Bestes Funkgerät aller Zeiten

Benutzeravatar
Imperator
Santiago 1
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 18:16
Standort in der Userkarte: Celle

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#166

Beitrag von Imperator » So 23. Okt 2016, 11:50

... bin ich also nicht der Einzige der eine seitliche Mic-Buchse nicht so schön findet.
Dennoch gibt es Geräte die man auch mit diesem "Makel" schätzt.
QTH: Celle
Skip: Imperator
DX: Delta Lima
QRV: Kanal 9 in AM, 18:00h Ortszeit
RxTx: Braun SE-211

stefan50
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 12:26
Standort in der Userkarte: Neuwied
Wohnort: 56564 Neuwied

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#167

Beitrag von stefan50 » Di 25. Okt 2016, 07:29

Hallo!
Für mich war nach zahlreichen Käufen von CB-Funkgeräten,postalisch und unpostalisch absolute Nr.1 die Meteor80 von dnt! Alleine beim Empfang habe ich oft festgestellt, daß die unpostalischen, wenn man die Rauschsperre gerade so zudreht, das das Grundrauschen weg ist, schwächere Stationen nicht mehr zu hören sind. Bei den postalischen dagegen, bekam ich diese Stationen noch mit, wohlgemerkt, an derselben Antenne! Außerdem hatten die 3 Geräte von dnt (Meteor80,Saphir80 und Zirkon80) eine Einrichtung gehabt,daß wenn in einer Runde mehrere Stationen eine dieser Geräte hatte, konnte man jeden einzelnen geziehlt "anklingeln", so das bei dem jenigen die jeweilige Ziffer des angerufenen geblinkt hatte und der gerufene wußte,wer was von ihm wollte.(Biete übrigens alle 3 zum Verkauf an). Wenn man dannoch ein Sadeltamike anschloß, war es die perfekte Station. Klar hat man mit einem SSB- Gerät mehr Möglichkeiten, aber diese 2 ebengenannten Punkte hatten mich überzeugt, die Meteor80 von dnt ins Rennen zu schicken.

Gruß an alle
stefan50 aus Neuwied

noone
Santiago 9
Beiträge: 1499
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#168

Beitrag von noone » Di 25. Okt 2016, 09:49

Dann solltest du deine Geräte


http://funkbasis.de/viewtopic.php?f=36&t=43545
http://funkbasis.de/viewtopic.php?f=36&t=43544

behalten!

Ja die Geräte waren "gut" für DNT überraschend gut und sie tauchen derzeit als "Neuware" immer wieder auf! Weil die Container derzeit gefunden werden die damals zur Zeit der Beendigung des Themas DNT auf der Strecke geblieben sind. Die ersten tauchten wenige Wochen nach der großen Explosion von überlagertem Dünger (Amonnitrat) in einem Sperrbereich eines chinesischen Hafens auf. Dabei auch die Zirkons, Saphirs und Meteors mit runder Buchse aus der Druckgussgehäuseserie mit 40Kanälen und eben die unvermeitliche DNT Billigware.
Schaut selbst bei Alibaba nach vielleicht gibt es da noch was!

stefan50
Santiago 1
Beiträge: 14
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 12:26
Standort in der Userkarte: Neuwied
Wohnort: 56564 Neuwied

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#169

Beitrag von stefan50 » Mi 26. Okt 2016, 14:39

Hallo noone!
Nett gemeint mit dem Behalten!Habe aber schon vor Jahren das Hobby aufgegeben. Ist auf den 80 Kanälen nichts mehr los,hier bei uns-und wenn du mal ein QSO hattest, evtl. so gar DX, dann kamen direkt wieder die Störer und Trägerdrücker,die entweder kein vernünftiges Gespräch zustande bekommen, oder mit denen sowieso keiner reden wollte. Da hatte ich irgendwann keinen Bock mehr und habe tüchtig in Hifi investiert. Ist für mich auch ein supergeiles Hobby. Zumal dir keiner in die Musik reinquasseln kann. Wünsche Dir aber trotzdem noch viel Spaß beim Funken und viele QSO' s!
Gruß stefan50

Josef
Santiago 6
Beiträge: 419
Registriert: Di 28. Mai 2013, 08:30
Standort in der Userkarte: 50321 Brühl

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#170

Beitrag von Josef » Mi 26. Okt 2016, 15:42

HiFi ist immer gut und man weis was man hat.
So sehe ich das auch als HIFI-Fan und Röhrenfan und analog Freund.
Da kann keiner einen Träger drücken und ist ein gutes Hobby.
Das beste was Du gemacht hast.

73
Josef

Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
Beiträge: 686
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Standort in der Userkarte: klein tietzow
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#171

Beitrag von hl77 » Do 27. Okt 2016, 11:17

Am besten beides.Nach einem versauten Funktag auf die Couch,Hifi-Anlage an und Dire Straits Money for nothing hören. :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.

DL9
Santiago 1
Beiträge: 24
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 21:58
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#172

Beitrag von DL9 » So 13. Nov 2016, 01:14

Naja - ich denke es gab immer zu jeder zeit ein high-light und gerade die sommerkamp geräte waren auch ihrer zeit voraus!
dennoch was wirklich anfang der 90er den markt wegsprengte und innerhalb von nur 3wochen kpl vergriffen war, wurde ohne es zu merken zur legend in europa

Die President George

Selbst heute ist sie noch immer sehr stabil im preis und noch immer up to date! Um die kiste haben sich damals alle geschlagen und als sie dann eine ganze zeit nicht mehr zu kaufen war, gingen die preise für das ding durch die decke! es gab leute die damals für die kiste 1200dm auf den tisch gelegt haben! sie war out of the box schon sehr gut und mal ehrlich " es gibt bis heute keine kiste die man nicht nachbearbeitet/ kann, oder muß und und und"!
danach stand der markt kopf und der weg für die heutigen dsp's war offen!
der rest der hersteller wurde zur geschichte und die einzigen die heute noch immer da sind, ist president! davon mag man halten was man will, aber das was wir heute an frequenzen und ssb haben, verdanken wir zum großen teil den franzosen mit president! auch die alten kisten, haben heute noch immer ihren wert und man bekommt noch immer teile! daher nehme ich die Gerorg als die kiste überhaupt, welche den brückenschlag zwischen vergangenheit und moderne geschlagen hat und dies mit zwei handgriffen zur lgealität oder auch nicht!

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 7
Beiträge: 634
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#173

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 11. Jun 2018, 18:48

odo hat geschrieben:Das erste Gerät was man jemals hatte ist und bleibt doch irgendwie[tm] "das Beste".... :mrgreen:

[quote="2078";p="174611"]
Bild
[/quote]Hatte ich auch. Geschenkt bekommen, war ne tolle Zeit damals...

Krampfader
Santiago 9
Beiträge: 1311
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#174

Beitrag von Krampfader » Di 12. Jun 2018, 08:44

Obiges Quelle (bzw. Universum)-Gerät war ebenfalls meine erste CB-Funke, das waren noch spannende Zeiten als wir uns als Teenager damit verständigt haben :) ... danach folgten 30 Jahre Pause (ohne auch nur einen Gedanken an Funk verschwendet zu haben) ... bis ich dann vor einiger Zeit Jahren meine beiden (schon lange vergessenen) "Schnuggelchen" im Keller wiederentdeckte, rein zufällig. Die beiden haben mich dann schön langsam wieder zum CB-Funk rückgeführt ... und heute schnipsle ich an Kabeln rum und stelle 12m Masten auf ;)

Bild
Volle Auflösung: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... z2a673.jpg

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Mordillo69
Santiago 2
Beiträge: 53
Registriert: So 22. Okt 2017, 13:10
Standort in der Userkarte: 13409 berlin

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#175

Beitrag von Mordillo69 » Mi 27. Jun 2018, 10:49

Zu Braun SE 411: gab und gibt bis Heute für CB nichts besseres in Sachen Qualität. Hab die aus Sammlerzwecken Heute noch.Immernoch topp, keine toten Elkos, wie auch bei meinen 2 CBH 3000, Grundig.Komisch das bei Kenwood,Icom Yaesu und Co. zum Teil schon nach 3 Jahren Elkos den Geist aufgeben,lach.Als letzte damals hatte ich die Brotkiste Stabo 4012n.Mit der war ich optisch nie glücklich, aber sie war gut.Großsignalverhalten und Nachbarkanalselektivität zur Braun natürlich Welten dazwischen.
Mit meiner Albrecht AE 5890 hatte ich auch Sorgen.....die üblichen Meisen und Prozessorfehler, bekam Austauschgerät.
Dieses war dann in Ordnung,spielt ganz gut, auf SSB klingt die fast wie auf FM, nicht der übliche CB SSB Sound, finde ich
73, Mordillo

Benutzeravatar
13-DKW612
Santiago 2
Beiträge: 68
Registriert: Do 20. Apr 2017, 10:22
Standort in der Userkarte: auf den schwarzen Bergen...
Wohnort: QRV on the Road again...
Kontaktdaten:

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#176

Beitrag von 13-DKW612 » Mi 27. Jun 2018, 16:09

:roll: Jaja die alten Breakerzeiten aus den 70/80ziger...Wer sie miterlebt hat, weiss wovon ich rede...
Mich würde mal das Gegenteil von damals interessieren, welches Gerät ist zur Zeit das beste Funkgerät, egal ob postalisch oder nicht, mit SSB.oder ohne?
Gibt es dazu dann auch Aussagen/Erfahrungen eurerseits...
Was würdet ihr denn heute darauf antworten und zum Kauf empfehlen...vieleicht auch mal interessant zu erfahren für den ein oder anderen Funkfreund hier...
Bin mal gespannt auf Antworten...
Danke schon mal im Voraus allen...:tup:
der mit dem Wolf tanzt...

73, Klaus

feuer110
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: Do 9. Aug 2018, 22:57
Standort in der Userkarte: Emlichheim

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#177

Beitrag von feuer110 » Do 9. Aug 2018, 23:36

Hallo ,
hab mich grad hier angemeldet um zu schauen was aus den dinosaurier CB-funk über die Jahrzehnte geworden ist .
Angefangen hab ich auch in den 70 / 80ern da gabs anfangs nur AM 12 kanal später AM /FM .
Das ganze FM hat in meinen Augen bis auf die mehr erlaubten Kanäle nix gebracht imd ich wundere mich wie Alberecht pan DNT Stabo ja auch kaiser nicht so das gelbe vom Ei Waren - Zu gut deutsch die wollt man nicht mal geschenkt .
Da war Sommerkamp Paula ( sah nach nix aus!!! ) aber die verträgt die Bezeichnung Giftzwerg oder die Grundig 100/1000 er Reihe ( ab 2000 gings bergab 3000 zu teuer ! ) ne ganz ganz andere Liga .
zudem mocht ich gern die President , mitland , Galaxy serien und ebend sommerkamp / yaesu , kennwood .
Aber ich freu mich das das 11m band doch überlebt hat trotz internet und smartphone . und jetzt mit erlaubten lsb und anderen wattzahlen scheins nen neuen Frühling zu geben .
Was ist bei den neuen Geräten den zu empfehlen und kommt mir nicht mit Albrecht und so nen Kram und Antennenmäßig scheints genauso oder noch schlimmer auszusehen , oder ? Vermisse da in Mobilsektor z.b . ne DX27 ( nein keine DV27 ) die dX war der 5/8 stahler zur dv 27 ( 1/2 )


Gruß Ralf

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 5
Beiträge: 305
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#178

Beitrag von ultra1 » Fr 10. Aug 2018, 10:45

Hallo.

Kennt jemand die Kaiser 9014D.
Hatte pll Technik und einen traumhaften Empfänger!!!

Sommerkamp Ft7b auf 11m umgebaut!

Lafayette Telsat ssb 120!


Heute bin ich absoluter ft817 Fan !
Für mich das beste Gerät.


73, Ingo

feuer110
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: Do 9. Aug 2018, 22:57
Standort in der Userkarte: Emlichheim

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#179

Beitrag von feuer110 » Sa 25. Aug 2018, 20:38

moin ingo ,

na dann hatte ich den direkten vorgänger Kaiser KE 9015D .
die ging nicht mal schlecht zuvor hatten wir ne Lehnert HS120 die lehnert war eher ne taube Nuss aber sehr Stabil.
Mit der Kaiser konnte man bei viel Glück schöne DX fahren trotz der wenig HF Leistung , denn was helfen einen Kohlen im Keller wenn man auf seinen Ohren sitzt . Viel Wichtiger ist ne top Antennenanlage und guter Empfänger .
später hat ich dann superstar , jackson usw - schöne Geräte aber bis auf mehr “BLING BLING und mehr Knöpfe und Funktionen - naja .
dann einmal ne Sommerkamp- yaesu gekauft und es war gut .
Viel zu teuer hör ich die Leute jetzt noch rufen - sicher wenn man es mit den anderen Kisten vergeleicht - aber nach 20 jahren auspacken anschalten und alles tut - halt nicht alles die speicherbatterie war leer . DAS hat schon was .
Aber hab mich wieder neu Verliebt - worin - icom IC7300 - toll ist halt wie nen Modell aber ich werd wohl mit Sommerkamp Alt - Qwatsch, bin ich schon ...

Gruß Ralf

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 5
Beiträge: 305
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Bestes Funkgerät aller Zeiten

#180

Beitrag von ultra1 » Di 28. Aug 2018, 22:26

Hallo Ralf !

Vorgänger der Kaiser KF 9014D, war die KF 9012.
Beide 12 Kanäle. Die eine Steckquarze und analoge Kanal Anzeige, die Andere pll Technik und LED Anzeige.
Gehäuse und Optik waren gleich.

Hatte auch noch eine Kaiser KF 9000.
Passt jedoch nicht in dieses Thema, denn die Selektivität
war sehr schlecht.


Gutes gelingen auf dem weg zu deiner Träum-Funke.
55/73, Ingo.

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“