Packet-Radio und Fido ?

Antworten
okossmann
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: Do 31. Mär 2016, 19:06
Standort in der Userkarte: Andernach

Packet-Radio und Fido ?

#1

Beitrag von okossmann » Do 31. Mär 2016, 19:16

Huhu.

Ich habe mir folgendes Szenario überlegt. Wäre es nicht möglich eine Art Fidonetz (gab es damals mit Mailboxen) über PR zu betreiben ?

Das ganze war ja so aufgebaut, dass nachts eine Mailbox sich mit der nächst höheren in Hierarchie verbindet und Daten austauscht.

So gab es dort schwarze Bretter und auch eine Art Mail.

Ich habe leider mit CB Funk noch nichts gemacht und mit PR noch weniger.

Ich habe hier schon einiges gelesen, verstehe aber nur Bahnhof

Meine erste Frage lautet daher:

Wäre das technisch möglich ?

2. Welche Ausrüstung benötige ich ? Geht es mit einem Raspberry Pi ?

Gruessle

Oliver

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Packet-Radio und Fido ?

#2

Beitrag von Jack4300 » Do 31. Mär 2016, 22:25

Möglich mit Sicherheit, alleine es wird kein zusammen hängendes Netz werden, weil sich zu wenige Nutzer auf zu großer Fläche verteilen. Die wenigsten CB-Funker machen heute noch Digitales. Im Ruhrgebiet hört man es sehr selten mal Piepen.

Benutzeravatar
der_Kölner
Santiago 6
Beiträge: 455
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 01:07
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Packet-Radio und Fido ?

#3

Beitrag von der_Kölner » Fr 1. Apr 2016, 01:09

Jack4300 hat geschrieben:Möglich mit Sicherheit, alleine es wird kein zusammen hängendes Netz werden, weil sich zu wenige Nutzer auf zu großer Fläche verteilen.
Also im Amateurfunk ist da mit HamNet gerade sowas in der Mache.
Und das wächst rasant. Interesse ist also generell da.
http://hamnetdb.net/mapwindow.cgi
http://www.do4bz.de/index.php/was-ist-das-hamnet

okossmann
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: Do 31. Mär 2016, 19:06
Standort in der Userkarte: Andernach

Re: Packet-Radio und Fido ?

#4

Beitrag von okossmann » Sa 2. Apr 2016, 08:58

Huhu.

Danke für die Antworten.

Amateurfunk kommt für mich erstmal nicht in Frage. Ich denke man braucht eine Lizenz und die Ausrüstung wird entsprechend teurer sein.
Mein Idee dahinter ist ja eher das ganz so einfach und günstig wie möglich zu gestalten. Wenn es also für jemanden kein wirklicher Kostenfaktor ist einen Node zu betreiben, dann lässt er ihn wahrscheinlich einfach laufen auch wenn er nicht mehr viel damit macht.

Aber nochmals die Frage was benötige ich den an Ausrüstung, wenn ich noch nichts habe ?

Von welchen Reichweiten sprechen denn hier ?

Gruessle

Oliver

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Packet-Radio und Fido ?

#5

Beitrag von Jack4300 » Sa 2. Apr 2016, 19:37

Ich würde sagen:
- CB-Funkgerät mit SSB (z.B. AE 5890) obwohl PacketRadio, wenn es noch gemacht wird FM-moduliert ist
- Netzteil
- Antenne
- DigiInterface (z.B. Signalink USB oder Eigenbau)
- PC und Software

noone
Santiago 9+15
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 15:34
Wohnort: Oedheim

Re: Packet-Radio und Fido ?

#6

Beitrag von noone » Sa 2. Apr 2016, 22:37

Das hat es schon gegeben!

Irgendwann gab es mehr Infrastruktur als User und dann nix mehr, es war aber möglich bis nach Italien Mails zu verschicken!

Es gab auch Unfälle wie eine Verknüpfung mit dem Amateurfunknetz.

Ulrichstein1
Santiago 6
Beiträge: 463
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 17:02
Wohnort: Ulrichstein

Re: Packet-Radio und Fido ?

#7

Beitrag von Ulrichstein1 » Sa 2. Apr 2016, 22:53

Jack4300 hat geschrieben:Ich würde sagen:
- CB-Funkgerät mit SSB (z.B. AE 5890) obwohl PacketRadio, wenn es noch gemacht wird FM-moduliert ist
- Netzteil
- Antenne
- DigiInterface (z.B. Signalink USB oder Eigenbau)
- PC und Software
AE 5890 und PR? Bitte nicht, das TX-Delay ist viel zu lang. Das begünstigt Kollisionen beim Senden! :nono:
55 & 73 de Ulrichstein 1

Heimat-QTH1:
35327 Ulrichstein, Vogelsberg, Hessen
Locator JO40ON, 570 m üNN

Heimat-QTH2:
56337 Eitelborn (hier kein Funkbetrieb an der 100)

Benutzeravatar
der_Kölner
Santiago 6
Beiträge: 455
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 01:07
Standort in der Userkarte: Köln

Re: Packet-Radio und Fido ?

#8

Beitrag von der_Kölner » So 3. Apr 2016, 01:57

Jack4300 hat geschrieben: CB-Funkgerät mit SSB (z.B. AE 5890) obwohl PacketRadio, wenn es noch gemacht wird FM-moduliert ist
Warum mit SSB?
Jede simple FM-Kiste reicht und ist sogar stellenweise besser geeignet. (TX-Delay).
Man kann also prinzipiell das billigste CB-Gerät nehmen welches man findet, Hauptsache es kann FM. ;-)
Ein Danita 310M oder Team Minicom reicht vollkommen.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :9099.html
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgerae ... :9089.html
Software gibt es reichlich hier:
http://deltalima.org/doku.php?id=pr_soft
http://www.ag6qo.com/PiPBBS.html

Jack4300
Santiago 7
Beiträge: 573
Registriert: Di 26. Aug 2014, 22:09
Standort in der Userkarte: Essen

Re: Packet-Radio und Fido ?

#9

Beitrag von Jack4300 » So 3. Apr 2016, 07:28

SSB nur weil PR echt selten geworden ist und andere DigiModes zum größten Teil über SSB abgewickelt werden.

okossmann
Santiago 0
Beiträge: 4
Registriert: Do 31. Mär 2016, 19:06
Standort in der Userkarte: Andernach

Re: Packet-Radio und Fido ?

#10

Beitrag von okossmann » So 10. Apr 2016, 19:34

Huhu.

Vielen Dank für eure Antworten.

Gruessle

Oliver

funkfan
Santiago 5
Beiträge: 365
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 19:31

Re: Packet-Radio und Fido ?

#11

Beitrag von funkfan » Mo 11. Apr 2016, 18:20

Packet tolle Sache und so einfach!!! Wundere mich selbst warum es keiner mehr macht!? in 1k2 afsk gehts supergut und kostet nichts und trägerdrücker haben auch keine Chance mehr! Ist immer noch superschnell wenn man nur Qso und Nachrichten schreibt und nicht versucht große Datenmengen downzuloaden!!!! Für Kurznachrichten und Statusmeldungen ist es super und es geht auch noch wenn der S-Wert schon absolut im Keller ist. 1k2 Packet ist so finde ich relativ störunafällig also betriebssicher!! Dolle Sache und man muß nicht extra das Gerät umbauen!! :tup: :tup: :banane:

DO4DHH
Santiago 0
Beiträge: 2
Registriert: Di 22. Dez 2015, 19:28
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Packet-Radio und Fido ?

#12

Beitrag von DO4DHH » Mi 25. Mai 2016, 16:32

...in gewissen Gegenden wurde das alte PR Netz wieder reaktiviert bzw. neu aufgebaut.

Solche Mailbox-System bzw. News-Austausch gabs schon damals und heute noch ...

Mails konnte man Weltweit verschicken ....Heute , aufgrund fehlender Mailboxen , natürlich nur noch sehr spärlich :-(

1K2 is in der Regel in Verwendung...
Teils gab oder gibt es 2k4 , 4k8 und 9k6 Linkstrecken ...

Antworten

Zurück zu „PR - Allgemein“