Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

Antworten
Arco-Express
Santiago 7
Beiträge: 745
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#1

Beitrag von Arco-Express »

Hallole in die Runde!
Bei unseren drei 'Haupthändlern' ist eine neue Stabo XM 3006e im Angebot, die mir interessant erscheint und die wohl die Nachfolge der Stabo XM 3044/3082 antreten soll.
Hat dazu schon jemand Erfahrungen sammeln können ? Insbesondere würde mich interessieren, ob die gute, klare Modulation des Vorgängermodells wieder erreicht wird und ob das ASQ hellhörig genug ist, auch schwächere, entferntere Stationen 'durchzulassen'
Meine bisherigen Erfahrungen mit dem ASQ von Stabo/President/Uniden sind leider nicht die besten, z.B. stellt sich die Stabo XH 9006 recht taub an und blockiert auch modulierte Signale bis min. S 6 :grrr:

Ebenso würden mich Erfahrungen zur neuen McKinsley interessieren. Im entsprechenden Thread hört man seltsamerweise nichts mehr zur McKinsley :clue:

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
QRV auf CH 40 FM oder CH 9 AM. ...oooder wieder auf 69 FM :crazy:

Benutzeravatar
Didi
Santiago 3
Beiträge: 117
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 11:33
Standort in der Userkarte: Kassel,Wolfsanger
Wohnort: Kassel

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#2

Beitrag von Didi »

Die Stabo XM 3006e gibt es schon etwas länger im Handel . Ich hatte eine vor ca 2 Jahren , mußte ein wenig den Hub anheben und war damit sehr zufrieden . Nur ich weiß nicht wie es mit den ganz aktuellen Modellen aussieht , denn es hieß mal das die Neusten ( Stabo , President ) keine Poti mehr besitzen und so nun mal alle zu leise sind . Letztens hatte ich eine Stabo Handfunke XH 9006 und die kleine Bill ,beide ohne Poti und sehr leise , nicht zu gebrauchen. Habe jetzt eine KPO Panther, umgebaut vom R. Backer , ist 5 mal lauter und einfach nur top . :tup:

Arco-Express
Santiago 7
Beiträge: 745
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 15:29
Standort in der Userkarte: 88512 Mengen, Württ.
Wohnort: 88512 Mengen

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#3

Beitrag von Arco-Express »

Hallo Didi,
bist Du Dir sicher, daß wir von der gleichen Funke schreiben ?
Die XM 3006 e wird wohl das Nachfolgemodell der XM 3003 e sein.

Siehe hier:
https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... 13262.html
Im Funkkeller und bei Benson ist sie jetzt auch im Angebot.

73/55 vom Rolli-Opa aka Arco-Express oder auch 13 DB 03 in der Donau-Bussen-Runde :wave:
Robert
QRV auf CH 40 FM oder CH 9 AM. ...oooder wieder auf 69 FM :crazy:

Benutzeravatar
Didi
Santiago 3
Beiträge: 117
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 11:33
Standort in der Userkarte: Kassel,Wolfsanger
Wohnort: Kassel

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#4

Beitrag von Didi »

Sorry , meine natürlich 3003e !!! :wall:

Benutzeravatar
Didi
Santiago 3
Beiträge: 117
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 11:33
Standort in der Userkarte: Kassel,Wolfsanger
Wohnort: Kassel

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#5

Beitrag von Didi »

In den nächsten Tagen bekomme ich auch eine Stabo 3006E , habe sie nagelneu mit Einbaurahmen in Ebay für 120 EUR gekauft . Hat sie schon jemand in Gebrauch und kann schon jemand was zu sagen , würde mich freuen , Gruß Dieter. :tup:

Benutzeravatar
Didi
Santiago 3
Beiträge: 117
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 11:33
Standort in der Userkarte: Kassel,Wolfsanger
Wohnort: Kassel

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#6

Beitrag von Didi »

In Ebay hat der gleiche Anbieter noch eine neue Stabo 3006E mit Einbaurahmen für 135 EUR . Wenn jemand Interesse hat , dem Anbieter per Preisvorschlag 120 EUR bieten ! Bei mir hat es funktioniert ! :banane:

Benutzeravatar
Didi
Santiago 3
Beiträge: 117
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 11:33
Standort in der Userkarte: Kassel,Wolfsanger
Wohnort: Kassel

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#7

Beitrag von Didi »

So , das kleine süße Gerätchen ist heute angekommen . Gleich erst mal ausgiebig getestet , Modulation ist deutlich und auch ausreichend laut . Viele Einstellmöglichkeiten , zum Beispiel kann man die 2 EMG Frequenzen Kanal 9 + 19 nach Belieben ändern , 7 verschiedene Displayfarben , Vox Einstellung vorbildlich , besser wie Jackson 2 . Negativ fand ich eigentlich nur eine Sache , bei Unterbrechung der Stromversorgung fällt das Miniteil leider wieder zurück in die Werkseinstellung . Das heißt im Auto , das Funkgerät direkt an die Batterie anschließen und natürlich beim verlassen des Fahrzeuges das Gerät ausschalten . Aber sonst hat mich die Stabo 3006 e qualitätsmäßig überzeugt , besser als Bill , Albrecht , Team, Midland, CRT und andere baugleiche Minifunkgeräte . :tup:

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 7
Beiträge: 580
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#8

Beitrag von DMA284 »

Didi hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 14:56
Negativ fand ich eigentlich nur eine Sache , bei Unterbrechung der Stromversorgung fällt das Miniteil leider wieder zurück in die Werkseinstellung.
Man sollte meinen in 2020 sollte ein entsprechender Flash Speicher schon noch drinne sein bei einer so teuren CB Kiste die nur AM/FM macht.

55 & 73
Von Zuhause: Team Expert 1 mit Hy-Gain 5/8 Wave Feststationsantenne
Standmobil: President Grant II mit eXtreme Antenna Systems DRX111 LiveWire 5/8 Koax Drahtantenne am GFK Mast

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 5906
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#9

Beitrag von DocEmmettBrown »

DMA284 hat geschrieben:
So 22. Nov 2020, 17:20
Didi hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 14:56
Negativ fand ich eigentlich nur eine Sache , bei Unterbrechung der Stromversorgung fällt das Miniteil leider wieder zurück in die Werkseinstellung.
Man sollte meinen in 2020 sollte ein entsprechender Flash Speicher schon noch drinne sein bei einer so teuren CB Kiste die nur AM/FM macht.
Da bist Du im Irrtum. So ein Flashspeicher kostet in der Massenfertigung in China immerhin noch den stolzen Stückpreis von 5 Cent. Und so, wie hier im Forum die 39,- €-Büchsen bejubelt werden, zahlt doch kein Mensch mehr 5 Cent, wenn sich dies nur irgendwie vermeiden läßt.

73 de Daniel
Masken schützen gegen Corona. Bitte bleibt gesund!

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 7
Beiträge: 580
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#10

Beitrag von DMA284 »

DocEmmettBrown hat geschrieben:
So 22. Nov 2020, 17:31
Und so, wie hier im Forum die 39,- €-Büchsen bejubelt werden, zahlt doch kein Mensch mehr 5 Cent, wenn sich dies nur irgendwie vermeiden läßt.
Bislang hat meine 49 Euro Kiste im Auto ihre Einstellungen nicht verloren wenn ich die vom Strom abgenommen habe. Also wird das doch wohl für ne Premium Marke wie Stabo, die glaube ich bei Uniden fertigen lässt, doch mindestens mit drinne sein.

Das ganze erinnert mich an die Conrad C-Mobil Kiste. Die hatte noch zwei Plus Kabel. Eines für Klemme 30 (Dauerplus) und Klemme 15 (geschaltetes Plus). Damals konnte ich das noch verstehen. Aber heutzutage?

55 & 73
Von Zuhause: Team Expert 1 mit Hy-Gain 5/8 Wave Feststationsantenne
Standmobil: President Grant II mit eXtreme Antenna Systems DRX111 LiveWire 5/8 Koax Drahtantenne am GFK Mast

Benutzeravatar
Didi
Santiago 3
Beiträge: 117
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 11:33
Standort in der Userkarte: Kassel,Wolfsanger
Wohnort: Kassel

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#11

Beitrag von Didi »

Das perfekte Funkgerät gibt es glaube ich nicht ! Bei den billigeren CB Kisten der Konkurrenz sparen die meistens an der manuellen Rauschsperre , welches im mobilen Betrieb nicht berauschend ist , oder sogar die 6 Pol Mike Buchse . :shock:

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5828
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Das neue 'STABO XM 3006 e' - gibt es Erfahrungen ?

#12

Beitrag von Krampfader »

Didi hat geschrieben:
So 22. Nov 2020, 19:20
Das perfekte Funkgerät gibt es glaube ich nicht ! Bei den billigeren CB Kisten der Konkurrenz sparen die meistens an der manuellen Rauschsperre , welches im mobilen Betrieb nicht berauschend ist , oder sogar die 6 Pol Mike Buchse . :shock:
Schönen guten Morgen

Wer oder was ist schon perfekt??

Aber es gibt eine günstige Kiste welche sogar zwei analoge Drehregler für die Rauschsperre besitzt, siehe: viewtopic.php?p=571729#p571729

Viel Spaß mit Deiner Stabo. Sieht sehr wertig aus. :tup:

Andreas :wave:

PS: Die 6-polige Buchse der PNI ist aber leider nicht zu President kompatibel
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“