Starke OMAs mit 12V

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9
Beiträge: 1199
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Starke OMA's mit 12V

#16

Beitrag von ultra1 »

Joha hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 08:38
Moin Ingo

so eine PA frisst. Ich habe mal einen 503 am 70 A Netzteil laufen lassen. Geht, ja, zum Signal... na ja.

Auch wenn der Zeiger auf dem Messgerät das Gefühl „ ich König „ auslöst. Ein 100 W Sender macht ein sauberes Signal. Der Verbrauch beim Empfang fällt bei einem vernünftigen Akku weniger ins Gewicht. Für portabel zählt jedes Gramm.

Wenn ich auf den Berg fahre, sind es mit Multiband Antenne schon 15 kg. Möchte ich nicht schleppen. QRP komme ich auf 3 kg. Dann muss es aber schon eine Windom sein, sonst hört man dich nicht
Hallo Joha!

Der Vergleich, einen Brenner zu fahren und das mit dem Gefühl "ICH KÖNIG" zu verbinden, finde ich treffend !
Stellt sich generell die Frage, ob man so was braucht ?

Doch auch finde ich den Reitz verständlich, das mal auszuprobieren und mal :king: zu seien.

So ein KL-703 z. Bsp. mit 500W, bringt immerhin über 20 db Gewinn (3 1/2 S-Stufen) zu 4W Ausgangsleistung !
Das ist mehr, als selbst große Richtantennen leisten.


Hierdarauf achten um fair zu bleiben :
Die eigene Freiheit hört dort auf, wo Andere gestört werden.
Bitte das immer berücksichtigen !
:tup:



55/73, Ingo.

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9
Beiträge: 1199
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Starke OMAs mit 12V

#17

Beitrag von ultra1 »

XRay hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 00:31
KL-703 Starke Oma :dlol: :dlol: :dlol:
Hallo X-Ray !

Mal theoretisch gefragt.
Wie würdest denn Du das machen, mit der Stromversorgung auf dem Berg ?


55/73, Ingo.

Benutzeravatar
roter-baron
Santiago 9+15
Beiträge: 1943
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 11:11
Standort in der Userkarte: Horlach bei pegnitz
Wohnort: Horlach

Re: Starke OMAs mit 12V

#18

Beitrag von roter-baron »

230 v :mrgreen:
Auf DAUER hilft nur OM POWER und RG393


Wieder QRV auf jeder Frequenz ohne Lizenz :mrgreen:
https://www.youtube.com/watch?v=1uBUbAM ... uBUbAMCwhQ
El Loco Rojo (Der verrückte Rote)

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9
Beiträge: 1199
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Starke OMAs mit 12V

#19

Beitrag von ultra1 »

roter-baron hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 13:26
230 v :mrgreen:
Hallo Didi !

Du meinst mit einem Stromgenerator ?
Da bräuchten wir uns dann natürlich nicht auf 12Volt beschränken,
sondern könnten die OMA mit ganz anderen Spannungen befeuern. :angry:


73, Ingo

Benutzeravatar
roter-baron
Santiago 9+15
Beiträge: 1943
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 11:11
Standort in der Userkarte: Horlach bei pegnitz
Wohnort: Horlach

Re: Starke OMAs mit 12V

#20

Beitrag von roter-baron »

Oder auf 48 v . ......vier mal weniger amp
Und ein kipor mit 3 kW und alles ist gut .
1000 W kein Problem :mrgreen:
Aber es reicht eigentlich eine Kenwood hx meiner Meinung nach leicht aus .
Auf DAUER hilft nur OM POWER und RG393


Wieder QRV auf jeder Frequenz ohne Lizenz :mrgreen:
https://www.youtube.com/watch?v=1uBUbAM ... uBUbAMCwhQ
El Loco Rojo (Der verrückte Rote)

Krampfader
Santiago 9+30
Beiträge: 5029
Registriert: Do 23. Jan 2014, 15:26
Standort in der Userkarte: Wien

Re: Starke OMAs mit 12V

#21

Beitrag von Krampfader »

ultra1 hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 10:03
Wie würdest denn Du das machen, mit der Stromversorgung auf dem Berg ?
24Volt, 300 Ampere Dauerstrom (7,2 kW)
Vollautomatisches ECU START/STOPP System
Treibstoff: Diesel, Petroleum, Kerosin
Verbrauch: ca. 10 Liter pro Stunde
Gewicht: 10kg

Bild
Quelle: https://jakadofsky.com/index1.php?bereichID=11&lang=de

Angenehmes Laufgeräusch (relativ leise) ...

Grüße

Andreas
Mein Motto: Hauptsache es vergeht die Zeit

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9
Beiträge: 1199
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Starke OMAs mit 12V

#22

Beitrag von ultra1 »

Hallo Andreas !

Sehr interessant, was es alles gibt.
Leider 24 und keine 12 Volt.
Gibt es aber auch dafür (24V) passende Omas.
10kg Gewicht ist leicht, 10 Liter/Stunde Verbrauch ist dagegen viel.

Für Uns alles sehr viel Aufwand und Kosten um als Hobby-Funker und Spaß an der Freud, mal QRV zu werden.



73, Ingo.

Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
Beiträge: 5179
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Standort in der Userkarte: Dobel
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Starke OMAs mit 12V

#23

Beitrag von Romeo Oscar ( 13RO763) »

Mein Favorit ist natürlich ganz klar die Brennstoffzelle:

Bild

Als Alternative zu Solarzellen heute in der Praxis schon im Gebrauch!

Quelle: https://www.efoy-comfort.com
73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 700 m.ü.N.N. )
QRV auf 26.975 MhZ USB

Benutzeravatar
ultra1
Santiago 9
Beiträge: 1199
Registriert: Di 23. Feb 2016, 23:29
Standort in der Userkarte: 32805 horn-bad meinberg
Wohnort: 32805

Re: Starke OMAs mit 12V

#24

Beitrag von ultra1 »

Gefällt mir !
Für mobil QRV eine tolle Lösung und immer genug 12V zur Verfügung .
Der zur Verfügung stehende Ladestrom (bis 8,8A), sollte auch passen um unbegrenzt QRV zu seien.



73, Ingo.

Benutzeravatar
Commander111
Santiago 1
Beiträge: 9
Registriert: So 5. Nov 2017, 22:11
Standort in der Userkarte: 91555 Feuchtwangen
Wohnort: LKR Ansbach

Re: Starke OMAs mit 12V

#25

Beitrag von Commander111 »

ultra1 hat geschrieben:
Fr 26. Apr 2019, 15:33
Hallo !

Hat schon jemand den neuen KL-703 von RM Italy getestet ?
https://www.funkberatung.de/rm-italy-kl-703.html

Sieht vom Aufbau ja sehr ähnlich mit dem alten CTE 797 aus.
Jedoch mit doppelt so vielen Transistoren.
https://www.radiomuseum.org/r/cte_mobil ... r_797.html


kl-703-front-medium[1].gif


55/73, Ingo.
Habe ihn jetzt seit 6 Monaten- möchte ihn nicht mehr missen... Ansteuerung mit 35 Watt einer CRT 6900 oder einer Kenwood TS 480 HX, top Modulation! :king:
Gruß Roland (Commander)

Benutzeravatar
Charly Whisky
Santiago 9+15
Beiträge: 2091
Registriert: So 3. Dez 2017, 17:28
Standort in der Userkarte: Protektorat (Baden)

Re: Starke OMAs mit 12V

#26

Beitrag von Charly Whisky »

Commander111 hat geschrieben:
Di 2. Jun 2020, 16:11
...
Habe ihn ...
Mit 500 Watt gehste in Bayern- auch in Franken - im QRM unter :dlol:

VG
Christian

Antworten

Zurück zu „CB - Zubehör“