Empfang Kaiser KE 9015/40

Antworten
luxe
Santiago 1
Beiträge: 44
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 21:35
Standort in der Userkarte: 85304 Winden
Wohnort: Pfaffenhofen/Ilm

Empfang Kaiser KE 9015/40

#1

Beitrag von luxe » Mi 3. Jan 2018, 21:21

Servus Leute,

habe mal den Empfang von meiner alten Kaiser KE 9015/40 mit dem einer President PC 40 verglichen. Bei der President PC 40 ist der Empfang relaiv gut, aber bei der Kaiser nur verrauscht und unverständlich. :shock: Man hört schon was mit der Kaiser, aber irgendwie ist die PC 40 viel besser.
Hatte früher schon mal eine PC 40 aber KEINE Kaiser. Die PC 40 ist sehr gut gewesen. Kaiser kannte ich nur von einen Kumpel, der war immer der Hammer mit seiner Turner. Ist der Empfänger von der Kaiser so grottenschlecht oder liegts an der Bauteilalterung? Die PC 40 ist ja fast genauso alt wie die Kaiser nur empfangsmässig liegen dazwischen Welten.
Oder hat die PC 40 einfach den besseren Empfang? :clue: Die Bauteile von der PC 40 sind ja auch schon uralt, oder ist da was anderes drin?
Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht?

55 + 73

Luxe
I bin da REDFOX aus da Holledau.
Oana von de "Funkfreunde Holledau".

Benutzeravatar
Lattenzaun
Santiago 9+15
Beiträge: 2111
Registriert: Di 16. Nov 2010, 04:04
Standort in der Userkarte: Laatzen

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#2

Beitrag von Lattenzaun » Do 4. Jan 2018, 00:53

.....ähem...könnte die Kaiser eventuell mal einen Abgleich vertragen ?

..so prall sind beide Kisten ja nun im RX nicht, aber die Kaiser sollte zumindest gleich schlecht sein :dlol:
Ich habe eine gespaltene Persönlichkeit, notfalls führe ich mit mir selbst ein QSO !!!

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1980
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#3

Beitrag von Grundig-Fan » Do 4. Jan 2018, 09:39

Die Kaiser KF mit ihrer innenliegenden Mobilkiste war schon immer überbewertet. Sah halt nur recht gut aus. Dennoch, sollte sie mal abgeglichen werden. Besser oder schlechter als die PC40 ist sie nicht.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Turner SSK

Frank (Dagobert 01)

luxe
Santiago 1
Beiträge: 44
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 21:35
Standort in der Userkarte: 85304 Winden
Wohnort: Pfaffenhofen/Ilm

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#4

Beitrag von luxe » Do 4. Jan 2018, 13:32

Servus Leute,

welche Funke (legal) hat denn dann den besten Empfang? :?:

Ich fand die PC 40 wie gesagt damals schon sehr gut. Vielleicht hats auch an der K 46 gelegen.
Oder mag die Kaiser die Tupperantenne nicht?
Nach der Zeit ist sicher ein richtiger Abgleich angebracht, angeblich ist die vor Kauf abgeglichen worden (Funkparadies) :dlol:

Ja,ja, sagt jetzt nix! :wall:

55+73

Luxe
I bin da REDFOX aus da Holledau.
Oana von de "Funkfreunde Holledau".

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1980
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#5

Beitrag von Grundig-Fan » Do 4. Jan 2018, 13:51

Wir sagen nichts...
Allerdings bei der K46 hatte fast jede Antenne einen guten Empfänger.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Turner SSK

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
Microphones
Santiago 8
Beiträge: 956
Registriert: Do 6. Jan 2011, 21:29
Standort in der Userkarte: 1

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#6

Beitrag von Microphones » Do 4. Jan 2018, 14:33

luxe hat geschrieben: ..... angeblich ist die vor Kauf abgeglichen worden (Funkparadies) :dlol:

Ja,ja, sagt jetzt nix! :wall:
Doch. Ich sage "Tooooop!!!" :lol: :tup:
Unterwegs mit stilechten 4W und Murata™®© 8)
Die, die mich beim Probefunken hörten, wollten das Gerät SOFORT KAUFEN!!

luxe
Santiago 1
Beiträge: 44
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 21:35
Standort in der Userkarte: 85304 Winden
Wohnort: Pfaffenhofen/Ilm

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#7

Beitrag von luxe » Do 4. Jan 2018, 16:38

..wie war das?

Die, die mich beim probefunken gehört haben, wollten die Kiste sofort kaufen! :seufz:
Gibts den Typen noch?

55+73

Luxe
I bin da REDFOX aus da Holledau.
Oana von de "Funkfreunde Holledau".

Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2090
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#8

Beitrag von 13 RF 071 » Do 4. Jan 2018, 16:40

Ich dachte schon,den Anbieter gibts nicht mehr :think: :mrgreen:

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#9

Beitrag von funkfan » Do 4. Jan 2018, 16:57

vielleicht ist auch der eingangstransistor kaputt oder kondesatoren taub!

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
Beiträge: 1980
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#10

Beitrag von Grundig-Fan » Do 4. Jan 2018, 18:48

Hau 20 Euro drauf und verkauf sie wieder an die Kollegen und kauf etwas Vernünftiges.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit bisher 142 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5800
Antenne: Sirio Gainmaster
Mikes: Sadelta Bravo Plus, Sadelta Echo Master Plus, Turner SSK

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
Bobby1
Santiago 8
Beiträge: 817
Registriert: Do 29. Sep 2005, 01:03
Standort in der Userkarte: Bornum am Harz
Wohnort: JO51BX

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#11

Beitrag von Bobby1 » Do 4. Jan 2018, 20:28

Die President PC40 hat tatsächlich einen besseren Empfänger als die Kaiser 9015/40.
An den Schaltplänen kann man sehen daß der Empfänger von Kaiser so aufgebaut ist wie die meisten 40-Kanal CB-Geräte, einfach zwei NPN-Transis im Frontend und fertig.
http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=2&t=11383

Im Frontend der PC40 werkeln dagegen drei FETs.
http://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=2&t=24140
Der Schaltplan von "old-papa" ist wirklich schön. :thup:

Eine ähnliche Erfahrung hatte ich mal mit einer Albrecht AE4800 im Vergleich zu meiner Stabe xm4012n machen müssen.
Der Empfänger der Albrecht AE4800 war deutlich besser und hat auch 3 FETs im Empfänger im Gegensatz zu den bipolaren Transis in der stabo 4012n.
Der etwas größere Schaltungsaufwand hat offenbar seine Vorteile.

73, Carsten

luxe
Santiago 1
Beiträge: 44
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 21:35
Standort in der Userkarte: 85304 Winden
Wohnort: Pfaffenhofen/Ilm

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#12

Beitrag von luxe » Do 4. Jan 2018, 21:41

Ob es den Verkäufer noch gibt weiss ich nicht, in der Bucht hat er keine Artikel mehr gelistet. Das ist schon 4 Jahre her als ich die Kaiser von dem gekauft habe.
War damals die einzige die es derzeit gab und habe ein wenig vorschnell gekauft.

Haben wir wieder was gelernt. Kaiser = Doppeltranse , Presi = Trippeltranse :dlol:


55+73

Luxe
Zuletzt geändert von luxe am Do 4. Jan 2018, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
I bin da REDFOX aus da Holledau.
Oana von de "Funkfreunde Holledau".

Benutzeravatar
Bobby1
Santiago 8
Beiträge: 817
Registriert: Do 29. Sep 2005, 01:03
Standort in der Userkarte: Bornum am Harz
Wohnort: JO51BX

Re: Empfang Kaiser KE 9015/40

#13

Beitrag von Bobby1 » Do 4. Jan 2018, 21:48

Und nicht zu vergessen daß die FETs für den Zweck einfach besser sind als altmodische NPN.

Antworten

Zurück zu „CB - Funkgeräte“