Frage zu Stabo XH 9006E

Benutzeravatar
wasserbueffel
Santiago 9+30
Beiträge: 4973
Registriert: Di 26. Sep 2006, 19:43
Wohnort: JO30BT

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#31

Beitrag von wasserbueffel » Mi 2. Okt 2019, 23:03

Wie kann man sich bei einer Apotheke ein Mike aussuchen für den doppelten Preis
obwohl man woanders ein besseres Mike für die Hälfte bekommt?
Und da wo man es halb so teuer bekommt,der liefert auch noch doppelt so schnell wie die Apotheke.

Das es nicht passt(Kenwood statt Stabo Norm) hast ja schon erfahren.

Walter

Benutzeravatar
wavebreaker
Santiago 3
Beiträge: 140
Registriert: Di 13. Aug 2019, 22:34
Standort in der Userkarte: Recklinghausen
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#32

Beitrag von wavebreaker » Do 3. Okt 2019, 13:19

Ja, kauf das 400er vom Ralf im funkkeller weissach, damit fährst du am besten.
73
Andre

QRV: 27,025 MHz FM

Wostok
Santiago 3
Beiträge: 126
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 22:36
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#33

Beitrag von Wostok » Mi 9. Okt 2019, 20:30

Wostok hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 13:19
Bestellt...Bericht wird folgen ! :king:
...Also das Gerät kam schnell.....ist schön klein......aufgeladen eingeschalltet und dann.... :angry:

Der Lautsprecher funktionierte nicht. Nur mit dem zusätzlich angeschlossenen Mikrofon konnte man was hören.

Nach Rücksprache habe ich das Gerät auf eigene Kosten an den Verkäufer geschickt....bin mal gespannt was er jetzt macht.

Vermutlich ist der Lautsprecher defekt. Kann ja mal vorkommen.

Werde berichten !
Wostok
13RF600 / Sputnik

Benutzeravatar
wavebreaker
Santiago 3
Beiträge: 140
Registriert: Di 13. Aug 2019, 22:34
Standort in der Userkarte: Recklinghausen
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#34

Beitrag von wavebreaker » Mi 9. Okt 2019, 20:57

Wostok hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 20:30
Wostok hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 13:19
Bestellt...Bericht wird folgen ! :king:
...Also das Gerät kam schnell.....ist schön klein......aufgeladen eingeschalltet und dann.... :angry:

Der Lautsprecher funktionierte nicht. Nur mit dem zusätzlich angeschlossenen Mikrofon konnte man was hören.

Nach Rücksprache habe ich das Gerät auf eigene Kosten an den Verkäufer geschickt....bin mal gespannt was er jetzt macht.

Vermutlich ist der Lautsprecher defekt. Kann ja mal vorkommen.

Werde berichten !

ach, das ist natürlich mega unglücklich! unwahrscheinlich, dass das noch mal passiert! :tup:
73
Andre

QRV: 27,025 MHz FM

Wostok
Santiago 3
Beiträge: 126
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 22:36
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#35

Beitrag von Wostok » Do 17. Okt 2019, 12:01

Gerät war nach einem Tag wieder zurück und spielt sehr gut...
Dateianhänge
stabo.jpg
Wostok
13RF600 / Sputnik

Benutzeravatar
wavebreaker
Santiago 3
Beiträge: 140
Registriert: Di 13. Aug 2019, 22:34
Standort in der Userkarte: Recklinghausen
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#36

Beitrag von wavebreaker » Do 17. Okt 2019, 12:25

Wostok hat geschrieben:
Do 17. Okt 2019, 12:01
Gerät war nach einem Tag wieder zurück und spielt sehr gut...
Hey Super, Wostok, das freut mich!

Was hast Du denn da für eine Antenne drauf? und welche Tasche ist das? Links, please! :D
73
Andre

QRV: 27,025 MHz FM

Wostok
Santiago 3
Beiträge: 126
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 22:36
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#37

Beitrag von Wostok » Do 17. Okt 2019, 21:00

Wostok
13RF600 / Sputnik

Benutzeravatar
wavebreaker
Santiago 3
Beiträge: 140
Registriert: Di 13. Aug 2019, 22:34
Standort in der Userkarte: Recklinghausen
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#38

Beitrag von wavebreaker » Fr 18. Okt 2019, 15:19

Hey Danke! Die Antenne sieht aus, als wenn sie gute arbeitet verrichtet! Die hatte ich bis dato noch gar nicht gesehen!
73
Andre

QRV: 27,025 MHz FM

Wostok
Santiago 3
Beiträge: 126
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 22:36
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#39

Beitrag von Wostok » Fr 18. Okt 2019, 19:02

Du brauchst aber auch den Adapter:

https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :8714.html

Die Antenne ist mit einem BNC Adapter ausgestattet.
Wostok
13RF600 / Sputnik

Benutzeravatar
wavebreaker
Santiago 3
Beiträge: 140
Registriert: Di 13. Aug 2019, 22:34
Standort in der Userkarte: Recklinghausen
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#40

Beitrag von wavebreaker » Fr 18. Okt 2019, 19:08

Wostok hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 19:02
Du brauchst aber auch den Adapter:

https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :8714.html

Die Antenne ist mit einem BNC Adapter ausgestattet.
Ah, Roger, danke!

Bist Du denn zufrieden mit der Antenne, mal einen Vergleich zur Gummigurke gemacht? Kostet ja doch schon ein wenig mehr als die Hyflex, die ich drauf habe, die lag bei 20 €.
73
Andre

QRV: 27,025 MHz FM

Wostok
Santiago 3
Beiträge: 126
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 22:36
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#41

Beitrag von Wostok » Fr 18. Okt 2019, 20:39

Früher hatte ich mal eine Hyfex. Ich würde mal sagen, dass es sich da nicht soviel ändert.

Müsste jemand mit Antennenmessgerät mal vergleichen

1. vielleicht etwas besserer Leistung + S1 (Nicht gemessen...Nur geschätzt.)
2. Packmaß
3. Sieht cool aus. :king:
4. Durch Adapter lässt sich die Antenne für verschiedene Anschlüsse umrüsten
5. Antenne kann abgeknickt werden (Flügelmutter)
6.. NEGATIV der Preis. 3x teurer %) vom Profihersteller
Wostok
13RF600 / Sputnik

Wostok
Santiago 3
Beiträge: 126
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 22:36
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#42

Beitrag von Wostok » Fr 18. Okt 2019, 20:50

.
Dateianhänge
Antenne1.jpg
Wostok
13RF600 / Sputnik

Benutzeravatar
wavebreaker
Santiago 3
Beiträge: 140
Registriert: Di 13. Aug 2019, 22:34
Standort in der Userkarte: Recklinghausen
Wohnort: Recklinghausen

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#43

Beitrag von wavebreaker » Fr 18. Okt 2019, 20:56

Wostok hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 20:39
Früher hatte ich mal eine Hyfex. Ich würde mal sagen, dass es sich da nicht soviel ändert.

Müsste jemand mit Antennenmessgerät mal vergleichen

1. vielleicht etwas besserer Leistung + S1 (Nicht gemessen...Nur geschätzt.)
2. Packmaß
3. Sieht cool aus. :king:
4. Durch Adapter lässt sich die Antenne für verschiedene Anschlüsse umrüsten
5. Antenne kann abgeknickt werden (Flügelmutter)
6.. NEGATIV der Preis. 3x teurer %) vom Profihersteller
Also, aussehen tut sie wirklich mehr als cool! 8) Das unterschreibe ich sofort!

Auch, dass man sie dank der Flügelmutter abknicken kann, hat einen großen Vorteil in manchen Situationen, ist auf jeden Fall ne Überlegung wert.
Sie ist auch recht robust, macht zumindest den Anschein. Die alten "guten" Teleskopantennen gibt es ja eh nicht mehr, aber auch die haben den Nachteil, dass sie sehr empfindlich sind.
Danke auf jeden Fall für Deine Eindrücke, ich werde mal drüber schlafen und mir die Antenne gegebenenfalls auch mal bestellen.

Ach ja, ich hatte meine Handpuste ja nach Stabo geschickt, nach Rücksprache mit dem Kundenservice, weil mir die doch empfindliche ASC Rauschsperre ja Kopfschmerzen bereitete. Heute kam eine Email, dass ich ein Austauschgerät erhalte, bin mal gespannt, ob es damit beseitigt ist, das Problem. Klasse Kundenservice auf jeden Fall bei Stabo.

Edit: Ich benutze viel zu oft "auf jeden Fall", merke ich gerade... :think:
73
Andre

QRV: 27,025 MHz FM

Wostok
Santiago 3
Beiträge: 126
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 22:36
Standort in der Userkarte: Düsseldorf

Re: Frage zu Stabo XH 9006E

#44

Beitrag von Wostok » Fr 18. Okt 2019, 21:12

:tup:
Wostok
13RF600 / Sputnik

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“