PR über Internet für alle, die per HF nicht können !

Antworten
DMA318
Santiago 1
Beiträge: 5
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 00:22
Standort in der Userkarte: Mannheim

PR über Internet für alle, die per HF nicht können !

#1

Beitrag von DMA318 » Do 7. Jul 2016, 14:05

Hallo Leute,

heute werde ich hier ausführlich erklären, wie ihr eine vernünftige Anbindung ins CB-Packetradio Netz über das Internet bekommt ! Diese Anleitung bezieht sich hauptsächlich auf User/Funkfreunde, welche einfach keine HF-Anbindung haben, oder eben nichts können, weil die Hausverwaltung nicht mitspielt, usw/ect.

Ihr benötigt zum einen den Flexnet-Treiber und ein Packetradio-Programm unter Windows. Ich empfehle hier Paxon, da es zum einen kostenlos ist und zum anderen alle gängigen Treiber und TNC´s unterstützt.

Ladet euch hier zunächst den Flexnet-Traiber herunter flexnet32.zip: http://www.afthd.tu-darmstadt.de/~flexnet/modules.html

Und hier das Paxon: http://www.paxon.de/download.html

Entpack die flexnet32.zip und schiebt dann das entpackte Verzeichnis auf ein gewünschtes Laufwerk, in meinem Fall direkt auf C:\ ! Öffnet die flexctl.exe im Verzeichnis, welche da durch einen Regenbogen gekenzeichnet ist. Geht dort nun auf Tools und anschliesend auf Parameters ! Nun seht ihr links oben unter Channel eine 0 auf welche ihr mit der Mouse einen Rechtklick macht und dort dann New Driver wählt und sich somit ein weiteres Fenster öffnet. Bei AXIP nun bitte mit der linken Mouse-Taste doppelklicken und AXIP wählen. Nun öffnet sich erneut ein Fenster ! Hier tragen wir nun die IP eines gewünschten Internet-Knoten ein, welches dann nicht nur die eigene Anbindung sein wird, sondern über welchen man dann auch künftig zu erreichen ist. Alles im Feld bleibt stehen, da wird nichts verändert ! Es ist nur ein einziges Feld zu sehen, dass frei ist. Tragt hier wie erwähnt die IP eures gewünschten Knoten ein, in meinem Fall die KS0NOD in Österreich.

Die IP lautet: 194.59.177.64

Diese IP in das leere Feld eintragen und anschliesend ok drücken. Dann kann das Fenster geschlossen werden. Ist das Flexnet-Hauptfenster noch geöffnet, kann dieses auch geschlossen werden. Flexnet läuft weiter und das Regenbogen-Icon wird in der Taskleiste rechts unten neben der Uhr stehen. Erst durch einen Rechtsklick auf dieses Icon kann ganz unten mit Shutdown Flexnet der Treiber deaktiviert werden, was wir aber natürlich nicht tun werden, wenn darüber unser Packetradio-Programm laufen soll. :P

Da nun Flexnet läuft und konfiguriert ist, können wir mit der Installation und Konfiguration von Paxon beginnen. Paxon ist ausführlich gegliedert, sieht angenehm aus und für alle, die mit dem Hobby vertraut sind, wird der Einstieg mit Paxon leicht gemacht. Nach der Installation von Paxon öffnen wir dieses und wählen dann in der oberen Befehlsleiste erst einmal Einstellungen. Ihr seit auf Algemein und setzt hier nun euer Rufzeichen, das max. aber nur bis zu 6 Zeichen lang sein und nur aus Zahlen und Buchstaben bestehen darf. Mein Rufzeichen z.B. lautet DMA318 ! Drückt also nun auf Hinzufügen undsetztim leeren Feld euer Rufzeichen. Klickt dann unten noch auf Alle und anschliesend auf Ok, fertig ! Immer noch beim Rufzeichen wählt ihr auf der rechten Seite 10 Kanäle, die Zeilen bleiben auf 2000 und der Haken bei Lokales Echo wird gesetzt. Etwas darunter steht Firewall/Ankommende Verbindungen und dort wählen wir annehmen und können dann anschliesend auf übernehmen klicken. Wieder zurück im Einstellungs-Hauptmenü gehen wir nun auf Geräte und im Anschluss gleich wieder auf Hinzufügen. Ein kleines Fenster öffnet sich, in welchem an erster Stelle PC/Flexnet hellblau hinterlegt ist. So lassen, also PC/Flexnet wählen und auf Hinzufügen gehen, dann übernehmen ! Nun wieder zurück in der Haupteinstellung auf Dateien und bei Empfang bitte ein Verzeichnis eurer Wahl wählen, worüber empfangene Dateien, also beispielsweise JPG-Pictures, ect. landen sollen. Anschliesend auch wieder übernehmen und somit könnt ihr zunächst einmal auf Anzeige gehen und dort euer Paxon farblich so gestalten, wie ihr das gerne hättet. Auch die Schriftart lässt sich hier ändern. Das erkläre ich jetzt aber nicht, denn da das Design jederzeit vom Programm aus geändedrt werden kann, können wir das später noch in aller Ruhe machen. Man kann es auch einfach so lassen und mit den Standardfarben leben. Ist Geschmacksache ! :P Den Einstellungs-Button Monitor könnt ihr frei lassen. Hier ist standardmäsig alles notwendige gesetzt, es bedarf also keiner weiteren Einstellung. Also wählen wir gleich den Texte-Button ! Hier können Begrüssungs, Info und Verabschiedungstexte erstellt und gespeichert werden. Bei Fernst. Klänge. und Erweitert braucht nix geändert zu werden, also überspringen. Letztendlich kann nun der OK-Button geklickt werden. Wir befinden uns nun im Paxon auf Port-1 von 10 und nun kann der Spass auch schon beginnen. Der Flexnet-Treiber läuft noch, also gehen wir im Paxon oben links auf Verbinden und wählen nun im Eingabefeld das Rufzeichen der Node, wessen IP im Flexnet eingetragen wurde, in meinem Fall also den KS0NOD ! Schrfeibt einfach KS0NOD ins Eingabefeld, wählt AXIP UDP (wenn nicht schon vorgegeben) und anschliesend den OK-Button ! Wenn alles richtig gemacht wurde, sollte man nun den KS0NOD in Krems/Egelsee connectet haben. :thup:

Jetzt PR machen, wie man´s kennt ! lol :P

Der KS0NOD weiss mit eurem ersten Connect, dass er eure Anbindung ist, sofern ihr diesen im Flexnet gesetzt und zu eurer Anbindung gewählt habt. Ihr geht also aus dem Node raus, welcher im Flexnet eingetragen wurde und seit dann auch selbst über diesen Knoten zu connecten, also wie erwähnt in meinem Fall der KS0NOD !

Über den KS0NOD erreicht man dann unter anderem den KS1NOD-2 ! Hier haben der Betreiber des KS0NOD und meinereiner nen kleinen Convers eingerichtet. Einfach im KS1NOD-2 Conv eingeben und ihr seit drinne ! Da alles noch recht neu ist und somit noch keine grosse Runde gemacht hat, ist in diesem Convers noch nicht all zuviel geboten. Wir hoffen aber, dass sich das vorallem mit meinem Beitrag hier rasch ändert.

Wer mich mal connecten möchte, der erreicht mich direkt über den KS0NOD ! Dort einfach C DMA318 eingeben. Mein Terminal läuft fast durchgehend und wenn ich gerade mal nicht antworte, bin ich vieleicht gerade auf Arbeit oder sonst irgendwo. Dann nicht traurig sein, ab 20 Uhr bin ich fast immer an den Tasten ! :tup:

Noch was: Wenn ihr fertig seit und Paxon schliest, läuft der Flexnet noch im Hintergrund weiter! Er muss also stets manuell geschlossen werden. Da ihr Paxon mit dem Flexnet konfiguriert habt, fährt dieser künftig immer automatisch mit hoch, wenn Paxon geöffnet wird. Er muss also künftig nicht mehr vor Paxon manuell gestartet werden.

73 & 55, de Angi !

Scooby
Santiago 1
Beiträge: 46
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 23:28
Standort in der Userkarte: Bregenz

Re: PR über Internet für alle, die per HF nicht können !

#2

Beitrag von Scooby » Mi 3. Okt 2018, 21:58

ist das noch aktuell?

Benutzeravatar
DMA284
Santiago 2
Beiträge: 71
Registriert: So 24. Jun 2018, 14:54
Standort in der Userkarte: JO52IR

Re: PR über Internet für alle, die per HF nicht können !

#3

Beitrag von DMA284 » Do 4. Okt 2018, 00:11

Bin mir nicht sicher ob man die Flexnet Treiber auf ein 64 Bit Betriebssystem überhaupt zum laufen bekommt.

AT3MUK
Santiago 1
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Apr 2014, 15:12
Standort in der Userkarte: 3500 Krems an der Donau
Wohnort: Krems an der Donau
Kontaktdaten:

Re: PR über Internet für alle, die per HF nicht können !

#4

Beitrag von AT3MUK » Do 4. Okt 2018, 07:16

Läuft bei mir unter Win10 x64 ohne Probleme muss nur beim ersten mal als Administrator ausgeführt werden

Scooby
Santiago 1
Beiträge: 46
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 23:28
Standort in der Userkarte: Bregenz

Re: PR über Internet für alle, die per HF nicht können !

#5

Beitrag von Scooby » So 7. Okt 2018, 19:19

danke für die Anleitung, ich werde aber permanent getrennt?!

Orion252
Santiago 3
Beiträge: 192
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 12:04
Standort in der Userkarte: Erlangen

Re: PR über Internet für alle, die per HF nicht können !

#6

Beitrag von Orion252 » Di 9. Okt 2018, 00:05

Hier gibt es ein Erklär-Video zum Thema Flexnet und Paxon:
https://ithnet.de/index.php?id=3

Scooby
Santiago 1
Beiträge: 46
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 23:28
Standort in der Userkarte: Bregenz

Re: PR über Internet für alle, die per HF nicht können !

#7

Beitrag von Scooby » Do 11. Okt 2018, 10:06

Schau ich mir mal an, aber jetzt mal ne andere Frage, könnte ich mit dem flexnet und meinem Tnc ein Gateway Node machen? Oder wie könnte man sowas realisieren? Braucht man für sowas ein offizielles Rufzeichen?

Antworten

Zurück zu „PR - Allgemein“