Oma RM KL203

Benutzeravatar
bwhisky
Santiago 9
Beiträge: 1214
Registriert: Sa 19. Jun 2010, 09:44
Standort in der Userkarte: Mönchengladbach
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Oma RM KL203

#16

Beitrag von bwhisky » Fr 31. Aug 2018, 12:31

dann hoffen wir mal das du keine Störungen machst.
Übrigens bei 10 Watt Input macht der 203 120 Watt

73 Jürgen




https://www.facebook.com/groups/6531256 ... =bookmarks
Sommerkamp Sprechfunken ist besser.
http://www.13dl.de/

13 RF 071
Santiago 9+15
Beiträge: 2161
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Oma RM KL203

#17

Beitrag von 13 RF 071 » Fr 31. Aug 2018, 12:37

Eger1 hat geschrieben:
Do 30. Aug 2018, 20:22
Die Vervierfachung der Leistung entspricht 1 S-Stufe.
Rechenbeispiel:
4 Watt x 4 = 16 Watt = 1 S-Stufe
16 Watt x 4 = 64 Watt = 2 S-Stufen
64 Watt x 4 = 256 Watt = 3 S-Stufen
256 Watt x 4 = 1024 Watt = 4 S-Stufen (jetzt kannst du schon Hähnchen grillen)
:dlol:
Bei deinem Verstärker geht du mit 4 Watt rein. Maximal bringt der Verstärker 80 Watt bei 10 Watt am Eingang.
Vielleicht kommen 40 Watt raus. :clue:
Das sind gerade mal so 1,5 S-Stufen über den Daumen :roll:
64 Watt reicht doch.Band zu, reicht das allemal.Band auf, reichen auch 4 Watt.
Dreikammer Lowpassfilter dahinter,alles gut.

Antworten

Zurück zu „CB - Zubehör“