Leistungsmessgeräte, Abweichungen

Antworten
Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#1

Beitrag von Kid_Antrim » Mi 23. Jan 2019, 17:48

Guten Tag zusammen!

Kürzlich habe ich ein neues Funkgerät erhalten und wollte gleich mal die Leistung messen. Dabei fiel mir die Abweichung zweier Geräte auf.
Das Funkgerät soll laut Hersteller 45 Watt FM und auf SSB 60 Watt machen. Als ich mit meinem Diamond SX 200 gemessen habe kamen FM 35 und SSB knapp 40 Watt heraus.
Mit dem HP 201 von Zetagi werden die Herstellerwerte gemessen, also 45 Watt FM und 60 Watt SSB.
Die Dinger sind natürlich nicht geeicht, aber so eine Abweichung von ca. 10 Watt hätte ich nicht erwartet. Meint ihr, dass ein Funkdoc solche Wattmeter abgleicht?

Viele Grüße

Dave

FoxtrottMike
Santiago 3
Beiträge: 135
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 13:38
Standort in der Userkarte: Verden
Wohnort: Verden

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#2

Beitrag von FoxtrottMike » Mi 23. Jan 2019, 19:36

Hallo Billy,
Ich habe auch genau die gleichen Messgeräte.
Bei mir zeigt das hp201 eher etwas weniger an als das Diamond.
Und bei ssb ist das immer so eine Glücksache.

73

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#3

Beitrag von Kid_Antrim » Mi 23. Jan 2019, 19:52

Moin

Du hast den richtigen Namen herausbekommen, sehr gut :)

Lustig, dass deine Geräte umgekehrte Ergebnisse aufweisen.
Bei der SSB Messung hatte ich einen 1 khz Ton am Lautsprecher und das Mikrofon davor, das gibt ein konstantes Ergebnis.
Na mal sehen, ob ich die Gerate irgendwie quasi geeicht bekomme Bild

FoxtrottMike
Santiago 3
Beiträge: 135
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 13:38
Standort in der Userkarte: Verden
Wohnort: Verden

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#4

Beitrag von FoxtrottMike » Mi 23. Jan 2019, 20:25

Na...
Die guten Alten Filme. :crazy:
Bei dem hp 201 ist mir aufgefallen,
das es empfindlich auf statische Aufladung reagiert.
Es blieben die Zeiger in der Mitte stehen...
Nach vielleicht 5 bis 10 std. waren die Zeiger wieder im normal zustand.

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#5

Beitrag von Kid_Antrim » Fr 25. Jan 2019, 15:58

Hatte ich noch nicht bis jetzt. :D

Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+30
Beiträge: 2801
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Standort in der Userkarte: Meerbusch
Wohnort: Meerbusch

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#6

Beitrag von Grundig-Fan » So 27. Jan 2019, 20:21

Hatte ich auch beim HP201. War einfach hin das Teil.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

QRV mit KF seit 1981 mit bisher 229 Geräten.
zZt. Albrecht AE 5800+Braun SE411+stabo xf5012+Grundig CBH1000 und und und
Antenne: Sirio Gainmaster 5/8
Mike: Leson TW-232 + Sadelta Echo Master Plus + HAM MASTER 4200

Frank (Dagobert 01)

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#7

Beitrag von Kid_Antrim » So 27. Jan 2019, 21:34

Das habe ich gar nicht so oft benutzt. Verdammich, das kann doch nicht hin sein. Das muss nur mal abgeglichen werden

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 644
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#8

Beitrag von df2tb » So 27. Jan 2019, 21:44

Kauf Dir halt kein Spielzeug sondern sowas hier: https://www.rohde-schwarz.com/de/produk ... -8473.html

Benutzeravatar
Toni
Santiago 8
Beiträge: 848
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 17:28
Standort in der Userkarte: 31246 Lahstedt

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#9

Beitrag von Toni » So 27. Jan 2019, 21:51

So wie Du das beschrieben hast, wird es nicht hin sein. 8)

Natürlich kann man ein Meßgerät abgleichen, wenn Du ein Dummy mit entsprechender Leistung hast und ein Reverenzmeßgerät ist das auch kein Problem.

Nur, wozu?

Solange das Meßgerät diese Werte anzeigt ist die Endstufe nicht hin, also alles gut. :wink:

Das erinnert mich immer an meinen alten Ausbilder, messen kommt von Mist, viel messen ist noch mehr Mist. 8)

73
PeTA - Personen für essbare Tiere als Appetitanreger!

df2tb
Santiago 7
Beiträge: 644
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 02:42
Standort in der Userkarte: Neuenburg am Rhein
Wohnort: 79395 Neuenburg
Kontaktdaten:

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#10

Beitrag von df2tb » So 27. Jan 2019, 21:59

Wer halt keine Ahnung von der Materie hat, der sieht eben überall Gespenster. Ich stimme Dir voll zu, Toni

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#11

Beitrag von Kid_Antrim » So 27. Jan 2019, 22:00

Ja da ist was wahres dran. Wenn es sich mal ergibt lasse ich das mal abgleichen.

mo s fet
Santiago 3
Beiträge: 157
Registriert: Di 19. Mär 2013, 10:02
Standort in der Userkarte: Dubai

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#12

Beitrag von mo s fet » Mo 28. Jan 2019, 02:32

df2tb hat geschrieben:
So 27. Jan 2019, 21:59
Wer halt keine Ahnung von der Materie hat, der sieht eben überall Gespenster. Ich stimme Dir voll zu, Toni

sowas kommt immer von den Richtigen... :dlol: , denke mal du hast noch nie nen NRT live gesehen, geschweige benutzt

der einfachste Weg diese Geräte abzugleichen ist, mittels RF Tastkopf die Spannung an 50ohm Messen, umrechnen auf die Leistung und dann am Powermeter einstellen, am besten bei Vollauschlag.

Benutzeravatar
Kid_Antrim
Santiago 9+15
Beiträge: 1615
Registriert: So 25. Feb 2018, 17:49
Standort in der Userkarte: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Leistungsmessgeräte, Abweichungen

#13

Beitrag von Kid_Antrim » Mo 28. Jan 2019, 08:21

Moinsen

Die Receiver sind OK, der letzte kommt von Herrn M. N. aus E.

Vielen Dank für die Infos soweit.

Antworten

Zurück zu „CB - Zubehör“