Brenner-Frage

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1080
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Brenner-Frage

#31

Beitrag von ax73 » Fr 9. Aug 2019, 17:36

Radnor hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 17:20
Genau so etwas suche ich, aus der Schachtel um die 50 Watt und gut. Aber welcher Verstärker dies leistet hast Du nicht geschrieben. Ja, ich suche eine einfache Lösung, biete sie mir an, nenne Hersteller und Typ, dann hast Du mir geholfen.
KL 405

13CT925
Santiago 7
Beiträge: 657
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 22:42
Standort in der Userkarte: Ost-Westpfälzer

Re: Brenner-Frage

#32

Beitrag von 13CT925 » Fr 9. Aug 2019, 17:43

Radnor hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 13:38
die konkrete und bereits mehrfach genannte Problemstellung ist: ich suche einen Brenner mit zwischen 40-50 Watt Output (gemessen, nicht aus der Beschreibung übernommen) bei 4 Watt Ansteuerung
https://www.box73.de/product_info.php?products_id=3223

Die Angabe stimmt, habe ich selbst gemessen

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Brenner-Frage

#33

Beitrag von Radnor » Fr 9. Aug 2019, 17:50

danke aber einfacher würde reichen, integrierter Tiefpassfilter ist nicht nötig, Bencher YA1 ist bereits in der Leitung

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1080
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Brenner-Frage

#34

Beitrag von ax73 » Fr 9. Aug 2019, 18:53

Gerade beim Kaskadieren von Leistungsendstufen ist es durchaus sinnvoll jede Stufe so sauber wie möglich auszulegen.

Natürlich kann man es sich einfach machen. Dann reicht vielleicht auch ein Tiefpassfilter irgendwo oder pro Funkkreis oder
einmal die Woche :dlol:
Zuletzt geändert von ax73 am Fr 9. Aug 2019, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Brenner-Frage

#35

Beitrag von Radnor » Fr 9. Aug 2019, 18:57

ax73 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 18:53

Natürlich kann man es sich einfach machen. Dann reicht vielleicht auch ein Tiefpassfilter irgendwo
andersrum wird auch ein Schuh draus, man kann sich auch das Schuhe binden kompliziert machen ...natürlich reicht ein Tiefpassfilter als letztes Glied, warum auch nicht?

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1080
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Brenner-Frage

#36

Beitrag von ax73 » Fr 9. Aug 2019, 19:05

Weil dann die Oberwellen aus der ersten Stufe wunderbar im Eingang der zweiten Stufe herumhämmern.
Nein, nicht ganz richtig denn hier wären ja die Oberwellen der ersten und zweiten Stufe am Eingang der dritten...
salat hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:02
wenn ein Verstärker bei 12,5V (Bleibatterie im Leerlauf) 40W schafft, sind es bei 13,8V (Erhaltungsladung an nem Lader) 48W und bei 14,6V (Motor an) schon 54W
Also nochmal: wenn du irgendwas halbwegs sinnvolles bauen willst dann verabschiede dich von deiner "Simpelfrage".
Andere haben nämlich die letzten 45 Jahre in der Funkwelt auch nicht durchgehend auf dem Baum geschlafen.

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Brenner-Frage

#37

Beitrag von Radnor » Fr 9. Aug 2019, 19:41

ax73 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 19:05
Also nochmal: wenn du irgendwas halbwegs sinnvolles bauen willst dann verabschiede dich von deiner "Simpelfrage".
Andere haben nämlich die letzten 45 Jahre in der Funkwelt auch nicht durchgehend auf dem Baum geschlafen.

das habe ich nicht behauptet. Aber man kann sich alles kompliziert Schwätzen oder auch mal einfach machen. Ich betreibe dieses Hobby auch nicht erst seit gestern. Das Signal aus einer internen Endstufe ist auch nicht sauberer als das aus einer externen Endstufe. Da denkt auch niemand daran einen Tiefpassfilter vor einer PA einzuschleifen.

Entweder mit einem Transceiver mit entsprechendem Output in die PA oder eben mit einer kleinen Treiberstufe dazwischen, wo ist der Unterschied? Dann eine Mantelwellensperre und ein Tiefpassfilter, done deal. Damit hat man auf dem Berg schon ein saubereres Signal also so mancher Heimfunker mit seiner Röhrenbrate...

Sinnvoll? was ist schon sinnvoll? Ich halte das hier (1KW aus dem Gerät) für sinnvoll, andere für bekloppt:

Bild

Bild

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1080
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Brenner-Frage

#38

Beitrag von ax73 » Fr 9. Aug 2019, 20:14

Radnor hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 19:41
Sinnvoll? was ist schon sinnvoll? Ich halte das hier (1KW aus dem Gerät) für sinnvoll, andere für bekloppt
Wo ist denn hier nun der Zusammenhang mit dem Thema?
Sowas benutzen Mitglieder dieses Forums seit langer Zeit im Auto und auf dem Berg.

Aber ob 10kW, 1kW oder 10 Watt sinnvoll und entscheidend ist daß es funktioniert.
Du lieferst ja gerade das passende Gegenbeispiel zu deiner buy-and-try-Theorie.
Zuletzt geändert von ax73 am Fr 9. Aug 2019, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Brenner-Frage

#39

Beitrag von Radnor » Fr 9. Aug 2019, 20:32

ax73 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 20:14
Wo ist denn hier nun der Zusammenhang mit dem Thema?
es geht um ein von den Komponenten vergleichbares Projekt, da treibt auch eine Treiberstufe die nachfolgenden 6x 2SC2879 inkl. Mantelwellensperre und Tiefpassfilter, das ist der Zusammenhang

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1080
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Brenner-Frage

#40

Beitrag von ax73 » Fr 9. Aug 2019, 21:46

Hast du selbst gebaut? Aus ein paar externen Brennern?

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Brenner-Frage

#41

Beitrag von Radnor » Fr 9. Aug 2019, 22:02

ax73 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 21:46
Hast du selbst gebaut? Aus ein paar externen Brennern?
zwei externe Brenner welche jetzt intern sind. Näher möchte ich aber an dieser Stelle nicht auf die Einzelheiten eingehen, gerne an anderer Stelle ausführlich.

Hier suche ich einfach nach dem entscheidenden Tipp, welcher Kleinbrenner bei 4 Watt input ca. 40-50 Watt output liefert ... und das womöglich noch ohne dafür ein Vermögen zu investieren. Ich bin guter Dinge, dass jemand von hier so ein Teil kennt oder sogar vielleicht hat und abgeben möchte...

73 Klaus

Benutzeravatar
DocEmmettBrown
Santiago 9+30
Beiträge: 4007
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 02:37
Standort in der Userkarte: Kaiserslautern

Re: Brenner-Frage

#42

Beitrag von DocEmmettBrown » Fr 9. Aug 2019, 22:10

Radnor hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 22:02
Hier suche ich einfach nach dem entscheidenden Tipp, welcher Kleinbrenner bei 4 Watt input
Kurze Nachfrage: Bei manchen Büchsen ist die Ausgangs-P mit einem Längsregler abgeregelt, was den Wirkungsgrad extrem verschlechtert. Ich kenne Deine Büchse zu wenig, aber ist da 4 W das Ende der Fahnenstange ohne P-Verlust oder könnte man da noch etwas "hochdrehen" zugunsten eines besseren Wirkungsgrades?

73 de Daniel

Benutzeravatar
ax73
Santiago 9
Beiträge: 1080
Registriert: Di 3. Nov 2015, 21:45
Standort in der Userkarte: Hannover

Re: Brenner-Frage

#43

Beitrag von ax73 » Fr 9. Aug 2019, 22:21

Radnor hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 22:02
Hier suche ich einfach nach dem entscheidenden Tipp, welcher Kleinbrenner bei 4 Watt input ca. 40-50 Watt output liefert ...
13CT925 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 17:43
Radnor hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 13:38
die konkrete und bereits mehrfach genannte Problemstellung ist: ich suche einen Brenner mit zwischen 40-50 Watt Output (gemessen, nicht aus der Beschreibung übernommen) bei 4 Watt Ansteuerung
https://www.box73.de/product_info.php?products_id=3223

Die Angabe stimmt, habe ich selbst gemessen
ax73 hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 17:36
Radnor hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 17:20
Genau so etwas suche ich, aus der Schachtel um die 50 Watt und gut. Aber welcher Verstärker dies leistet hast Du nicht geschrieben. Ja, ich suche eine einfache Lösung, biete sie mir an, nenne Hersteller und Typ, dann hast Du mir geholfen.
KL 405

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Brenner-Frage

#44

Beitrag von Radnor » Fr 9. Aug 2019, 22:23

DocEmmettBrown hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 22:10
Kurze Nachfrage: ...aber ist da 4 W das Ende der Fahnenstange ohne P-Verlust oder könnte man da noch etwas "hochdrehen" zugunsten eines besseren Wirkungsgrades?
Ich habe es oben schon mal erwähnt aber scheinbar ist das untergegangen :wink:

Da das Gerät auch andere Konstellationen bedient, möchte ich es bei den 4 Watt Ausgang belassen

73 Klaus

Benutzeravatar
Radnor
Santiago 9+15
Beiträge: 1550
Registriert: Mi 2. Feb 2005, 23:15

Re: Brenner-Frage

#45

Beitrag von Radnor » Fr 9. Aug 2019, 22:29

@ ax73 schau dir die beiden Links doch bitte einmal an. Ich suche kein High-End Teil für ein kleines Vermögen und ich werde auch nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen mit einem KL405 :roll:

73 Klaus

Antworten

Zurück zu „CB - Zubehör“