hohe Empfangsqualität (Transceiver)

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4615
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#16

Beitrag von DocEmmettBrown » Di 7. Jan 2020, 23:30

Nordic hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 23:14
Ich hate schon Jackson, George 1 und 2
George 2? :shock:

73 de Daniel

Nordic
Santiago 8
Beiträge: 751
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#17

Beitrag von Nordic » Mi 8. Jan 2020, 06:31

Wenn man sie so nennt, ja.
Die gab es auch mit einem Inverse Display...

:wave:
13RF1262 / QRP /

Charly Whisky
Santiago 9
Beiträge: 1473
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#18

Beitrag von Charly Whisky » Mi 8. Jan 2020, 07:14

Vielleicht auch noch 3?
Ich erinnere an mit/ohne ASC

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2241
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#19

Beitrag von Radnor » Mi 8. Jan 2020, 09:53

da es ja nur um die Empfangsqualität geht ...die alten Sommerkamp waren damals eine Klasse für sich, die hörten Gras wachsen :tup:
73 Klaus, Seeadler, 13HN425, 13GD60
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2943
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#20

Beitrag von Grundig-Fan » Mi 8. Jan 2020, 14:31

Ich halte die beiden CRT sowohl 6900 wie auch 9900 für recht ordentlich im Empfang. Bei mir war die 6900 einen ganz kleinen Ticken besser als die 9900. Ich gehe allerdings auch von Serienstreuung aus. Bei dem Neupreis kann man nicht viel verkehrt machen.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 278 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800 + stabo xf4012n + Icom IC7300 + Anytone AT-6666 + stabo xf2000 + DNT Meteor 3000 + DNT M54FM + stabo xm5000
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8

Frank (Dagobert 01)

_Floh_
Santiago 1
Beiträge: 10
Registriert: So 5. Jan 2020, 23:12
Standort in der Userkarte: Augsburg

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#21

Beitrag von _Floh_ » Mi 8. Jan 2020, 20:28

Hab nun eine Jackson beim Benson inkl. Service gekauft. Bin mal gespannt ob das mehr als die Concorde 2 bringt :tup:

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 2241
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#22

Beitrag von Radnor » Mi 8. Jan 2020, 20:30

_Floh_ hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 20:28
Bin mal gespannt ob das mehr als die Concorde 2 bringt :tup:
eine gut abgeglichene Concorde 2 ist nicht das Schlechteste was der Markt bietet
73 Klaus, Seeadler, 13HN425, 13GD60
...irgendwo in der alten Welt, im schönen Nordpfälzer Bergland :wave:

_Floh_
Santiago 1
Beiträge: 10
Registriert: So 5. Jan 2020, 23:12
Standort in der Userkarte: Augsburg

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#23

Beitrag von _Floh_ » Sa 11. Jan 2020, 00:26

Radnor hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 20:30
eine gut abgeglichene Concorde 2 ist nicht das Schlechteste was der Markt bietet
Die ist leider etwas runter, nach paar Jahren ohne Nutzung, Schalter und Potis kratzen oder sind ganz ohne Funktion, bräuchten Reinigung und Austausch, evtl. auch von weiteren Verschleißteilen, nichts was man mal schnell macht wenn es funktionieren soll. Zum Justieren muss das Ding dann auch noch ausser Haus. Vielleicht nächsten Winter.

DaSilva91
Santiago 2
Beiträge: 80
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 09:09
Standort in der Userkarte: Meiningen
Wohnort: Meiningen

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#24

Beitrag von DaSilva91 » Di 14. Jan 2020, 07:28

_Floh_ hat geschrieben:Vom SS9900 liest man leider viel verschiedenes, von „Taub“ bis brauchbar, war zu Anfangs zwar recht sicher einen solchen zu nehmen, der unterschiedlichen Meinungen wegen bin ich mit der Frage nach weiteren Geräten jedoch schlussendlich hier im Forum gelandet.

Doof beim FT-817 ist, dass die gebraucht um 500€ weggehen, ganz ungeachtet dessen wie alt die Teile sind, klar kann man einen relativ jungen erwischen, bei den Betagteren wird einem der Verkäufer das Alter jedoch nicht auf die Nase binden.
Zudem bekommt man den 818 für unter 700€, was vom gebrauchten 817er nichtmehr weit weg ist. Wenn die Budgetgrenze verschoben wird, dann eher noch etwas weiter für ein Neugerät. In beiden Fällen ist‘s deutlich mehr als geplant.
Eigentlich hatte ich bis auf weiteres keine Ambitionen zum Amateurfunk. Besser haben als brauchen, das spricht für 817/818, ob das genug legitimiert ist eben so eine Frage :D
817er für 500 Euro? Wo guckst du denn nach Geräten?
Ebay waren erst welche um die 300 drin vergangene Woche..
Und vllt verschlägt dich die Zukunft zu einer Lizenz. Da hast du gleich vorgesorgt...und ob jetzt 12 Watt SSB oder 5 Watt SSB macht keinen Unterschied. Und zusätzlich hast du mit nem 817er noch die Möglichkeit von 2m/70cm.
Also würde ich lieber 300-350 in so eine Büchse investieren...

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

DO7TDS // Loc:JO50EO // QTH: Meiningen

~Kenwood TS570D~

Benutzeravatar
DL0815
Santiago 9+15
Beiträge: 1667
Registriert: Di 21. Sep 2004, 15:55
Standort in der Userkarte: Happytown

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#25

Beitrag von DL0815 » Di 14. Jan 2020, 08:58

Ich habe auch einen 817er und kann da eigentlich nur zustimmen
Aktuelle Gerätschaften:
Stabo XF-4012, Albrecht AE 5890 EU
Antennen:
DV-27L, Wilson 1000, Blizzard 2700 (simply the best) :tup:

Nordic
Santiago 8
Beiträge: 751
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#26

Beitrag von Nordic » Di 14. Jan 2020, 09:29

Sage, bzw schreibe ich doch auch weiter oben....

Warum für unbedeutend weniger Euros auf all das Gute in/an der Ft-817ND verzichten???

73 :wave:

Stefan
13RF1262 / QRP /

_Floh_
Santiago 1
Beiträge: 10
Registriert: So 5. Jan 2020, 23:12
Standort in der Userkarte: Augsburg

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#27

Beitrag von _Floh_ » Di 14. Jan 2020, 18:34

DaSilva91 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 07:28
817er für 500 Euro? Wo guckst du denn nach Geräten?
Ebay waren erst welche um die 300 drin vergangene Woche..
Ebay. Über Weihnachten gingen 817er für über 400€ raus, Sofortkauf durchweg 499€. Ist toll, dass die Teile wertstabil sind, meine Schmerzgrenze für Gebrauchtware ist jedoch dafür überschritten.
DaSilva91 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 07:28
Und vllt verschlägt dich die Zukunft zu einer Lizenz. Da hast du gleich vorgesorgt...
Vielleicht, vielleicht auch nicht. Bis dahin hätte man ein Gerät rumstehen, das für jeden nach minimaler Recherche offensichtlich, nicht benutzt werden dürfte.

Daher erstmal nur CB.

Wegen 40m, 30m und 20m müsste es direkt A werden, das ist mir bis auf weiteres zu viel Theorie, um es neben den anderen Baustellen zu stemmen (Meister, PPL/IFR).
Zudem ist fraglich ob AFU das Mittel der Wahl ist, um sich mit Fremden einfach nett zu unterhalten. Früher ging das auf CB ganz gut, auf AFU habe ich die letzten Jahre nichts ausser Europäern gehört die „CQ DX“ in den Äther schreien, Rufzeichen und Standort mit einer Station austauschen, evtl. Grüße austauschen und das war‘s.
Das hat keinen großen Reiz für mich. Für andere bestimmt großes Tennis.

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1179
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#28

Beitrag von ax73 » Di 14. Jan 2020, 18:52

Das smarte am 817/818 ist seine Größe, daß er zwei Antennen verwalten kann und daß auch Freenet und PMR
damit gehen. Radioempfang und durchgehender Allmode-Kurzwellenempfänger. Mobil-, Akku-/Portabelbetrieb und auch
zuhause. Seine Frequenzstabilität ist dem meisten CB-Gerät weit überlegen.

Das dürften zusammengefasst die Kriterien sein die auch einen Nicht-Funkamateur beeindrucken können.

Preise aktuell liegen bei etwa EUR 350,- für gebrauchte 817 und EUR 500,- (bis Ende März bei EUR 100,- cashback)
für neue FT818.

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 3643
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#29

Beitrag von Krampfader » Di 14. Jan 2020, 19:23

Hier wird gerade aktuell eines angeboten, siehe: https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 355756060/
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Nordic
Santiago 8
Beiträge: 751
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 20:17
Standort in der Userkarte: 74172

Re: hohe Empfangsqualität (Transceiver)

#30

Beitrag von Nordic » Di 14. Jan 2020, 20:06

Und dann wie ich auch, einen TCXO mit 5ppm einbauen und glücklich sein.
Natürlich nur als SWL zu nutzen :dlol: :dlol: :dlol:

Ich habe den Eindruck, dass er gar nicht möchte.
Egal wieviel zufriedene Eigentümer sich hier melden und über die Vorzüge berichten.

Obwohl, in seinem ersten Posting war er auch für Exportkisten offen (als ob sie rechtlich betrachtet weniger schwer wiegen).

Motivationsgrüsse

Stefan :crazy: :wave:
13RF1262 / QRP /

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“