Zöllner können sehr penibel sein (das wird ja auch von ihnen verlangt).
Am Zoll werden immer wieder Funkgeräte beschlagnahmt, die auf der Verbotsliste des BAKOM stehen.
Da magst Du recht haben.
Die Methode mit den sich wiederholenden Seriennummern der AE5890 EU trägt nicht wirklich zur Entschärfung der Situation bei. Dennoch betrachte ich das ganze als nicht mehr so tragisch. Ist das Gerät sauber, hat man nichts zu befürchten. Der Hersteller garantiert ja dafür. Die AE5890 EU wird auch in der Schweiz verkauft.
https://www.hobbyfunk-shop.ch/de/AE-589 ... M-SSB.html
Wenn das ganze so extrem wäre, würde die AE5890 EU bestimmt nicht in der Schweiz verkauft werden.

73
Fernando
Benutzeravatar
DF2JP
Santiago 7
Beiträge: 518
Registriert: Fr 11. Sep 2020, 18:38
Standort in der Userkarte: Niederrhein

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#12

Beitrag von DF2JP »

Moin Fernando,

ich war überrascht, Dich in diesem Forum zu lesen. aber erst mal herzlich willkommen. :D
Wie eine Firma auf den Gedamken kommen kann, die Seriennummerierung so "dämlich" zu ändern, dass sie mit alten Geräten übereinstimmt, erschließt sich mir gerade nicht...
Vielleicht solltest Du Dich mit einer Kopie des Schreibens direkt an die BAKOM wenden, einfach nur zur Klärung.
Eigentlich sollte es ja im Interesse des Herstellers liegen, dass dieses Vertriebsverbot für die Schweiz aufgehoben wird...alles etwas unverständlich.

73 Joe
Romani ite domum
Fenu
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: So 31. Mai 2020, 10:56
Standort in der Userkarte: Kefikon

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#13

Beitrag von Fenu »

DF2JP hat geschrieben: So 13. Jun 2021, 09:29 Moin Fernando,

ich war überrascht, Dich in diesem Forum zu lesen. aber erst mal herzlich willkommen. :D
Wie eine Firma auf den Gedamken kommen kann, die Seriennummerierung so "dämlich" zu ändern, dass sie mit alten Geräten übereinstimmt, erschließt sich mir gerade nicht...
Vielleicht solltest Du Dich mit einer Kopie des Schreibens direkt an die BAKOM wenden, einfach nur zur Klärung.
Eigentlich sollte es ja im Interesse des Herstellers liegen, dass dieses Vertriebsverbot für die Schweiz aufgehoben wird...alles etwas unverständlich.

73 Joe
Hallo Joe,

Ich hoffe, Du bist positiv überrascht. Denn der CB-Funk hat mein Interesse an der Welt der kurzen Wellen geweckt. Der CB-Funk hat mich nie losgelassen. Jetzt ist es wieder aufgeflammt.
Da gebe ich Dir recht. Die Philosophie die dahinter steckt, die Seriennummern all paar Jahre zu wiederholen ist schon speziell. Verurteilen möchte ich das aber nicht. Ich weiss nicht was der eigentliche Grund dafür ist.
Und ja, ich habe dem Bakom eine Mail geschickt. Ich bin davon überzeugt, dass sie diese Verbotsmeldung entfernen oder zumindest anpassen werden, damit es keine Unsicherheiten mehr gibt.

73
Fernando
Fenu
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: So 31. Mai 2020, 10:56
Standort in der Userkarte: Kefikon

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#14

Beitrag von Fenu »

Hallo Leute,

Ich habe vor ein paar Tagen mit dem Bakom kontakt aufgenommen und ziemlich rasch Antwort erhalten.
Die Situation stellt sich so dar:
Wie es aussieht, besteht ein Missverständnis seitens Bakom, was die verbotenen Seriennummern betrifft. Gemäss Bensons Funktechnik der zur Aufklärung beigetragen hat und ALAN Electronics, sind nur die ganz alten Seriennummern OHNE "A" am Anfang davon betroffen. Leider ist das entweder falsch von ALAN Electronics kommuniziert worden, oder eben, das Bakom hat es Missverstanden.

Dummerweise benutzt Albrecht die Seriennummern mehrfach, das heisst sie wiederholen sich, was nochmal zur Verschärfung der Lage führt. Legale AE5890 EU mit einer Seriennummer kleiner A332100001 sind in der Schweiz immer noch verboten und dürfen nicht in Verkehr gebracht werden.

Jetzt muss ALAN Electronics schnellstmöglich reagieren und die Sache bereinigen. Sie muss eine Aufhebung des Verbotes bei der Bakom beantragen. Ich hoffe, das wird nicht zu lange dauern.

73
Fernando
Benutzeravatar
ax73
Santiago 9+15
Beiträge: 1834
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Albrecht AE5890EU und Bakom Verbot

#15

Beitrag von ax73 »

Fenu hat geschrieben: Di 22. Jun 2021, 08:51 sind nur die ganz alten Seriennummern OHNE "A" am Anfang davon betroffen
Fenu hat geschrieben: Di 22. Jun 2021, 08:51 Legale AE5890 EU mit einer Seriennummer kleiner A332100001 sind in der Schweiz immer noch verboten
Das widerspricht sich.
Und mit A und ohne A ist eben nicht doppelt.
Das sind verschiedene Nummern auch wenn es danach Überschneidungen geben mag.
So verstehe ich das.
Einige meiner Beiträge werden in einem anderem Kontext präsentiert als von mir authorisiert und beabsichtigt.
Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“