Auffahrsockel für portablen Betrieb gesucht

maulwurfn

Re: Auffahrsockel für portablen Betrieb gesucht

#16

Beitrag von maulwurfn » Mi 8. Feb 2012, 21:35

Nightrider hat geschrieben:.....und ein ´3/4 für den Mast.
Selten so gelacht :dlol: Besuch nochmal die Grundschule, oder bemüh Wikipedia zum Thema Zoll.

maulwurfn

Re: Auffahrsockel für portablen Betrieb gesucht

#17

Beitrag von maulwurfn » Mi 8. Feb 2012, 21:43

13GT5 hat geschrieben:...und wenn Du mir ein Frage erlaubst, "wer hats geschweißt" und Du die ehrlich,
wie wir alle hier sind, mit "der maulwurfn wars" beantworten kanst, dann gibt es auch noch das "AAA++"
Der maulwurfn ist immer ehrlich und muss daher auf diese Auszeichnung verzichten, da lediglich der Entwurf und die Materialbeschaffung auf sein Konto gehen, das schweißen habe ich jemandem überlassen, der den ganzen Tag nichts anderes macht als Alu zu schweißen.

:seufz:

Benutzeravatar
13GT5
Santiago 9+30
Beiträge: 3435
Registriert: So 29. Jul 2007, 23:33
Standort in der Userkarte: aggertalsperre

Re: Auffahrsockel für portablen Betrieb gesucht

#18

Beitrag von 13GT5 » Mi 8. Feb 2012, 21:52

maulwurfn hat geschrieben:
13GT5 hat geschrieben:...und wenn Du mir ein Frage erlaubst, "wer hats geschweißt" und Du die ehrlich,
wie wir alle hier sind, mit "der maulwurfn wars" beantworten kanst, dann gibt es auch noch das "AAA++"
Der maulwurfn ist immer ehrlich und muss daher auf diese Auszeichnung verzichten, da lediglich der Entwurf und die Materialbeschaffung auf sein Konto gehen, das schweißen habe ich jemandem überlassen, der den ganzen Tag nichts anderes macht als Alu zu schweißen.

:seufz:
Für diese ehrliche Antwort gibt es aber trotz allem AAA++!!!
Ist auch nicht einfach wenn es WIG geschweißt wurde,
ich weiß wovon ich rede. MIG/MAG geht ja noch.

:wave: :wave:
55 + 73
Call 13GT005, 13GD555, KP135, Op Stephan
(Präsi GT DX-Group)
QTH Gummersbach, Locator JO31SA, WKD 135 DXCC on 11 :banane:
Liar´s are not the problem, the problem are the believers

Benutzeravatar
Nightrider
Santiago 8
Beiträge: 952
Registriert: So 22. Dez 2002, 01:15
Standort in der Userkarte: Herford
Wohnort: 32049 Herford
Kontaktdaten:

Re: Auffahrsockel für portablen Betrieb gesucht

#19

Beitrag von Nightrider » So 16. Okt 2016, 21:09

Erweiterung :
K800_P171114_12.24.JPG
K800_P171114_12.25_[01].JPG
K800_P171114_12.25_[02].JPG
Viele Grüße aus JO42HC / Herford !!!

Meine Antenne , mein Funkgerät.....meine Kaffeemaschine !!!

APRS......find ich prima !!!!

aprs.fi und http://www.cbaprs.de

13GHOST oder N8rider on cbaprs.de

Benutzeravatar
Pulsdriver
Santiago 3
Beiträge: 148
Registriert: Sa 27. Dez 2008, 04:19
Standort in der Userkarte: Aurich Hussteder Weg 2
Wohnort: Aurich JO33RL

Re: Auffahrsockel für portablen Betrieb gesucht

#20

Beitrag von Pulsdriver » So 16. Okt 2016, 21:47

Das ist mal eine geniale Idee mit dem kippbaren Teil. Ich glaube, das werde ich mal in den kommenden Monaten kopieren und nachbauen. :tup:
QTH: Aurich / Ostfriesland QRG: 15 FM / 27,135 mhz
Rufname : Iltis 1 oder einfach Julian

Mehlwurm
Santiago 3
Beiträge: 174
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 23:18
Standort in der Userkarte: 76187 Karlsruhe

Re: Auffahrsockel für portablen Betrieb gesucht

#21

Beitrag von Mehlwurm » So 16. Okt 2016, 22:26

Wozu die Rundrohre an den Kanten ?
Bringen die was oder ist das einfach nur was für das Gefühl beim auffahren ?
Würde nicht einfach eine flache Platte mit dem Aufsteckrohr ausreichen ?

Benutzeravatar
Nightrider
Santiago 8
Beiträge: 952
Registriert: So 22. Dez 2002, 01:15
Standort in der Userkarte: Herford
Wohnort: 32049 Herford
Kontaktdaten:

Re: Auffahrsockel für portablen Betrieb gesucht

#22

Beitrag von Nightrider » Mo 17. Okt 2016, 04:27

Ja bringt was , mir zumindest , ich fahre drauf und das Rad "rastet" ein.
Mit dem "Scharnier" lassen sich auch längere Masten gut allein aufbauen.

Antworten

Zurück zu „CB - Zubehör“